Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Unterschwellige Werbung

rat

Geheimer Meister
12. Juli 2002
191
hallo

Ich hab mal was über unterschwellige Werbung gelesen.
Frage: Gibts sowas wirklich ?
Kann man darauf plötzlich Lust auf eine bestimmte Kartoffelchip Sorte bekommen?
Kann man Menschen derart manipulieren?

Gruß von Rat
 

primus.ea

Geselle
2. September 2002
7
das einzige was ich über derartige sachen weiß, ist das irgendso n französischer politik kerl mal im fernsehen, bei nem film oder werbung, ka, immer so n bild von sich dazwischengemacht hat, sprich eins der 24 bilder war eins vom ihm.
nimmt man wahr, aber nur unterbewusst. is so n reporter drauf gekommen, da es sich das langsam angeschaut hat :D war halt vor ne´r wahl... :D
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Kuck mal hier:

http://www.heise.de/tp/deutsch/special/auf/12809/1.html
oder hier:
http://www.heise.de/tp/deutsch/special/auf/8575/1.html

Am schönsten finde ich den Satz:

"Ein kanadischer Sender strahlte während einer halbstündigen Show die subliminale Aufforderung "Telefoniere jetzt" aus, von 500 Befragten hatte aber nur einer gesagt, dass er einmal zum Telefonhörer greifen wollte, die meisten sagten, sie hätten Durst oder Hunger empfunden. "

Das Ganze wird übrigens an Universitäten immer mal wieder gerne getestet, es sollte also einige Arbeiten geben. Meines Wissens konnte bisher aber in keiner einzigen nachgewiesen werden, daß das funktioniert.
 

Terrapansen

Geheimer Meister
20. April 2002
362
Es geht Technisch in der Tat! In den Usa laufen alle Fernsehbilder bei 26, irgendwas Frames! Frames= Bilder pro Sekunde! Bei un sin Deutschland heißt das PAL Norm das bedeutet das wenn ihr Fernsehen guckt seht ihr theoretisch 25 Bilder pro sekunde und es ist auch für mich kein großer Aufwand jeweils n paar Bilder sagen wir 3 von den 25 pro sekunde zu ändern! Sprich ich kann euch einen kleinen Film zeigen in dem in Bruchteilen von Sekunden eine Chipsmarke gezeigt wird und ihr könntet nachher nicht einmal genau sagen ob jetzt wirklich was zu sehen war! Ob man dadurch Unterbewusst beeinflusst wird ist fraglich! Ich denke auch das jeder Mensch da unterschiedlich leicht oder schwer zu beeinflussen ist! Aber technisch geht das 100 Prozentig!
 

petrosilius_zwackelmann

Geheimer Meister
15. September 2002
120
Terrapansen schrieb:
Es geht Technisch in der Tat! In den Usa laufen alle Fernsehbilder bei 26, irgendwas Frames! Frames= Bilder pro Sekunde! Bei un sin Deutschland heißt das PAL Norm das bedeutet das wenn ihr Fernsehen guckt seht ihr theoretisch 25 Bilder pro sekunde und es ist auch für mich kein großer Aufwand jeweils n paar Bilder sagen wir 3 von den 25 pro sekunde zu ändern! Sprich ich kann euch einen kleinen Film zeigen in dem in Bruchteilen von Sekunden eine Chipsmarke gezeigt wird und ihr könntet nachher nicht einmal genau sagen ob jetzt wirklich was zu sehen war! Ob man dadurch Unterbewusst beeinflusst wird ist fraglich! Ich denke auch das jeder Mensch da unterschiedlich leicht oder schwer zu beeinflussen ist! Aber technisch geht das 100 Prozentig!
Ja, technisch geht´s, aber es funktioniert trotzdem nicht! Wenn Du nur ein Bild bei 24 pro Sekunde veränderst, sprich: etwas anderes dazwischenmontierst, wird der Bildlauf gestört, das Bild ist - je nach Wahrnehmungsfähigkeit des einzelnen Menschen - sogar deutlich sichtbar!
Andere sprechen von Lichtblitzen



Es geht also, aber es ist nicht ansatzweise sublim!

Die ganze Angst rührt von dem wohl berühmtesten psychologischen Experiment. Es soll 1957 in einem Kino in Fort Lee, New Jersey stattgefunden haben. Der amerikanische Werbefachmann James Vicary hatte behauptet, Kinobesucher manipuliert zu haben, indem er sie mit nicht wahrnehmbaren(!) Botschaften unterbewusst beeinflusst hat. Er habe diese Botschaften immer wieder sehr kurz (1/3000sek) in den Film eingeblendet. Es handelte sich um die Textbotschaften: "Trink Cola und iss Popcorn" - mit eindeutigem Ziel.

Später hat er in einem Interview der Zeitschrift Advertising Age zugegeben, dass das Experiment nie stattgefunden hat. Der Originalversuch sei eine Erfindung gewesen, um für sein Marketing-Unternehmen neue Kunden zu gewinnen.
Quelle: http://www.quarks.de/dyn/3737.phtml
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Wenn ich mich nicht irre, ist bei uns unterschwellige Werbung verboten.
Und zwar wegen Menschenverachtung. Recht so.
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
in der ct war ein artikel da wurde von unterschwelligen botschaften auf dvds berichtet. es ist möglich!
es wurden sogar einige filme angegeben in denen botschaften auftauchen.
also wenn jemand wirklich scharf darauf ist werde ich mein ct archiv durchstöbern und den artikel einscannen!
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
Jetzt nochmal Klartext: Was ist möglich ?
In einen Film einzelne Bilder einzusetzen ? Natürlich ist das möglich.
Damit Leute unterbewusst zu beeinflussen ? Naja, die Argumente wurden schon genannt:
1. Alle Menschen sind in ihrer Wahrnehmungsfähigkeit anders gestrickt: in einem Bereich, wo der eine nix mehr wahrnimmt, kann ein anderer durchaus noch was erkennen.
2. Der Effekt ist deutlich geringer als bei überschwelliger Werbung: Wenn man sich die Experimente ankuckt, wo von einem unter 500 die Rede ist, der das Telefon letzendlich benutzen wollte, dann bin ich mir sicher, daß ein leichtbekleidetes Mädchen das lasziv im Werbespot mit einem Handy spielt ganz überschwellig mehr Leute dazu gebracht hätte. Also wozu denn überhaupt unterschwellig arbeiten ?
 

rat

Geheimer Meister
12. Juli 2002
191
Hallo

Ist vielleicht ein bischen weit hergeholt aber, was ist wenn durch den Einsatz von drogen die Wahrnehmung für sowas verstärkt wird. wobei ich jetzt nicht mehr von Werbung spreche, sonder von der absoluten Kontrolle der Massen.

Gruß von Rat
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
habe die ct rausgesucht und wenn meiner scanner mitmacht wird es nachher den artikel geben und die ganze sache wird mit fakten belegt!
 

Terrapansen

Geheimer Meister
20. April 2002
362
@ Agentp.:
Der Effekt ist deutlich geringer als bei überschwelliger Werbung: Wenn man sich die Experimente ankuckt, wo von einem unter 500 die Rede ist, der das Telefon letzendlich benutzen wollte, dann bin ich mir sicher, daß ein leichtbekleidetes Mädchen das lasziv im Werbespot mit einem Handy spielt ganz überschwellig mehr Leute dazu gebracht hätte. Also wozu denn überhaupt unterschwellig arbeiten ?
Der springende Punkt ist, das es Überschwellig haufenweise von leicht Bekleideten Mädchen gibt und man quasi eine Schutzfunktion dagegen Aufbaut weil man zugemüllt wird! Wenn es jetzt aber jemandem gelingt dir das Unterschwellig einzuflössen ist die Chance sich dagegen zu wehren sehr viel geringer!
 

fletcher

Geheimer Meister
4. Oktober 2002
434
kennt ihr die geschichte nicht:
also da haben marketing menschen in den usa in einem kaufhaus rückwärts in die kaufhausmusik "kauf coca cola" eingespielt. alle kauften coca cola. dann haben sie dasselbe mit pepsi gemacht und alle ahben pepsi gekauft!
obs stimmt keine ahnung, kanns mir schon vorstellen, wurde aber verboten!
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
also wie versprochen der artikel über versteckte botschaften aus der ct:

ct 7/2000 seite 42 (ist ein jpg als zip gepackt, habe es einwenig runtersskaliert sollte lesbar sein)
download
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
Vielleicht sollte mal einer den Begriff unterschwellige Werbung definieren. Ist es unterschwellige Werbung, wenn ich ins Kaufhaus gehe um Milch zu holen und ich zu erst an sämtlichen Aktionen und neuen Produkten die keiner will vorbeigeschleust werde, die Milch sich zu unterst im Regal befindet und auf Augenhöhe ein Gumbomat* angepriesen wird, welcher auch noch hell beleuchtet ist usw.?

Was ist mit den Gerüchen, die sie uns in den Supermärkten durch die Lüftung pusten und dem leisen Dingeldangel im hintergrund? Das nimmt auch niemand bewusst war.

*Nonsence aus alten Mad zeiten... :D
 

wirus

Geselle
12. September 2002
31
Eskapismus schrieb:
Vielleicht sollte mal einer den Begriff unterschwellige Werbung definieren. Ist es unterschwellige Werbung, wenn ich ins Kaufhaus gehe um Milch zu holen und ich zu erst an sämtlichen Aktionen und neuen Produkten die keiner will vorbeigeschleust werde, die Milch sich zu unterst im Regal befindet und auf Augenhöhe ein Gumbomat* angepriesen wird, welcher auch noch hell beleuchtet ist usw.?

Was ist mit den Gerüchen, die sie uns in den Supermärkten durch die Lüftung pusten und dem leisen Dingeldangel im hintergrund? Das nimmt auch niemand bewusst war.

*Nonsence aus alten Mad zeiten... :D
Das würde ich nicht als unterschwellige Werbung definieren. Vielmehr ist das aggressive Verkauspolitik.
Genauso wie die Süssigkeiten für die Kinder an der Kassa.
Denn wenn da die Mutter mit dem Kind die alte Diskussion führt:
NEIN DU kriegst jetzt nichts, das Kind: ICH WILL WILL WILL ABER, ist das eigtl. nicht gerade unterschwellig, finde ich.
Und vielleicht habe ich noch nie darauf geachtet, aber von Gerüchen durch die Lüftung habe ich bis Dato noch nichts wahrgenommen. Vielmehr die natürl. der frischen Ware, und dies wäre ja auch nicht unterschwellig. Ich werde mal darauf achten.
Aber ich kann mich ja auch irren und definiere es falsch.

PS: MAD for President

mfg
Wirus
 

kike

Lehrling
11. November 2002
2
fletcher schrieb:
11.09.2001

11+0+9+2+0+0+1=23
quote]

Das ist Humbug. Wenn Du schon Zahlenspielerei betreibst, dann auch richtig. Wenn Du also ansonsten jede Zahl einzeln nimmst, musst Du auch die 11 zerlegen, dann:

1+1+0+9+2+0+0+1 = 14. Ja und?
 

abydos

Lehrling
12. November 2002
3
naja alsoich denke das diese art von manipulation zwar möglich ist, aber der nutzen gleich null. das ist die wahrscheinlichkeit einer nwo größer als der erfolg dieser sache
 

BladeRunner

Geselle
4. Dezember 2002
8
1.) Haben die Amis 60 Hz (= 60 Halbbilder pro Sekunde)
2.) Es ist unmöglich, ein einzelnes der 25 Bilder exakt zu erkennen. Man sieht das Bild aber man weiß nicht, das man es gesehen hat.
 
Oben Unten