Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Umfrage: Uno-Resolution gegen Israel scheitert an USA

Ist das Gerecht?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    406

Macleod23

Geheimer Meister
3. November 2002
207
Hallo

Siehe folgenden Link:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,292488,00.html

"Es gibt 800 UN-Resolutionen, die Israels Unterdrückungspolitik scharf
verurteilen. Es gibt namhafte und in aller Welt geachtete Stimmen,
die herrschende israelische Politik als "Staatsterrorismus" verurteilen und
blutige Unrechtsakte gegen Palästinenser ächten. Diese Dinge
beim Namen zu nennen, ist keine "antisemitische Entgleisung", sondern die
Wahrheit. Und wenn sich mehr als 60 Prozent der Deutschen
angesichts des israelischen Treibens um den Weltfrieden sorgen, dann zeigt dies
die große Sachlichkeit, mit der die Bevölkerung
zwischen Propaganda nach Art der Springer-Presse und den wahren Problemen
unserer Zeit zu unterscheiden vermag."
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
Tja, Amerikas Entscheid ist nunmal durch eine demokratische Institution gefasst worden, allerdings sind weder die Absichten jenes Vetos noch die sonstigen Aktivitäten der USA gegenüber dem Gremium zur Zeit tolerierbar oder gar zu unterstuetzen.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Die USA und Klein-USA (Israel) müssen sich sowieso nicht rechtfertigen... Aber wehe, hier sagt mal jemand was negatives über beide...
 

Wiesengrund

Geheimer Meister
26. Juni 2003
189
Macleod23 schrieb:
Hallo

Siehe folgenden Link:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,292488,00.html

"Es gibt 800 UN-Resolutionen, die Israels Unterdrückungspolitik scharf
verurteilen. Es gibt namhafte und in aller Welt geachtete Stimmen,
die herrschende israelische Politik als "Staatsterrorismus" verurteilen und
blutige Unrechtsakte gegen Palästinenser ächten. Diese Dinge
beim Namen zu nennen, ist keine "antisemitische Entgleisung", sondern die
Wahrheit. Und wenn sich mehr als 60 Prozent der Deutschen
angesichts des israelischen Treibens um den Weltfrieden sorgen, dann zeigt dies
die große Sachlichkeit, mit der die Bevölkerung
zwischen Propaganda nach Art der Springer-Presse und den wahren Problemen
unserer Zeit zu unterscheiden vermag."
Super Macleod23. Ein Zitat von der "Leitseite der Nationalzeitung".
http://www.dsz-verlag.de/Artikel_04/NZ04/NZ04_2.html
Und jetzt? Einen schönen Sieg und gutes Heil?
 

Macleod23

Geheimer Meister
3. November 2002
207
Genau deswegen habe ich die Quelle nicht angegeben, weil ich solche Kommentare schon erwartet habe.
Jetzt lies dir mal diesen Text durch, denk nach und sag dass, das nicht die Wahrheit ist. Nationalzeitung oder nicht. Das ist mal wieder Typisch!!!
 

Ismael

Erhabener auserwählter Ritter
1. Januar 2004
1.118
ist die quelle entscheidender als die aussage ?

nur weil sie von der nationzeitung stmmt ?

ist die aussage deswegen falsch ?

ist es falsch das israel nichtmal die golan höhen zurückgegeben hat obwohl es eine un resolution gab ?

ist es falsch das saddam nachdem gegen eine verstossen hatte sein land mit krieg überzogen wurde ?

macht es euch nicht zu einfach

die aussage ist dennoch zu bedenken das israel und die usa EINSEITIG weltpolitik betreiben

und darum gehts doch hier oder ?

aber ja man kann es sich leicht machen....denunziere die quelle und du denunzierst die aussage gleich mit....
 

Leontral

Geheimer Meister
13. Februar 2004
250
Hi,

ich verstehe eines nicht Leute. Es wird hier immer polemisiert das es mir graust. Es gibt immer zwei Seiten der Sichtweise. Wer sich wirklich mal umfassend mit dem Thema Palästina--Israel beschäftigt wird schnell merken, dass es aus geschichtlichen Gründen durchaus verständlich ist, warum die Israelis so handeln. Ich versuche immer nicht einseitig zu argumentieren da beide Seiten Fehler machen. Die momentanen Aktionen der israelischen Regierung erzeugen auch bei mir ein Gefühl des unbehagens, weil ich sie nicht "für zu Ende gedacht" halte. Dennoch....wer wirklich Interesse an der Wahrheit und den Hintergründen hat, sollte mal auf die Seite der Israelischen Botschaft in Deutschland gehen. Ich kann mir zwar vorstellen, dass wieder einige da sind, die diese Seite als Subjektiv bezeichnen würden. Aber jeder der für sich den Anspruch hat sich umfassend zu informieren sollte nicht nur Mediales Gewäsch nachplappern sondern sich auch mal mit realer Geschichte befassen.

Bester Gruss
Leo
 

Macleod23

Geheimer Meister
3. November 2002
207
Das immer die Rechten die Wahrheit sagen müssen... Ist schon schrecklich unsere Welt.
Wer sagt das? War doch klar, jetzt habt ihr die Quelle und schon wird die Aussage in den Dreck gezogen.
Jetzt überlegt doch mal, ist es nicht egal woher die Wahrheit kommt??
 

Danie

Vollkommener Meister
16. Oktober 2003
538
Die hätten die Resulotion doch ändern können.
Die US Argumentation finde ich gar nicht so abwägig.
 
W

Weinberg, Oliver

Gast
:wink:
Danie, ich schätze, wenn sie die Resolution geändert hätten,
dann hätten die U.S.A. etwas gleichlautendes zu sagen
gewußt, die sind ja nich soooo doof wie ihr Repräsentant.

Interessant find ich dabei die Frage, wieso die U.S.A. sich
Israel gegenüber immer wieder so verhalten. So einen
Freundschaftdienst sollte man doch eher dem heutigen
Deutschland zu trauen, oder?
 

Leon

Lehrling
26. März 2004
1
Rechts ist richtig?!

Schade.....das wahres Wort so oft und ausgerechnet von rechts kommt. Könnte es nicht verdammt nochmal nicht mal ne linke Zeitung geben, die auch mal so etwas schreibt?
Geradezu lächerlich, ausgerechnet aus dem wahren Wort einen Strick zu flechten. Motto: "Die rechten sind gefährlich, weil sie die Wahrheit sagen"

Liebe Leute, "gefährlich" sind Politiker wie z.B. Le Pen in Frankreich nur für jene, die sich über Volksinteressen hinwegsetzen und als Handlanger für die USraelischen Strippenzieher dienen, weltweite Kriege anzetteln usw.
Weiterhin "gefählich" sind diese Politiker für einflussreiche Personen die

-die Einwanderung verarmter aussereuropäische Volksmassen in die westlichen Industrienationen fördern, um diese zu destabilisieren und gefügig zu machen

- die sich nach und nach alle Länder kaufen, bzw. erobern, die noch souverän und nicht auf Linie sind

-Menschen nicht mehr als Menschen, sondern als manipulierbare austauschbare Masse sehen

-die Gewaltdarstellungen, Big Brother und Pornographie im Fernsehen dulden, aber es nicht fertig bringen, gebildete, informierte und mündige Menschen durch eine solide Bildungspolitik zu fördern

Also:
Schluss mit den Vorurteilen-Schluss mit dem Schubladendenken!!!
Das absingen des Liedes "Die Gedanken sind frei" kann dabei helfen.....
 

Danie

Vollkommener Meister
16. Oktober 2003
538
Weinberg schrieb:
:wink:
Danie, ich schätze, wenn sie die Resolution geändert hätten,
dann hätten die U.S.A. etwas gleichlautendes zu sagen
gewußt,
Und?
Was ändert das?
Selbst wenn das geschehen wäre,
genau wüssten wir das erst wenn Algerien die Resulotion geändert hätte.
Es sei denn du bist Hellseher.
 
W

Weinberg, Oliver

Gast
@ Danie:
"Es sei denn du bist Hellseher."

:wink: Ich arbeite daran...

Nein, aber im Ernst. Wann hat die U.S.A. in der letzten Zeit
mal wirkliche, d.h. Konsequenzen andeutende Kritik an
Israel geübt?
Wenn ich dann noch Theorie* ausspinne, nachdem das
amerikanische Telefonnetz von Israelischen Firmen
instaliert worden sei und der Mossad daher in der Lage,
sämtliche Telefonate abzuhören, auch die aus dem
Weissen Haus, dann gäbe es zumindest einen Grund,
warum die U.S.A. sich so merkwürdig still und inkonsequent
gegenüber ihrer eigenen Außendarstellung als Hüter der
Menschenrechte verhalten..

*..diese Theorie habe ich entliehen aus dem Buch 11.9.
von Matthias Bröcker
 

Danie

Vollkommener Meister
16. Oktober 2003
538
Weinberg schrieb:
@ Danie:
"Es sei denn du bist Hellseher."

:wink: Ich arbeite daran...
Gut für dich aber das bringt uns hier nicht weiter.
:wink:

Weinberg schrieb:
Nein, aber im Ernst. Wann hat die U.S.A. in der letzten Zeit
mal wirkliche, d.h. Konsequenzen andeutende Kritik an
Israel geübt?
Keine Ahnung aber man hätte es doch versuchen können.
Oder findest du das wäre für Algerien zu viel Aufwand gewesen
dafür das Israel ein "Verbrechen" begangen hat?

Weinberg schrieb:
Wenn ich dann noch Theorie* ausspinne, nachdem das
amerikanische Telefonnetz von Israelischen Firmen
instaliert worden sei und der Mossad daher in der Lage,
sämtliche Telefonate abzuhören, auch die aus dem
Weissen Haus, dann gäbe es zumindest einen Grund,
warum die U.S.A. sich so merkwürdig still und inkonsequent
gegenüber ihrer eigenen Außendarstellung als Hüter der
Menschenrechte verhalten..

*..diese Theorie habe ich entliehen aus dem Buch 11.9.
von Matthias Bröcker
Gute Theorie aber wie soll uns das weiter bringen?
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
Re: Rechts ist richtig?!

Leon schrieb:
Schade.....das wahres Wort so oft und ausgerechnet von rechts kommt. Könnte es nicht verdammt nochmal nicht mal ne linke Zeitung geben, die auch mal so etwas schreibt?
gibt es doch. der radikale linke antizionismus unterscheidet sich kaum vom radikalen rechten antizionismus.

aber willst du wissen, warum keiner die linke zeitung zitiert?

weil die rechten hier nun mal in der überzahl sind. das hatten wir erst neulich in dem thread, wo mal wieder über eine "linke" gefahr für die deutschen volksgenossen geredet wurde.

ps: selber schuld, wenn jemand die NAZIonalzeitung hier zitiert und dann ausgelacht wird. diese zeitung ist ein freysches werbeblatt (hinter jedem artikel "lesen sie hier weiter + buchtitel aus einem frey-verlag") und eine art rechte bild. dass sich diese leute über die springerpresse aufregen ist mir unverständlich.

aber noch unverständlicher ist mir, dass ein normaler mensch diesen einmaligen schund, der absolut nicht mit journalismus oder berichterstattung zu tun hat, sondern immer nur die niedrigsten vorurteile bedienen will und zu 90% gelogen oder "ein bißchen populärer afgemacht ist" als ERNSTHAFTE QUELLE VERWENDEN WILL!!

dann zitier doch den "linksruck", "Macleod23" - die sind genauso antizionistisch und hetzen gegen juden wie die frey-presse - aber ich weiß schon, du nimmst lieber dein stammblatt, dabei hätte ein wenig suchen sofort deine geistesverwandten auf der linken seite zu tage gebracht. daraus schließe ich, dass du das erstbeste genommen hast, also das, was du sowieso zur hand hast. :roll:
 

Lt.Stoned

Vollkommener Meister
12. Mai 2002
575
vielleicht sollte man drüber nachdenken, dass etwas, auch wenn es aus der falschen quelle kommt, etwas wahres aussagen kann.
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
ich kann eigentlich nicht verstehen, warum man nicht endlich begreifen kann, dass die usa nicht aus irgendwelchen moralischen oder sonstwelchen verpflichtungen heraus ihre politik betreiben
sie unterstützen israel meiner meinung nach aus zwei gründen:
1.sie haben dort (im nahen osten) exterm große interessen, ganz einfach deswegen, weil sie dort keinen anderen partner haben, zumindest keinen so loyalen.
2.der jüdische einfluss ist in den us-medien und in der politik sehr groß. das ist eine tatsache.
alle sendungen dort zum beispiel von fox oder ähnlichem werden sehr israel positiv rübergebracht, das ist keine lüge, sondern eine feststellung.

natürlich kann ich für sowas keine quellen angeben, aber ich denke dass diese meinung bzw tatsache nicht bewiesen werden muss, weil sie wie gesagt allgemein bekannt ist.

und wenn mi jemand antisemitismus vorwirft, dann erklär ich den für verrrückt, aber ich glaube, dass jeder ein paar meiner posts gelesen hat, das sowieso nie machen würde.

so. und jetzt weiter im text.
die vereinten nationen sind ja immer noch eine organisation die von den usa erfunden wurde, sie haben sie nach ihren vorstellungen geformt und entwickeln lassen.
die usa haben durch ihr vetorecht einfach eine riesigen einfluss, und können ne menge machen, ohne dass sie sich auch nur irgendwie um die meinung der un scheren würde
siehe auch irakkrieg.
 

Macleod23

Geheimer Meister
3. November 2002
207
@fantom

aber willst du wissen, warum keiner die linke zeitung zitiert?

weil die rechten hier nun mal in der überzahl sind.
Ja alle sind rechts die nicht so denken wie Mr. Fantom
:roll:
Dass du jeden gleich als Rechten, der nicht deine Meinung vertritt abstempelst, ist hier in diesem Forum nicht unbekannt.
Wie kommst du auf diesen Schwachsinn, dass das mein Stammblatt ist?
Warum greifst du gleich alle Menschen an die nicht deine Meinung vertetten. Was hast du für ein Problem würde ich gerne Wissen. Was ist an dem Zitat so abwegig? Was ist daran antizionistisch?
 
Oben Unten