Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

somebody

Illuminat
Teammitglied
von hier abgetrennt : http://www.weltverschwoerung.de/zei...schland-muss-sparen-nur-wie-5.html#post534283
somebody/mod

bisserl OT, aber es brennt mir auf der Zunge:

Gesundheitssteuer auf krankmachende Lebensmittel (Chips, Cola, Alkohol, Zigaretten etc.)
WAS genau ist an Cola "krankmachend" ? Der Zucker?

Falls ja hast du dir einen Bären aufbinden lassen. eine grossen. Glaubste nicht? Na dann vergleich mal den Zuckergehalt eines durchschnittlichen Apfelsafts mit dem von cola. Du wirst überrascht sein, garantiert.

Diese Zuckermärchen ist so alt wie falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

Hm auch dieser Vergleich hinkt ein wenig some: Apfelsaft (nicht zu verwechseln mit Apfelnektar) enthält zwar Zucker aber den nennt man Fructose und der soll gesünder sein als das Zeugs Saccharose, was so in der Cola zu finden ist.

Ach ja und wo wir beim Sparen sind, an Zucker dürfte ruhig ein wenig gespart werden. "Nothing's sweet about me!!"

Gruß

Baronesse
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

Jaja, soll gesünder sein und so. Klar.

Beides sind Monosaccharide, die Summenformel ist gleich.


aber klar, Cola ist halt böse.
 

Reader

Gesperrter Benutzer
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

Wieso fühlt sich unser Land aber immer in der Pflicht, Missstände zu stoppen, Hilfspakete zu schnüren, die Karren überall aus dem Dreck zu ziehen? Was haben wir davon, wenn wir dann selbst feststecken?
1. Teil der Frage: Weil wir das Los nun mal gezugen haben aufgrund unserer Vergangenheit. Wir trauen uns einfach nicht NEIN zu sagen. Steht uns einfach nicht zu...
zu 2. Was wir davon haben werden wir bald sehen. Wen Das Experiment Euro erstmal vorbei ist und man sich eingestehen muss, dass es eine Scheißidee war, eine stabile Währung durch ein Experiment zu ersetzen.
WAS genau ist an Cola "krankmachend" ? Der Zucker?
unter anderem. Wer schonmal ein Ei über Nacht in ein Glas Cola gelegt hat, der weiß was da passiert. Desweiteren ist es sogar ein altes Hausmitte, bei Abflussverstopfung Cola reinzuschütten und einen halbe Stunde zu warten. Dann haben wir noch das Co2 (Kohlensäure) Der menschliche Körper ist stets bemüht, Kohlendioxid auszuscheiden. Hat also im Körper im Grunde nichts zu suchen. Warum es sich also extra noch zuführen? Co2 ist in Getränken ja auch nichts weter als ein Haltbarmacher. Mit Geschmack und Erfrischung hat das nichts zu tun.
Reicht das zum Thema Cola?
Die Ideemit der Steuer auf ungesunde LM ist nicht dumm finde ich...


Gruß
Reader
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

unter anderem. Wer schonmal ein Ei über Nacht in ein Glas Cola gelegt hat, der weiß was da passiert. Desweiteren ist es sogar ein altes Hausmitte, bei Abflussverstopfung Cola reinzuschütten und einen halbe Stunde zu warten. Dann haben wir noch das Co2 (Kohlensäure) Der menschliche Körper ist stets bemüht, Kohlendioxid auszuscheiden. Hat also im Körper im Grunde nichts zu suchen. Warum es sich also extra noch zuführen? Co2 ist in Getränken ja auch nichts weter als ein Haltbarmacher. Mit Geschmack und Erfrischung hat das nichts zu tun.
Schonmal von Pepsin gehört?

Und das mit dem CO2 find ich lustig. Die Panikmache funktioniert wunderbar.


(soll ichs abtrennen für nen eigenen thread?)
 

Reader

Gesperrter Benutzer
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

Nö brauchste nicht. Hatte nicht vor, weiter darauf einzugehen weil ich mich ausgiebig mit Ernährung beschäftige und da ganz gut bescheid weiß. Es sei denn, du legst gesteigerten Wert darauf......?

Gruß
Reader
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

Ja, tue ich, deine Informationen scheinen auf Panikmache zu fussen.

Ums dir nochmal klar zu machen, die Frage die ich stellte war warum genau Cola schlimmer wäre als Apfelsaft, wo doch Apfelsaft mehr Zucker enthält als Cola.

Und das mit dem CO2 hätte ich auch gerne VON DIR erklärt, wie genau kommt den das durch ein Getränk aufgenommene CO2 in die Blutbahn/wasauchimmer. Ist es nicht eher so das es genauso wie alles andere an Gasen einfach durch den Magen, ob oben oder unten, ausgeschieden wird?!

Ich glaube hier hast du ein Problem den Magen und seine Funktionen von der Lunge und ihrem funktionen zu unterscheiden.

analog dazu können wir das auch mit Sekt durchziehen, ein komplettes Naturprodukt MIT NATÜRLICHEM Co2. Oder Mineralwasser...


Ich bin auf deine Ausführungen gespannt.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

Jaja, soll gesünder sein und so. Klar.

Beides sind Monosaccharide, die Summenformel ist gleich.


aber klar, Cola ist halt böse.
Ja Monosaccharide, die einen werden vom Körper besser und schneller aufgenommen und verstoffwechselt als die anderen ...ne Cola is nicht böse...Das Süße Ansich ist es...du hast Recht. Wenigstens hat Apfelsaft noch ein paar Vitamine und keine künstlichen Aromen drin....;) So gesehen ist er wohl der Coce vorzuziehen..oder nicht?

Gruß

Baronesse
 

Reader

Gesperrter Benutzer
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Ja, tue ich, deine Informationen scheinen auf Panikmache zu fussen.
Du sagst es. "Scheinen zu fußen".
Ich habe einfach nur einen Anmerkung dazu gemacht. Kein Wort davon, dass blos keiner mehr Cola trinken soll oder ähnliches.
Aber abgesehen davon muss sich auch keine anhören, dass Cola genau so gesund (oder ungesund) sein soll wie Apfelsaft. Selbstverständlich ist in beiden ´ne Menge Zucker drin, deshalb sollte man auchbeides nur in Maßen trinken. Zucker wird in Fett ungewandelt und im Körper eingelagert. Menschen die sich wenig bewegen sollten also auch wenig Cola und andere süße Sachen trinken.
Aber um nochmal zurückzukommen auf die Sache mit dem Ei. Hast du das Experiment mal gemacht und erlebt, wie Cola die Eierschale auflöst? Noch Fragen?
Was das Co2 angeht: Was ich sagte war, das der menschliche Körper normalerweise Co2 abgibt und es also keinen Sinn macht, ihm Co2 zusätzlich zuzuführen. Ich sagte nichts davon, dass es im Blut aufgenommen wird. Es ging mir hier nur um die Sinnhaftigkeit dessen.

Aber egal. Es soll ruhig jeder das trinken was er mag. [OTOP]Ich trinke grundsätzlich kein kohelnsäurehaltiges Zeug mehr um meinen Flüssigkeitshaushalt zu halten. Nur mal ´n Gläschen Sekt zum Anstoßen auf Feiern oder so... Ich trinke Wasser aus grünen Glasflaschen und zwar Staatl. Fachingen. Plasteflaschen beinhalten Weichmacher die an das Wasser abgegeben werden. Außerden ist es Wasser aus einer Heilquelle, welches Inhaltsstoffe besitzt, die ich in Verbindung mit meiner Krankheit brauche.Meine Werte sind seit dem bestens[/OTOP] Ich hatte nicht vor, hier einen Streit vom Zaun zu brechen und ich nehme an, du auch nicht.


Gruß
Reader
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Ich hatte nicht vor, hier einen Streit vom Zaun zu brechen und ich nehme an, du auch nicht.
Ne, hab ich nicht vor, ich möchte eher aufklären.

Aber um nochmal zurückzukommen auf die Sache mit dem Ei. Hast du das Experiment mal gemacht und erlebt, wie Cola die Eierschale auflöst? Noch Fragen?
du, ich weiß sogar WARUM das so ist.

Nochmal meine Frage an dich, schonmal was von Pepsin gehört?

Was ich sagte war, das der menschliche Körper normalerweise Co2 abgibt und es also keinen Sinn macht, ihm Co2 zusätzlich zuzuführen.
aber du führst dem Körper doch garkein CO2 zu. es kommt unangetastet genauso wieder raus wies reingekommen ist. Oder halt durch den Darm hinten raus, nennt man dann "Pups". Das sind übrigens die die laut sind und nicht stinken...
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Man kann ein Ei auch mal über nacht in frisch gepressten Zitronensaft legen, oder Orangensaft...
Dann gibt's noch diesen Versuch mit Fleisch welches man in Cola einlegt ( kann man mal zum Kochen ausprobieren , wird schön Zart), anstelle von Cola kann man den Fleischversuch auch mal mit einfachem Mineralwasser oder wie bei dem Ei mit frischem Saft durchführen...
Säure ist in vielen Lebensmitteln enthalten, das bedeutet aber nicht das unsere Magenwände sofort angegriffen werden.

Gruss Grubi
 

Boomerang

Geheimer Meister
AW: Deutschland muss sparen-Nur wie?!

Was wir davon haben werden wir bald sehen. Wen Das Experiment Euro erstmal vorbei ist und man sich eingestehen muss, dass es eine Scheißidee war, eine stabile Währung durch ein Experiment zu ersetzen.
unter anderem. Wer schonmal ein Ei über Nacht in ein Glas Cola gelegt hat, der weiß was da passiert. Desweiteren ist es sogar ein altes Hausmitte, bei Abflussverstopfung Cola reinzuschütten und einen halbe Stunde zu warten. Dann haben wir noch das Co2 (Kohlensäure) Der menschliche Körper ist stets bemüht, Kohlendioxid auszuscheiden. Hat also im Körper im Grunde nichts zu suchen. Warum es sich also extra noch zuführen? Co2 ist in Getränken ja auch nichts weter als ein Haltbarmacher. Mit Geschmack und Erfrischung hat das nichts zu tun.
Reicht das zum Thema Cola?
Die Ideemit der Steuer auf ungesunde LM ist nicht dumm finde ich...


Gruß
Reader
Hast du schon das mit dem Ei bei einer Zitronen- oder Orangenlimonade probiert?
Das schaut nämlich auch nimmer gut aus.
Das mit dem Abfluss-Frei stimmt auch nicht! Hab ich schon mal ausprobiert.
Hatte danach noch mehr Arbeit mit dem pappigen Cola!!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Kohlensäure kommt auch in natürlichen Wässern vor und ist eher gesund als ungesund:Was bewirkt die Kohlensäure in Mineralwasser? - gesundheit.de

Kann natürlich vorkommen, dass Kohlensäure von empfindlichen Wesen, so wie meine Wenigkeit, nicht gut vertragen wird.

@ reader: du solltest doch unseren Magen in den ja das liebe Cola gekippt wird nicht unterschätzen...son Hühnerei kann sich schon mal ein wenig ärgern lassen durch das Pepsin...unseren Magen läßt das aber eher kalt...die Magensäure...ist vergleichbar mit 0,5 %iger Salzsäure..also..was sollte das Bischen Pepsin in der Cola anrichten? Im Cola sind im übrigen auch noch andere Säurerungsmittel enthalten...Ich glaube du brauchst dich nicht über Cola aufzuregen...Alles in Maßen genossen schadet nicht wirklich...

[OTOP] oder haste Angst um den somebody? ;)[/OTOP]

Gruß

Baronesse
 

Reader

Gesperrter Benutzer
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Hast du schon das mit dem Ei bei einer Zitronen- oder Orangenlimonade probiert?
Nein, hab ich nicht
Das mit dem Abfluss-Frei stimmt auch nicht! Hab ich schon mal ausprobiert.
Also bei mir hat´s funktioniert...hatte den Tipp von meiner Tante, diem acht das auch schon seit Jahren so. Ist billiger als das Umweltgift welches sich Drano-Powergel nennt zu benutzen. Geht im übrigen auch mit starker Essigessenz.
Säure ist in vielen Lebensmitteln enthalten, das bedeutet aber nicht das unsere Magenwände sofort angegriffen werden.
Soweit richtg. Es gibt aber leute, die trinken grundsätzlich nur Cola und andere kohlensäurehaltige Getränke und das jeden Tag. Bei 2-3 Litern am Tag (und soviel sollte nun mal Jeder trinken), ist die Menge an Co2 schon nicht wenig, die der Magen am laufenden Band verkraften muss.
.Alles in Maßen genossen schadet nicht wirklich...
Genau das schrieb ich dochhier auch von Anfang an.
[OTOP]Ich war nicht derjenige, der die Sache auseinandernehmen und breit treten wollte...das nur mal nebenbei... ;-)[/OTOP]


Gruß
Reader
 
Zuletzt bearbeitet:

hives

Prinz von Jerusalem
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Interessante Frage, auch weil ich früher öfter mal eine Cola getrunken habe. Wiki zum Thema:
Vor allem aufgrund der Inhaltsstoffe Phosphorsäure und Zucker gilt Cola allgemein als ungesund.[8] Ernährungsphysiologen werten den Konsum von zuckerhaltiger Cola als für die Gesundheit schädlich. Ob man durch exzessiven Cola-Konsum an Diabetes mellitus[9][10] und Fettsucht[10][11] erkranken kann, ist strittig. Regelmäßiger Cola-Konsum kann aufgrund der enthaltenen Phosphorsäure und des Zuckers, besonders bei Kindern, die Zähne schädigen und so zu Karies führen.[12][10] Das Putzen der Zähne direkt nach dem Verzehr der Cola kann besonders schädlich sein, da so der kürzlich angegriffene Zahnschmelz von der Zahnbürste noch weiter weggeschabt werden kann.[12] Normaler Orangen- oder Apfelsaft mit 100 Prozent Fruchtanteil ohne Zusätze hat einen ähnlich hohen Zuckergehalt wie Cola; das Fett in normalfetter Milch erzielt sogar einen deutlich höheren Brennwert. Dies ist aber eher ein Argument, Kindern weder Fruchtsäfte noch Cola in großen Mengen zu verabreichen, anstatt Cola unbesorgt zu konsumieren; bereits ein Liter dieser Getränke kann den kompletten Energie-Tagesbedarf eines Kindes unter 20 Kilogramm decken.[13] [...]

Laut einer amerikanischen Studie kann Cola durch das enthaltene Phosphat außerdem die Calcium-Aufnahme hemmen und damit besonders bei Frauen künstlich eine Osteoporose herbeiführen.[15] Eine schädliche Funktion auf das Wachstum der Knochen kann auch besonders bei Jugendlichen auftreten.[16] [...]
Eine neue Studie an der Universität von Ioannina behauptet außerdem, dass exzessiver Cola-Konsum zu Kaliummangel und damit zu Müdigkeit und Muskellähmungen bis hin zu Herzrhythmusstörungen führen kann. Es wird angenommen, dass der Kaliummangel durch ein Zusammenspiel der Inhaltsstoffe Glukose, Fructose und Koffein verursacht wird. Eine Einschränkung des Cola-Konsums bei gleichzeitiger Einnahme von Kalium-Präparaten führe aber in der Regel zu einer schnellen und vollständigen Erholung.[17]
Cola



Cola scheint mir nicht sonderlich gesund zu sein. Fruchsäfte wüde ich jedoch auch nicht regelmäßig pur trinken (neben dem ganzen Fruchtzucker kann auch bspw. die Fruchtsäure zu dem im Zitat erwähnten Zahn-Problem führen). Ein kleines Glas purer O-Saft mal zum Frühstück, warum nicht. Das würde vermutlich auch mit Cola nicht übermäßig schaden. ;)
 

pomminger

Geheimer Meister
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Soweit richtg. Es gibt aber leute, die trinken grundsätzlich nur Cola und andere kohlensäurehaltige Getränke und das jeden Tag. Bei 2-3 Litern am Tag (und soviel sollte nun mal Jeder trinken), ist die Menge an Co2 schon nicht wenig, die der Magen am laufenden Band verkraften muss.
Was noch lange nicht heißt das Cola ungesund ist, (fast) alles ist ungesund wenn man zuviel davon nimmt!!! Also gehts doch eher nicht um das Produnkt Cola sondern um Ernährung im allgemeinen. Soll heißen Cola allein ist nicht ungesund, nur die Menge und was man sonst noch so zu sich nimmt kann zu ungesunder Ernährung führen!!
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Soweit richtg. Es gibt aber leute, die trinken grundsätzlich nur Cola und andere kohlensäurehaltige Getränke und das jeden Tag. Bei 2-3 Litern am Tag (und soviel sollte nun mal Jeder trinken), ist die Menge an Co2 schon nicht wenig, die der Magen am laufenden Band verkraften muss.
Du kannst einfach nicht zugeben das du mit damit Unrecht hast, stimmts?


Und ihr schmeisst jetzt alles durcheinander, Pepsin hat nichts mit dem Kalk des Eis zu tun, das ist die Säure. Zitronensäure usw....

Und da Reader ja immernoch nicht gesagt hat ob er weiß was Pepsin ist:

Reader, was ist Pepsin? Wenn du das rausfindest kommste vielleicht auch auf den Trichter warum das MANCHMAL mit dem Abfluss funktionieren kann....Und dann wirst du auch wissen warum Fleisch in Cola zart wird bzw sich in seine Bestandteile auflöst...

Ihr legt hier ein Halbwissen an den Tag, nicht feierlich. aber hauptsache Cola ist böse und Pommes sind Krebserregend. toll.


Und nochwas:

Bei 2-3 Litern am Tag (und soviel sollte nun mal Jeder trinken)
Eine ganz eine düstere Legende. Informier dich mal!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Wenn es um das Thema Gesundheit und gesunde Ernährung usw. geht scheiden sich sowieso die Geister...lest mal den Udo Pollmer http://www.wohl-bekomms.info/index....llmer-Ernaehrungsberatung-Alles-Quatsch!.html


und dann wieder nen Bericht von irgend einem anderen Lebensmittelexperten, dann fragt noch eueren Hausarzt und was kommt dabei rum? Viele Meinungen und man kann einfach nichts pauschal behaupten. Jeder Mensch reagiert anders auf bestimmte Nahrungs- oder Genußmittel nicht jeder wird fett wenn er Literweise Cola kippt und nicht alle vertragen das was als besonders gesund propagiert wird. Gesunder Menschenverstand und auf den eigenen Körper hören anstelle sich von irgendwelchen Statistiken und neuesten Erkenntnissen, die ja wiederum oft irgendwie motiviert sind, wäre da wohl die beste Lösung. Egal ob es sich um Colakonsum oder Anderes handelt. Ich vermisse des öfteren einfach den gesunden Hausverstand fernab von der ganzen Info oder Desinfo...

Gruß

Baronesse
 

Reader

Gesperrter Benutzer
AW: Thema Cola, woher kommen die Vorurteile?

Gut gesagt, Baronesse. Mein Körper sagt mir immer, was er braucht und was ich gerade mal lieber lassen sollte. Man sollte einfach mal auf sich selber hören ab un an. Dass wir aber immer genügend Flüssigkeit zu uns nehmen sollten (und das sind nun mal so um die 2 Liter am Tag), möchte ich nochmals betonen und ich lasse nicht zu, dass jemand dies als Spinnerei abtut, vor allem, wenn es keinen Grund dafür gibt, dass man nicht 2-3 Liter täglich trinken sollte...

Reader
 
Oben Unten