Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

School of the Americas

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
Wahrscheinlich haben viele von euch schon von der School of Americas in Fort Benning, Georgia gehoert. Die "Schule" wurde 2001 in "Western Hemisphere Institute for Security Cooperation" umbenannt und dient als Ausbildungslager, dass von den Amerikanern als Trainingscamp fuer Lateinamerikanischen offiziere eingerichtet wurde. Auf dem trainingsplan stehen u.a. psychologische kriegsfuehrung, vernehmungstaktiken, sniper training etc. passagen des handbuchs das ausgegeben wird beinhalten den aufruf zu ernstahften bruechen der menschenrechte
die ausgebildeten offiziere kehren nach dem training in ihre heimatlaender zurueck um das neu gewonnene wissen an der eigenen bevoelkerung auszuprobieren,
die schule hat mittlerweile den spitznamen "School of assassins" und wird von vielen fuer die destabilisierung von Latein Amerika verantwortlich gemacht tausende offiziere von diktaturen in lateinamerika sind dort seit 1946 ausgebildet worden. hundertausende lateinamerikaner sind seit dem von ehemaligen angehoerigen der schule ermordet, vergewaltigt, gefoltert massakriert, ins exil gezwungen worden oder einfach nur "verschwunden"
finanziert wird das alles von amerikanischen steuerzahlern
hier ist ein link zu einer homepage die die schliessung dieser schule verlangt
http://www.soaw.org/new/
 

Mitchell

Geheimer Meister
1. Oktober 2002
339
Ja, crass.... *Spuckewegbleib*

So machen es sich die Amis schön einfach. Erst die Gehirne der Hohen Offiziere waschen und sie dann, als wär nix gewesen in Ihre Heimat zurückschicken ( als Killermaschienen unter US Kontrolle ).
Suuuupi
 

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
mich wuerde interessieren wie der offizielle standpunkt der UN dazu ist, falls sie einen hat.
ich werde dazu mal ein bisschen googeln
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Bin gespannt, was du findest. Eigentlich bräuchte es ein paar Artikel über diese Schule in Zeitungen und politischen Magazinen. Die School of Americas geniesst wenig Beachtung, aber viel Einfluss.
 

Glaurung

Geheimer Meister
4. September 2002
155
also ich habe bei google nichts gefunden, auf der un homepage auch nicht, ich werde mal per email anfragen ob es ein offizielles statement gibt
oder hat jemand von euch was gefunden?
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Eine einschlägige Stellungnahme habe ich auch nicht gefunden.

Im Jahre 1993 benannte eine Kommission der Vereinten Nationen bezüglich El Salvadors Namen von Armee-Offizieren, welche die schrecklichsten Taten des Bürgerkrieges begangen hatten. Zwei Drittel von ihnen wurden in der „School of the Americas“ ausgebildet. Unter ihnen waren auch Roberto D’Aubuission, der Führer von El Salvadors Todestrupp, die Männer, die den Erzbischof Oscar Romero ermordet hatten, und 19 der 26 Soldaten, die 1989 den Jesuitenpriester umgebracht hatten. In Chile leiteten Absolventen der Schule Augusto Pinochets Geheimpolizei und seine drei Hauptkonzentrationslager. Einer von ihnen half bei der Ermordung Orlando Leteliers und Ronni Moffits in Washington DC im Jahre 1976.
Amerika im Krieg ... Wenn man dazu näheres finden könnte ...

Als zum Beispiel 1993 der Bericht der Wahrheitskommission der Vereinten Nationen über El Salvador veröffentlicht wurde, glichen AktivistInnen von SOA Watch die Listen der für Verbrechen während des Bürgerkrieges verantwortlichen Militärs mit den Namen der in der SOA ausgebildeten Soldaten ab. Mehr als zwei Drittel waren Absolventen der SOA.
Lernen gegen das Leben Jetzt bräuchte man Zugang zu dem Bericht der Wahrheitskommission.

Vielleicht könnte auch das Institut für Iberoamerikakunde (IIK) weiterhelfen (die Linkliste ist etwas veraltet, es gibt sicherlich aktuelleres...)
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten