Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Schicksal?

ZMobile

Geheimer Meister
23. März 2003
276
Hi!

Ich hatte letzten ein Gespräch mit nem Freund und er meinte es wäre zum Beispiel Schicksal, dass Hitler überlebt hat und so!

Ich wollte jetzt euch mal fragen, ob es Schicksal eurer Meinung nach gibt, oder nicht!

Aber bitte mit Beweißen! Thanks! Gegenbeweise sind auch gut!
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Hitler überlebt ? Und wie will man so etwas beweisen ?
Kein Beweis aber Glaube : Schicksal gibt es nicht !
 

ZMobile

Geheimer Meister
23. März 2003
276
Genau das mein ich! Es gibt doch keinen Beweiß dass es Schicksal geben soll, oder?

Hier glaubt doch mit Sicherheit einer ans Schicksal!

Warum ???
 

Lindwurm

Geheimer Meister
29. Juni 2003
406
Häh :? :?:
Was hat Schicksal denn mit einem angeblichen Überlebens Hitlers zu tun? Glaube du verwechselst da was. Dein Satz würde "etwas" mehr Sinn ergeben lautete er "Es war Schicksal das Hitler starb/verlor.."
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Vielleicht hilft es einem an sich zu glauben ("Es ist mein Schicksal der Stärkste der Welt zu werden."). Tja...weiss auch nicht. Eine schwierige Sache.
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Ich glaube eher an Schicksal als an Zufall.
Irgendwie wars ne Zeit lang modern statts Gott Schicksal die Schuld für
Pech :) zu geben.
Ich als Agnostiker glaube da doch lieber an Schicksal.
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Irgendwie wars ne Zeit lang modern statts Gott Schicksal die Schuld für
Pech zu geben.

Ist es noch. Nach der Tod der Ehefrau sagt man wohl sicher einmal "Fuck Gott was soll das ?".
 

ZMobile

Geheimer Meister
23. März 2003
276
Ok! Ich formulier dass nun mal anders .........



Also ... woir sprachen halt so drüber, dass es Schicksal gibt, oder eben nicht und er meinte, es wäre zum Beispiel ein guter Beweiß, das Hitler diverse Anschläge ( z.B. Expolsion in dem Keller da ) überlebte um die Welt zu verändern. Denn wäre Hitler gestorben, wäre alles ganz anders gekommen!

( Hängt euch jetzt nicht an diesem einen Beispiel auf, wie gesagt, es ist nur ein Beispiel )


:arrow: Wer kann mehr Beispiele gebe, oder Gegenbeispiele ob das Schicksal existiert ?!

( Ok! Ich formulier dass nun mal anders .........



Also ... woir sprachen halt so drüber, dass es Schicksal gibt, oder eben nicht und er meinte, es wäre zum Beispiel ein guter Beweiß, das Hitler diverse Anschläge ( z.B. Expolsion in dem Keller da ) überlebte um die Welt zu verändern. Denn wäre Hitler gestorben, wäre alles ganz anders gekommen!

( Hängt euch jetzt nicht an diesem einen Beispiel auf, wie gesagt, es ist nur ein Beispiel )


:arrow: Wer kann mehr Beispiele gebe, oder Gegenbeispiele ob das Schicksal existiert ?!
 

Lindwurm

Geheimer Meister
29. Juni 2003
406
Schicksal an sich bedeutet ja das alles oder zumnidest einige Sachen vorbestimmt sind und das jeder Mensch etwas leisten wird in dieser unserer Welt. Ich persönlich mag den Gedanken auch wenn er manchen sehr positiv erscheint nicht, da ich mich da in meiner Handlungsfreiheit eingeschränkt sehe. Mag es nicht auf einer EInbahnstrasse gefangen zu sein.

Ich glaube eher an "Cause and effect"
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Ich glaube eher an "Cause and effect"

Ich auch. Viele sagen, traurig, dass es das Schicksal der Afrikaner ist, beschissen zu leben. Aber wer ist schuld ? Wer ?
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Ist es Schicksal, dass die kalte Fusion nicht funktioniert?
Dass die Römer die Punischen Kriege gewonnen haben?
Dass Napoleon so viel erreicht hat?
Dass der kalte Krieg nicht das Ende der Menschheit war?
Dass ich ich bin?
Dass die Wale langsam Aussterben?
Dass sich die Menschheit als Spezies Entwickelt hat?

Wie willst du einen Beweis über eine Glaubenssache bekommen?
Viele sagen, traurig, dass es das Schicksal der Afrikaner ist, beschissen zu leben. Aber wer ist schuld ? Wer ?
Der der Afrikaner, die nich in der Lage sind, ihre Stammeszugehörigkeit zu vergessen, die der Kolinialmächte, die diese Staaten ohne Rücksicht auf alte Grenzen zusammengeschustert haben, die der Industrieländer, die nichts gegen die dortigen Misstände (Bildung, Strom/Wasserversorgung tun), sondern lieber noch ein paar Minen eröffnen, die der Waffenhändler etc.
 

Anti_2

Großmeister
18. Februar 2003
74
Morchen

Warum muss das Schicksal sein?
Kann doch genauso gut Zufall gewesen sein.

Schicksal, Zufall, Gott, ... kann man nicht beweisen entweder man glaubt daran oder net.

Gruß Anti
 

SnoopDre

Geheimer Meister
29. Juli 2003
142
Denkt man über Schicksal nach, so taucht die Frage auf, ob es einen festgeschriebenen Plan gibt, und ob jede Begebenheit im Leben aufgrund dieses Plans geschieht. Wenn nach diesem Plan vorgegangen wird, was ist die Grundlage des Plans und wer schreibt ihn fest?
:?:
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
23. Mai 2003
551
ZMobile schrieb:
Ok! Ich formulier dass nun mal anders .........



Also ... woir sprachen halt so drüber, dass es Schicksal gibt, oder eben nicht und er meinte, es wäre zum Beispiel ein guter Beweiß, das Hitler diverse Anschläge ( z.B. Expolsion in dem Keller da ) überlebte um die Welt zu verändern. Denn wäre Hitler gestorben, wäre alles ganz anders gekommen!

( Hängt euch jetzt nicht an diesem einen Beispiel auf, wie gesagt, es ist nur ein Beispiel )


:arrow: Wer kann mehr Beispiele gebe, oder Gegenbeispiele ob das Schicksal existiert ?!

( Ok! Ich formulier dass nun mal anders .........



Also ... woir sprachen halt so drüber, dass es Schicksal gibt, oder eben nicht und er meinte, es wäre zum Beispiel ein guter Beweiß, das Hitler diverse Anschläge ( z.B. Expolsion in dem Keller da ) überlebte um die Welt zu verändern. Denn wäre Hitler gestorben, wäre alles ganz anders gekommen!

( Hängt euch jetzt nicht an diesem einen Beispiel auf, wie gesagt, es ist nur ein Beispiel )


:arrow: Wer kann mehr Beispiele gebe, oder Gegenbeispiele ob das Schicksal existiert ?!

Du kannst deinem Freund mal sagen, dass das überhaupt kein Beweis für Schicksal ist.
Woher will er wissen, obs Schicksal war oder nicht?
son' Schwachsinn...

Denkt man über Schicksal nach, so taucht die Frage auf, ob es einen festgeschriebenen Plan gibt, und ob jede Begebenheit im Leben aufgrund dieses Plans geschieht. Wenn nach diesem Plan vorgegangen wird, was ist die Grundlage des Plans und wer schreibt ihn fest?

Wenn du darüber nachdenkst ist alleine die Tatsache dass du darüber nachdenkst vorbestimmt, wenn man zulange darüber nachdenkt kann man echt verrückt werden... :D
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
NIMM EIN LEXIKON!

Tut mir leid, aber das ständige "Das müssen wir aber erst definieren" geht mir ja dermaßen auf den Senkel.
 

SnoopDre

Geheimer Meister
29. Juli 2003
142
Denkt man über Schicksal nach, so taucht die Frage auf, ob es einen festgeschriebenen Plan gibt, und ob jede Begebenheit im Leben aufgrund dieses Plans geschieht. Wenn nach diesem Plan vorgegangen wird, was ist die Grundlage des Plans und wer schreibt ihn fest?

Wenn du darüber nachdenkst ist alleine die Tatsache dass du darüber nachdenkst vorbestimmt, wenn man zulange darüber nachdenkt kann man echt verrückt werden... :D[/quote]

lol ja das kann ich mir vorstellen
genauso wenn man sich über das wort "unendlich" gedanken macht :D

nein aber mal ernst

ich glaube das jeder von uns seinen weg geht (mit mehr oder weniger vielen umwegen, die wir uns selber aussuchen können...)

schicksal ist also das was wir drauß machen nur das ziel ist das selbe egal welchen weg wir gehen?!
was meint ihr dazu?
 

ToNIC

Großmeister
29. Mai 2003
60
Ich kann mich nicht entscheiden: Ist mein Leben vorbestimmt? Soll alles so ablaufen, wie es gerade ist?

Oder entscheide ich selbst über mein Leben? Stehe ich jedesmal an einem Scheidepunkt und muss eine Wahl treffen?
 
Oben Unten