Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Psi-Phänomene durch Qauntenmechanik zu erklären?

Janno

Geselle
23. Juli 2002
37
hallo leute.. .
am wocheende las ich ein buch über psi-phänomene. es ging um uri geller und andere engebliche medien, um telepathie, teleportation, psychokinetisches metallbiegen, psychokinese, levitation, usw.!

die lektüre ist zwar nicht mehr die neuste, doch der autor schrieb, dass es wohl verbindungen zwischen der quantenmechanik und diesen phänomenen geben könnte.

weiß da evtl. jemand mehr drüber?
und wie ist generell eure einstallung gegenüber solchen phänomenen?

gruss janno.. .
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Ich glaube, das Deine Frage hier falsch postiert wurde. Du solltest es mal bei der Esoterik versuchen.
Die Superpositionen, die Quantenmechanische Systeme einnehmen, sind in unsere makrokopischen Welt nicht existent. Sie brechen einfach zusammen und erschaffen so unsere kausale Realität. Das gilt übrigens für alle massen- oder enrgiereiche Systeme.
Mein Beitrag über Morphogenetische Felder bei der Esoterik sollte Dir eine Antwort die Fragen geben.

Grüße
Gilgamesch
 

Janno

Geselle
23. Juli 2002
37
dank' dir!
wenigstens einer, auf den man sich verlassen kann! =)

werd' mal reingucken.
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
... heute morgen hat wohl jemand die quantentheorie neu definiert ... :) 8) :p :lol:

der vermeintliche zusammenhang zwischen psi-phänomene und der physik an sich ist gar nicht so abwegig. der ausspruch "auf der gleichen wellenlänge sein" scheint nicht aus der luft gegriffen, es ist möglich, dass menschen gegenseitig schwingungen wahrnehmen können. medien (leute, die empfänglich sind für psi-phänomene) beschreiben oft positive oder negative schwingungen und letztendlich beschreibt der welle-teilchen-dualismus nichts anderes, als dass jegliche materie auch einfach nur als schwingungen angesehen werden kann.
 
Oben Unten