Protokolle der Weisen von Zion

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Draghkar, 7. Oktober 2002.

  1. Ducknail

    Ducknail Großmeister

    Beiträge:
    84
    Registriert seit:
    21. April 2002
    2. Fragen an dich:

    1. Hast du die Protokolle (Die Original-Protokolle) gelsen, oder hast du nur ausm Internet von zahlreichen Sites und Foren abgekupfert? :wink:

    2. Hast du dich mit den Hintergründen beschäftigt? Mit den Zeitlichen Zusammenhängen und den TATSÄCHLICHEN Absichten dieser Sitzung?

    Viele wissen noch nicht einmal wer überhaupt sich da getroffen hat.
     
  2. Dotzdoc-1

    Dotzdoc-1 Geheimer Meister

    Beiträge:
    260
    Registriert seit:
    20. September 2002
    Ihr solltet die "Protokolle" eher als versammlung von Arschloch-Menschen sehen EGAL mit welcher Religion sie in den Himmel wollen. Ihr solltet dies im Herzen tragen und raus in die Wirtschaft, besser machen.

    Diese Kinderschändenen katholischen Priester haben auch nichts mit Gott zu tun und mit dem Papst erst recht nicht....:idea:

    Denkt ihr Hitler ist jetzt in Wallhalla...?

    Warum schreibe ich bloß immer Sätze die man nur versteht wenn man es verstanden hat... :(
     
  3. trashy

    trashy Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.781
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    ein freund und kamerad behauptet die protokolle seien mit der neuen amerikanischen Militärdoktrin (national secruitie strategy), die Bush im September 2002 rausgebracht hat, übereinstimmend. Werd ihn morgen mal fragen in was für punkten hier übereinstimmend ist und dann hier wieder posten!

    gruß

    trashy
     
  4. Deimos

    Deimos Geheimer Meister

    Beiträge:
    341
    Registriert seit:
    23. September 2002

    1. welche original-protokolle meinst du denn???
    doch nicht etwa diejenigen, welche der unvorsichtige m.a. rothschild im kopierer vergessen hat? oder meinst du die satire von m. joly? oder meinst du den roman von retcliffe oder denjenigen von osman bey? die schriften von préval? von nilius? oder gar von ilia zion? oder von rosenberg?
    also, ich hab die protokolle gelesen, waren ca. 80 seiten. im buch, das mir vorliegt, sind die protokolle zwar kommentiert, aber sie sind in vollständiger form wiedergegeben. ---> einkaufen bei amazon!!

    2. du meinst die angebliche sitzung von 1773 in frankfurt? nein, das hab ich nicht, die quellenlage ist nämlich etwas dürftig...und wer sich da mit wem getroffen hat, weiss ich auch nicht. die namen der zwölf anderen würden mich auf jeden fall interessieren.

    soweit so gut. wie ich bereits erwähnte, halte ich die protokolle für eine teilweise gelungene analyse der politischen weltlage, und zwar von damals, heute und morgen. und manche der ziele/vorgaben werden auch angewandt (sogar von christen, marxisten, nihilisten, sodomisten und diesem kleinen indianerstamm irgendwo am amazonas.)

    die protokolle würden sich übrigens bestens dazu eigen, das christentum, den marxismus, den nihilismus, die sodomie oder diesen kleinen indianerstamm irgendwo am amazonas zu diffamieren und beim leser antipathie und hassgefühle hervorzurufen! brauchst bloss das wort "x" mit dem wort "y" zu ersetzen...

    der inhalt der protokolle ist keine jüdische/freimaurerische erfindung!

    sie sind höchstens ein macchiavellistisches handbuch für schlipsträger, oder sie wären eine gelungene satire, hätte sie bloss jeder verstanden...

    ach ja, um noch ein bisschen mehr zu verwirren: die protokolle haben eine zum teil frappante ähnlichkeit mit den illuminaten-papieren. und in den rosenkreuzerischen manifesten (-->universalreform) wird über einen kongress berichtet, der angeblich stattfand, um die welt zu reformieren. auch die esoterische maurerei soll diese gedanken aufgegriffen haben. diese rosenkreuzer-schriften wurden von einem johann valentin andreä verfasst, und der war lutheranischer theologe. in seinem werk "die chymische hochzeit" trägt andreä einem weissen rock mit einem roten kreuz, was uns gar auf die spur der templer bringt...

    gruss
    deimos
     
  5. petrosilius_zwackelmann

    petrosilius_zwackelmann Geheimer Meister

    Beiträge:
    120
    Registriert seit:
    15. September 2002
    Moinsen,

    habe gerade einen interessanten Absatz in einem Buch von Paul Watzlawick gefunden:

    Soweit Watzlawick ("Wie wirklich ist die Wirklichkeit?", S. 88-89, Piper-Ausgabe).
    Und wer jetzt ankommt und sagt, Watzlawick und Cohn seien selbst mit in die Sache verstrickt, der darf sich dann offiziell als paranoid betrachten!
     
  6. dadoneo

    dadoneo Geselle

    Beiträge:
    10
    Registriert seit:
    5. März 2004
    wäre nett, wenn jemand nen link setzen würde, wo man die protokolle nachlesen kann. danke
     
  7. Qrt

    Qrt Geheimer Meister

    Beiträge:
    385
    Registriert seit:
    28. März 2004
    Fakt ist , daß die Protokolle völliger Schwachsinn SIND, und deshalb ein grosser Rummel daraus gemacht WIRD. Weil Schwachköpfe Schwachsinn grundsätzlich nicht widerlegen , sondern für die Realität halten ; obwohl die Protokolle längst als Fälschung entlarvt wurden. Wenn du nun aus "freigeistilchen" Gründen heraus eine Pseudodiskussion weiterführen möchtest , dann führe deine Pseudodiskussion weiter .
     
  8. Fantom

    Fantom Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.198
    Registriert seit:
    9. August 2002
    http://de.wikipedia.org/wiki/Protokolle_der_Weisen_von_Zion

    sehr guter artikel mit dem aktuellen stand der forschung und mit den zig "hochwissenschaftlichen" bzw "hochverschwörerischen" quellen für dieses propagandamachwerk.

    und der spruch: "ist doch egal, ob sie echt sind, fakt ist, sie werden angewendet" ist so alt wie die protokolle selber. und ausgelutscht seit der neuen antisemitismus-welle zu beginn des 20.Jhdt., denn sogar schon da haben judenhasser in ihren schriften so argumentiert und versucht irgendeinen realen hintergrund hinter die "protokolle" zu zaubern - denn wer an die ausführung dieser "protokolle" glaubt, glaubt auch an die jüdische weltverschwörung und nur darum geht es.
     
  9. Telcontarion

    Telcontarion Geheimer Meister

    Beiträge:
    279
    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Ich glaube, dass in Dtl. die Protokolle zu Recht verboten wurden.

    Sie sind höchstwahrscheinlich ein antisemitischer Fake der zaristischen Russen und ganz klar anitisemitisch.


    Bitte zitiert sie nicht und sagte nicht "ich glaube, dass sie von xy geschrieben worden sind"

    Natürlich gibt es Gruppierungen, die im Geheimen viel Macht besitzen. dies sind aber nicht "die Juden".


    @ Admin

    Bitte wegen Polemik und der Gefahr der Verbreitung von volksverhetzendem Gedankengut schließen!!!
     
  10. samhain

    samhain Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @petrosilius_zwackelmann

    auf Maurice Joly wird auch im nachfolgenden artikel eingegangen.
    was dann einen Herrmann Goedsche vier jahre dazu bemüßigte, seine ganz besondere giftbrühe daraus zuzubereiten.

    sehr interessant, wie zwei sich streitenden kontrahenten plötzlich zu 12 jüdischen stammväter mutieren.

    http://www.asta.tu-darmstadt.de/Referate/Zoon/zoon02/zion.html

    es ist das alte, nur zu gut zu instrumentalisierende sündenbock- muster.
    je größer die unzufriedenheit, um so eher muss eine projektionsfläche geschaffen werden, mit der die jeweils politisch verantwortlichen von sich selber ablenken und die wut auf den "anderen", der natürlich immer das personifiziert böse darstellt, zu lenken.

    das volk lässt sich so bestens manipulieren, überholt geglaubte ressentiments werden aus der mottenkiste geholt und gezielt unter die leute gebracht, damit das feinddenken fröhliche urständ feiert.

    funktioniert immer- damals wie heute!

    an feind-schablonen herrscht kein mangel...
     
  11. Deimos

    Deimos Geheimer Meister

    Beiträge:
    341
    Registriert seit:
    23. September 2002
    Bei allem Respekt, aber solch Gesinnungsdiktatur macht mir fast mehr Angst als die Protokolle an sich. Ich selbst kann entscheiden, ob mich Gedankengut "verhetzt" oder nicht! Du, Telcon, bist nicht die moralische Instanz!

    Ich wiederhole: Die Protokolle (und ihre Geschichte) sollten an jeder Schule gelehrt werden! Das würde mehr bringen als Zensur!
     
  12. Telcontarion

    Telcontarion Geheimer Meister

    Beiträge:
    279
    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
     
  13. Lazarus

    Lazarus éminence grise

    Beiträge:
    1.298
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Mir ist nicht bekannt das man nicht drüber reden darf..... Im Gegenteil, man sollte sogar drüber reden.... wenn man bedenkt was für ein Müll darüber im Netz zu finden ist muss man sogar dringend darüber reden.....
     
  14. Kundesbanzler

    Kundesbanzler Geselle

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    26. März 2003
    Tja, das haben sich hier in den 30ern auch so einige gedacht. :rolleyes:
    Natürlich nicht er. Aber er stützt sich auf die hier gängigen Moralvorstellungen.
    Was ist den für dich "die moralische Instanz"? Auf welcher Grundlage urteilen wir eigentlich heute - beispielsweise - über den Nationalsozialismus?
     
  15. Qrt

    Qrt Geheimer Meister

    Beiträge:
    385
    Registriert seit:
    28. März 2004
    @Deimos
    So ein Unfug ! .

    gruss
     
  16. Telcontarion

    Telcontarion Geheimer Meister

    Beiträge:
    279
    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    *wegendereichtigkeitnochmalkräftignachobenschiebend*



    Quelle: http://www.shoa.de/weisen_von_zion.html


    Selbst wenn ihr Recht haben solltet, würde ich euch doch bitten ein bisschen moralischen Anstand gegenüber den Opfern des Dritten Reiches zu bewahren und nicht das ganze Judentum wegen ein paar Hundesöhnen wie Sharon zu verurteilen
     
  17. LocoLupo

    LocoLupo Vollkommener Meister

    Beiträge:
    522
    Registriert seit:
    24. März 2003
    Ob sie nun "echt" sind oder nicht ist doch egal!
    Denn Tatsache ist das sie nicht nur von der israelischen Regierung sondern auch von anderen Ländern wie Amerika in erschreckendem Ausmass eingehalten werden. Siehe Befohlene Folter im Irak ---oder siehe GezielteTötungen und Staatsterror Irsaels.
    Vollkommen scheissegal ob dieses Machwerk nun aus der Feder eines Juden stammt oder nicht. ES PASSIERT! Damit ist es auch absolut überflüssig darüber zu streiten wo die Quelle liegt, was ohnehin bei so vielen verschiedenen existierenden versionen und exemplaren unmöglich sein dürfte.

    Was mich nur stutzig macht ist folgendes:
    Sobald das Thema aufkommt will keiner so recht glauben das diese Schriften auch nur ein fünkchen wahrheit enthalten. Gleichzeitig wird von den Juden denen man dieses Gedankengut vorwirft kein einziger Finger krumm gemacht dieses Image des Macht und Geldgeilen Halsabschneider abzustreifen. Ganz im Gegenteil!
    Mit militärischer Präzision und Kälte wird gemordet und zeigt aber immer wieder mit dem Finger und schreit laut "TERROR" wenn es dafür vergeltung gibt.
     
  18. antimagnet

    antimagnet Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.888
    Registriert seit:
    10. April 2002
    uh-oh...
     
  19. Qrt

    Qrt Geheimer Meister

    Beiträge:
    385
    Registriert seit:
    28. März 2004
    @TheUnknown

    Also bei deinem Post , bleibt mir echt die Spucke weg

    8O

    8O 8O 8O


    Einfach nur krass !!

    Jetzt kommt der absolute Megahammer :

    Ekelhaft !! Widerlich !! Du solltest dich schämen !!
     
  20. dimbo

    dimbo Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.434
    Registriert seit:
    30. September 2002
    Thread umbenennen bitte! Die Protokolle heißen "Protokolle der Weisen von Zion", nicht des Zion!

    ---------------

    By the way:

    Da du dich ja offenbar absichtlich mit Hitler und van Helsing auf eine Seite stellst, finde ich das Folgende - meiner Meinung nach wirklich zum Himmel stinkender Antisemitismus - auch nicht weiter erstaunlich:

    Wenn Nazis wie du oder diejenigen, von denen du die Ideen übernimmst, "dem Weltjudentum" die Schuld an allem möglichen geben - wer soll dem denn dann widersprechen? Das Weltjudentum? Es gibt kein Weltjudentum!

    Und genug jüdische Organisationen, die sich gegen genau solch rassistisch-ideologisch-vorurteilsbehaftete Äußerungen wie deine wehren gibt es - das sind Leute wie der idgr, also höchstwahrscheinlich Gruppen, die jemand mit deinem Weltbild onehin zur jüdischen Weltverschwörung dazuzählen und deshalb nicht ernst nehmen wird. Wahrscheinlich wirst du es noch als Beweis für die "jüdische Weltverschwörung" werten, wenn solch eine jüdische Organisation gerichtliche Maßnahmen gegen derart diffamierende Äußerungen - wie du sie hier in bester Hitler-Manier von dir gibst - einleitet und dabei Recht bekommt.

    Ist dir bewusst, dass der Satz im Plural anfängt und im Singular aufhört? Wen meinst du, der "immer wieder mit dem Finger zeigt"? "Den Juden"? Auch wenn dich das enttäuscht - "den Juden" gibt es nicht, ebenso wenig wie die "jüdische Weltverschwörung".
     

Diese Seite empfehlen