1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt es "Die Protokolle der Weisen von Zion" oder

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Auf_dem_Weg_nach_Zion, 10. April 2002.

  1. Auf_dem_Weg_nach_Zion

    Auf_dem_Weg_nach_Zion Geselle

    Beiträge:
    12
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ... oder nur Erfindung?

    Was denkt Ihr darüber?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wenn ich mich recht entsinne, sind die "Protokolle der Weisen von Zion" doch die Gesprächsprotokolle der Familie Rothschild mit ca. 10 reichen jüdischen Bankiers, die bei der Entwicklung eines Plans zur Kontrolle über das Finanzwesen entstanden sind, oder?

    Ich kann mich damit nicht 100%ig anfreunden, denn:

    Wenn es sowas wie einen Plan zur Kontrolle über das Finanzwesen wirklich geben sollte, verstehe ich nicht das dieser zu Papier gebracht wurde, wenn er doch "so super geheim" ist und das niederschreiben ein Risiko darstellt.

    Aber ich bin offen für Kritik an dieser Äußerung!

    Mfg

    Ceos
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    Das ist schon was dran, aber wer sagt, dass die Leute vorsichtig waren ?

    Vielleicht waren sie sich ihrer Sache sehr sicher, wie es z.B. auch immer wieder Baufirmen sind, deren illegale Preisabsprachen durch Beschlagnahme der Protokolle über diese Absprachen beweisen werden.

    Da fragt man sich doch auch, warum protokollieren die den Scheiss ? Für die Staatsanwaltschaft ? *g*
     
  4. Bryl

    Bryl Großmeister

    Beiträge:
    73
    Registriert seit:
    10. April 2002
    also was drin steht is nicht mal so falsch, aber ich denke es ist nur eine fälschung.
     
  5. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich dachte, es sei schon seit 1923 nachgewiesen, dass die Protokolle gefälscht sind?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ich denke das die Protokolle keine Fälschung sind, denn das was sie beinhalten ist wahr bzw. ist eingetreten.
     
  7. Auf_dem_Weg_nach_Zion

    Auf_dem_Weg_nach_Zion Geselle

    Beiträge:
    12
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wahr?

    Wahr oder nicht wahr?

    Einige behaupten sie beruhen auf einer Satire gegen Napoleon III von Maurice Joly im Jahre 1864 "aux Enfers entre Montesquieu et Machiavel" (Dialog zwischen Montesquieu und Machiavelli in der Hölle).
    Andere sagen: Die Protokolle sind 1894, während der Dreyfus-Affäre, von Pjotr Iwanowitsch Ratschkowski verfasst worden. Er war Leiter der russischen Geheimpolizei und wollte mit den Protokollen die russische, antisemitische Politik rechtfertigen.

    Andererseits sind einige Dinge, die in den Protokollen erwähnt sind, später eingetreten -- ??? Gibt es, obgleich es die Juden sind oder eine andere Geheimorganisation, Vereinigungen, die die Fäden der Welt in den Händen halten und im Untergrund erfolgreich, zielorientiert Richtung Weltherrschaft agieren??? Wer weiß!

    Ciao der Nichtssagende
     
  8. hardcore

    hardcore Geheimer Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ist doch völlig egal, ob es eine fälschung ist oder nicht !
    tatsache ist, daß sie angewandt werden.
    die medien sind gleichgeschaltet, und unliebsame zeitgenossen werden totgeschwiegen, oder gnadenlos fertiggemacht.
    manche nachrichten hört man offiziell nur 1 bis zweimal, danach nix mehr.
    die nachricht, daß die israelis gefangenen palästinensern nummern in die handflächen tätowieren, habe ich nur 1 mal im radio gehört. keine zeitung hat darüber berichtet.
    alternative medizin wird totgeschwiegen, oder lächerlich gemacht.
    und und und.
    ist euch schon mal aufgefallen, wie viele zeitungen, verlage, fernsehsender in einer hand sind? (beispiel rupert murdoch, leo kirch, axel springer-verlag)
     
  9. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ganz meine Meinung! Ob sie nun fälschungen sind oder nicht, es ist wahr was dort steht! lest sie mal (falls ihr sie in die hände bekommt.. sie sind nähmlich sonderbarer weiße, obwohl klar ist, das sie gefälscht sind verboten!) dann werden euch mal die augen aufgehen ;o) jednefalls ging es mir so.
    hardcore, da ich gerade ein referat in der schule über Pressefreiheit, meinungsfreiheit, demonstrationsrecht, informationsrecht hatte, habe ich informationen über diese "Pressekonzentration". Ein kleiner auszug aus meinem referat:

    "lAuch wird die Pressefreiheit durch die Pressekonzentration eingeschränkt. Das heißt, dass z.B. noch im Jahre 1950 225 Verlage Zeitungen herstellten, es im Jahre 2000 jedoch nur noch 130 waren. Im Klartext bedeutet dies, dass immer weniger Verlage immer mehr bestimmen, was in „ihren“ Zeitungen letztendlich gedruckt wird."

    ich denke das sagt vieles.
    Nicht nur in bezug auf die presse sagen die protokolle die wahrheit, auch in bezug auf die politik, auf währungen (euro z. B.), ländergrenzen usw.

    liebe Grüße
     
  10. Bryl

    Bryl Großmeister

    Beiträge:
    73
    Registriert seit:
    10. April 2002
    was die sind verboten, ups dann hab ich ja illegales material.
    dann sollen sie doch kommen und mich holen :lol:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

    naja, der besitz ist wohl nicht strafbar, nur die verbreitung. und selbst wenn der besitz strafbar sein sollte, wird er wohl nicht verfolgt werden...

    was ein glueck ;)
     
  12. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    *lol* arti0ne wie soll man die dinger erst besitzen wenn die verbreitung strafbar ist? Mh.. es gibt in deutschland immer ein gesetz das gegen ein anderes spricht.

    liebe Grüße
     
  13. Yggdrasil

    Yggdrasil Lehrling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Es gibt doch Netzseiten,

    auf denen man solch verbotene Literatur findet, wie es die "Protokolle...", die "Turner-Tagebücher" oder der "Helsing" sind, Google-Suche hülfe da; jetzt schnellll aus'm Netz saugen, und ferdsch is der Lack!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

    @amrei: sicher ist das wiedersinnig, aber man kann sie ja zb. im ausland erstanden haben...
    oder man hat sie noch von frueher und macht sich aber nicht damit strafbar, sie noch zu haben.
    ansonsten ist es wohl wie mit dem raubkopieren: wer das nicht im grossen stil macht bleibt (leider?) unbeachtet...
     
  15. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Habe die Protokolle gelesen.

    Das gefährliche aus meiner Sicht ist,das jeder automatisch versucht, Parallelen zur Wirtschaft/Politik zu finden-und er wird sie finden.

    Das Weltbild desjenigen ändert sich er macht sich zuviel Stress,sieht auch schonmal Verschwörungen wo keine sind.
    Denn sollte dort die Wahrheit geschrieben worden sein, ist unsere komplette Umwelt eine einzige Verschwörung,und wir sowieso schon dem Untergang geweiht.

    Ich meine,die Menschen können sehr leicht ihre Hoffnungen verlieren.
    Ist das nicht der grösste Schaden den uns jemand zufügen kann?


    licht und liebe

    stupy :wink:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Gast

    die hoffnung zu verlieren ist allerdings fatal. ich sehe die gefahr jedoch mehr in dem antisemitschen anflug ;)
     
  17. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Anflug ist gut.
    Da ist wieder das Problem dass viele verlernt haben,nicht alles ungekaut zu glauben,was schwarz auf weiss geschrieben steht.

    Oder sie glauben garnichts mehr bis auf das unglaubwürdige(es muss aich ungeheuerlich anhören um angenommen zu werden).

    Allerdings könnten die jüdischen Mitbürger viel tun,um der Bevölkerung zu zeigen,dass sie in Ordnung sind.
    (zB. nicht täglich Wiedergutmachung fordern,Nicht ständig neue teure Mahnmale errichten;das Geld kann man PR-mässig bestimmt besser verwenden)

    PS:Alter Postingjäger.Schon 70?

    Bist ja abhängig :mrgreen:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

    @stupy: das mir dem anflug ging eher in die ironische richtung ;)
    ansonsten denke ich, dass die meisten juden wohl kaum taeglich wiedergutmachung fordern...
    die usa sind uns da weit voraus, statt einem mahn- oder denkmal wird nen neues wtc gebaut (->baugrund zu teuer), ich denke einfach, dass man uns unsere geschichte nicht ewig nachtragen kann, ich bin zb in der 3. generation nazifrei ;)

    btw postjaeger: ein alter hund lernt keine neuen tricks ;)
     
  19. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Klar,die Ironie habe ich schon verstanden.

    Wie du vielleicht mitbekommen hast,sehe ich seit einiger Zeit kein TV mehr.Mein Leben ist viel entspannter geworden. :)

    Trotzdem schaue ich ab und an mal in eine Programmzeitschrift.
    Jeden Tag das böse Reich, eine Aufstachelungskampangne ohnegleichen auch in andere Richtungen.

    Wer das sagen hat,ist vielen Menschen bekannt (Spiegel Stern,Bertelsmann, Kirch...).

    Und die Menschen sind es leid,dass man die Wunden stets wieder aufreisst,keine Möglichkeit lässt Gras über die Sache wachsen zu lassen.
    (nicht mit Vergessen zu verwechseln)

    Wen wundert es also,dass sie gerne solchen ungeheuer spekulativen und faszinierenden(wie ein Unfall oder Horrorfilm) Glauben schenken,da sie selbst die Protokolle für echt halten.
    Erst recht,nach Indizierung und Verbot.

    licht und liebe

    stupy
     
  20. Anonymous

    Anonymous Gast

    da mag was dran sein, aber zum glueck werden gerade die gefaehrdeten kreise wohl wenig mit der materie zu tun haben, die leute mit der geringen haarpracht scheinen nicht so die literaturfantiker zu sein;)
    ich denke, dass zumeist gerade solche fakes indiziert werden. und wenn seit bald 80 jahren dies fest steht mag ich daran glauben.
     

Diese Seite empfehlen