1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

Dieses Thema im Forum "Weltuntergangstheorien" wurde erstellt von Widdergeist, 1. März 2012.

  1. Widdergeist

    Widdergeist Geselle

    Beiträge:
    25
    Registriert seit:
    25. Januar 2012
    Meine Berichtigung zum Thema


    Wir sollen halt das glauben, was die Illuminaten wollen und das nennt man Gedankenmanipulation!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2012
  2. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.661
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Es ist nicht schlimm, wenn man etwas als Falsch erkannt hat + das dann zugibt! Das ist ein weiterer Schritt zum 'Erwachsen-Sein'.
     
  3. Aragon70

    Aragon70 Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.037
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Colony Collapse Disorder

    ... Spätere Berichte zeigten, dass es nicht zu solchen massiven Ausfällen kam. So berichteten Mitte Mai 2007 die Los Angeles Times und das Wissenschaftsmagazin Science, dass Kaliforniens Farmer sogar deutlich höhere Ernten als im Vorjahr erwarten ...

    ... Die Europäer haben die Honigbienen in Amerika eingeführt. Die Indianer sind also auch ohne sie zurecht gekommen ...

    Es ist nicht relevant für uns ob die Bienen aussterben oder nicht, für die für uns wichtigen Nutzpflanzen wie Mais oder Kartoffeln brauchen wir keine Bienen zum Bestäuben.

    Und was die Abydos Symbole angeht, hier ist eine Erklärung die recht logisch klingt.

    Das mysterise Relief im Sethostempel von Abydos

    Der Panzer ist das Symbol für Hand. Der Helicopter besteht aus mehreren Symbolen, zwei davon sind Symbole für Unterarme. Das U-Boot stellt einen Korb darf.

    Der "Geschützturm" des Panzers ist übrigens nur ein Kratzer. Das ist ein anderes Bild davon ohne Kratzer wo man nur mit viel Phantasie noch einen Panzer hineininterpretieren kann.

    http://www.seti-astronautik.de/images/abydos.jpg

    Ich würde diese Symbole einfach als den Vorgang einer Nahrungsproduktion deuten.

    Daß das eine Biene ist würde ich nicht als sicher ansehen, dafür sind die Fühler eigentlich zu lang. Ist wahrscheinlicher das damit ein anderes Insekt gemeint ist, evtl. Ungeziefer auf das man bei der Ernte besonders achten muß, vielleicht eine Grillenart welche damals eine Plage war, vergleichbar mit Heuschrecken.

    Der "Helikopter", welcher in Wirklichkeit zwei Unterarme darstellt symbolisiert demnach das ernten von Pflanzen, der "Panzer" also die Hände symbolisieren das transportieren der Ernte in einem Korb, welcher das "U-Boot" ist.

    Das Symbol unter dem U-Boot ist dann evtl. der Ort wo man die Ernte lagern kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2012
  4. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.538
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Hieroglyphen sind keine Bildchen, die der Gedankenstütze dienen und keine Piktogramme. Hieroglyphen kann man lesen, das sind Schriftzeichen und sie bilden fortlaufende Sätze. Je nach Zusammenhang kann dasselbe Zeichen den dargestellten Gegenstand bezeichnen, oder einen Laut, oder es kann eine Erklärung für ein anderes Zeichen darstellen.
     
  5. rambaldi

    rambaldi Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    841
    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Bitte bitte laßt diesen Thread ein Beispiel für Poe's Law sein...
     
  6. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.661
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Thema Hieroglyphen: Ich hab' da immer meine Zweifel. Da entdeckt jemand 'Schriftzeichen', die er nicht kennt. Die muss er doch erst mal 'deuten'(interpretieren). Darauf wird dann aufgebaut etc., etc.
    Woher kann man eigentlich wissen, ob diese ganzen 'Deutungen' den Sinn, der in der damaligen Zeit dargestellt werden sollte, korrekt wiedergeben?
     
  7. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.883
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Hi,

    Da wird nicht aus der hohlen Hand geraten. lies: Ägyptische Hieroglyphen

    LEAM
     
  8. beast

    beast Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.889
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Wieso erschliesst sich mir im Moment der Zusammenhang von Hieroglyphen und Hungersnöten nicht so richtig?

    [OTOP]Da hier ja recht gern aufbereitetes Wikipedia bevorzugt wird...

    Hieroglyphen sollen ja logosyllabische Schriften sein, aber wer weiss das wirklich?[/OTOP]
     
  9. keinepanikalleswirdgut127

    keinepanikalleswirdgut127 Lehrling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    22. Mai 2012
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    wenn man bedenkt das eine mögliche Auswirkung der Chamtrails die Erhöhung des PH Wertes des Erdbodens ist, was zu folge haben könnte das die Vegetation sich zwangsläufig ändert und es daher zu Lebensmittelknappheit kommen kann, ist es nicht wirklich verwunderlich das ein bekannter Weltkonzern, den ich hier nicht namentlich nennen möchte, der Saatgut herstellt momentan dabei ist Saatgut zu entwickeln das trotz erhöhten PH wert des Erdboden wächst! Habe auch schon gehört das in Folge der NWO ein gesetzt erlassen werden soll das es jedem Menschen verbietet Nahrungsmittel anzubauen!!!! Ich bin davon Überzeugt das es geplant ist, die Menschheit kurz vor dem Übergang in die 5. Dimension, so sehr traumatisiert werden soll das viele Menschen einfach mit dem was da kommt überfordert sein werden.
     
  10. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Willkommen bei den Verrückten...
    Tja, wenn es denn Chemtrails gäbe.
    Saatgut für erhöhte Ph-Werte braucht man übrigens um Böden bebauen zu können die viel Salz enthalten (Wüstenbewässerung, Halbwüsten, Sahelzone...) - und damit lassen sich dann die Erträge steigern. Also eine durchaus sinnvolle Sache. Es wird auch versucht Pflanzen zu züchten die mit Brackwasser klarkommen. Daraus dann zu schließen, man wollte die Welt mit Brackwasser fluten, wäre allerdings paranoider Quatsch. Das alles dient der Ernährung einer wachsenden Menschheit - was dagegen?

    Was für ein Übergang in was für eine Dimension, bitte? Können wir mal Kino und wirkliches Leben getrennt betrachten?
     
  11. Spiki

    Spiki Geselle

    Beiträge:
    20
    Registriert seit:
    20. Mai 2012
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Vielleicht machen die Illuminaten ja eine "Inception" :-D.
    Nun, die Welt wird den Lauf der Dinge nehmen, entweder geht sie unter oder wird von Aliens aufgesucht und wir werden alle weggelasert.
    Ich glaube eher weniger das wir eine Hungersnot erleiden. Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Allein schon wie soll das denn passieren?
    Lebensmittel aus Amerika? Sind wir nicht drauf angewiesen, da wir das größte Land im Im -und Export sind. Selbst wenn wir keine Nahrung hätten,
    könnten wir immer noch mit anderen großen Ländern (China, Japan, Russland) tauschen.
     
  12. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.538
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Ja, willkommen im Forum...
     
  13. beast

    beast Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.889
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Wieso stimmt mich das so nachdenklich? Wer denn sonst, ausser den Menschen, könnte denn dann Nahrungsmittel anbauen?
     
  14. polynes

    polynes Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Hallo Widdergeist,
    gut, dass Du das Thema "Hungersnot ab 2013" aufgegriffen hast! Es braucht jedoch keine
    Prophezeihungen, sondern nur Beobachtungsgabe und gesunden Menschenverstand, um für
    2013 ff Hungersnot prognostizieren zu können: Angesichts der weltweiten Überschwemmungen,
    Dürren, Feuersbrünste etc. ging und geht weiter kostbares Ackerland verloren. Leider berichten
    die mainstream-Medien nicht darüber. Dazu kommt Klimaveränderung (Hurrikans, Regenfälle,
    Erdrutsche, Vulkanausbrüche) etc., die einen Anbau von Nutzpflanzen entweder ganz unmöglich
    machen oder erschweren. Viele (Nutz-)pflanzen sind den extremen Klimaschwankungen nicht gewachsen.
    In China sollen Bauern sogar schon ihre Obstbäume mangels fleissiger Bienchen per Pinsel selbst bestäuben,
    mit mangelhaftem Erfolg! Und Kriege verhindern Landwirtschaft, produzieren aber Flüchtlingslager, die
    versorgt werden müssen...

    2012 ging die Hungersnot gerade noch an uns vorbei, da hier Fehlernten noch mit Lagersbeständen
    ausgeglichen werden konnten, was 2013 dann nicht mehr möglich ist. Selbst wenn die Deutschen noch
    nicht hungern - was angesichts der vielen Übergewichtigen sicherlich für manche gesund wäre - werden
    die Nahrungsmittelpreise enorm ansteigen. Einige stiegen 2012 sogar schon um 10% im Preis
    an bei gleicher Füllmenge oder die Füllmengen werden immer geringer im Verhältnis zum Preis.

    Auch sind die Lagerhäuser in Deutschland ziemlich leer und eine Versorgung der Bevölkerung dürfte im
    Ernstfall mangelhaft ausfallen. Deshalb kann ich Deinen guten Rat nur bestätigen und zur Vorsorge aufrufen
    in Form von lange haltbaren Nahrungsmitteln (evtl. mit Sauerstoffabsorbern in Spezialbeuteln Getreide
    einschweissen) bzw. Dosen und Sämereien bevorraten! Gold + Silber sind zwar als - zusätzliches -
    Beiwerk ganz nett, taugen im Krisenfall jedoch nicht, um einen knurrenden Magen zu besänftigen.
    "Eichhörnchenstrategie" beruhigt ungemein und macht FREUDE!
    Ausserdem kann man lieben Menschen helfen, wird nicht selbst zum Hilfesuchenden und fällt anderen
    zur Last oder noch schlimmer, bewegt sich als Mob durch die Strassen.
     
  15. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.661
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    High, polynes
    das mit dem Bevorraten ist ja ganz nett, aber erzähl mir(+vielen anderen auch)mal, wie ich das bei einer Grundsicherungskohle bewerkstelligen soll?!
    Vor allem: Für wie lange sollten denn die Lebensmittel reichen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2013
  16. polynes

    polynes Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Man braucht keine Prophezeihungen, sondern nur Beobachtungsgabe und gesunden Menschenverstand, um festzustellen, dass die Nahrungsmittel immer knapper und teurer und viele Länder unter Hungersnöten leiden werden:

    - Weltweit nimmt die Bevölkerung rasant zu
    - die Ressourcen werden immer weniger, z.B. sollen in ein paar Jahren die Meere ausgefischt sein - was machen dann z.B. die Japaner?
    - Weltweit sind Kontinente überschwemmt, USA litt 2012 unter einer extremen Dürre mit entsprechenden Ernteausfällen,
    d.h. wertvolles Ackerland geht auf lange Zeit verloren
    - Erdrutsche, Starkregenfälle, Hurrikans, Vulkanausbrüche erschweren Landwirtschaft oder machen sie gänzlich unmöglich
    - Den Klimaveränderungen sind die Nutzpflanzen nicht angepasst, eine Ernte zu erwirtschaften wird für Bauern immer schwieriger
    - Kriege verhindern Landwirtschaft, die Flüchtlingslager müssen versorgt werden
    - Bienensterben: In China bepinseln die Bauern ihre Obstbäume bereits selbst um sie zu bestäuben, mit mangelhaftem Erfolg
    - Rinder-Massentierhaltung für Betriebe wie McDonalds: Wertvolles Getreide wird hier verfüttert, damit sich wenige mit dem
    zweifelhaften Genuss von Fleisch (Fleisch-Skandale, vollgestopft mit Antibiotika & Co., vom Tierleid ganz zu schweigen!) sättigen können.
    - Deutschland hat nicht genug Getreide eingelagert, um die Bevölkerung durch lange Krisenzeiten zu bringen. Die Regierung empfiehlt, sich mindestens
    für 14 Tage Notvorräte zuhause anzulegen!!!
    - 2012: Die Chinesen kauften 4 x soviel Reisvorräte wie benötigt ein!!!!

    Wissenschaftlich erwiesen: Würde die Menschheit vegetarisch essen, könnte die gesamte Weltbevölkerung auch künftig
    ernährt werden! Aber: das Problem regelt sich sicher bald von selbst wenn viele verhungert sind und die Rinderherden nicht mehr
    gefüttert werden können und z.B. wegen Dürre in den USA notgeschlachtet werden müssen.

    FAZIT: Da die Klimaveränderungen/Katastrophen künftig - leider - nicht aufhören sondern ansteigen werden, werden die Preise
    für Nahrungsmittel zwangsweise extrem steigen und viele Menschen verhungern. Deshalb ist Eichhörnchen-Strategie empfehlenswert
    und bringt FREUDE:
    Langhaltbare Nahrungsmittel anlegen und rotieren, d.h. immer die älteren zuerst verbrauchen und die neu gekauften
    hinten anstellen: In 2012 stellte ich fest, dass einige Lebensmittel bereits um
    10% im Preis stiegen bei gleichem Packungsinhalt oder andere
    den Inhalt bei gleichem Preis verringerten. Selbst wenn nix passieren sollte, ist
    Lebensmittellagerung eine prima und risikolose Kapitalanlage!
    Wer mag kann Getreide mit Sauerstoffabsorbern in Spezialtüten einschweissen und damit rd. 15 Jahre haltbar machen und wird in Notzeiten
    damit nicht zum Hilfsbedürftigen (im schlimmsten Fall zum Mob auf der Strasse) sondern kann lieben Menschen helfen!


    - - - Aktualisiert - - -

    Mit Grundsicherungskohle kannst Du bei jedem Einkauf ein paar Packerl mehr Spaghetti und Tomatenmark besorgen, die kosten immer noch relativ wenig, obwohl auch in den letzten Jahren verteuert. Das aufgedruckte Verfallsdatum kannst Du vergessen, trotzdem würde ich immer die ältesten Nudeln als erste verbrauchen. Spaghetti sind am platzsparendsten. Dann kauft Du Zucker (kannst Du in Notzeiten tauschen), der ist ohne Verfallsdatum. Mehl ist ebenso (noch relativ) billig zu haben.

    Auch ohne Krise würde ich Dir empfehlen, Dich mit essbaren Wildpflanzen zu befassen: Das Buch "Essbare Wildpflanzen - 200 Arten bestimmen und verwenden", (ISBN 978-3-03800-335-9) ist die Anschaffung absolut wert, auch wenn Du knapp bei Kasse bist! Wildpflanzen haben einen enorm höheren Vitamin- und Mineraliengehalt als Nutzpflanzen und Du kannst damit Deinen jetzigen Speisezettel wertvoll pimpen, bist gesünder ernährt und brauchst weniger Junk bei Aldi & Co. einkaufen. Dazu würde ich mich an Deiner Stelle - langsam - auf Rohkost umstellen, dann sparst Du Strom für's Kochen, denn Rohkost beinhaltet mehr Vitamine als
    Kleingekochtes! Du wirst schneller satt und bekommst obendrein eine klasse Figur, OHNE ausgemergelt auszusehen, bist fit (jede Grippewelle geht an Dir vorbei) und sparst obendrein noch Arztkosten und Geld für Medikamente!!! Ich spreche hier aus Erfahrung.

    Beispiel: Ein "normaler" Supermarktsalatkopf hat ca. 10 mg Vitamin C (von den Pestiziden reden wir hier nicht); ein BIO-Salatkopf ca. 20 mg Vitamin C; das Gänseblümchen (= essbar) hat ca. 200 mg Vitamin C und die Brennessel ca. 300 - 400 mg Vitamin C!!! Denn: die Ackerböden sind ausgelaugt.
     
  17. Luchs

    Luchs Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.016
    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Für den Fall das ein Mob auf der suche nach verwertbarem versucht in das Eigenheim einzudringen, um sich ungefragt zu nehmen was ihnen von nutzen erscheint, empfiehlt es sich,sich mit geeigneten und legalen Kampfmitteln auszustatten.
     
  18. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.538
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Meine Güte... Ich empfehle die Anpachtung eines Schrebergartens. Meines Wissens ist das auch mit Grundsicherung möglich. Man erzeugt gesunde und vitaminreiche Lebensmittel und verbringt viel Zeit an der frischen Luft, statt sie mit Gedankenspielen über die Zombieapokalypse oder anderweitige Heldentaten mit legalen Waffen und Kampfmitteln totzuschlagen.
     
  19. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Bei unwiderstehlicher Abneigung gegen Privatbesitz empfiehlt sich auch... Guerillagärtnerei
     
  20. Ewolver

    Ewolver Geheimer Meister

    Beiträge:
    380
    Registriert seit:
    3. Dezember 2012
    AW: Prophezeiungen einer weltweiten Hungersnot ab 2013

    Jepp, das Buch hab ich auch und kann es nur empfehlen, ... auch wenn man nicht an eine weltweite Hungernot glaubt...
    Ewolver
     

Diese Seite empfehlen