Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Potenzial der Gentechnologie

26. Juni 2009
8
Es geht hier, um das mögliche Potenzial der Gentechnologie, die unteranderem dem Mensch lernt Gott zu spielen. Was wären nach eurer Meinung Kreaturen möglich, die aus einem Mensch und mehreren modifizierten oder neuen Genen besteht.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Potenzial der Gentechnologie

Antibiotika- und pestizidresistente Menschen!
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.865
AW: Potenzial der Gentechnologie

Irgendwann werden sich Eltern ein 'maßgeschneidertes' Kind 'bestellen' können(wird zum Teil vllt. schon heute gemacht).
Genmanipulierte Lebensmittel gibt's schon heute zuhauf; da hat wohl kaum noch jemand eine effektive Kontrolle drüber.
+ wer will bestreiten, dass es nicht gut ist, wenn durch Gen-Forschung bestimmte Krankheiten geheilt werden können.
Oder was?
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Potenzial der Gentechnologie

Meiner Meinung nach ist das heute durchaus möglich, Menschen mit Mauseohren auf dem Rücken zu züchten, oder ähnliches =) ...
Was da an die öffentlichkeit dringt wird mit Sicherheit nur ein kleiner unwesentlicher Teil sein, und wir können uns sicher sein dass das irgendwann einmal Gang und Gebe sein wird...
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Potenzial der Gentechnologie

Meiner Meinung nach ist das heute durchaus möglich, Menschen mit Mauseohren auf dem Rücken zu züchten, oder ähnliches =) ...
Was da an die öffentlichkeit dringt wird mit Sicherheit nur ein kleiner unwesentlicher Teil sein, und wir können uns sicher sein dass das irgendwann einmal Gang und Gebe sein wird...

Wozu sollten denn, Menschen mit Mauseohren auf dem Rücken gut sein?
:dandy:
 

DreiundZwanzig

Geheimer Meister
18. April 2008
256
AW: Potenzial der Gentechnologie

Damit man besser hören kann ^^,

aber was die Ausrottung von Krankheiten betrifft, kann das doch ganz gut sein mit der Gentechnologie.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Potenzial der Gentechnologie

Damit man besser hören kann ^^,

aber was die Ausrottung von Krankheiten betrifft, kann das doch ganz gut sein mit der Gentechnologie.
Es ist wohl wie bei allem, es kann und hat zu Mißbrauch geführt, es werden aber sicherlich viele Krankheiten in Zukunft dadurch heilbar werden.


Professor Eckhard Wolf vom Genzentrum der Universität München: Das Klonen von Tieren wird derzeit vor allem im Kontext von „Klon-Fleisch“ kontrovers diskutiert. Dabei ist das Klonen viel zu ineffizient und zu teuer, um es für die Produktion von Nahrungsmitteln verwenden zu können. Darüber hinaus ist es für diesen Zweck auch gar nicht notwendig.
Gentechnik: Pro und Contra: Klon-Fleisch aus der Khltheke - WirtschaftsWoche

Wenn man bedenkt, wie viele kinderlose Paare heute schon ein Kind aus der Retorte haben, wo doch auch dies, vor noch nicht langer Zeit ethisch sehr umstritten war, ist es wohl eher eine Frage des Zeitgeistes, wie "Mensch" darüber denkt?!

Retortenbaby ? Wikipedia

Oder Organtranplantationen überhaupt.
 

DreiundZwanzig

Geheimer Meister
18. April 2008
256
AW: Potenzial der Gentechnologie

Es ist wohl wie bei allem, es kann und hat zu Mißbrauch geführt, es werden aber sicherlich viele Krankheiten in Zukunft dadurch heilbar werden.
Missbrauch wird wohl bei allen neuen technologien oder Ideen dabei sein.

Es gibt Menschen die anderen durch neue Technologie helfen wollen, dann kommen aber andere und sagen sich: "Hey das ist ja toll, wie kann ich mich damit bereichern" oder "Hey das ist ja toll damit kann man soviele sachen, wieso machen wir nicht Supersoldaten damit wir die weltherschaft erringen können".

Aber ich versuche in allen immer das Positive zu sehen, auch wenn es manchmal nicht viel gibt.
 

Quasimodo

Geheimer Meister
4. Juli 2009
156
AW: Potenzial der Gentechnologie

Man sieht ja schon in der Natur, welche nahezu "unbegrenzten" (extra in Anführungszeichen, selbstverständlich unterliegt alles seinen Grenzen) Möglichkeiten mit dem bestehenden DNA-Konzept machbar sind.
Programmierter Zelltod dürfte abschaltbar sein; völlig neuartige Kreaturen, wie es sie noch nie gegeben hat; und natürlich sollte die Rekonstruktion ausgestorbener Lebewesen kein Problem darstellen. Verdauungs-/Stoffwechselumstellung auf andere Nahrungsmittel, Resistenzen, wie schon genannt wurde...

Womöglich wurde der uralte Traum, die Alterung zu verhindern, ja schon umgesetzt. Dies wär ansich schon unverantwortlich, so etwas zu veröffentlich erst recht, also werden wir das wohl nicht erfahren.

Große Probleme sehe ich in den Freilandversuchen. Ist ein Gen erstmal dort eingesetzt, wo es natürlicher Weise nicht hingehört, sind die Folgen nicht absehbar. Einige Bakterienstämme sollen wissenschaftlichen Aussagen zufolge z.B. in der Lage sein, aus fremden Organismen DNA-Informationen zu kopieren und auch wieder in andere Organismen abzugeben. Das könnte irreparable Folgen im Ökosystem hinterlassen.
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Potenzial der Gentechnologie

Meiner Meinung nach ist das "rumpielen" bzw das Verändern der naturgegebenen DNA ein gefährliches Werk. Ohne den heutigen Einfluss des Menschen hat sich im laufe der Geschichte alles aufeinander abgestimmt. Natürlich ist auch in der Natur die Veränderung im DNA Bereich üblich, aber durch die Einwirkung des Menschen wird es für eben den gefährlich werdenm wie Quasimodo schon sagte.

Das der Mensch voran schreitet, und alles mögliche Erfoscht liegt in seiner Natur, und ich bin wirklich gespannt wo das hinführt.

Ach ja, und das "Mauseohr auf dem Menschenrücken" war eine parodie zu dem Menschenohr auf dem Mauserücken, was durchaus einen Nutzen hat.. Nur wer weiß welche weitreichenden Folgen das wiederrum für den Menschen hat?

Konfus...
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.865
AW: Potenzial der Gentechnologie

Warten wir's mal ab, ob es uns Menschen irgendwann mal so wie dem 'Zauberlehrling' geht.
Ich frag' mich nur, ob es dann auch einen 'Meister' geben wird, der den angerichteten Schaden beheben kann.
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Potenzial der Gentechnologie

Den Zauberlehrerling vielleicht, aber der Schaden wird irreparabel sein - auf die Dauer (meine Meinung =)
 

MrGagneuse

Geselle
23. Juli 2009
43
AW: Potenzial der Gentechnologie

Die Frage ist nicht nur ob mit der Gentechnick künstliches Leben erschaffen werden kann, sondern auch wie weit z.B. ein Unternehmen oder der Staat die Gentechnick ausnutzen können. Es würde in einem Uternehmen eine Selektion der Arbeiter stattfinden. Natürlich kann es auch nützlich sein zu wissen wie die Zukunft abläuft um sie eventuell zu getalten jedoch sollte das Recht auf Nichtwissen bestehen bleiben.
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Potenzial der Gentechnologie

Der Nutzen ist gar keine Frage, ich finde nur das das Eingreifen in den "natürlichen Werdegang" des Menschen oder anderen Lebewesen gewatige Risiken in sich birgt, die uns nicht nur von Nutzen sein könnten - im gegenteil sogar.
Auch in der Landwirtschaft oder der Fauna, siehe Beitrag 9 von Quasimodo...
 

MrGagneuse

Geselle
23. Juli 2009
43
AW: Potenzial der Gentechnologie

Die Genforschung verbunden mit der Agragrwirtschaft scheint auf dem ersten Blick eine moralisch sehr gut vertretbare Sache zu sein. Jedoch sollte man das Blickfeld erweitern. Der Genmais der BASF (welcher nach Afrika verschifft werden sollte) wirft noch keine genaue Erkenntnis der Folgen auf und außerdem prodzuiert der Genmais keine Samen dies würde zu einer weiteren Abhängigkeit führen, da sich die Menschen jedes Jahr neue Samen kauen müssten um etwas zu essen zu haben. Dies klingt eher nach einer weiteren kapitalistischen ausbeuter Idee.
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Potenzial der Gentechnologie

Diese kapitalistische Idee steckt leider in fast jeder neuen "Erfindung", egal ob nun Genveränderte Produkte oder Sonstiges...
 

Black Skull

Geselle
8. Januar 2011
8
AW: Potenzial der Gentechnologie

Meiner Meinung nach besteigt der Mensch durch Genveränderung die nächste Stufe der Evolution es wird mit Genen und DNA gespielt als wäre es Lego zwangsläufig gerät es auser kontrolle es werden Menschen gezüchtet die uns normalen menschen weit voraus sind. Das einzige was den Menschen schützt ist seine Intelligenz, welche aber anscheinend immer geringer wird.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Potenzial der Gentechnologie

[mod]@König der Weisen

leider hast du unsere Ermahnung im Laufe des heutigen Tages offensichtlich nicht verstanden. Jder weiter Verstoss in Richtung Textklau wird unkommentiert gelöscht und bei Bedarf gibt es befristet Urlaub. beast/Mod[/mod]
 

rootkit

Erhabener auserwählter Ritter
31. Mai 2010
1.108
AW: Potenzial der Gentechnologie

Vorneweg: Ich bin der grundsätzlichen Auffassung, daß sich Entwicklung (wohin auch immer) nicht aufhalten läßt.
Welche Idee auch immer in die Welt gefunden hat – man wird sie aus dieser nicht mehr herausbekommen und früher oder später wird jemand versuchen, was machbar ist.

Es ist auch irgendwie zwangsläufig, daß die Primatengattung Homo Sapiens Sapiens auch schon ihrer eigenen körperlichen Evolution nachhelfen wird und auch muß.
Denn seine soziale und kulturelle Evolution hat eine derartig rapides Wachstum hingelegt, dem der jahrhundertausendelange Takt einfach nicht mehr hinterherkommt.

Potential? Ich sehe da mehrere Potentiale:
- Biohacking (elaborierter Eingriff in die DNA, bzw. vollkommen künstliche Gensequenzierung/Programmierung)
- Nanomechanik (Assembling von einzelnen Atomen durch Nanomaschinen -> prinzipiell jedes Material/jede Struktur herstellbar -> Emulation von "Wachstum")
- KI bzw. digitale/virtuelle Spezies

Insgesamt wird es ein äußerst komplexes Zusammenspiel aus all diesen Potentialen werden.
Und das wird eine Revolution, die wir uns in der wildesten SciFi nicht ausmalen können.
Ja, das wird ziemlich abgefahren und ja, das wird sicher auch ziemlich dreckig werden.

That's life. Deal with it.
 
Zuletzt bearbeitet:

Black Skull

Geselle
8. Januar 2011
8
AW: Potenzial der Gentechnologie

Ich denke das der Mensch sich durch Genveränderung verbessern will, da er wenn wir mal richtig überlegen nichts ( auser Intelligenz ) vorzuweisen hat, was ihn an die Spitze der Nahrungskette setzen kann. Er hat weder Krallen noch scharfe Zähne um sich zu verteidigen er hat kein Fell was ihn schützen könnte und er ist verweichlicht. Er ist genau gesehen minderwertig.
 
Oben Unten