Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Philosophische Entwicklungsstufen

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
Dann wag ich mich mal an die tiefsinnigeren Themen, ob ich dazu fähig bin hängt bei mir leider etwas von der Laune ab :roll:

Ich wollte eigentlich nur mal sammeln, welche hervorstechenden "Erkenntnisse" man im Laufe des Lebens macht / machen kann.

Zum Beispiel:
"Man kann vom Äußeren nur schwer aufs Innere schließen"
"Ich kann die Welt mit meinen Sinnen nicht so erfassen, wie ich eigentlich denke"
"Mein Gegenüber kann von seiner Meinung genauso überzeugt sein wie ich von Meiner"
"Ich"

und so weiter...
Ich meine damit nicht irgendwelche Weisheiten die jeder versteht, kennt aber nicht verinnerlicht. Ich meine die kleinen "Erleuchtungen" die jeder intelligente Mensch bereits als Kind zu haben beginnt!
 

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
"Auf meinem Pfad liegen Steine, ich muss mir eine Straße bauen"

"Beziehungen unter Menschen werden immer schwieriger je älter man wird."

"Ich muss ein Ziel haben"

Es gibt soviele Dinge, die Kinder noch nicht verstehen und irgendwie wirst du dir in deinem ganzen Leben über bestimmte Dinge nicht ganz im Klaren sein. Aber man lernt immer wieder was dazu ...
 

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
mir fällt da noch ein
"Menschen sind auch nach eigenen Maßstäben entsetzlich dumm"
und
"Das Sozialverhalten der Menschen steht im gegensatz zur Wissenschaft in seiner Entwicklung vollkommen still"
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Falsch. Das Sozialverhalten schwankt in all seinen Bereichen von Generation zu Generation. War die letzte Generation nicht wesentlich "braver" nach heutigen Maßstäben? Heute sind wir- ich gebe es zu- doch alle böse kleine Bastarde :wink:
Wie da erst unsere Kinder werden...
 

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
@Kendrior: Wie war das noch... irgend ein Grieche aus der Antike hatte schon geschrieben dass die heutige (damalige) Jugend faul ist und keinen Respekt vor dem Alter hat. Und all solche Dinge bei denen heute jeder glaubt sie wären total neu.
Überhaupt gleicht unser Verhalten dem der Schimpansen, nur eben verkompliziert durch unsere Intelligenz (aber im Grunde gleich)
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Es ist egal ob du eine oder tausend Meilen zu gehen hast, beginnen musst du immer mit dem ersten Schritt.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Der Mensch ist gut, aber die Leute sind schlecht.
 
G

Guest

Gast
Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter. Weil Irgendwann wird es wirklich dein letzter sein.
 

Nebiros

Geheimer Meister
10. April 2002
162
"Glaube nicht, WISSE! Und es wird geschehen!"

"Was auch immer du tust, es ist richtig, solange du dir selbst treu bleibst." (Oder auch: Egal was du tust, bleib dir selbst treu.)

UND: "Zweifle stets an dir selbst, doch lege ab und zu eine Pause damit ein."
(Das widerspricht dem Vorhergegangenen NICHT :wink: )

"Sei dir bewusst, dass du im Vergleich des zu Wissenden einen extrem kleinen Teil weisst."

"Achte dich aufgrund deines Wissens nie höher, als denjenigen dir gegenüber, bloss weil er etwas weniger weiss." (Oder: Sehe dich selbst nicht als wissender Lehrer an)

"Führe Gespräche, in denen du bereits vorhandenes Wissen weitergibst. Selbst wenn du im Verlaufe dieser Konversation nichts dazu lernst, du setzt einen Samen, dessen Frucht dich später vielleicht erleuchtet!"


Das wären so ein paar, die mir gerade durch den Kopf gingen...was ich hier mal las, war was im Stil von: "Wer sich nicht verändert, ist sich selbst nicht treu!"

...der darf nicht fehlen, ich finde den absolut geil! 8)
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
wer sich nicht verändert, ist bereits tot.





da gabs doch auch sone schöne geschichte mit herrn K.

die weiss ich aber nicht mehr vollständig...nur dass nach jahren ein besucher kam , der meinte, der besuchte habe sich gar nicht verändert, woraufhin der besuchte unglaublich beleidigt war.


Laurin
 

Nebiros

Geheimer Meister
10. April 2002
162
Die Geschichte kenne ich gar nicht...

Was mir auch noch einfällt: "Alles kommt zu seiner Zeit."

Das stimmt, denn nichts kommt, bevor du bereit dazu bist. Sobald du wirklich dazu bereit bist, kommt es - immer.
 

adsurb

Geselle
5. April 2003
46
Wahrnehmung ist subjektiv
ergo ist Wahrheit relativ



Eine sehr große Mehrzahl der Probleme die die Menschen haben sind auf mangelnde Kontrolle über die eigene Wahrnehmung und mangelhafte Verarbeitung des Wahrgenommenen zurückzuführen...
 

MeisterSun

Großmeister
4. März 2003
67
@Nebiros:
"Alles kommt zu seiner Zeit" Ergänzung dazu:
Alles kommt zu seiner Zeit, nicht zu Deiner Zeit, erst wenn es Deine Zeit ist, wird es Deines...

weiter

"Wer nicht hören will, muss fühlen."

Meine Erklärung:
Wer nicht auf seine Intution hört, bekommt die Folgen seines Verhaltens körperlich zu spüren.
 
Oben Unten