Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

OSSI/WESSI

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Tizian schrieb:
Die Mauer sollte man nicht aufbauen, sie gehörte zu den negativsten Dingen. Es gibt ein Mauer in den Köpfen, allerdings hat sie mit der Wende und dem Kalten Krieg nix zu tun!

Ich könnte an dieser Stelle nur viele negative Dinge über die jetzige BRD sagen, einfach weil es die Gegenwart ist. Aber das hebe ich mir für andere Threads auf . . .
Wohl wahr.
Ich finde, die "Westdeutschen" haben manchmal (ich möchte nicht alle ansprechen, es muss sich nicht jeder Wessi angesprochen fühlen) eine etwas, ja, wie könnte ich es ausdrücken ohne das missverständnisse entstehen?, eine, vielleicht etwas überheblich stellung gegenüber den Ossis ausüben, siehe auch die scherze:
Es gibt viel Schlechtes und viel Gutes, was ich über die DDR sagen könnte. Letztendlich ist dieses Kapitel abgeschlossen und aus der Vergangenheit können wir nur lernen. Als Berliner kenne ich mich vielleicht mit Vorurteilen besonders aus(keine Ahnung), aber bei uns ist es eher scherzhaft. Auf Grund meiner manchmal schrecklichen Art werde ich von einigen Freunden aus Kreuzberg mit "Ah, ein Ossi aus der alten Welt. . ." begrüsst. Darüber kann ich nur lachen
daraus kann durchaus schnell ernst werden...
Im großen und ganzen glaube ich aber das sich das Ost-West verhalten (Scherze, und auch so, eben die "trennung") In den nächsten Jahrzenten noch beibehältt...

mfg Plaayer
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
grauenhafterzwerg schrieb:
Was solls in 20 jahren ist der Westteil Deutschlands eh Türkisch und ohne Ostzuwanderung käme noch das Überalterungsproblem dazu.
Wir sollten darüber nachdenken ob wir weiter umsiedeln oder eine biologische Lösung der Kontroverse abwarten können.
Du sagst es! Da die deutsche Bevölkerung stets am schrumpfen ist, wird sich diese Ost-West -sache von alleine lösen. Wenn die Türken erstmal in der Überzahl sind, werden sie über die deutsche Minderheit in Deutschland lästern :twisted: .
Die Geburtsraten waren in der DDR bis zum Mauerfall relativ hoch, aber seit der Wiedervereinigung ist auch in den Ostdeutschen Schlafzimmern nichts mehr los. Früher hatte man noch mehr Zeit zur Überalterungsproblemlösung :wink: War halt nix los hier. Nur meine Tante hält tapfer dagegen - sie hat 5 Kinder :!: Wohl nur türkischer Durchschnitt oder :cry: ?
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Oh mein Gott! Wir werden in Reservate abgeschoben :lol:

1. Ich urteile nie nach Wohnsitz, nur nach Verhalten.

2. Schröder verspricht 1Mio. Arbeitslose weniger.

Brauchen wir echt so viele zum Wiederaufbau der Mauer? :twisted:
 

danny77

Geheimer Meister
26. November 2002
417
tja, ich habe ein vorurteil: im osten gibts mehr rechte als im westen. das ist ein erfahrungswert, vielleicht liegts daran, daß die bedingungen schlechter sind, vielleicht an 40 jahren sozialismus, aber sowas wie "national befreite zonen" gibts nur da (zumindest in deutschland).

aber ein generelles vorurteil gegen ossis habe ich nicht, obwohl... (ich wohne in einer wg mit nem ossi und einer bayerin, die auch noch ein pärchen sind... :wink: ) der ketchupkonsum der ossis ja legendär sein soll. :lol:
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
@danny77: Ja, wir haben ja auch ordentlichen Werder-Tomatenketchup, nur halb soviel Chemie :p

@Plaayer: Dieser Scherz stammt von ein paar Freunden und du kannst mir glauben, dass ich sie genauso angehe. Es ist alles nur Spaß und das ist allen klar. Ich glaube, es gibt kein Bundesland, in dem das Thema Ost-West so locker angegangen wird wie in Berlin! :wink:
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Tizian schrieb:
@Plaayer: Dieser Scherz stammt von ein paar Freunden und du kannst mir glauben, dass ich sie genauso angehe. Es ist alles nur Spaß und das ist allen klar. Ich glaube, es gibt kein Bundesland, in dem das Thema Ost-West so locker angegangen wird wie in Berlin! :wink:
Na, dann bin ich ja beruigt! :D :D :D Nicht das die Ostverschwoerer weniger werden..... :lol:

Einwas muss ich aber noch sagen:
Seid bereit, seid immer bereit! :D :lol: :D
 

Woppadaq

Großmeister-Architekt
2. August 2003
1.228
Fürwahr - die ganze Wiedervereinigung ist von der Stasi organisiert worden, wenn wir erstmal das modernste Telefonnetz Europas haben, wird die Mauer wieder aufgebaut - really !!
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Genau wie nehmen dem Kapitalismus alle Errungenschaften, unterlaufen ihn von innen und machen dann mal echten Sozialismus, also nicht die Kapitalismuskopien von vorher!
 

Kloeti

Großmeister
20. August 2003
55
HanzGuckInDieLuft schrieb:
grauenhafterzwerg schrieb:
Was solls in 20 jahren ist der Westteil Deutschlands eh Türkisch und ohne Ostzuwanderung käme noch das Überalterungsproblem dazu.
Wir sollten darüber nachdenken ob wir weiter umsiedeln oder eine biologische Lösung der Kontroverse abwarten können.
Du sagst es! Da die deutsche Bevölkerung stets am schrumpfen ist, wird sich diese Ost-West -sache von alleine lösen. Wenn die Türken erstmal in der Überzahl sind, werden sie über die deutsche Minderheit in Deutschland lästern :twisted: .
Die Geburtsraten waren in der DDR bis zum Mauerfall relativ hoch, aber seit der Wiedervereinigung ist auch in den Ostdeutschen Schlafzimmern nichts mehr los. Früher hatte man noch mehr Zeit zur Überalterungsproblemlösung :wink: War halt nix los hier. Nur meine Tante hält tapfer dagegen - sie hat 5 Kinder :!: Wohl nur türkischer Durchschnitt oder :cry: ?
Aber bis auf den Schrott da oben hast du keine Vorurteile, oder? :|
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
danny77 schrieb:
tja, ich habe ein vorurteil: im osten gibts mehr rechte als im westen. das ist ein erfahrungswert, vielleicht liegts daran, daß die bedingungen schlechter sind, vielleicht an 40 jahren sozialismus, aber sowas wie "national befreite zonen" gibts nur da (zumindest in deutschland).
Das ist kein Vorurteil - das ist ne Tatsache! Es liegt an der Arbeitslosigkeit - da wo die Quote hoch ist, gibt es viele Rechte :arrow: im Osten :lol: . Also in den mecklenburgischen "Ariervierteln" gibt es auch kaum Ausländer. Das Argument, die Ausländer nehmen uns die Arbeit weg zieht da nicht so gut :D :D :D . Ich glaube wir haben hier die niedrigste Ausländerquote überhaupt. Zudem ist unsere Region die ungläubigste in ganz Europa (>70% Atheisten). Ob man wohl in dieser Statistik die "Springerstiefelreligionszugehörigkeit" vergessen hat ? :roll:
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
heute ist ja der 25. jahrestag von sigmund jähns weltraumflug. interessant dabei ist, dass er kein DDR-Bürger war, sondern deutscher. oder hat irgendwo jemand gelesen "Vor 25 jahren erster DDR-Bürger im all". fehlanzeige. SCHWEINEREI. sonst muss man sich auch immer schämen hier geboren zu sein, aber wenns um sowas geht, dann sind wir natürlich alle deutsche. toll!
(wollt ich nur mal gesagt haben)
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
Ist Yoda ein Ostdeutscher?


zu: NAZIS RAUS

wo sollen die denn hin :o) Sollen wir die nazis zur auswanderung in die tuerkei zwingen? (nurn scherz ..)

Wie alt wart ihr denn, als die Mauer gefallen ist???
 

X-Ray

Geselle
3. Juli 2002
18
1. Was ist Dein persönliches Vorurteil als OSSI/WESSI zu einem OSSI/WESSI?

2. Gibt es noch immer Leute, die die Meinung vertreten "Die Mauer gehört wieder aufgebaut!"?
Zu Punkt1:
Vorurteile gegenüber "Wessis" hab ich keine, habe viele Kollegen sowohl aus dem Osten als auch aus dem Westen Deutschlands. Zu den "Ossies" ist zu sagen, dass manche durch ihre Kleinkarriertheit auffallen und das es aus diesem Grund (meine Vermutung!) im Osten oft nicht weitergeht.

Zu Punkt2:

Klar gibt es die auch bedingt durch die mediale Desinformation.


Ach ja, bin selbst gebürtiger Ossi.
 

Traenenreiter

Geheimer Meister
1. Oktober 2002
334
Ein Ossi, ein Wessi und ein Türke wohnen im gleichen Haus. Oben der Ossi, in der Mitte der Wessi, unten der Türke. Ein Flugzeug stürzt an einem wunderschönen Dienstag morgen in das Haus. Der Ossi und der Türke sterben, der Wessi überlebt.
Warum?









Der Wessi war auf Arbeit!

Ich bin Ossi, spreche sächsischen Dialekt, und finde es wunderbar, daß Deutschland wieder eins ist, und ich kann keinen verstehen, der die Mauer wieder haben will.

PS: Ich habe noch keinerlei negative Erfahrungen zum Thema gemacht. Kommt wohl auch auf die Einstellung an. Im Ferienlager letztes Jahr (ich fahre da gerne als Betreuer mit) nannten mich die Kids ob meines Dialektes Sachsenpaule. Was solls, ich fands lustig.
 

Ring

Geheimer Meister
29. Juli 2003
296
@X-Ray
Zu den "Ossies" ist zu sagen, dass manche durch ihre Kleinkarriertheit auffallen und das es aus diesem Grund (meine Vermutung!) im Osten oft nicht weitergeht.
Du mußt schon ein wenig genauer werden, sonst kann man sich ja nicht wehren 8)
Bisher ist mir etwas sehr Grundsätzliches an den bisherigen Meinungen aufgefallen.
1.offensichtlich posten hier mehr WESSIS als OSSIS und dabei fällt
2. auf, daß die Einträge, welche ich als einträge von OSSIS def. konnte, ziemlich neutral sind (mal abgesehen, von ein paar derben Scherzen), jedoch geben hier viele WESSIS vor keine großen Vorurteile zu haben, finden doch trotzdem immer noch eine, wenn auch kleine, Kritik bzw. Macke an den OSSIS
und dann fällt Dir bei den OSSIS besonder ihre "Kleinkarriertheit" auf :!: :?: Also bitte :!: :roll:


MfG

Ring
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Yoda schrieb:
heute ist ja der 25. jahrestag von sigmund jähns weltraumflug. interessant dabei ist, dass er kein DDR-Bürger war, sondern deutscher. oder hat irgendwo jemand gelesen "Vor 25 jahren erster DDR-Bürger im all". fehlanzeige. SCHWEINEREI. sonst muss man sich auch immer schämen hier geboren zu sein, aber wenns um sowas geht, dann sind wir natürlich alle deutsche. toll!
(wollt ich nur mal gesagt haben)
Stimmt! Ist mir garnicht sooo aufgefallen, aber wenn du das sagst fällts mir auf! Die DDR lebt weiter *g*

@Duftbaum: Juup, Yoda ist ein Ossi!
(@Yoda: schlimm das ich das preisgegeben hab? :?: )
 
Oben Unten