Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Meine theorie gegen Gott

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
Hallo das ist mein2eintrag hier
ich habe mir schon vor langer zeit eine thoerie zurecht gelgegt
die jedenfalls besagt das es keinen gott wie wir uns ihn vorstellen wie stellt man ihn sich vor die wichtigsten Punkte:almmächitg und gerecht

Es gibt eine belegte theorie ich glaube es war inde rquantenphysik wer es nochmal genau wissen will sollte nachfragen ich werde dann nochmal meinen vater fragen :D
Jedenfalls besagt die theorie dass das NIchts in unserem Universum nicht möglich ist also kann nichts auf 0,0000 zurück gerechnet werden und es existiert immer was
der belege :immer wenn gebenheiten existieren die ein nichts zulassen müssten kommt sehr kurzeitig eine kleine quantenflauktion zustande
also kein nichts wieso keine gott das kommt jetz

Gott wird als gerechtigkeit gepriesen was ist gerechtigkeit
gerechtigekeit ist wenn alle genauda sbekommen was sie verdieen 100%!!
eine kleine abweichung und es wäre nicht mehr gerecht aber gott ist eben gerecht und allmächtig also kanne rdas nciht gewährleisten entweder gibt es keinen gott(in diesem universum[ja es muss durch diese theorie auch andere universen geben denn vor dem urknall müsste es reintheoreisch nichts gegeben haben sons tkein anfgang)oder wie wir uns ihn vorstellen


ich entschuldige mich für die ungereimtheiten und rechtschreibfehler formfehlere etc.
diese theorie habe ich mir selbst zu recht gelegt wie schong esagt ist sie nicht sehr ausgegelichen

ich freue mich auf kritiken und hinweise da ich sie natürlich noch verbessern will oder wenn sie nichts ist verwerfen und mich etwas anderem widmen
 

Predator

Geheimer Meister
11. April 2002
253
Hi Sickhead,

Ich habe Schwierigkeiten dein Text vollständig zu verstehen.

Meinst du etwa, weil die Menschen nicht 100%-ige Gerechtigkeit erfahren, kann man daraus schliessen, dass es keinen Gott gibt? Habe ich es richtig verstanden?

Und den Zusammenhang zwischen dem Nichts und deiner Theorie kann ich auch nicht direkt erkennen.

Gruss
Predator
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559
Sickhead schrieb:
Hallo das ist mein2eintrag hier
ich habe mir schon vor langer zeit eine thoerie zurecht gelgegt
die jedenfalls besagt das es keinen gott wie wir uns ihn vorstellen wie stellt man ihn sich vor die wichtigsten Punkte:almmächitg und gerecht

Es gibt eine belegte theorie ich glaube es war inde rquantenphysik wer es nochmal genau wissen will sollte nachfragen ich werde dann nochmal meinen vater fragen :D
Jedenfalls besagt die theorie dass das NIchts in unserem Universum nicht möglich ist also kann nichts auf 0,0000 zurück gerechnet werden und es existiert immer was
der belege :immer wenn gebenheiten existieren die ein nichts zulassen müssten kommt sehr kurzeitig eine kleine quantenflauktion zustande
also kein nichts wieso keine gott das kommt jetz

Gott wird als gerechtigkeit gepriesen was ist gerechtigkeit
gerechtigekeit ist wenn alle genauda sbekommen was sie verdieen 100%!!
eine kleine abweichung und es wäre nicht mehr gerecht aber gott ist eben gerecht und allmächtig also kanne rdas nciht gewährleisten entweder gibt es keinen gott(in diesem universum[ja es muss durch diese theorie auch andere universen geben denn vor dem urknall müsste es reintheoreisch nichts gegeben haben sons tkein anfgang)oder wie wir uns ihn vorstellen


ich entschuldige mich für die ungereimtheiten und rechtschreibfehler formfehlere etc.
diese theorie habe ich mir selbst zu recht gelegt wie schong esagt ist sie nicht sehr ausgegelichen

ich freue mich auf kritiken und hinweise da ich sie natürlich noch verbessern will oder wenn sie nichts ist verwerfen und mich etwas anderem widmen


Tja... du gehst fälschlicherweise davon aus, dass Gott als Entität innerhalb unseres Universums existiert...

Da Gott aber allumfassend ist, ist es vielmehr umgekehrt.
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
Da kann ich Tarvoc nur zustimmen. Gott ist "ausserhalb" und eine ganze Menge anderer Dinge ebenfalls. In der Immanenz allein kann es doch gar keine Götter geben, da es imemr grenzen gibt.

Im Vollkommenen nichts findet asich das vollkommene Alles, daher sehe ich die Quatenphysik, die Du anführst eher als Beweis dafür, anstatt dagegen.

Ich dneke die Gerechtigkeit holt jemanden IMMER ein, villeicht nicht hier oder morgen, aber irgendwann tritt jeder vor seinen Schöpfer...
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
Gott ist weder AUSSERHALB noch INNERHALB. Gott ist ÜBERALL. Wie Gandhi einst sagte:

"Gott ist die Summe alles Lebenden. Wenn wir auch nicht Gott sind, so sind wir doch Teil Gottes, so wie selbst der kleinste Wassertropfen Teil des Ozeans ist."

Soviel zu deiner Theorie

GreetZ
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
@SentbyGod

Sicher ist er "alles" aber "ausserhalb" bezeichnet die Tatsache, das sowohl sein Bewußtsein, als auch so gesehen letztenendes er selbst an einem Punkt definier ist, der ausserhalb unserer imaginären und logischen Kapazitäten liegt.
 

Predator

Geheimer Meister
11. April 2002
253
Sehe ich genau so, Abbadon.
Gott ist eben ein eigenstandiges Bewustsein/eigenständiger Geist, wenn man es überhaupt so ausdrücken kann/darf.

Gruss
Predator
 

MJ12

Geselle
8. August 2002
34
jay hat folgendes geschrieben::
Gott=Erde bzw. Natur




seh ich ganz genauso. wenn man nicht an die story mit den ausserirdischen die unsere welt sozusagen erschaffen haben indem sich die göttersöhne mit den menschentöchtern vereint haben ( siehe bibel), dann liegt es sehr nah, dass sich die natur sozusagenselbst erschaffen hat.deswegen ist sie wahrhaft göttlich. aber versuch das mal der weltbevölkerung klarzumachen!
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
Wenn Gott bloss diese Erde und Natur wäre, dann wär er gemessen an der grösse des Universums ziemlich unvollkommen.
 

jay

Geselle
1. August 2002
7
Ich bin mir sehr sehr sicher dass Gott die Natur ist....

unlogisch predator??? was ist dann logisch? dass ein mensch mit bart uns "behuetet"??? Ich bin mir sehr sehr sehr sicher dass Gott die Natur ist, jedenfalls fuer uns. Wir leben auf der Welt, genauso leben Bakterien auf uns....
 

MJ12

Geselle
8. August 2002
34
wer sagt denn das gott vollkommen ist?

wir hätten ihn gerne so...
wir hätten gerne etwas an was wir glauben können was vollkommen ist, denn wir sind es ja nicht.
 

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
immer noch kein beweis das gott die natur ist
ich glabue persöhnlichd as gott die regel ist
also das gesetz da sunsere universum verursacht
warum ist das universum aus dem nichts entstanden
vorher gab es nichts e s muss einen anfang gegeben haben
aber was hat es verurssacht das war gott
oder eben die antowrt auf die frage warum weshalb wohin die oft mit gott beantwortet wird
wir haben immer noch diese primitive menschliche vorstellung von dem universum und von gott
dies mit de rpersöhnlichkeit das gott eine hatt darüber kann ich nur lachen
gott ist viel höher als wir es sit das universum und ich glaube das es nicht so etwas wie eine persöhnlichkeit hat
oder glaubt ihr das universum hätte wilkür stellt euch mal vor die schwerkraft hätte wilkür und würde anfangen die leute zu mögen :D
wir könenn uns das universum nicht vorstellen weil wir viel zu primitv denken das würd wahrscheinlich kein lebendes wesen können sich vorstellen wie es da hinter ausieht (ich glaube nicht da ses ein dahinter gibt)
in diesem sinne brainfuck 8O :D
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
wäre er gott, wenn er nicht vollkommen wäre... ? Wie gesagt, das mit natur und erde klingt mir viel zu klein....
Für mich ist die Natur nicht Gott, sie ist nur ein kleiner Teil davon. Gott ist vor allem allumfassend. Er ist die Vollendung des Alles...
 

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
und nochwas :D
das mit den primitiven gedanken lebt sich auch mit der frage worin besteht der lebens sinn wir denken da in viel zu primitven bahnen
es wird bestimmt nichts greifbares sein wie lebe habe viele kinder und sterbe um in den himmel zu kommen
das leben ist genau das selbe wie mit dem universum warum ist es entstanden wer diese frage deckt hat auch den beweis für das leben
aber kann man sich nicht denken warum es ein universum gibt
ganz einfach deshalb
immer wenn ich darüber nach gedacht habe kamm das raus deshalb
haltet mich für bescheuert :D denn i ch tus nähmlich langsam auch
ich würde sehr sehr gerne diese recht philosopische frage im raum stehen lassen und freue mich auf die ersten antowrt auf warum gibt es ein universum was verursachte es das es aus dem nichts entstanden ist sollte ich nochmal ein extra thread öffnen?
 

Predator

Geheimer Meister
11. April 2002
253
@ Jay,

ich möchte dir nichts einreden. Wenn das für dich so ist, dann ist es ja in Ordnung, nur diskutieren kann man ja darüber, oder? :wink:
Mensch mit Bart??? :D Wer sagt denn sowas?

@ MJ12

Stell dir vor, du stehst vor einem Schloss, sagen wir mal Schloss Neuschwanstein. :)



Würdest du da jemals auf die Idee kommen, das Schloss sei von sich aus entstanden, bzw. hat sich selbst gebaut? Nein, nicht wahr?
Du denkst eher: Wer war wohl im Stande so ein tolles Werk zu erschaffen, also es muss ein Architekt und ein Erbauer oder beides in Einem dahinter stecken.

Gruss
Predator
 

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
natürlich bin ich auf nur diskussion aus :D sonst wäre ich nicht hier 8O
also im forum
stell dir mal vor das schloß war eine kettenreaktion
das universum besteht auf physikalischen regeln es gab letztens einen bericht im spielgel ausgabe30 vom 22.07.02
da meint der mathematiker stephen wolfram das das universum ein riesiges computer programm ist das mit bestimmten vorgegebenen regelen ein universum schaft:D interesante meinung es teckt sogar ein körnchen wahrheit drin es passiert nichts ohne eine ursache und rekation
war ganz interesant ich glaube zwar nicht das es ein computer war der uns erechnet hat (da denken wir wieder in viel zu menschlichen bahnen)
und ledeglich besteht der archittekt auch nur auf physikalischen rihctlinien wie sein gehirn :D wir sind eben nur menschlich
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten