Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

"Mein Kampf" in den Schulen?

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Landtag: "Mein Kampf" soll in der Schule genutzt werden - Nachrichten - DIE WELT

Bei allen guten Vorsätzen, aber wenn man der AfD-Anhänger Verachtung und bewusste Verdrehung liest, denke ich, dass dies genau das Gegenteil bewirkt.
Es ist Ihnen die Bestätigung mit dem Vorsatz sich diesmal besser abzusichern, Weltverschwörung.
Deren Schwarzdenken muss umgepolt werden, und dies macht man mMn nicht, indem man die Anleitung auch noch zum Lesen gibt, ausgenommen Randvermerke und Fussnoten.
Ich denke mal pädagogisch wird das Thema bereits ausreichend behandelt und dokumentiert.

Nebst Theorie auch praktizierter Sozialunterricht mein Gegenvorschlag, jene Leute gegen die sich der Hass richtet, den Schülern nahe bringen.

PS. NS-Diktatur geht über die Regulation vor Überfremdung hinaus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Denkt ihr nicht auch, dass wer in Deutschland Nationalsozialismus aufleben lässt, sich verdächtig macht,
dass er nicht explizit den IS bekämpft, sondern generell im Golf Völkermord am Islam begeht.
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

@Eröffnungsbeitrag:
Da bin ich Deiner Meinung. Wir wissen bereits, dass Hitler eine verachtenswerte Person gewesen ist, da muß man Schund wie "Mein Kampf" nicht auch noch lesen, um das herauszufinden.
 

Dirtsa

Meister vom Königlichen Gewölbe
15. Januar 2011
1.314
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Andererseits, was spricht dagegen. Das Gedankengut stirbt schließlich nicht aus, wenn das Buch tabuisiert wird.
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Das Buch ist inhaltlich wie stilistisch scheußlich, wer über die Abgründe menschlicher Existenz literarisch informiert werden möchte, dem würde ich Shakespeare empfehlen ("Richard III", ein Film in dem ich einige visuelle Anspielungen auf Hitler entdeckt habe) oder in Bezug auf Hitler und das dritte Reich Bücher wie "Der Untertan" oder psychologische Studien darüber wie eine Massenbewegung wie der Nationalsozialismus entstehen kann.

Edit: "Die Welle" ist doch so ein Klassiker, in dem sich eine Schulklasse im Selbstversuch extremisiert. Mal in der Schule für die nächste Projektwoche vorschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.893
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Wenn man sich mit Verbrechern beschäftigt kann es durchaus sinnvoll sein, sich auch mit dem zu beschäftigen, was Verbrecher vor ihren Verbrechen geschrieben haben. Kommt immer drauf an wie man's macht.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

@Dirtsa
Schüler sollte man nicht unmittelbar mit dem Gedankengut eines Tyrannen konfrontieren, allg. von Gewaltverherrlichung fernhalten.
Kinder können vieles noch nicht richtig einordnen, auch wenn es von Lehrern, selbst mehr oder weniger gut geschult und politisch befangen, begleitet wird.
Dann sehe ich auch ein erhebliches Problem betroffener Opfergeneration Schülern. Die Folgen sind nicht unmitttelbar erkennbar.

In Zeiten, wo multimediales Lernen dem Lesen vorgezogen wird, wäre es wirklich angebracht, den Lesestoff konstruktiv auszuwählen.
Geschichte des 2. WK allmählich etwas abbauen, und nicht noch Oel in die Brandherde giessen.
Zu den grossen Dichtern und Denkern der deutschen Zeitgeschichte zählt A.H. nun wirklich nicht.
Aus der Propaganda der Ultrarechten bewahrt es dieses ihnen fremde Kulturgut auch nicht, weil Göthe und Schiller eh unauslöschbar ist.
Verlogener Vorwand - sind nur zu bequem und doof Göthe, Schiller und viele der gesellschaftskritschen Literaten des 20. Jh. zu verstehen.

Wie weit hier Vorsatz mit hinein spielt, diese Schrift einzubinden...ich fürchte das Schlimmste.
In vielerlei Hinsicht ist ultrarechte Systemunterwanderung erkennbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

TH3_M4RV

Geselle
9. März 2016
11
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Da ich selber Schüler von Beruf bin, kann ich behaupten das ich weiss was in einem Schülergehirn vorgeht. Als das Thema WK II im Geschichtsunterricht angesprochen wurde sind alle total ausgeflippt von wegen Sieg Heil und so einer Scheisse, da will ich mir nicht ausmahlen was passiert wenn das Buch eines solchen Despoten im Unterricht zum Thema genommen wird. Da lese ich doch lieber Biedermann und die Brandstifter von Max Frisch.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Hm , ich finde es kommt auf die jeweilige zeitlich-ideologische Betrachtungsweise an , welchen Wert dem entnommen werden könnte.
Nehmen wir die geläufige Konstellation der politischen Extrempolarisation als Beispiel heran , dann hätte es für die Linken den Wert eines Beispiels der Verachtung , welches dann auf dieser Grundlinie zur moralischen Erziehung auskommentiert wird.
Und für die Rechtsorientierten wäre es womöglich sowieso ein Pflichtwissen.

Meine Meinung ist aber daß dieses Buch in heutiger Zeit zu lesen , besonders wenn man die damalige Zeit nicht erlebt hat , nur ein verzerrtes Bild des Geschriebenen verleihen kann. (da kann Objektivität walten wie sie will , kaum einer der heute noch lebt war dabei , und kaum einer hatte Zugang zu detaillierten , militär- und sozialpolitischen Informationen , im Zusammenhang der damaligen Geschehnisse , Nöte und Gesamtkonstellation , auf denen irgendwelche spätere Entscheidungen beruhen mögen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Popocatepetl

Prinz des Tabernakels
27. August 2013
3.893
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

ich hau dir einfach mal eins auf den kopp und sag ' GRUNZ'

wo ist der unterschied ?
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

@Popocatepet
Der "Petryanische Klimawnadel" entlarvt sie als eine geltungssüchtige Lügnerin.
Dass der NS "Gebährmaschine Frau" propagiert sollte auch kein Geheimnis sein. usw..
AfD, die pressende Lüge. Unterwerfung durch "Glauben lernen, statt selbstgefährdendes Wissen besitzen".
Das sind die gesellschaftsfähig gemachten Nazis. Die Kehrseite folgt nach 1933

Das Buch gehört hinter Panzerglas ins Museum. Abwrackprämie für jene, die es besitzen.
Geschichte des 2.WK wird rund um den Globus ohne Propagandamaterial gelehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

"wo ist der unterschied ?"

Zwischen den Extremen ? -und /oder deren Ultilisierung und Auslegung von Schriftenstücken zum Zwecke für Eigenpropaganda , Konditionierung , etc. ?
-Oberflächlich gesehen sehe ich da keinen Unterschied.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Der Raum in dem alle leben wird von jedem Einzelnen individuell ausgelegt. Da versuchen einige ihre Visionen auf möglichst viele zu übertragen , um diese Realität werden zu lassen. Was ist mit den hoffnungslos vergessenen Visionen der "Gefangenen" in fremder Mission? -Wer weiss wie viele geniale Köpfe , welche die Menschheit mitunter weiter gebracht hätten , dabei Taten- und Ergebnislos aufgesogen wurden ?

Es ist ansich ja "gut" wenn sich Menschen gegenseitig das Bewusstsein erweitern , sich mit Ideen "befruchten" können , usw. Allerdings können einige vielversprechende Dinge , in die Mensch sich zu sehr "reinhängt" , in einer Sackgasse oder gar Abwärtsspirale münden. Was sinnlos wäre , wenn sich Menschen weiterhin solchen alternativlosen Aussichten mit Energie hingäben.(was am Rande der Sichtweise ja auch ok ist wenn diese das wirklich wollen , trotz des Erkennens)
 
Zuletzt bearbeitet:

Popocatepetl

Prinz des Tabernakels
27. August 2013
3.893
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

ja, was ist mit den 'hoffnungslosen', die gerade im moment zu tausenden verrecken ?


glaube, du weisst nicht was gerade in der welt passiert bzw es ist dir egal, während du eine 1+ rhethorik hier ablegst.... (der deutsch lehrer gibt bestimm ein sternchen dafür, und legt ein gutes wort ein.......)





macht aber nix... ÄNDER WAS !
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
AW: "Mein Kampf" in den Schulen?

Hm da hast Du wohl recht. Ich weiss nicht was alles in der Welt abgeht , sorry dass ich nicht alles mit erwähnen konnte ; P

Naja , aber ich kann mir sehr wohl denken dass viele zu jeder Sekunde "verrecken".
-Der Mensch selektiert mittlerweile mehr als das Schicksal ohne Einwirkung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Oben Unten