Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Mehmet darf zurück nach Deutschland ...

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
wieso haben die den ueberhaupt abgeschoben?
dort haette er doch nix verbrochen... soll er hier in den knast gehen.

begruendung:
wenn ich zb. in den USA bin und mich gesetzwidrig verhalte, muss ich hier meine strafe buessen (auch todesstrafe). das gleiche gilt fuer alle anderen laender.
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Maxim schrieb:
Schwerkrimmineller Mehmet darf zurück nach Deutschland,
über 60 Straftaten und mehrer SCHWERverletzte !!!
WO KOMMEN WIR IN DEUTSCHLAND NOCH HIN ?!?
http://www.stern.de/politik/news/tagesthema/artikel/?id=256615 :x
Ganz einfach - die Abschiebung war ILLEGAL. Und da Deutschland ein RECHTS-staat ist, darf er wieder zurück, schließlich ist er hier geborne und aufgewachsen. Da kann man über ihn denken was man will. Mir ist Mehmet auch nicht sympathisch, und ich möchte auch keines seiner Opfer sein. Aber nur solange sich der Staat (im Sinne seiner Verwaltungs- und Justizorgane) im Rahmen der Gesetze bewegt, kann er dies (aus moralischer Sicht) auch von seinen Bürgern erwarten.

Es gibt westliche Länder, da ist es inzwischen anders - ich bin froh, dass wir in Deutschland noch nicht wieder so weit sind.
 

Esajas

Geheimer Meister
12. April 2002
362
Interessant finde ich, dass er seine kriminelle Karriere in der Türkei anscheinend
nicht fortgesetzt hat.

F a l l s er zurückkommt (er muss ja nicht), kann er erst mal seine alte Strafe absitzen.

Bin gespannt, wie es weitergeht. Vielleicht hat er sich ja wirklich geändert!
 

Giro

Geheimer Meister
10. April 2002
191
Außerdem kann man hier in Deutschland mit Mehmet hervorragend (Ausländer)-Politik betreiben.
 

Terrapansen

Geheimer Meister
20. April 2002
362
Mir wäre es lieber wenn sie den Wixer wieder in die Türkei abschieben! Ich habe gehofft das die Gesetze hier in Deutschland noch Halbwegs zu retten sind, aber das setzt allem wieder mal die Krone auf Wie Stolz waren Schröder und Co doch noch, wie Mehmet abgeschoben wurde! Man hatte richtig schön Politik gemacht! Viele Deutsche waren froh über dieses Exempel! Aber jetzt wo er wieder hierher darf.......die Gesetze haben mal wieder beispielhaft versagt! Man wollte absolut jeden Kriminellen Ausländer abschieben! Lächerlich! Man sollte ihn nach Berlin Kreuzberg wiedereinwandern lassen! Oder in andere Braune Ost Städte! Da würde er garantiert ruhiger werden! Aber es werden sich noch alle umgucken wenn er wieder loslegt!

Lächerlich!!!!!!!!

Schiebt Mehmet ab!
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Mehmet ist ein Opfer seiner Umgebung. Er ist nicht so geboren.
Deine Vorschläge nehme ich an. Man sollte Mehmet in den brauen Osten senden, die Nazis nach Kreuzberg, Sharon unbewaffnet in die Al Aksa-Moschee zum Freitagsgebet und Bush nackt in den Präsidentenpalast von Saddam. Dann wären alle Probleme dieser Welt mit einem Schlag gelöst.
 

Ronin

Geselle
16. Juli 2002
19
@Bundeskanzler

Ich gebe Dir recht, solange es hier bei uns noch rechtsstaatliche Tendenzen gibt,
sollte so verfahren werden.
Aber dann natürlich auch mit allen Konsequenzen für den guten Mehmet, dass er nämlich
im Hinblick auf Schadensersatz/Schmerzensgeld seine Verantwortung uebernimmt.
Und auf gar keinen Fall sollten sie den Spinner in weiche pädagogische Tücher hüllen.

@Gilgamesch

Ich weine gleich, mal wieder "ein Opfer seiner Umgebung". Warum ist eigentlich niemand
selbst verantwortlich für seine Taten ?!
Und, egal ob Umwelt oder Gene, wenn einer sich an seinen Mitmenschen vergeht, und das in
so heftiger Weise, dann gehört es sich dass ein solches Individuum weggesperrt wird.
 

hardcore

Geheimer Meister
10. April 2002
266
ein opfer seiner umgebung !
wenn ich so einen scheiß höre, kommt mir die galle hoch.
wir sollten ein für alle mal schluß machen mit geheucheltem mitleid und verständnis für solche subjekte wie mehmet (oder andere deutsche straftäter).
die opfer kriegen keine entschädigung, keine betreuung, dafür aber einen tritt in den arsch, und die täter werden auf der gutmenschenwelle von einem psycho-onkel betreut, und das alles auf steuerzahlerkosten.
fragt mal eure eltern und großeltern. die waren bestimmt auch nicht auf rosen gebettet in ihrer jugend. haben sie deswegen autos geknackt, mitbürger bepöbelt und verdroschen ?
die jugendstrafgesetzte sind ein witz in der brd ! es kann doch nicht sein, daß ein serientäter wie mehmet 60-80 straftaten begeht, und ungeschoren davonkommt. alter hin, alter her, aber ich habe mit 11 gewußt, was recht und unrecht sind .
 

Coolhand

Großmeister
10. April 2002
59
MEHMET MUSS BLEIBEN!!
Und dann sollte er Frau Schröder vergewaltigen, die Herren Richter überfallen, diese grünen Pädagogendussel erpressen und seinen Anwalt abknallen, bis auch der Letzte begreift, das dieser Staat die Täter schützt und die Opfer zu Mittätern macht. Vielleicht täte diesem degenerierten Staat eine gewisse Zeit "law and order" ganz gut. Ich scheiß auf Mehmets Kindheit. Ich behaupte es gibt millionen härtere Geschichten als seine die nachher nicht zur Straffälligkeit führten. Mehmet ist ein charakterloses feiges Subjekt, dass seine dumpfe Sinnlosigkeit aus einer Art Raubtierinstinkt an Schwächeren (nicht nur physisch) kompensiert. Und da er zu wissen scheint, dass er nichts kann und nichts weiß, führt dies in seinem hormongesteuerten Reptilienhirn zu einer Teufelsspirale. In Staaten mit dem Anspruch seine Bürger zu schützen, hieße das Mittel: Auf der Flucht erschossen... Die Pädagogik hat versagt. Bekämpft Feuer mit Feuer! Ächten hiess das früher, oder vogelfrei. Das Wohl von Vielen kann eine Beschränkung des Wohles Einzelner implizieren. Wie wäre es mit einem Volksentscheid: Soll Mehmet bleiben? Wär doch nett, wenn mal ein Ruck durch die Gesellschaft ginge. Ein Rechtsruck im Sinne Recht und Ordnung! Nicht Rechtsheildaisserwiederollernazi!!! Wir sind alles Feiglinge und Schwätzer in diesem Volk. Und an die ewig Junggebliebenen: Nein, ich habe Euren Krieg nicht verloren, darum habe ich kein Problem, größere Strenge gegen Verbrecher zu fordern.
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Ho,Ho,Ho....ruhig Blut Brauner !
Agressivität, Kriminalität, Drogenhandel und das Abziehen von Mitschülern ist heutzutage besonders in den Hauptschulen eine traurige Realität.
Solche Dinge passieren jeden Tag und das bundesweit.
In den Nachrichten hört man drüber. Es wird dann über junge Kriminelle gesprochen, ohne das es jemanden auf die Palme bringt.
Wird aber im gleichen Atemzug das wort "Türke" ausgesprochen, ist das Klischee wieder perfekt. Die bösen Türken, Ausländer raus !

Überlegt doch mal!

Denkt mal über folgende Zeitungsmeldungen nach:

"Messerstecherei vor der Disco, zwei Tote" Deutsche Täter, deutsche Opfer!
Bei Otto-Normalverbraucher ruft diese Meldung nicht einmal ein Runzel der Stirm hervor!

"Türke ersticht zwei Personen vor der Disco"
...und schon sieht die deutsche Leitkultur wieder ihre Gemütlichkeit bedroht!

Wo ist der Unterschied. Mehmet sollte nach gleichem Recht behandelt werden. Spricht das Recht gegen ihn, ist es doch OK. Wenn er bleiben darf, muß es aber auch OK sein.

Bei dem Medienrummel hat er hier eh keine Zukunft. Wer will Ihn denn schon eine Arbeit anbieten. Es geht ums Prinzip. Alle Verbrecher aus dem Land zu jagen ist gut, aber keine Lösung !
 

ilek

Geheimer Meister
18. Mai 2002
266
ein Jung-krimineller TÜRKE!!!! Das ferut doch jeden Neonazi! Jetzt hat er wieder ein Grund sein amphibiengehirn auf Hasstiraden einzustellen!!!! Ich sag nur Hoyerswerda, Rostock, Solingen...
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
wenn er wieder hierher zurück kommt, erwartet ihn eh noch eine 1 jährige haftstrafe, vielleicht überlegt er sichs ja noch mal...

davon mal abgesehen, wird jetzt hier für ihn, da er mitlerweile volljährig ist, eh ein anderer wind wehen.
wenn er sich jetzt was zu schulden kommen lassen sollte, kann er dafür in den knast wandern.

grundsätzlich denke ich, da er hier aufgewachsen ist, soll er auch hier für seine straftaten gerade stehen.
schon komisch, das er sich in der türkei nichts hat zu schulden kommen lassen....
da würden sie wahrscheinlich nicht so soft mit ihm umspringen wie hier und das wird ihm klar sein.

der typ hat hier über 60 dinger gedreht und es ist nicht viel passiert, das ist doch für solche leute schon fast eine aufforderung weiter zu machen.

was mich grundsätzlich ankotzt, ist, das es immer soviel wirbel um die täter gibt.
die stehen im rampenlicht, da wird überlegt wie sie erfolgreich wieder in die gemeinschaft eingegliedert werden können, während die opfer im regen stehen gelassen werden.
ich habe mal vor ein paar jahren eine reportage im fernsehen gesehen, da ging es um die opfer von gewalttaten. war alles dabei, von geiselnahme über körperverletzung usw.
diese menschen waren auch jahre nach dem ereignis schwer traumatisiert.
da fragt sich keiner, was kann man denn tun, um diesen leuten zu helfen, von so einer organisation wie der WEISSE RING mal abgesehen.
es kann nicht nur darum gehen, die täter in den knast zu stecken, sie müssten viel mehr mit den folgen ihrer taten konfrontiert werden.
sie sollten meiner meinung nach auch finanziell zur kasse gebeten werden, z.b. jeden monat einen obolus an die opfer abdrücken...
 

Lichtgestalt

Großmeister
1. Juli 2002
81
@ Esajas
Interessant finde ich, dass er seine kriminelle Karriere in der Türkei anscheinend
nicht fortgesetzt hat.

F a l l s er zurückkommt (er muss ja nicht), kann er erst mal seine alte Strafe absitzen.
In der Türkei hätte er nicht so leichte Strafen erwarten können. Kein 2-Sterne-Hotel wie in Deutschlands Knästen üblich.
Er wird hier keine Strafe absitzen. Man bescheinigte ihm eine günstige Sozialprognose, daher lacht er und bekommt Bewährung.
Wäre ja schön dumm, den türkischen Sandstrand gegen das Gefängnis einzutauschen.

@ Hardcore und Coolhand

Sehr gut gesprochen! Hoffen wir mal, daß sich Coolhands Szenario genau so ereignen wird!! Meine ich ganz ernst, auch wenn es mir für die verblendeten Menschen, die dann Opfer werden, etwas Leid tut.

@ Gilgamesch

Mehmet ist ein Opfer seiner Umgebung. Er ist nicht so geboren.
Ach... Hitler wurde auch nicht als Diktator geboren. Wohl auch nur ein Opfer der Umgebung in Österreich..?!
Niemand ist willenlos seiner Umgebung ausgeliefert!!

Agressivität, Kriminalität, Drogenhandel und das Abziehen von Mitschülern ist heutzutage besonders in den Hauptschulen eine traurige Realität.
Solche Dinge passieren jeden Tag und das bundesweit.
In den Nachrichten hört man drüber. Es wird dann über junge Kriminelle gesprochen, ohne das es jemanden auf die Palme bringt.
Wird aber im gleichen Atemzug das wort "Türke" ausgesprochen, ist das Klischee wieder perfekt. Die bösen Türken, Ausländer raus !
Du nimmst die "traurige Realität" vielleicht einfach so hin. Andere tun das nicht!!
Viele regen sich darüber auf, aber wenn der Täter Nichtdeutscher ist, dann darf man sich nur leise aufregen, weil sonst einige Leute gleich mit "böser Deutscher, wohl ein Nazi!!?!" anfangen, und nicht "böser Türke"!!
Dann kommt wieder die Karte "Er kommt aus einem anderen Kulturkreis" ins Spiel, und die ist ja der Joker in unserem Land!

"Messerstecherei vor der Disco, zwei Tote" Deutsche Täter, deutsche Opfer!
Bei Otto-Normalverbraucher ruft diese Meldung nicht einmal ein Runzel der Stirm hervor!

"Türke ersticht zwei Personen vor der Disco"
...und schon sieht die deutsche Leitkultur wieder ihre Gemütlichkeit bedroht!
Die Nationalität wird schön klein und nur nebenbei erwähnt, weil die Medien bloß nicht aussprechen wollen, was los ist! Und in den meisten Artikeln, und jede Messerstecherei in einer Disko führt eine Zeitungsmeldung mit sich, sind ausländische Täter die Schuldigen!! Aber das ist wohl mal wieder nicht wahr, stimmt´s?

@ Ilek
ein Jung-krimineller TÜRKE!!!! Das ferut doch jeden Neonazi! Jetzt hat er wieder ein Grund sein amphibiengehirn auf Hasstiraden einzustellen!!!! Ich sag nur Hoyerswerda, Rostock, Solingen...
So ein Unsinn! Wenn ein Deutscher Strafttaten in der Tschechei oder in Polen begeht, fürchtest Du doch auch nicht um Massenmorde an Deutschen wie dort in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg, oder? Bromberger Blutsonntag Teil 2, was?

---
Übrigens: Warum wurde der Typ bei seiner Ankunft in der Türkei eigentlich zum umjubelten Star mit eigener TV-Sendung. Kam mir vor, als täten die so, als würden sie einen Kriegshelden zur Heimkehr begrüssen.
Die freuen sich scheinbar, daß er uns Deutschen mal so richtig eins ausgewischt hat. Soviel zur Verständigung unter den Völkern..!

Meiner Meinung nach hätte er bleiben sollen, wohin er abgeschoben worden ist.
Und kriminelle Täter mit ausländischer Staatsbürgerschaft sollen ebenfalls schneller abgeschoben werden.
Hier hat das Wohl der Gesellschaft eine höhere Priorität gegenüber den Rechten eines Verbrechers!
 

hardcore

Geheimer Meister
10. April 2002
266
ganz genau meine meinung !
es geht mir schon wieder tierisch auf den wecker, daß bei so einem thema sofort die rechts-links soße wieder aufgewärmt wird.
kann man mehmet nicht als indivuduum betrachten, ohne dabei seine abstammung hinzuzuziehen ?
typen wie mehmet (es ist scheißegal wo sie herkommen) sind der bodensatz einer gesellschaft, die zuviel toleranz gegenüber den mitleidsgeschichten der täter zeigt.
eine schwere kindheit hinter sich zu haben, gibt einem noch lange nicht das recht, andere menschen zu berauben, verprügeln, bedrohen und was weiß ich noch alles.
ehrlich gesagt sind mir typen, die frauen vergewaltigen und kinder misshandeln und töten, scheißegal.
eine tat genügt, und dieser mensch ist nicht mehr resozialisierbar.
wegschließen und fertig.
 

ilek

Geheimer Meister
18. Mai 2002
266
So ein Unsinn! Wenn ein Deutscher Strafttaten in der Tschechei oder in Polen begeht, fürchtest Du doch auch nicht um Massenmorde an Deutschen wie dort in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg, oder? Bromberger Blutsonntag Teil 2, was?
was ist das denn für eine Argumentation??? Hallo!! Der II. WKrieg und die gegenwärtige Lage sind 2 paar Schuhe. Aber das, was du ansprichst ist zwar zu verurteilen aber eine komplett andere Geschichte!!!

Übrigens: Warum wurde der Typ bei seiner Ankunft in der Türkei eigentlich zum umjubelten Star mit eigener TV-Sendung. Kam mir vor, als täten die so, als würden sie einen Kriegshelden zur Heimkehr begrüssen.
Die freuen sich scheinbar, daß er uns Deutschen mal so richtig eins ausgewischt hat. Soviel zur Verständigung unter den Völkern..!
da sind die Deutschen selbst schuld!!! machen aus einer Fliege eine Sensation!! die türkischen Medien haben das erkannt und wollten als Zeichen für die verfehlte deutsche politik Mehmet helfen!!! Vorallem der kackbraune Innenminister BECK schafft es immer wieder die einzelnen Ausländerproblematiken medienwirksam zu verkaufen ...
 

Lichtgestalt

Großmeister
1. Juli 2002
81
Der II. WKrieg und die gegenwärtige Lage sind 2 paar Schuhe. Aber das, was du ansprichst ist zwar zu verurteilen aber eine komplett andere Geschichte!!!
Sag das auch über den Zusammenhang "ausländische Verbrecher wie Mehmet - Hoyerswerda und Mölln" und wir sind uns einig!!! :!:

Zu der TV-Show:
Ach, die Türkei wollte nur helfen...
Das ist ja eine Hilfe, einen Schwerverbrecher zum Vorbild zu stilisieren!! Danken wir der Türkei!! So schafft man Nachahmungstäter!
 

ilek

Geheimer Meister
18. Mai 2002
266
@ hardcore
Ich hoffe, dir ist noch zu helfen!!!
Wir sprechen hier über ein Individuum, das die strafrechtliche Grenze von 14 Jahren frisch überschritten hat und eine total verkorkste Erziehung hatte!!! Nur weil du Wohlstandskind alles von Mami und Papi bekommen hast, müssen die anderen sich genau so verhalten wie du??? Hier ist ein Kind, dem geholfen werden muss!! Es geht nicht um seine Nationalität, es geht um einen Menschen wie du und ich!! Oder meint ihr etwa es gibt ein böses TÜRKENGEN??? Backt mal den Kuchen: Hier die Rezepte:
-Türke
-jung
-kriminell
-Bayern
-CSU
-Stoiber
-Beck
-Bildzeitung
 

Lichtgestalt

Großmeister
1. Juli 2002
81
Das arme, unschuldige, wehrlose, mißverstandene Kind, welches sich die Markenklamotten nur kaufen konnte, wenn es Mitschüler erpresst, zusammengeschlagen, ausgeraubt und vor U-Bahnen geschubst hat.
Kann ja nichts dafür. Ist ja auch nur ein Opfer unserer materialistischen Gesellschaft. Wir sollten uns alle schämen und für Mehmet spenden, nachdem wir ihm solches Unrecht antaten. Ob er uns je verzeihen kann? Wir haben ja jetzt Gelegenheit, alles wieder gut zu machen, er beehrt uns ja jetzt mit seinem Aufenthalt in Deutschland.

Gutes Gelingen, Mehmet! Mögen Dir immer volle Geldbörsen entgegenlächeln und aus den Taschen von Schulkindern und alten Omas zu Dir hinüber winken! Du hast es Dir verdient!!

:roll:

Dieses Denken kotzt mich sowas von an!!! :x
 

hardcore

Geheimer Meister
10. April 2002
266
ilek schrieb:
@ hardcore
Ich hoffe, dir ist noch zu helfen!!!
Wir sprechen hier über ein Individuum, das die strafrechtliche Grenze von 14 Jahren frisch überschritten hat und eine total verkorkste Erziehung hatte!!! Nur weil du Wohlstandskind alles von Mami und Papi bekommen hast, müssen die anderen sich genau so verhalten wie du??? Hier ist ein Kind, dem geholfen werden muss!! Es geht nicht um seine Nationalität, es geht um einen Menschen wie du und ich!! Oder meint ihr etwa es gibt ein böses TÜRKENGEN??? Backt mal den Kuchen: Hier die Rezepte:
-Türke
-jung
-kriminell
-Bayern
-CSU
-Stoiber
-Beck
-Bildzeitung
hast du eigentlich nen knall ?
ich habe wohl ganz klar gesagt, daß mir die nationalität bei einem täter SCHEÌSSEGAL ist !!!!
zu dem thema wohlstandskind und von mami-papi alles bekommen:
ich habe vier geschwister und habe bestimmt keine markenartikel geschenkt bekommen. ich habe arbeiten müssen für extrawünsche.
wie bereits gesagt: für mich ist eine schwere kindheit kein argument.
hat er sich durch seine diebstäle was zu essen klauen müssen, stand er vor dem hungertod ?
nein !
er hat autos geknackt, markenklamotten geklaut und so weiter.
diskussion erledigt !
 
Oben Unten