Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

MASTER PLAN

Leviathan

Geheimer Meister
26. Februar 2003
268
der masterplan

wie sieht er denn nun eigentlich aus, der masterplan, vom dem alle reden? wer sind die puppenspieler und was sind ihre ziele?

viele menschen hängen dem naiven glauben an, die geschehnisse der tagespolitik wie:
-kriege und revolutionen
-hungersnöte
-religiöse und politische unruhen
-das auf-und-ab der finanzmärkte
seien blosse zufälle.

ohne auf die details einzugehen stelle ich hier meine kleine anthropogenesis vor:

-der mensch ist ca. 300'000 jahre alt...erschaffen aus affen durch genmanipulation. erschaffen durch die götter: wesen aus fremden gefielden des universums, nach deren ebenbild wir gebildet wurden.
-die götter korrigierten ihr werk mehrmals, änderten und verbesserten es.
-einem freidenker unter den göttern missfiel es, dass der mensch als arbeitssklave missbraucht wurde. er gab ihm die frucht vom baume der erkenntnis zu essen und befreite den urmenschen vom tier-sein, er brachte das LICHT und unterrichtete den neuen menschen in allerlei nützlichen dingen wie mathematik, geometrie, astronomie, landwirtschaft, sprache.
("Dies ist der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts unmöglich sein, was sie zu tun ersinnen." 1. Mose 11,6. ).
-der götterchef ist über das verhalten seines angestellten sehr erzürnt und feuert den aufwiegler. dieser lässt sich das nicht gefallen und zusammen mit einigen gleichgesinnten nimmt er die herausforderung an: der kampf um das menschengeschlecht entbrennt.
-luzifer unterliegt der übermacht und wird auf befristete zeit ausser gefecht gesetzt. doch vor seiner niederlage hat er die fähigsten seiner menschen in die letzten grossen geheimnisse eingeweiht. diese werden bis heute in den mysterienschulen der freimaurer und ähnlichen geheimbünden gehütet.
-ein grossteil dieses geheimwissens ist heute auch für nicht-freimaurer zugängig (wenn man weiss, wo man suchen muss), auch das wahre ziel der freimaurer, nämlich den wiederaufbau des tempels von jerusalem und die erschaffung einer luziferianischen weltreligion.
Unser aktueller Auftrag sollte darin bestehen, dass wir daran arbeiten, fanatische Weltanschauungen auszurotten, nach denen es Götter gibt im Namen deren Willen, Menschen andere Menschen ermorden dürfen.
Alpina (Schweizer Freimaurer-Rundschau), Nr. 4, 1999
(quelle: http://www.freimaurer.ch/artikel/040299.html)
das hört sich ja wie der "krieg-gegen-terror" slogan an! demnach müssten die freimaurer sämtliche weltreligionen ausrotten, basieren diese doch alle auf kriegen und blutrünsigen göttern...
-angefangen wird mit den moslems, in afghanistan. dies war eigentlich nur ein testlauf für den irakeinsatz (abgesehen davon ist man die unbequemen taliban losgeworden, die den lukrativen drogenhandel der cia in gefahr brachten).
-dann folgt irak. (seltsam: freimaurer saddam hussein und sein ganzer stab verschwinden völlig unerkannt und 400'000 soldaten lösen sich in luft auf...obs da wohl einen deal zwischen brüdern gab? oder gehört saddam zum plan? und falls ja: weiss er davon?)
-dann folgt syrien. (seltsam: die gesamte syrische regierung gehört den alawiten an, einer freimaurerischen sekte. bestimmt wird auch die syrische regierung unbeschadet an einem sicheren ort abtauchen können)
-dann folgt iran. (seltsam: auch der iranische präsident khatami scheint zumindest regen kontakt mit prominenten brüdern zu haben, wie die staatsbesuche in DE und AT beweisen. es gibt im iran übrigens fm-logen (die zeitweise ins exil mussten, je nach politischer windrichtung).
-dann folgt jordanien. (seltsam: auch könig hussein von jordanien war freimaurer. auch sein sohn und nachfolger abdullah ist vermutlich mitglied. er trat die nachfolge völlig überraschend an und hatte keinerlei politische erfahrung.)
-dann folgt ägypten. (seltsam: auch mubarak ist offensichtlich ein bruder) sieht doch hübsch aus die bruderkette mit clinton, rabin und co. ;-)

-ach ja, dann folgt noch libyen. seltsam, der gaddafi ist auch maurer. aber das sind bestimmt alles zufälle.
so, die reihenfolge ist nicht zwingend, und vielleicht hab ich noch das eine oder andere land vergessen.

natürlich ist auch der herr sharon ein freimaurer. und george bush auch, vater & sohn. und auch al gore, es hätte also schlussendlich keinen unterschied gemacht, wenn gwb die wahl doch nicht gewonnen hätte. und der herr schröder ist auch einer. und der herr berlusconi, der herr chirac, der herr aznar, der herr blair und und und...

so, das wärs mal. wo sind eigentlich die fm hier im forum? falk und lalu? keine lust auf streitgespräche?
 

jadawin

Geheimer Meister
25. Januar 2003
207
Leviathan schrieb:
der masterplan

-einem freidenker unter den göttern missfiel es, dass der mensch als arbeitssklave missbraucht wurde. er gab ihm die frucht vom baume der erkenntnis zu essen und befreite den urmenschen vom tier-sein, er brachte das LICHT und unterrichtete den neuen menschen in allerlei nützlichen dingen wie mathematik, geometrie, astronomie, landwirtschaft, sprache. -der götterchef ist über das verhalten seines angestellten sehr erzürnt und feuert den aufwiegler. dieser lässt sich das nicht gefallen und zusammen mit einigen gleichgesinnten nimmt er die herausforderung an: der kampf um das menschengeschlecht entbrennt.

Das birgt insgesamt zuviele Wiedersprüche.
Möglich das der Mensch das Produkt einer Genmanipulation ist.
Tatsächlich spricht sehr viel für diese Theorie.

Das aber auf der Welt ein "Kampf" zwischen Göttern/aliens tobt ist völliger bullshit. Diese würden über hochentwickelte Technik/Waffen verfügen von denen wir schon längst etwas gemerkt hätten wenn sie wirklich im Einsatz wären.
 

Namorodo

Geheimer Meister
13. Dezember 2002
118
@jadawin: Auch, wenn ich ebenso wenig an diesen Krieg glaube wie du: wenn diese Waffen tatsächlich so hoch entwickelt wären - vielleicht wären sie dann so raffiniert, das der gemeine mensch nichts mitkriegt? :wink:
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Eine Spezies muss nicht zwingend unserem ethischen und moralischen Standard folgen. Vielleicht schätzen sie das Leben viel mehr als wir, weshalb sie vor Waffengebrauch eher zurückschrecken. Luzifer könnte ja auch nach einer langen Debatte in einer Art Göttersenat oder sowas ( da versagt meine Phantasie langsam) seines Amtes enthoben sein oder Ähnliches. Will sagen: Nur weil Menschen sich töten, müssen andere Spezies das nicht auch machen.
 

BriXen

Geselle
22. April 2003
9
Huhu,

ich will mich hier mal einklinken, weil ich was nicht raffe.

Also der Luzifer soll uns Menschen eigentlich geholfen haben, sehe ich das richtig ?
Wenn ich den Namen Luzifer höre, muss ich automatisch irgendiwe nix gutes denken/fühlen.
Bin ich schon so verseucht oder trügen mic meine Empfindungen ??

MfG
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Luzifer=Lichtbringer.
Er brachte uns das Feuer und das Wissen. Man kann sich nun streiten, ob das gut war... aber er handelte in gutem Gewissen, und wurde dafür bestraft. Also ist er nicht so bösartig wie man sagt, anscheinend.

Die Vorstellung von einem Kampf zwischen den Kräften des Guten und des Bösen kultivierte der persische Zoroaster-Kult, dessen Gedankengut auch die frühe Kirche und das Judentum beeinflußte. Satan verkörpert in der monotheistischen Religion, die nur einen Gott kennt, das Böse.

Dabei ist Satan der Repräsentant des forschenden Intellekts, der unzufrieden mit bloß demütigen Glauben ist, er ist Meister in allen Wissenschaften, rhetorisch begabt wie kein zweiter und ein Künstler der Musik. Seine Verführungskünste sind unübertroffen. Abgebildet wird er in dieser Zwiespältigkeit häufig als schöner junger Mann mit Hörnern, Schwanz und Hufen.
Okkultisten dient Satan als Projektionsfläche, welche die „andere”, dunkle Seite der Welt aufzeigt.

Da liegt nahe, daß gelegentlich die Rollenverteilung von Gott und Satan angezweifelt wird. Im apokryphen Johannes-Evangelium sagt Jesus: „Mein Vater änderte sein Aussehen wegen seines Stolzes. Das Licht wurde von ihm genommen und sein Gesicht wurde wie das eines Menschen. Mit seinem Schwanz zog er den dritten Teil der Engel Gottes an sich, er wurde aus dem Sitz Gottes geworfen.”
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
Aw: Master plan

viele menschen hängen dem naiven glauben an, die geschehnisse der tagespolitik wie:
-kriege und revolutionen
-hungersnöte
-religiöse und politische unruhen
-das auf-und-ab der finanzmärkte
seien blosse zufälle.
Weder hänge ich dem Glauben an, dass die Geschehnisse der Tagespolitik bloße Zufälle sind, noch glaube ich, dass alles Geschehen einem masterplan folgt.

Die "Pyramide der Manipulation" sieht so aus:
Anhang anzeigen 1080, also von einem Punkt oben nach unten in die Breite auseinandergehend. Die Pyramide steht fest und unveränderlich in der Landschaft.

Und da liegt schon der eigentliche Fehler in der Anschauung: das Leben an sich ist niemals fest und unveränderlich! Alles ist in Bewegung, alles verändert sich. Das Leben bewegt sich nicht nur von Oben nach Unten, es bewegt sich nach allen Seiten.

Auf menschliche Gesellschaften übertragen bedeutet das, das Menschen sich gegenseitig beeinflußen, das gute Ideen selbst von den untersten sozialen Schichten weiterwandern und zu den Gesetzgebern gelangen können.

Zusammen mit der menschlichen Entwicklung ändern sich auch die Weltbilder. Im deutschen Staat hat sich die Auffassung von "Herrscher vs. Volk" zur Auffassung vom "Staat vs. Bürger" verschoben. Grundsätzlich sind aber ALLE Deutsche Bürger und noch davor Menschen und vor dem Gesetz gleich (GG Art. 3).
So gesehen kann ich nicht behaupten, dass ein etwaiger masterplan erfolgreich wäre.

Außerdem haben nicht alle Gesetzgeber / Herrscher zu einer statischen, mechanischen und eher unveränderlichen Persönlichkeit geneigt.
Nicht alle Gesetzgeber / Herrscher sind von vorneherein geisteskrank, wahnhaft kontrollierend, krankhaft vernichtend gewesen.


An der Stelle die Frage, wie der rote Faden aussieht, der sich durch die Epochen hindurchzieht und auf einen masterplan hinweist ?

Tele


(das Bild stammt von dieser Seite: The Biggest Secret - Chapter 13. Ich habe keinen copyright claim auf der Site und den Verweisen auf übergeordnete Sites gefunden, so dass ich mir erlaubt habe, das Bild zu entnehmen.)
 

RedLabel

Lehrling
16. August 2010
2
Aw: Master plan

Das mit dem Masterplan läuft auf Erden wohl so: Wer die Macht hat, zieht sein Ding durch.
Beispiel: Hätte ich genug Geld/Macht, würde auf jedem Werbeplakat, in jeder Zeitung, in jedem Werbespot für meine ideologischen Ziele geworben. Gute Propaganda. Es würde kein halbes Jahr dauern, und ich hätte die Mehrheit auf meiner Seite - egal wofür ich auch immer bin.
Der Mensch als Individuum ist träge, egoistisch, neidisch, abergläubig, feige und äusserst einfach beeinflussbar. Erreiche ich die Masse, steht der Verwirklichung meines Ziels nichts im Weg.
Früher glaubte ich fest daran, dass es da irgendwo eine Gruppe geheimer Weiser/Illuminaten gibt, die über das Schicksal der Menschheit bestimmen. Über-mächtige Leute, die bei jedem Erdbeben, bei jedem Autounfall, bei jedem Terroranschlag die Hände im Spiel haben.
Heute weiss ich: Unsere Weisen/Illuminaten sind absolute Chaoten, durch und durch menschlich. 10'000 Jahre Krieg (aka "Menschheitsgeschichte") und die Deppen sind keinen Schritt weiter.
Ich wünsche mir meine 90er-Jahre-Weltverschwörungsparanoia zurück. Die Tatsache, dass wir von unfähigen, egoistischen, neidischen, abergläubigen, feigen und äusserst einfach beeinflussbaren Psychopathen regiert werden, macht mir mehr Angst als alle Weltverschwörungstheorien, die ich je konsumiert habe.
Nein, hier auf Erden gibts keinen Masterplan. Vielleicht in den Weiten des Alls, die Anthropogenesis gemäss Leviathan entspricht auch meinen Vorstellungen. Weder Kreationismus-Glaube noch Evolutions-Theorie konnten mich jemals überzeugen. Ich glaube an ein Zwischending.

Genauso wie bei der Frage nach der Unendlichkeit des Universums: Es ist weder endlich noch unendlich - ES ist beides!
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Aw: Master plan

Hätte ich genug Geld/Macht, würde auf jedem Werbeplakat, in jeder Zeitung, in jedem Werbespot für meine ideologischen Ziele geworben. Es würde kein halbes Jahr dauern, und ich hätte die Mehrheit auf meiner Seite - egal wofür ich auch immer bin.
Soso....so einfach. Seltsam daß da noch keiner drauf gekommen ist! Leute mit Geld gibt es ja genug....die müssen alle strunzdoof sein, verglichen mit dir.
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann werben sie noch heute...
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.960
Aw: Master plan

"Heirachy" - ich laß mir, glaub ich, meine Masterpläne lieber von Leuten erstellen, die lesen und schreiben können.
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
Aw: Master plan

@Leviathan

Ja vieles ist schon wahr und ich hab auch den eindruck das fast jeder politiker der internationales interesse hat ein FM mitglied ist.

Bush und sein Vater sind in Skull & Bones das dieser Verein nichts gutes Will das dürften die meisten ja schon wissen...
 

search

Geheimer Meister
25. April 2008
353
AW: Master plan

@Leviathan

Ja vieles ist schon wahr und ich hab auch den eindruck das fast jeder politiker der internationales interesse hat ein FM mitglied ist.

Spannend!


1. Was veranlasst dich zu dieser Annahme?

2. Da müssen dir ja sofort hunderte Namen im Kopf umherschwirren. Nenne mal ein paar Politiker, gerne auf deutscher Seite.
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
Aw: Master plan

Also wenn es sowas wie einen Masterplan gibt dann ist er der schlechteste der jemals ausgeführt wurde.

Man findet eine absolut gute Begründung in Afghanistan einen Krieg anzufangen der heute noch andauert.
Dann wird mit einer schon zu diesem Zeitpunkt schlechten Beweiss versucht eine UN Resolution für einen Einmarsch in den Irak zu bekommen was nicht gelingt.
Trotzdem findet der Einmarsch statt weil man darauf spekuliert das tatsächlich irgendwo im Irak zu finden sind.

Wenn man dann die Verschwörungstheorie glaubt haben es die Masterplaner geschafft 3 Wolkenkratzer mitten in New York so zu präperieren das sie einstürzen. Die Medien so zu manipulieren das vorgefertigte Bilder gesendet werden. Auf die Flugzeuge gehe ich jetzt mal nicht ein. Da gibt es ja verschiedene Theorien.

So und diese Masterplaner kriegen es nicht hin relativ einfach herzustellende Chemiewaffen in der Irakischen Wüste zu vergraben die dann etwas später gefunden werden können.

Und das ist nur ein Beispiel!
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Aw: Master plan

Ich meine(wieder mal):
Die Mächtigen haben ein(natürliches)Interesse, ihre Macht zu behalten + auszubauen.
Das war schon immer so + wird, leider Gottes, wohl auch immer so sein.
Na ja, nach einem globalen Inferno haben wir dann evtl. ein 'Mad Max Scenario'.
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Master plan

Also wenn es sowas wie einen Masterplan gibt dann ist er der schlechteste der jemals ausgeführt wurde.

Man findet eine absolut gute Begründung in Afghanistan einen Krieg anzufangen der heute noch andauert.
Dann wird mit einer schon zu diesem Zeitpunkt schlechten Beweiss versucht eine UN Resolution für einen Einmarsch in den Irak zu bekommen was nicht gelingt.
Trotzdem findet der Einmarsch statt weil man darauf spekuliert das tatsächlich irgendwo im Irak zu finden sind.

Wenn man dann die Verschwörungstheorie glaubt haben es die Masterplaner geschafft 3 Wolkenkratzer mitten in New York so zu präperieren das sie einstürzen. Die Medien so zu manipulieren das vorgefertigte Bilder gesendet werden. Auf die Flugzeuge gehe ich jetzt mal nicht ein. Da gibt es ja verschiedene Theorien.

So und diese Masterplaner kriegen es nicht hin relativ einfach herzustellende Chemiewaffen in der Irakischen Wüste zu vergraben die dann etwas später gefunden werden können.

Und das ist nur ein Beispiel!


Das problem an der sache ist das sie extra z.b ofizielle gründe finden und erst später berichten und das sie sich zeit lassen und sogar absichtlich zum teil fehler inszenieren, damit man die ofensichtliche propaganda nicht erahnt oder begreift.
Sowohl verschwörungstheoretiker als auch die gegen partei werden nicht auf die schliche kommen was eigentlich wirklich der Plan ist weil diese leute einfach uns mehrere schritte voraus sind.

Die einzige möglichkeit die wir haben ist öffentliches fernsehen zu gucken und dann im internet nach fehlberichten dessen suchen.
Doch die gründe dafür, können wir immer nur erahnen
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten