Leben nach dem Tod?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Anonymous, 16. April 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Glaubt ihr an ein Leben nach dem Tod? Wie sieht es eurer Meinung nach aus? Habt ihr oder bekannte bereits mal was erlebt?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    Erlebt noch nicht..und ich bin auch nicht besonders scharf darauf(aber wenns sein muss)...

    Aber siehe hierzu -->[Umfrage] Woran glaubt Ihr?
     
  3. black stone

    black stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    302
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ich glaube schon, an ein Leben nach dem Tod, das spannende wäre wie es ausschaue! Es gibt ja interessante Bücher dazu.
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    geburt, leben und tod bilden einen kreislauf. von daher ist es für mich nur logisch zu glauben, dass mensch einen unsterblichen teil hat, der nach dem tod der materiellen hülle einfach in ein "neues kleid" schlüpft und ein neues leben beginnt auf dem weg zur vollkommenheit.

    es grüsst
    das zauberweib
     
  5. Smooth

    Smooth Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    16. April 2002
    Ich hoffe sehr, daß es irgendetwas nach dem Tod gibt. Es wäre fatal, wenn man sich das ganze Wissen und die Erfahrungen mühsam ein Leben lang ansammelt, um dann nach 80 Jahren unter der Erde zu verrotten. Da hätte ich keinen Bock mehr auf's Leben.

    Erfahrungsberichte von Verwandten, Bekannten und aus den Medien lassen mich aber hoffen. Aus diesen Informationsquellen weiß ich, daß es Nahtod-Erlebnisse (NDE - Near Dead Experience) zu geben scheint.

    Folgende Erscheinungen wurden mir berichtet:

    - das ganze Leben zieht wie ein Film vor den Augen vorbei
    - man kann auf seinen Körper herabsehen
    - man wird von einem Licht magisch angezogen

    Hört man doch immer wieder. Also muß doch was dran sein.

    Ciao Smooth
     
  6. black stone

    black stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    302
    Registriert seit:
    15. April 2002
    :wink: Nachdem, was ich gelesen hab', glaube ich ,daß das Leben nach dem Tod viel erfüllender, einfacher und viel interessanter wäre.

    Das man im Astralraum, die Möglichkeit hat, die gesammte Geschichte der Menschheit per astralen Film zu studieren wäre doch interessant.

    Wer von euch würde sich bewußt dafür entscheiden, die Müh eines weiteren Erdenlebens auf sich zu nehmen? Ich würd' glaub' ich da oben bleiben( oder da unten?)
     
  7. seond

    seond Großmeister

    Beiträge:
    98
    Registriert seit:
    16. April 2002
    so oder so...verpassen tuts ja eh keiner....
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

    Eine sinnvolle Art wäre Widergeboren zu werden.
    Man sagt ja, daß die Seele unvergänglich wäre.
    Wollen wir mal hoffen, daß dies auch so ist, und einem das Sterben so einfach und schön gemacht wird, wie nur möglich.
    Ich bin zwar noch lange nicht soweit, aber irgendwann sind alle von uns mal dran.
     
  9. Oljooge

    Oljooge Großmeister

    Beiträge:
    55
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich gehöre zwar keiner Religion an, "glaube" aber an Widergeburt :-)
     
  10. Crow

    Crow Geheimer Meister

    Beiträge:
    132
    Registriert seit:
    16. April 2002
    Hrhr ich werde nach meinem Tod als Ameise wieder geboren!
    Das wird ein schönes Leben sage ich euch!
    Ich werde in einem Staat leben wo jeder seine Arbeit hat und alles geordnet vor sich geht, hach ja...

    Also ich glaube nicht an die Wiedergeburt! Stellt euch doch mal vor wenn Hitler, Goebels, Stahlin und die ganzen verwirrten Deppen von früher wiedergeboren werden würden! Was wären die heute? Küchenschaben? Kellerasseln? Oder so kleine böse Bakterien wie der Staphylococcus aureus der großes Erbrechen verursacht? Oder vielleicht sogar Präsident der USA! :twisted: Wer weiss...
    Ich bin damit zufrieden wenn ich am Ende meines Lebens wieder zudem werde was einmal war...nichts! Ja, ich stelle mir da gerade vor wie ich in einem Sarg unter einem Baum vor mich hin verwese... so soll es sein, so und nicht anders. :lol:
     
  11. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    :x Zählt doch mal nach ,wie oft hier das Wort -Glaube-,erscheint.
    "Wisst "-ihr denn garnichts?
    Glaube ist für mich ein Unwort,man kann auch sagen,ich weiss nicht,oder,
    ich nehme an,oder "ich gehe davon aus"(bei Politikern sehr beliebt).

    Ich will wissen,und ich weiss ,was ich weiss.
    Für mich ist alles eine Sache der eigenen Erfahrung. :!:
     
  12. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    seltsam,

    stell dir vor, ich weiß, dass ich nichts weiß.

    aber gehe davon aus, dass alles was mich ausmacht, nach meinem tode wohl vergammeln wird.
    warum ich trotzdem nicht verzweile:

    "Cheer up, Brian. You know what they say.
    Some things in life are bad,
    They can really make you mad.
    Other things just make you swear and curse.
    When you're chewing on life's gristle,
    Don't grumble, give a wistle!
    And this'll help things turn out for the best...
    And...

    (the music fades into the song)

    ...always look on the bright side of life!
    (whistle)

    Always look on the bright side of life...
    If life seems jolly rotten,
    There's something you've forgotten!
    And that's to laugh and smile and dance and sing,

    When you're feeling in the dumps,
    Don't be silly chumps,
    Just purse your lips and whistle -- that's the thing!
    And... always look on the bright side of life...

    (whistle)
    Come on!

    (other start to join in)
    Always look on the bright side of life...
    (whistle)

    For life is quite absurd,
    And death's the final word.
    You must always face the curtain with a bow!
    Forget about your sin -- give the audience a grin,
    Enjoy it -- it's the last chance anyhow!

    So always look on the bright side of death!
    Just before you draw your terminal breath.
    Life's a piece of shit,
    When you look at it.

    Life's a laugh and death's a joke, it's true,
    You'll see it's all a show,
    Keep 'em laughing as you go.
    Just remember that the last laugh is on you!

    And always look on the bright side of life...
    (whistle)
    Always look on the bright side of life
    (whistle)

    Come on guys, cheer up

    Always look on the bright side of life...

    Always look on the bright side of life...

    Worse things happen at sea you know

    Always look on the bright side of life...

    I mean--what have you got to lose?
    you know, you come from nothing
    -you're going back to nothing
    what have you lost? Nothing!

    Always look on the bright side of life...
    (fade out)"

    http://montypython.net/fullsongs.php

    oder etwas klassischer:

    Zarathustra aber blieb stehen, und gerade neben ihn fiel der Körper hin, übel zugerichtet und zerbrochen, aber noch nicht todt. Nach einer Weile kam dem Zerschmetterten das Bewusstsein zurück, und er sah Zarathustra neben sich knieen. ``Was machst du da? sagte er endlich, ich wusste es lange, dass mir der Teufel ein Bein stellen werde. Nun schleppt er mich zur Hölle: willst du's ihm wehren?''

    ``Bei meiner Ehre, Freund, antwortete Zarathustra, das giebt es Alles nicht, wovon du sprichst: es giebt keinen Teufel und keine Hölle. Deine Seele wird noch schneller todt sein als dein Leib: fürchte nun Nichts mehr!''

    Der Mann blickte misstrauisch auf. ``Wenn du die Wahrheit sprichst, sagte er dann, so verliere ich Nichts, wenn ich das Leben verliere. Ich bin nicht viel mehr als ein Thier, das man tanzen gelehrt hat, durch Schläge und schmale Bissen.''

    ``Nicht doch, sprach Zarathustra; du hast aus der Gefahr deinen Beruf gemacht, daran ist Nichts zu verachten. Nun gehst du an deinem Beruf zu Grunde: dafür will ich dich mit meinen Händen begraben.''

    Als Zarathustra diess gesagt hatte, antwortete der Sterbende nicht mehr; aber er bewegte die Hand, wie als ob er die Hand Zarathustra's zum Danke suche. -

    nietzsche "also sprach zarathustra"

    Hugo de la Smile
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ich persöhnlich halte die Wiedergeburt oder das Leben nach dem Tod für reinen Blödsinn. Für mich ist dies einfach nur eine Erfindung von Leuten die Angst vorm Sterben haben.
    Ich denke wir kommen aus dem Nichts und gehen auch wieder ins Nichts.
    Wir leisten im Leben einfach nur einen Beitrag für die Natur, sozusagen sind wir Sklaven unserer Natur und irgendwann sind wir verbraucht und sterben.
    Die Sachen mit dem Licht und das Leben was vor Augen abläuft ist einfach nur eine Methode unseres Gehirns uns das Sterben angenehmer zu machen.
     
  14. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Der Vater eines Kumpels von mir hatte mal 'ne Nahtodeserfahrung. Er sagte, er habe Gott gesehen.
     
  15. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Wenn du Tod bist, wie kannst du dann leben?

    Die Frage ist doch nur in welcher Form du ein Leben weiterführen kannst, das du schon beendet hast?!

    Ich vermute einfach man fliegt wie schon oben genannt in einem Astral-Raum und kann alles nochmal erleben. Doch behält man seine frühere Erinnerung ans Leben noch, oder verliert man sie durch das Ansammeln neuen Wissens??

    Schade wärs doch?!
     
  16. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Der Ausdruck "Leben nach dem Tod" ist ja wohl für sich alleine ziemlich paradox. Wir kommen aus em Nichts und gehen wieder ins Nichts.
    Asche zu Asche, Staub zu Staub.
     
  17. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    :evil: Ihr habt keine Ahnung,oder?
    stochert weiter im Nebel,jedes Huhn stösst irgentwann mal gegen einen Kornsack!! :!:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

    also, wenn ich aus dem nichts komme und gehe wieder zum nichts, dann kann es doch sein, daß ich durch zufall ein zweites mal aus dem nichts komme!? [​IMG]
     
  19. Black-Jack-ME-

    Black-Jack-ME- Geheimer Meister

    Beiträge:
    473
    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Das ist ne gute antwort :) :D


    ich denke die Seele überlebt, was immer sie auch ist. Für mich sind seelen gedanken, individuelle und intelligente gedanken. Ob sie im Leben nach dem Tot kommunizieren können...... keine ahnung, denn für mich ist das leben nach dem tod einfach nur ein weiterleben mit den gedanken (erfahrungen) die man im leben vor dem tod erlebt hat.

    Als "unerforschte Kraft" (seele) werde ich nicht von ort zu ort ziehen und leute kennenlernen... denk ich mir mal. Ich glaube ich denke einfach nur..... wie in einem traum. Doch der Traum ist für jeden positiv und nicht negativ, denn alle erfahrungen die man gemacht hat, ob gut oder böse, sind für die person die sie erlebt hat positiv.


    mishandelte Personen oder personen mit schlechten erfahrungen für sich selbst sind in ihrem körper eingesperrt! doch ihre gedanken sind frei! Sobald sie tot sind denk ich mir müssen sie nichtmehr mit ihrer belastung leben. Sie können das tun was sie sonst nie konnten..... ich denke mir das das das leben nach dem tod ist.

    Doch das wichtigste ist ja: Warum sind wir hier?

    Damit wir uns auf das Leben nach dem Tod vorbereiten? Warum soll ich mich jetzt einschränken, wenn ich mir schon hier mein paradies bilden kann?!?

    Ich weiss nicht ob es sich lohnt nie zu sündigen, nur um vielleicht etwas zu erreichen, bei dem ich mir nichtmal sicher bin ob es überhaupt existiert! Ich mache mir lieber jetzt schon mein paradies und denke halt darüber nach was sein könnte.... *hehe*
     
  20. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Komisch, ich hatte mal eine Todesvision und sie zeigte mir das Nichts! Das müsste bedeuten, dass nach dem Tod die gleiche Leere wie im Schlaf außerhalb des Träumens ist! Tut mir leid, wenn das jetzt negativ klingt!

    Tizian

    Wenn wir den Tod nicht fürchten, dann haben wir einen großen Teil unserer menschlichkeit verloren! (aus der Tailiàkane)
     

Diese Seite empfehlen