Jan van Helsing ein Nazi?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Anonymous, 12. April 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Sers Leude,
    hab grad in google nach Jan van Helsing in google gesucht und das hier gefunden:
    http://www.idgr.de/texte-1/esoterik/helsing/helsing-faq.html

    Lest es euch ma durch, und sagt mir wer jetzt recht hat? Ich mein die These wo in der Seite steht, das Jan van Helsing alias Jan Udo Holey ein Neonazi ist? Und das die Bücher von dem eigentlich vollkommener Schrott sind?

    Das wir eine von Außerirdischen gezüchtete Rasse sind, klingt für mich doch ein bisschen verrückt oder? Das selbe hat Hitler nähmlich auch gedacht.... Er lass ein Buch, indem stand das Außerirdische uns gezüchtet haben. Sie selber waren Blond, groß und hatten blaue Augen..... Fällt euch was auf?

    Könnte das sein, das es gar keine Illuminaten gibt? Vielleciht nur ein paar Mächtige Männer die halt Kapital machen wollen, und daher neue Entwicklungen zurückstellen? Würde jeder von euch nicht daselbe tun? Wenn jemand euch, eure eigene Profitquelle wegnimmt? Ich weiss es nicht. Und würde jetzt mal Eure Meinung zu dem ganzen hören. Ist Jan van Helsing n Verrückter und sind wir ihm alle mit seinen absurden Volksverhetzungstheorien auf den Leim gegangen?

    greets
    Pepper 8O
     
  2. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    van helsings bücher sind jedenfalls mehr als umstritten, ich persönlich halte fast alle seiner these für absolut falsch... aber das ist ja nur meine persönliche meinung.... imho ist das dasselbe wie die illuminatus trilogie, in der ja auch einige wahrheiten stecken, nur mit dem anspruch absolut richtig zu sein und das halte ich für sehr gefährlich!

    daß hitler aber dachte, daß wir von außerirdischen geschaffen wurden, ist ziemlicher mumpitz, wo hast du das denn her? es waren aber ähnlich krasse theorien, die hinter der "wiedererschaffung" der arischen rasse standen: die arier waren die absolut perfekte rasse, die "herrenrasse" auf der hochentwickelten insel thule, die irgendwo im skandinavischen raum lag. als diese insel unterging (sehr ähnlich der geschichte von atlantis...nur älter!) flohen die überlebenden der rasse in alle länder und das blut vermischte sich mit den "minderwertigen" völkern... die idee der nazis war, diese rasse wieder zurückzuzüchten... aus dem thule-institut, das diese theorien aufgestellt hatte, ging übrigen später die nsdap hervor.
     
  3. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Wie der Admin an anderer Stelle schon richtig bemerkt hat,(einschleim...-
    ne Alter so einfach bin ich nicht zu haben) :mrgreen:
    ist es halt bei JVH eine Mischung aus nachprüfbaren und weniger
    nachvollziehbaren Fakten.

    Für einen "Nazi" halte ich Jan Udo Holey nicht.
    Hatte mir mal beide Teile der Geheimgesellschaften durchgelesen.

    Nicht einmal die politischen Umstände, die er anspricht haben mich
    am meisten geformt.

    Dieser ganze "esoterische Blödsinn" war viel "erleuchtender".

    Nein, keine "Sekte" steckt dahinter, einfach vernünftige Gedanken das Umgehen mit anderen Menschen und vor allem mit sich selbst, ist es wert darüber nachzudenken.

    licht und liebe

    stupy
     
  4. Eireannach

    Eireannach Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich hab helsing mal persönlich kennen gelernt: mein eindruck ist, dass er zwar hinter dem steht, was er schreibt, aber für mich hatte er definitiv bei weitem keine so große "spirituelle" aura, wie man aus seinen esoterischen weisheiten vielleicht folgern könnte.
    über seine "fakten" schließe ich mich dem admin an.

    was den link angeht: idgr schafft es wirklich, aus jedem schriftsteller, der auch nur annähernd das bild der geschichte ankratzt, einen rechten spinner zu machen.
    sie unterscheiden nicht zwischen wahren und falschen teilen des ausgesagten, sondern verurteilen den autor an sich und erzeugen somit das bild, JEDER punkt des gesagten wäre erlogen oder zusammenfantasiert.
    wenn dann sogar bücher wie "das schwarze reich", die i.m.a. um einiges glaubwürdiger sind als helsing, zur rechten esoszene gesteckt werden, dann fehlt mir dafür jedes verständnis.

    eire
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

    jvh ist nach dem, was ich bisher gelesen habe, stark rechts orientiert. er ist in jedem fall ein antisemit, aber in den berichten, zu denen im alten forum gelinkt wurde (hinweise, links zu jvh), stand auch, dass er frueher in der punkszene aufgetaucht ist...
    ein "nazi" ist er wohl nicht, da er nicht alle thesen dieser gruppen bestaetigt, er ist aber wohl ein ultrarechter....
     
  6. TWIX

    TWIX Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Jannie - Im Bann der Dämonen

    Hi ,

    Nazi , nein, das ist Jan van Helsing aliás Jan Udo Holey nicht ,
    er rechtfertigt die Judenverfolgung , die lange vor der Neuzeit
    begonnen hat, in keinster Weise.
    Helsing betont vielmehr , daß er die Organe der WV garnicht beim Namen nennen muß, sondern vielmehr verrät er dem Leser wie die Mechanismen der Machtausübung funktionieren.
    Da sind die berüchtigten Zionprotokolle eigentlich sehr aussagekräftig .
    Gerade die darin beschriebenen Mechanismen sollten ja dadurch vor der Öffentlichkeit versteckt werden, daß man sie den Juden angedichtet hat.
    Unter der Versiegelung des multiplen Völkermordes war/ist dieses Ziel der Illuminati, Henry Ford und London-Times hatten die Protokolle zu Beginn
    des letzten Jahrhunderts in die Welt getragen, von großem Erfolg gekrönt.

    Als Kommentar im Kapitel "Die Protokolle der Weißen von Zion" in welchem JvH nur die besagten Mechanismen beschreibt, erklärt Helsing,
    daß es ihm nicht darauf ankommt, ob Rothschild , laut JvH nur Jude auf dem Papier, in Wahrheit jedoch überzeugter Luzifferaner , und der "Zionismus" urheber waren, sondern darauf, daß die Mechanismen angewendet werden. Dabei erwähnt vH u.a. folgendes:

    "

    "

    Das hat ja nun garnichts mit Juden zu tun ........

    Jan van Helsing nennt jedoch trotzdem auch Namen von Vereinigungen
    und Personen, die direkt in die WV involviert sind ......
    Ein paar Beispiele :

    (British East India Merchant Company) es wird durch die britische Krone geführt
    Balfour, Arthur
    Brandt, Willy
    Bulwer-Lytton, Edward (Autor von »The Coming Race«)
    Bundy, MeGeorge
    Bush, George
    Carrington, Lord
    Chamberlain, Huston Stewart
    Constanti, Haus von Oranien
    Delano, Familie, Frederie Delano war Vorstandsmitglied der
    Federal Reserve
    Drake, Sir Francis
    Du Pont, Familie
    Forbes, John M.
    Frederik IX, König von Dänemark
    George, Lloyd
    Grey, Sir Edward
    Haig, Sir Douglas
    Harriman, Averill
    Hohenzollern, Haus
    House, Colonel Mandel
    Inchcape,Lord
    Kissinger, Henry
    Königin Elisabeth II.
    Königin Juliana
    Prinzessin Beatrix
    Lever, Sir Harold
    Lippmann, Walter
    Lockheart, Bruce
    Loudon, Sir John
    Mazzini, Giuseppe
    Mellon, Andrew
    Milner, Lord Alfred
    Mitterand, Francois
    Morgan, J.R
    Norman, Montague
    Oppenheimer, Sir Harry
    Palme, Olof
    Rainier, Prinz
    Retinger, Joseph (Ratzinger?)
    Rhodes, Cecil
    Rockefeller, David
    Rothmere, Lord
    Rothschild, Baron Edmond de
    Shultz, George
    Spellman, Kardinal
    Thyssen-Bornemisza, Baron Hans Heinrich
    Vanderbilt, Familie
    von Finck, Baron August
    von Habsburg, Otto
    von Thurn und Taxis, Max
    Warburg, S.G.
    Warren, Earl
    Young, Owen

    Diese von JvH als Träger der WV veröffentlichte Liste von Namen ist noch ein ganzes Stück länger, auch unser Bundeskanzler Schröder, sowie Altkanzler H. Schmidt tauchen darin noch auf. Ihr seht also, Jan van Helsing hat es keineswegs auf die Juden abgesehen. Er schreibt einfach die Wahrheit. Dies jedoch aus seiner subjektiven Sichtweise heraus. Und
    hier sind wir bei Udo Holeys persönlichen Lebensumständen angelangt .
    Die Holeys sind Esotheriker . Ex-Geheimdienstler gingen bei den Holeys ein und aus, seit Jans Kindheit. Jan selbst steht seit früher Kindheit unter synthetischer Bewußtseinskontrolle. Er selbst hält das aber für einen spirituellen Kontakt zur geistigen Welt. Eine Flugscheibe, die in Jans Kindheit über dem Haus der Holeys schwebte, ist nur ein Artefakt mehr, welches JvH in den Sog esotherischer Wahnvorstellungen zog. Das ist auch der Grund dafür , warum so ein großer Anteil esotherischer Verworrenheiten , die z.T auch unter den Nazis kursierten (aldebaran)
    und bei der Scientology auftauchen (Greys, Reptilos) Einzug in Jans Bücher fanden. Jan selbst sagte in einem Video-Interview , daß viele Leute seine esotherischen Ausführungen für Spinnerei halten. Er aber kennt es seit frühester Kindkeit garnicht anders. Dennoch, den Mind-Control-Projekten und Bewußtseinsverändernten Technologien, die von Geheimdiensten und auch (nicht zuletzt) von der Scientologie zur
    ferngesteuerten Sinnesmanipulation verwendet werden und die bei Helsing selbst (ohne sein Wissen) zum Einsatz kamen , hat Jan ein eigenes , ehrlich und authentisch recherchiertes Kapitel gewidmet.
    Daraus wird deutlich, daß Jan van Helsing seine Bücher in ehrlicher Intention geschrieben hat, um dem Leser die Wege der Macht einsichtiger zu machen. Diese Intention wird einmal mehr daran deutlich, daß Helsing
    nicht gewillt ist, den Leser lediglich in Angst und Verunsicherung zurückzulassen, wie es bei Mindfuckern und Abzockern der Fall sein müsste, sondern Jan macht am Schluß seines Erstlingswerkes darauf aufmerksam, daß es nötig ist, an sich selbst zu arbeiten, damit sich die Menschheit über kurz oder lang aus den gegebenen Abhängigkeiten von den Illuminati lösen kann.
    Nun kam es aber, daß ein zweiter Band eilig nachgeschoben werden mußte. Warum ? Nun, auch wenn Helsings Intention ehrlich ist, muß das nicht automatisch auf den für abgehobenes Material bekannten Ewert-Verlag zutreffen. So kam es , daß Band 2 nun unter gewissem Zeitdruck auf den Markt geworfen wurde. Hier mogeln sich nun Infos unter, die
    irgendwie in Jans Hände gelangten und dann im 2. Band auftauchen.
    Zum Beispiel der abstruse, leicht widerlegbare Stuss über Kohls jüdische Herkunft oder auch eine Namensliste von jüdischen Lobbyisten, die irgenwie wie ein Gegenstück zur oben verlinkten Namensliste schwermächtiger Christlicher Verschwörer erscheint. Tja, daß Jan da über durchaus fragwürdige Connections nun doch auch jüdischer Lobbyisten geschrieben hat, das stempelt ihn m.E., bei gesundem Menschenverstand betrachtet, noch nicht zum Nazi oder pauschalem Judenhasser ab, aber ich denke auch, daß er das besser nicht veröffentlicht hätte, zumal es denjenigen ,
    die an einer ernsthaften Helsing-Analyse interessiert sind, oft in I-Net-Diskussionen das Genick bricht, wonach das Thema, bzw. der Thread regelmäßig abstirbt.
    Nun aber für wen hat Helsing diese Bücher mit einer so ehrlichen und gutgemeinten Intuition geschrieben, die in Deutschland beschlagnahmt
    wurden. Für die man/frau den Author so mühevoll bei jeder Gelegenheit
    verunglimpft.
    Nun, ich halte es durchaus für sinnvoll, sich einmal mit dem Material unvoreingenommen zu beschäftigen. Ich habe dabei jedenfalls festgestellt , daß vieles von dem was Helsing besonders im 1. Teil der "Geheimgesellschaften" geschrieben hat, durchaus anhand zahlreicher unabhängigen Quellen belegbar ist. Besonders was die Inszenierung von Kriegen betrifft, das Ziel der kontrollierten Gesellschaft, die Verheimlichung von ganzen Forschungszweigen, die Täuschung und die Manipulation der Gesellschaft und die (inoffiziellen) machtpolitischen Verstrickungen.
    In diesem Konsens ist es auch wieder garnicht verwunderlich, daß Jan, der bei keiner seiner Veröffentlichungen das Feedback abschätzen konnte, dahingehend getäuscht wurde, daß ihm inbes. für den 2. Band Desinfos untergejubelt wurden, durch die seine Integrität sehr angreifbar geworden ist.
    Hier ist es auch ganz offensichtlich geworden, daß da irgendwas zu bekannt, zu wichtig geworden ist , um es auf sich beruhen zu lassen.
    Ich glaube fast, keine wirkliche Nazihetzschrift ist so heftig durch den Reißwolf gedreht worden , wie Helsings Geheimgesellschaften.
    Wenn wir schon aus seinen Werken nicht herauslesen können, daß Jan ein Volksverhetzer ist, so erfahren wir es doch aus zahlreichen Veröffentlichungen, wie sie von Pepper oben verlinkt worden sind.

    "
    "

    Tja, wenn nun alle aus den kursirenden Antihelsinglinks derartige Schlüsse ziehen würden, wie Pepper , dann wäre es überflüssig , sich mit den genannten Machtstrukturen und Verstrickungen auseinanderzusetzen.
    Tut man/frau aber genau das , ohne allzugroße Vorurteile und unter Beachtung des gesunden Menschenverstandes, dann erweist sich das m.E. doch als alles andere als überflüssig.
    Über kurz oder lang kommst du dann natürlich auch zu großen Frage, warum denn jetzt ausgerechnet dieses waghalsige Gemährre über jüdische Verstrickungen in vH's Bücher gelangt ist. Hier kommen wir dann aber auch gleichwieder zur Frage, warum überhaupt die Juden über Jahrhunderte hinweg von den weißen Christen verfolgt wurden. Warum den Juden der Zutritt in die Zünfte verwehrrt blieb. Warum die gängigen Methoden der Machtausübung weißer Christen , die von Jolly 1864 gegenüber Napoleon III angeprangert wurden, plötzlich in From eines jüdischen Bekennerschreibens unter die Weltöffentlichkeit gebracht wurden. Von der London-Times und von Henry Ford, einem überzeugten Antisemiten und Hitlerunterstützer. Warum sie im nächsten Thread auch hier im Forum auftaucht, die herausfordernte Frage nach der Zionistischen Weltverschwörung .
    Sorry fürs wachrütteln, aber wer kennt noch nicht die neue Single
    der Onkelz. Plötzlich prangern die Onkelz die Industrie und die Medienkonzerne an, insbesondere MTV. Keine Amnesty für MTV heißt die neue Single. Im Text heißt es, die Industrie und ihre Helfer würden uns für dumm verkaufen und die Onkelz hätten nun das Kriegsbeil ausgegraben. Ist das nicht Wasser auf den Mühlen der Mitleser dieses Boards ? Ich persönlich habe mir soetwas schon vor 3 Jahren von den Onkelz erwartet, bzw. erhofft, da ich die Onkelz für eine der sehr sehr raren wirklich freien deutschen Bands gehalten habe. Nun ist es endlich soweit
    ;-)) ........ ein wenig überraschend ist es aber schon, daß die Single im Plattentreff gleich auf der Theke auslag, ich war, gewohnheitsmäßig, schon hinten am Regal, als ich nachgefragt hatte. Tja und dann die nächste Erstaunlichkeit. Der Song wird auch von MTV gespielt ?!?
    Auf dem Cover ist auch eine 23 drauf , hinten auf der Rückseite,
    neben der 23 nochmal etwas kleiner rule23recordings .
    Ein Vertrag , ein genehmigter kleiner Bürgerkrieg, sogar durch althergebrachte Strategien gefördert, auf der Theke liegt sonst nur -vorschriftsmäßig- die BILD-Zeitung. Ebenfalls auf der Rückseite der neuen Onkelz-Single (versteht mich nicht falsch , ich bin aufrichtiger Fan dieser Band) prangt , deutlich lesbar ausradiert, das Wort "IGNAZ" .


    Cu ....,
    TWIX [​IMG]
     
  7. hardcore

    hardcore Geheimer Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    10. April 2002
    geil !
    endlich mal n onkelzfan !
    aber da wir hier beim wv sind:
    die onkelz sind immer noch rechts.
    die bedeutung des albums e.i.n.s. : Eigentlich Immer Noch Skins
    die onkelz treten unter anderem namen immer wieder bei skin-konzerten auf.
    sie bauen in ihrem neuen wohsitz in dublin eine nazi-terrorzelle aus, die über plattenverkäufe und merchandising finanziert wird.
    dies deuten sie durch verschiedene hinweise (rule23) an.
    und zu guter letzt: bassist und bandleader stephan weidner = Jan Udo Holey (JVH) !
    dies ist auch belegbar: beide waren mal punks, weidner ist ebenfalls sehr spirituell (im buch nachlesbar), beide haben drogenerfahrungen, beide sind vegetarier, und : woher sollte JVH wohl seine finanzielle unabhängigkeit haben, wenn nicht aus plattenverkäufen ? :lol:
     
  8. TWIX

    TWIX Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Böhse

    Die Onkelz sind eigentlich Juden und kontrollieren über Hollywood die Mafia .....

    [​IMG]

    weiß jemand, warum Zombies oft diesen grün-gelblichen bis schwarzen Schimmer/l tagen ....... ?
     
  9. Eireannach

    Eireannach Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @hardcore, hat der onkelzleader auch nen porsche im ziegenstall stehen? :twisted:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    Jain...
     
  11. Lief2k

    Lief2k Geheimer Meister

    Beiträge:
    240
    Registriert seit:
    13. April 2002
    Skin heißt ja nicht rechts sein! Aber das Mit dem Album hört sich glaubhaft an!
    Aber im übrigen sind die Onkelz nicht notgedrungen Nazis, aber sie kämpfen nun auch endlich gegen die 23 an!
    (Was sie allein nicht schaffen können! Also brauchen ihr Basislager im Kampf gegen die 23! Wobei es nicht leicht wird, auch die RAF ist an ihr gescheitert wie auch Karl Koch!...)

    mit freiheitlichen Grüssen

    euer Freidenker Lief


     
  12. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @ hardcore

    Hast du da noch bessere Infos zu Stephan Weidner=Jan Udo Holey??

    Ich meine, dass sich die Lebensstile gleichen trifft bestimmt noch auf andere zu.

    licht und liebe

    stupy
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    Bin der festen Überzeugung, daß Holey einen Hang zum rechtsextremen hat.
     
  14. TWIX

    TWIX Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    11. April 2002
    rechts, links, gradeaus ?

    Hi ,

    einige von euch haben nun erklärt, daß sie den Helsing Jan für
    rechts angehaucht, rechtsextrem oder gar ultrarechts halten.
    Oben hatte ich recht ausführlich dargelegt , warum ich nicht
    dieser Meinung bin. Diejenigen aber, die JvH für rechts halten,
    haben für diese Behauptung keinerlei Begründung angegeben, sondern
    lediglich gesagt, daß es ihre feste Überzeugung sei. Nun meine Frage
    an Rosswell, arctic0ne, Pepper und andere .....
    Könnt ihr für eure feste Überzeugung auch eine Begründung nennen,
    oder ist eure diesbezügliche Überzeugung nur Wiedergekäutes irgendwelcher Sinnverdreher ?


    Cu ....,
    TWIX :)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wie ich sehe, habe sich einige, vielleicht unbewußt, als Freunde des Rechtsextremismus geoutet.

    Onkelz Fans: Ihr seit echt krank im Kopf.
    Abe da wir in einer ja in Scheindemokratie leben, habt Ihr auch ein Recht darauf.
    Andere benutzen wenigstens zwei Gehirnhälften.
    :x :x :x :x :x :x
     
  16. TWIX

    TWIX Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    11. April 2002
    (Wetter-)Ballonopfer ?

    Okkuleriker !
     
  17. hardcore

    hardcore Geheimer Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ähm... ich glaube dir ist da der ironische unterton entgangen.
    es soll leute geben, die mit dieser art von humor was anfangen können.
    ich wage zu behaupten, daß personen die ironie verstehen, mit mindestens drei gehirnhälften denken, also sind wir dir mit einer hälfte überlegen. aber, was mir sorgen macht: wo ist die vierte gehirnhälfte geblieben ? oder warens sogar fünf ?
    aaaaa, ich bin total verwirrt !
    helft mir !
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

    @roswell,
    bevor du wieder alles und jeden als RECHTSEXTREM titulierts, definiere doch mal rechts und rechtsextrem etc.!
    Bin selber kein großer Onkelz-Fan, hab mich aber mit dieser Szene intensiver beschäftigt und schrieb schon im "Songs rückwärts hören" - Thread, welche Lektüre ich dir empfehle, damit du dir mal ein Bild machen kannst!
    Zu J.v.H., er geht/ging nur etwas zu unvorsichtig mit den dargestellten Informationen um!
    Klar, wenn man unbedingt will, kann man antisemitisches Gedankengut finden. Wenn ja, hat man nur den Inhalt überflogen! (irgendwie immer die Standartausrede auf die Frage, ob man es denn wirklich gelesen hat)
    Es wurde auch bereits gesagt, daß es eine beliebte Taktik ist, aufgrund einzelne falscher Darstellungen oder Interpretationen, den ganzen Autor samt Buch in den Dreck zieht!
    Sogar Autoren wie Viktor Farkas werden in die recht Ecke gedrückt, nur weil ein Buch des selben auch von Faschos gelesen wird.
    Über van Helsing schreiben Gugenberger & Co. (DÖW), van Helsing sei der größte rechtsradikale Coup nach 45 gelungen!
    Das halte ich doch für sehr übertrieben!!!
    Getroffene Hunde bellen scheinbar sehr laut!!! : Diese ganze Geschichte um das Verbot wurde doch echt zur Farce wurde, als man merkte, die sie sind nicht so einfach zu verbieten. Denn nur auf Grund von Verfahrenfehlern kam keine Verhandlung zu Stande, die Bücher aber konnten trotzdem vom Markt ferngehalten werden!!!
    In Deutschland kann man das Buch in französicher Sprache bestellen, man setzt wohl einen gewissen Bildungsstanard voraus - das doofe Steuerzahlervolk sollte lieber nichts von diesen Dingen erfahren!?
    Oder wie oder was?
    Grüße...
    Puhh
     
  19. Starfishpool

    Starfishpool Geselle

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    16. April 2002
    Boehse Onkelz macht mich fromm........

    Ich "Hörte" auch Boehse Onklez und die waren Rechtsradikal oder sind es immer noch.
    Wenn es niemand glaubt soll sich mal so super alte Kassetten von den Onkelz besorgen.

    Auserdem hören sehr viele rechte Onkelz.

    Ich stehe zum Glück! nicht mehr auf die Onkelz obwohl die manch gute texte hatten.

    Ob J.v.H rechtsradikal ist, ist betrachtungs-weiße es gibt genug autoren die den Juden vieles in die Schuhe schieben und diese sind nicht radikale?
    Nun Deutschland sieht es nicht so .......Gary Allen, Jonathan May , ect

    Seeh Jah mögen alle Radikalen schmorren egal ob ´Rechts oder Links ist eh das gleiche Pak :lol:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Gast

    Oh man, ich weiss nicht was ich dazu sagen soll!
    Wie könnt ihr euch erlauben, die Onkelz als rechts abzustempeln, ohne etwas über diese Gruppe zu wissen...
    Keiner von euch scheint auch nur die geringste Ahnung über die Geschichte der Onkelz zu haben. Diese alten "rechtsextremen Kassetten" der Onkelz von früher sind wphl eher darauf zurückzuführen, dass die Gruppe zu dieser Zeit in der Szenerie des Punks anzutreffen war.
    Wenn man sich nun gutgläubig einen rechten Inhalt in die Lieder hineninterpretieren möchte, dann mag das dem Glauben eines jeden Einzelnen entsprechen.
    Jedoch frage ich mich, wie eine PUNKBAND (wohlgemerkt) rechts orientiert sein soll.
    Weiterhin hat sich diese Gruppe im Laufe der Jahre sehr stark entwickelt und sich eine Meinung aufgrund der heutzutage leider massiv gegebenen Vorurteile zu bilden.....also wirklich, ob hier meine Formulierund "eigene Meinung" noch angebracht ist?!
    Ihr scheint alle zu verkennen, dass man sich einmal erst mit einem Thema auseinandersetzten sollte, bevor man sich zu diesem äussert.
    So z.B. die Biographie der Onkelz.
    Ich habe mir die Einträge hier angeschaut, es ist wohl Gang und Gebe lieber um schlagfertige Argumente umherzuschreiben und sich lieber der allgemein präsenten Meinung anzuschlissen, welche Wohl oder Übel nur auf naiven Vorurteilen basiert. Ist ja schon recht einfach, nur seine "schlaue" Aussage hinzufügen, natürlich nur jenachdem was die Majorität sagt (dass ich nicht lache), und alle verlassen dieses Forum mit lautem Applaudieren.
    Wieso machen wir das nicht alle so, wir ernennen einen Präsidenten - könnten auch die realitätsgetreuen Medien nehmen - lassen diesen etwas festschreiben und alle plaudern es nach! Dann wären wir alle glücklich.
    Wen interessieren da schon Fakten, stichhaltige Argumente oder die WAHRHEIT? Es ist doch anscheinend viel leichter etwas nachzureden und sich keine eigenen Gedanken zum Thema zu machen geschweigedenn nachzuforschen?! DENKT MAL DARÜBER NACH!

    Desweiteren möchte ich hier zum Thema JvH betonen, dass diejenigen, welche seine 2 Bücher gelesen haben, wissen müssten, in welche "Schublade er zu packen ist" (Habe ich das für auch treffend genug formuliert, ich meine so läuft es doch, man stempelt einen einfach mal eben gerne so ab..*lach.euch.aus*).
    Also wirklich, ich hoffe nicht, dass die Kritiker an JvH, also die, welche ihn für "rechts" halten, seine Bücher gelesen haben, das wäre mir echt peinlich!
    Wie oft betont dieser, wie wichtig zwischenmenachliche Verhältnisse, gar nicht erst zu sprechen von Toleranz und Akzeptanz sind, unverbindlich gegenüber irgendwelcher "Rassen"...
    Wir gucken doch lieber auf irgendeiner Internetadresse, im Fernsehen etc was diese "Medien" von solchen "Randgruppen" (bezogen auf JvH) halten um uns dann deren Meinung anzuschliessen.
    Ich frage euch: Ist eure eigene Meinung schon so stark eingeschränkt, habt ihr kein Bedürfnis mehr nach eigenen Erfahrungen oder zumindest der Wahrheit, welche man SICH SELBST ERARBEITET hat?!
    Ich liebe die Rhetorik...
     

Diese Seite empfehlen