Ist es möglich??

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Killuminati, 7. Juli 2002.

  1. Killuminati

    Killuminati Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Ist es möglich einen sinn in seinem leben zu finden?Ich suche, vielleicht ist suchen der falsche weg, vielleicht muss man einfach finden.Ich habe zwar noch zeit, aba ich möchte wissen ob es hoffnungslos ist.vielleicht muss das jeder für sich selbst ausmachen...ich möchte nur fragen ,ob jemand denkt seinen sinn, oder seine bestimmung(sofern man dran glaubt)gefunden zu haben.Wenn ich über den sinn des lebens nachdenke,fällt mir sofort die liebe ein.die gegensätzlichste sache der welt.Man kann nicht ohne sie leben,aber wenn man liebe empfindet,kann es oft auch sehr schmerzhaft sein.Deswegen verschliessen sich viele menschen.Ich bin verliebt, traue mich aber nicht, es demjenigen zu beichten.ich glaube, in meinem jungen alter ist das sehr schwer.ich habe angst davor, jede liebe (als person) gehen zu lassen, aus furcht, verletzt zu werden.Also ist die liebe für mich sehr schmerzhaft.Aber es gibt so viele verschiedene formen von liebe, wie es menschen gibt...
    Mein halt ist meine familie, mein vater sagt, ich und meine geschwister sind sein lebenssinn,meine mutter würde mich nicht ernst nehmen, wenn ich sie fragen würde...
    Bitte um antwort.


    Blood of a slave, heart of a king
     
  2. Reticulum

    Reticulum Geheimer Meister

    Beiträge:
    301
    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Vielleicht IST suchen der falsche Weg,
    aber für meinen Geschmack immernoch besser, als darauf zu warten, daß die Erkenntnis von selbst kommt.

    Ich denke, es ist möglich einen Sinn in seinem Leben zu finden.
    Du siehst es ja an deinem Vater - er hat ihn offenbar gefunden.

    Klar, jeder hat eine andere Vorstellung von seinem Lebenssinn...
    Für den einen mag es die Familie sein, oder die Kinder.
    Für den anderen der Glaube an Gott, oder an was weiss ich...

    Ich persönlich habe ihn noch nicht gefunden, vielleicht weil ich den "Fehler" mache nach ihm zu suchen.

    Ich denke aber auch, es wird umso schwieriger ihn zu finden, je mehr man nach ihm sucht.
    Kein Zustand ist befriedigend genug - keine Antwort zufriedenstellend.

    Außerdem stelle ich immer wieder fest, das "einfachere" Menschen - nicht abwertend, sondern einfach im bezug auf die (vielleicht dämliche) komplexität, meines denkens - einfach zufriedener sind.

    Vielleicht ist der Sinn des Lebens, einfach zu LEBEN...
     
  3. Nebiros

    Nebiros Geheimer Meister

    Beiträge:
    162
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Reticulum schrieb:

    Naja, wie du schon so schön geschrieben hast, wenn man zu stark sucht, übersieht man den Sinn des Lebens vielleicht einfach.

    In einem Haus, wo wir mal 'nen Auftritt hatten, las ich mal einen Spruch, den da jemand hin geschrieben hatte: "Hör auf die Musik zu suchen und die Musik wird dich finden"

    An sich nix besonderes, aber als ich ihn las, und mir vor unserem Auftritt so durch den Kopf gehen liess, fand ich ihn ziemlich tiefgründig :D

    Naja, mit dem Sinn des Lebens verhält es sich vielleicht ähnlich, hör auf nach ihm zu suchen und er wird dich finden.
    Was ja nicht heisst, dass Suchen der Falsche Weg ist, man soll mit suchen beginnen und dann, an einem gewissen Punkt (fragt mich nicht, wo der ist :wink: ) aufhören danach zu suchen...

    Ich hab den Sinn meines Lebens noch nicht gefunden, aber vielleicht ändert sich der Sinn auch dauernd...im Moment besteht der Sinn meines Lebens (vorausgesetzt meine Existenz hat einen Sinn) wohl aus Musik...in drei Monaten besteht er vielleicht schon wieder aus etwas anderem.
    Und DER Sinn meines Lebens ist dann halt das Produkt der vielen einzelnen Sinne daraus...
     
  4. Lhasa

    Lhasa Großmeister

    Beiträge:
    66
    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Herman Hesse - Siddharta

    Da gibt es ein passendes Buch zu deiner Frage und zwar von Hermann Hesse das Buch 'Siddharta'. Es geht darum, wie der Sinn des Lebens zu finden ist.
     
  5. Harakiri

    Harakiri Geheimer Meister

    Beiträge:
    286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    jo das Buch kann ich nur empfehlen .
     
  6. Harakiri

    Harakiri Geheimer Meister

    Beiträge:
    286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    allerdings glaube ich ,dass wenn es so ausgedrückt wird schon wieder falsch ist . es gibt kein allgemeingültigen weg ,der jedem menschen die erkenntnis bringt und eben darum geht es ja auch in dem buch : Siddartha schloss sich nicht dem Buddha an ,weil er selber suchen wollte .
     
  7. frosch

    frosch Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Ich sehe das mit dem Suchen so wie ihr.

    Vielleicht wird einem aber erst am Ende seines Lebens bzw. im hohen Alter bewusst, was seinem Leben den Sinn gegeben hat.

    Ich kann vom jetztigen Standpunkt aus sagen, dass es für mich der Sport ist, denn es ist der größte Inhalt meines Lebens. Denn ich habe noch keine eigene Familie und Kinder, deshalb ist der Horizont noch etwas beschränkt.
     
  8. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Vielleicht habt ihr schon gefunden . . .

    Vielleicht finden wir auch nie wirklich . . .

    Vielleicht ist das der Lebenssinn . . .

    Vielleicht ist nur die eigene Antwort wichtig . . .

    Die Antwort steckt in euch drin, ich weiß es! Nur ihr könnt sie finden, deuten, lesen, etc. und was mit ihr anfangen. :D

    Tizian=Nichts=Energie=Zeit=ich :wink:
     
  9. eskimode

    eskimode Geselle

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Ich denke, Tizian hat Recht. (obwohl er/sie nichts gesagt hat) :wink:

    Es liegt in den Genen des Menschen seit jeher nach einem Sinn zu suchen.
    Doch gibt es überhaupt einen Sinn? Wenn es doch einen gibt, dann ist es vllt. nur die Fortpflanzung der eigenen Rasse. Oder der Sinn soll sein, ständig nach einem Sinn zu suchen. Vielleicht ist auch der Sinn, nicht nach einem Sinn zu suchen, da es sich dabei um Zeitverschwendung handelt.
    Ich denke auch, wie es bei Nebiros in dem Haus an der Wand stand, "der Sinn wird Dich finden"

    Desweiteren ist mir aufgefallen, das man immer dann nach einem Sinn sucht wenn es einem schlecht geht. (wenn man unglücklich ist)
    Schlussfolgerung: Wenn man glücklich ist, sucht man nicht nach dem Sinn. Vielleicht weil man Ihn dann schon gefunden hat? :wink:

    P.S. ich frage mich gerade welchen Sinn dieser Beitrag hat
     
  10. Killuminati

    Killuminati Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    du hast recht, man sucht ncih, wenn man glücklich ist,aba das liegt nich daran, dass man dann nich sucht, sondern weil man nich über solche dinge nachdenkt, wenn es einem absolut gut geht....
    wie macht man eigentlich die signaturen da unten mit diesem strich drüber???
     
  11. eskimode

    eskimode Geselle

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    wenn Du etwas suchst, dann hat man es doch nicht...
    und wenn man etwas nicht sucht, dann hat man es "vielleicht", aber vielleicht auch nicht.

    zumindest erscheint mir die zweite Variante günstiger wenn du einen Sinn haben willst.
    Denn solange du suchst, wirst du ihn garantiert nicht haben!

    (ich glaube das ist die Formel) :D

    P.S. die Signatur stellst du im Profil, siehe oben, ein.
     

Diese Seite empfehlen