Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ist die Bibel wahr?

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
Es gibt viele Menschen, die behaupten: "Dass die Bibel nicht wahr ist! Und die Geschichten der ersten Bücher, besonders über Mose, nicht so stimmen können." Wieder andere sind der Meinung, dass die Bibel nicht stimmen kann, weil sie am Anfang nur mündlich überliefert, wurden ist.
Aber auch später sollen Übersetzungsfehler und Schreibfehler passiert sein. Es gibt auch Leute, die verrückte Dinge behaupten: Dass die Leviten nicht Gott gefunden haben, der zu Mose sprach, sondern nur eine mystische Kraft, so was wie die Energiejhaseela.
Ich persönlich kann mir nur schwer vorstellen, wie Menschen, wie in der Bibel beschrieben, mehre Hunderte Jahre alt geworden sind, ohne moderne naturwissenschaftliche Medizin. Ich selber finde die Schriften über den Balancetismus besser.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Ist die Bibel wahr?

:spam: Ist schon klar, du redest dummes Zeug über eine angebliche Lehre, Dir ist aber nur ein Name eingefallen.Bißchen wenig.
 

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Ist die Bibel wahr?

Das Hauptthema ist die Bibel hier! Oder meine Frage: Ist die Bibel wahr?
 

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.586
AW: Ist die Bibel wahr?

So wahr wie Spiderman.

Da gibt es jetzt echt Leute, die fragen im Jahr 2015, ob die Bibel wahr ist?
 

Truthkeeper

Großmeister
21. August 2014
56
AW: Ist die Bibel wahr?

Die BIBEL ist im Vergleich mit anderen altertümlichen religiösen oder philospohischen Schriften
das mit Abstand am besten belegte und überlieferte Buch.

Es gibt viele verschiedene Abschriften der Original-Handschriften aus verschiedenen Jahrhunderten.
Dadurch war und ist es möglich, Fehler, die sich im Laufe der Zeit eingeschlichen haben (oder eingebaut wurden)
herauszufiltern und zu eliminieren. Dazu gibt es viele Beispiele und Belege.


ZWEI Aspekte sind besonders geeignet, die Glaubwürdigkeit der Bibel zu untermauern:

1)
Dutzende Prophezeiungen, die sich bis ins Detail über Jahrhunderte hinweg erfüllt haben - nachweislich !!

2)
Die anrüchige Praxis der herrschenden geistlichen und (seltener) weltlichen Machtstrukturen, die Übersetzung der
Bibel in die Volkssprachen über Jahrhunderte hinweg zu verhindern, und dies bekannterweise mit brutalen und sadistischen Methoden!
Hier hat jemand also konkret versucht, wertvolle Aussagen der Heiligen Schrift zu unterdrücken. Dies wäre bestimmt nicht in diesem
Ausmass geschehen, wenn in diesem Buch nicht sehr viel Wahrheit zu finden wäre !!!


Hier muss man natürlich selbst eingehend recherchieren, was aber nicht allzu schwer ist.

Könnte sich auch sehr lohnen, da die Bibel auch Vorraussagen über eine gute Zukunft für die Menschheit enthält,
also eine konkrete Hoffnung und die Perspektiven, die wir ja wirklich dringend brauchen !!!
Die Zukunft der Menschheit ist in der Hand eines liebenden Gottes, nicht in der Hand von schwachen
und korrupten Politikern oder abgestumpften Menschenmassen, das ist doch sehr beruhigend !!!

Siehe z. Bsp. die folgenden Aussagen der Bibel:
Psalm Kap. 37, Verse 9-11, 29; Jesaja Kap. 45, Vers 18; Jeremia 29, Verse 11,12 und Offenbarung Kap. 21, Verse 3-5

Echt aufbauende Worte !!!


Schöne Woche wünscht Euch
Rolf
 
Zuletzt bearbeitet:

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.259
AW: Ist die Bibel wahr?

Ist hier eigentlich historisch "wahr" gemeint oder geht es um die Allegorien und die spirituelle Wahrheit dahinter oder um was genau?
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Ist die Bibel wahr?

Zu den erfüllten Prophezeiungen hätte ich gerne einige Beispiele, Truthkeeper!
 

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.586
AW: Ist die Bibel wahr?

Die BIBEL ist im Vergleich mit anderen altertümlichen religiösen oder philospohischen Schriften
das mit Abstand am besten belegte und überlieferte Buch.

Es gibt viele verschiedene Abschriften der Original-Handschriften aus verschiedenen Jahrhunderten.
Dadurch war und ist es möglich, Fehler, die sich im Laufe der Zeit eingeschlichen haben (oder eingebaut wurden)
herauszufiltern und zu eliminieren. Dazu gibt es viele Beispiele und Belege.


ZWEI Aspekte sind besonders geeignet, die Glaubwürdigkeit der Bibel zu untermauern:

1)
Dutzende Prophezeiungen, die sich bis ins Detail über Jahrhunderte hinweg erfüllt haben - nachweislich !!

2)
Die anrüchige Praxis der herrschenden geistlichen und (seltener) weltlichen Machtstrukturen, die Übersetzung der
Bibel in die Volkssprachen über Jahrhunderte hinweg zu verhindern, und dies bekannterweise mit brutalen und sadistischen Methoden!
Hier hat jemand also konkret versucht, wertvolle Aussagen der Heiligen Schrift zu unterdrücken. Dies wäre bestimmt nicht in diesem
Ausmass geschehen, wenn in diesem Buch nicht sehr viel Wahrheit zu finden wäre !!!

Siehe z. Bsp. die folgenden Aussagen der Bibel:
Psalm Kap. 37, Verse 9-11, 29; Jesaja Kap. 45, Vers 18; Jeremia 29, Verse 11,12 und Offenbarung Kap. 21, Verse 3-5

Echt aufbauende Worte !!!


Schöne Woche wünscht Euch
Rolf

Dir ist schon klar, das laut deinem Wahrheitsbuch Gott die gesamte Menschheit (okay eine Familie durfte überleben) wie junge Katzen ersäuft hat und für die Zukunft eine Art Gericht eingerufen hat, um alle Menschen je nach Sündenregister mehr oder noch mehr zu bestrafen? Was dein liebender Gott da plant, ist mit der Selektierung vor den Gaskammern in Auschwitz durchaus zu vergleichen, nur noch hundertmal brutaler.

Zum Thema Prophezeiungen in der Bibel, die sind oft nachträglich reingeschrieben worden, damit es glaubwürdiger klingt. Nicht mal die Geschichte von der Jungfrauengeburt des angeblichen Sohn Gottes ist original christlich, sondern von älteren Kulten geklaut.

Die Übersetzungen der Bibel in die Landessprache wurde nicht verhindert, damit die Wahrheit erhalten bleibt (wie dämlich muss man sein, um sowas zu glauben), die Kirche wollte einfach nur das Bildungs- und Wissensmonopol behalten. Nachdem das Monopol weg war, ging es mit der Macht der Kirche den Bach runter, da konnte man dann keine Könige mehr strammstehen lassen.

Zum Thema "Prophezeiungen in der Bibel" noch ein lesenswerter Beitrag

https://manglaubtesnicht.wordpress.com/2014/04/12/uber-tausende-von-prophezeiungen-in-der-bibel/
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Ist die Bibel wahr?

Zu den erfüllten Prophezeiungen hätte ich gerne einige Beispiele, Truthkeeper!
Wozu? Die Bibel(hier wohl das AT)ist weder ein heutiges Physik-noch ein Geschichtsbuch. Die heutigen wissenschaftlichen Ansprüche an solche Schriften gab es zu seiner Entstehungszeit noch gar nicht, außerdem ist es ein Buch über den Volksglauben der Israeliten vor langer Zeit und besteht aus unterschiedlichen Schriften deren Autoren wir gar nicht kennen.
Daher sagt es auch gar nichts über die Glaubwürdigkeit einer Aussage - gleich der nächste Absatz (nach einer eingetretenen Prohezeihung)kann aus einer anderen Quelle stammen und irrig sein.
Es legt Zeugnis ab von dem, was damals geglaubt wurde-wer da Wissen verlangt, ist ohnehin schon falsch und wer sagt denn, daß wir uns heute auf eine derart fragwürdige Quelle beziehen sollen? Selbst wenn die Aussagen darin korrekt wären - was wir letztlich nicht wissen - welche Relevanz für heute hätten sie? :egal:
 

Truthkeeper

Großmeister
21. August 2014
56
AW: Ist die Bibel wahr?

"Hier muss man natürlich selbst eingehend recherchieren, was aber nicht allzu schwer ist."
Eigenzitat

Ich habe auch einige Bibeltexte angeführt, die man erstmal nachschlagen könnte, bevor man in das
altbekannte Rudelgeheul der destruktiven Negativlinge einstimmt ...

Da sind nämlich einige sehr aufbauende und positive Gedanken enthalten, wie z. B. Jeremia 29, Verse 11-13:

"Denn ich allein weiß, was ich mit euch vorhabe: Ich, der Herr, werde euch Frieden schenken und euch aus dem Leid befreien. Ich gebe euch wieder Zukunft und Hoffnung.
12 Wenn ihr dann zu mir ruft, wenn ihr kommt und zu mir betet, will ich euch erhören.13 Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden. Ja, wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht,
14 will ich mich von euch finden lassen. Das verspreche ich euch."

Oder Daniel Kap.2, Vers 44:
"Noch während die Könige dieses Reiches an der Macht sind, wird der Gott des Himmels sein Reich aufbauen, das nie zugrunde geht. Kein anderes Volk kann ihm jemals die Herrschaft streitig machen.
Ja, es bringt alle anderen Reiche zum Verschwinden und wird selbst für immer fortbestehen."

Übersetzung: Hoffnung für Alle

Hier finden wir also Aussagen über eine Zukunft in Gottes Händen, DAS ist die wirkliche "New World Order" oder die Neue Welt,
wenn Gott seinen urspünglichen Plan verwirklicht und die Menschen, die dann leben, zur völligen Harmonie mit der Natur und mit ihrem Schöpfer
zurückkehren werden . . .

Es gibt also soviel Gutes und Positives in der Bibel, DARAUF sollte man sich konzentrieren und DA sollte man mal recherchieren.


Wenn ich hier in diesem Forum evtl mal einen offenen und vorurteilsfreien Geist spüren kann, dann würde es sich auch lohnen,
hier mehr Zeit und Mühe reinzustecken, doch leider sind hier kaum faire und vernünftige Stimmen zu hören. -- Leider . . .

Und jetzt . . . Na, Na, auf auf ?

Los geht`s wieder mit dem Gemecker und Geplärre...


Open Mind, Open Spirit and Open Heart !!!


D A S wär`doch mal was
 

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.586
AW: Ist die Bibel wahr?

Truthkeeper, du hast jetzt nicht zufällig das Hobby, in einem billigen Anzug durch die Vorstädte zu ziehen, bei wildfremdem Leuten zu klingeln und ihnen was von Gott erzählen zu wollen? Genauso naiv und erwartungsvoll (auf die Vernichtung ALLER Menschen wartend, die deinen einen Gott in deiner Sektenvariante) klingst du nämlich.

Wenn du Gleichverpeil..... äh gesinnte suchst, ich find die Kommentare bei kath.net immer sehr erheiternd.
 

Truthkeeper

Großmeister
21. August 2014
56
AW: Ist die Bibel wahr?

@William Morris und Kollegen:


Es ist ein wiederkehrendes Muster hier festzustellen :

Kein Eingehen auf noch so positive Gedanken, egal wie sie präsentiert werden !!
Das habe ich bereits in meinen früheren Threads überdeutlich bemerkt . . .
Meckern, kritisieren und Schlechtmachen... Was soll das bringen ??
Das kann jeder...

Ich dachte, so ein Forum ist dazu da, Verschwörungen div. Art auf die Spur zu Kommen
und dann gemeinsam Wahrheiten zu finden, die uns weiterbringen . . .

Verstehe Eure Strategie nicht wirklich, da sie uns nirgends hinbringt !!


Trotzdem:
Schöne Woche Allen !!!
Rolf
 

ThomasausBerlin

Ritter Kadosch
14. Januar 2012
5.094
AW: Ist die Bibel wahr?

@Truthkeeper & @William Morris:

da gibt's ein paar Schwierigkeiten die man erst mal kapieren/aufnehmen muss, bevor man sich ernsthaft mit einem solchen Thema beschäftigen kann:

1. Die Bibel (und auch alle anderen bekannten "heiligen Bücher") hat zwei Teile: Einmal eine Geschichtsschreibung aus dem Kulturkreis aus dem sie kommt und einmal eine philosophische Abhandlung über die Natur der Dinge und die Beziehungen der Dinge zueinander.

2. Die Bibel ist in der wörtlichen Aussage nicht genau; was sicherlich daran liegt dass die der Bibel zugrunde liegenden Überlieferungen über jahrtausende hinweg "Erzählüberlieferungen" waren und sie erst relativ spät aufgeschrieben und in Textform erhalten wurden.

3. Apologetik spielt eine wichtige Rolle bei der Deutung der Bibel (und der anderen "heiligen Bücher"). Und Apologetik ist, so gut sie gemint war, letztlich auch der Grund dafür warum die Religion, die der Apologetik "folgt", sich im Wandel der Zeiten "selbst umbringt". Die "Lehren der Kirchenväter" mögen einen alle Zeiten überdauernden "wahren Kern" haben; die Auslegung dieses "wahren Kerns" jedoch hält nicht mit dem Wandel der Zivilisationen, Gesellschaften mit. Was zur Folge hat, dass die Genesis (als Beispiel) heutzutage "hoffnungslos veraltet" ist......
 

Technotronic

Geselle
30. Oktober 2015
35
AW: Ist die Bibel wahr?

Wie kommst Du darauf, dass die Bibel wahr ist. Lebst Du schon seit zehntausend Jahren? Oder liest Du nur solle Internetseiten?

Lehre
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten