Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Israel will auch Arafat töten

Talpa

Vorsteher und Richter
15. März 2004
707
On Tuesday, Israel's army chief suggested that Palestinian leader Yasser Arafat and the chief of the Lebanese guerrilla group Hezbollah, Hassan Nasrallah, would eventually be assassinated by Israel.
http://www.newsmax.com/archives/articles/2004/3/23/92356.shtml

Die Neocon-Postille "Newsmax" ist zwar alles andere als objektiv. Bei anderen Zeitungen etc. konnte ich diese Meldung nicht finden.

Sollte Arafat wirklich ermordet werden, würde das einen Sturm der Entrüstung auslösen. Der Mann ist schliesslich Friedensnobelpreisträger und bei den VN ein angesehener Gesprächspartner. Seine Ermordung würde für Israel schwerwiegende politische und diplomatische Konsequenzen haben. Ganz zu schweigen von den Racheaktionen der Palästinenser.
 

Danie

Vollkommener Meister
16. Oktober 2003
538
Talpa schrieb:
On Tuesday, Israel's army chief suggested that Palestinian leader Yasser Arafat and the chief of the Lebanese guerrilla group Hezbollah, Hassan Nasrallah, would eventually be assassinated by Israel.
http://www.newsmax.com/archives/articles/2004/3/23/92356.shtml

Die Neocon-Postille "Newsmax" ist zwar alles andere als objektiv. Bei anderen Zeitungen etc. konnte ich diese Meldung nicht finden.
Generalstabschef Mosche Jaalon erklärte auf die Frage, ob auch Arafat und Nasrallah getötet werden könnten: „Ich glaube, dass ihre Reaktion gestern gezeigt hat, dass sie wissen, was auf sie zukommt.“ Langfristig sei dies hoffentlich ein Zeichen an alle Gegner Israels..
http://aktuell.focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=830
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
16. Mai 2002
698
Des sagt doch nur der Israelische General, das auch Arafat aufpassen muss, es kann auch schnell auf ihn zukommen ... oder so in der Art :roll:
*Trasher recht geb*


jeder tötet jeden und nach 10 Jahren wieder von vorn :/
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
Meines Erachtens war die Ermordung Yassins nur das Vorspiel zur Ermordung Arafats:

Yassin ermordet -> Wut bei den Palästinensern -> Attentat auf Sharon, dass aber "zufällig" verhindert wird -> Attentat auf Arafat -> extremster Aufruhr in den Palästinensergebieten -> IDF beginnt mit den Transfers der Palästinenser und pfeift auf die internationale Verurteilung

Gleichzeitig wird die Terrorangst in Europa erhöht, um bei den Europäern ein Gefühl der Solidarität mit den "israelischen Opfern islamischen Terrors, der ja die ganze Welt bedroht" zu schaffen, damit Europa keine Sanktionen gegen Israel mitunterstützt (von den USA haben die Israelis da wohl kaum was zu befürchten!).

Der Mossad hat ja über seine Artikel bei Debka.com bereits die propagandistische Vorarbeit geleistet, dass Bin Laden jetzt Europa ins Visier genommen hätte.

In Madrid hat es bereits begonnen, dann gestern der angeblich geplante Anschlag auf den deutschen Bundespräsidenten, heute die französische Bahnbombe....

Grüsse,
truth-searcher
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Interessant finde ich auch folgendes.
Die ursprüngliche Quelle sagte folgendes.
On Tuesday, Israel's army chief suggested that Palestinian leader Yasser Arafat and the chief of the Lebanese guerrilla group Hezbollah, Hassan Nasrallah, would eventually be assassinated by Israel
Die Überschrift des Threads lautet
Israel will Arafat töten
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
Also, wenn die Israelis auch Arafat ermorden, dann gehe ich höchstpersönlich zur nächsten Synagoge und sprühe nen passenden Spruch drauf ;)

Greetz!
IMplo
 

chaZ

Geheimer Meister
3. Oktober 2002
206
ich erinner mich noch ganz gut an eine aussage :

'Es ist ein gutes Gefühl zu wissen das wir den Mörder so vieler Israeliten endlich erwisch haben. Trotzdem wird es Zeit, das Blutvergießen zu beenden.'

Wie verblendet kann ein Mensch sein ? Nach xx Jahren des 'inoffiziellen' Krieges immer noch nicht begriffen zu haben das Gewalt nicht die Lösung für dieses Problem ist, und Mord nicht die Vergeltung von Mord sein kann !

Schuldigung, war ja kein 'Mord', war 'Liquidierung'...
 

Tourett

Geheimer Meister
29. August 2002
383
Also, wenn die Israelis auch Arafat ermorden, dann gehe ich höchstpersönlich zur nächsten Synagoge und sprühe nen passenden Spruch drauf

schlag doch besser ne scheibe ein :cry:
wie naiv bist du eigendlich
a) hies es
Des sagt doch nur der Israelische General, das auch Arafat aufpassen muss, es kann auch schnell auf ihn zukommen
b) glaubst wirklich du kommst mit deiner dose auch nur in die naehe einer synagoge ?
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
@ IMplo

Hey, die Synagoge hat damit nichts zu tun! Es war doch keine jüdisch-religiöse Entscheidung Yassin (oder später evtl. auch Arafat) zu ermorden, sondern die Entscheidung der israelischen Regierung!

Wende Dich also lieber an die israelische Botschaft! Und bitte nicht mit illegalen Aktionen wie Sachbeschädigung (Du kämst wirklich niemals auch nur in Sprühweite), denn damit würdest Du nur den Sharonisten helfen, die behaupten, Europa sei nur so kritisch, weil wir alle Antisemiten geworden seien!

Schreib ihnen einfach einen Brief, erkläre Deine Meinung, und Du bist ja auch nicht gezwungen, israelische Produkte zu kaufen etc.

Bei allem Frust, wer nicht friedliche Methoden findet, wird niemals ernst genommen werden können!

Der fanatischen Regierung Isarels sind wutentbrannte demolierende und randalierende Kritiker weit lieber, als vernünftige und faktenorientierte Kritik! Der kann man sich nämlich nicht so leicht entziehen und das wird auch die europäischen Politiker in Zugzwang bringen!

Niemand kann die Wahrheit für alle Ewigkeit unterdrücken und den Sharonisten gehen langsam die Tricks aus. Immer weniger Menschen weltweit fallen noch auf deren Heucheleien herein!

Grüsse,
truth-searcher
 

Talpa

Vorsteher und Richter
15. März 2004
707
Lyle schrieb:
Interessant finde ich auch folgendes.
Die ursprüngliche Quelle sagte folgendes.
On Tuesday, Israel's army chief suggested that Palestinian leader Yasser Arafat and the chief of the Lebanese guerrilla group Hezbollah, Hassan Nasrallah, would eventually be assassinated by Israel
Die Überschrift des Threads lautet
Israel will Arafat töten

suggest = vorschlagen, anregen, hindeuten
eventually = schliesslich (und nicht: möglicherweise)

wo ist das Problem?
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
@ Talpa
Ein Israelischer Militär gibt auf die Frage, ob Arafat und Nasrallah in Gefahr seien, die Antwort ist "sie verstehen, dass es sich ihnen nähert." Das kann man als einen Hinweis auffassen, dass Arafat wirklich Gefahr droht, es bedeutet aber nicht zwangsläufig das die Eliminierung Arafts auch wirklich geplant ist. Es kann genauso gut einfach nur eine Drohgebärde sein. Deine Quelle formuliert dann auch vorsichtig im Konjunktiv (Hoffe ich zumindest, meine englischen Grammatikstudien sind schon eine Zeitlang her).

In der Überschrift ist daraus dann die feststehende Tatsache geworden, dass der Israelische Staat Arafat töten will.
Das ist jetzt vielleicht ein wenig erbsebzählerisch, aber bei einem Thema, bei dem die Emotionen derart hochgehen und die Atmosphäre so vergiftet ist, sollte man sich gut überlegen was man schreibt und was man damit bewirkt.
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
IMplo schrieb:
Also, wenn die Israelis auch Arafat ermorden, dann gehe ich höchstpersönlich zur nächsten Synagoge und sprühe nen passenden Spruch drauf

womit du (auch mit dem dämlichen grinsesmiley) deine unfähigkeit bewiesen hast, diesen konflikt differenzierend zu bewerten.

und nimm dazu stellung, das ist alles andere als witzig!

wie kann man so blöd sein :?:
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
LOL!

Ok, wenn es euch beruhigt, sprühe ich eben nichts, geht es euch jetzt besser?

Weiß ich selbst, daß ein Spray die Lage nicht ändert und die Synagoge in Deutschland nicht verantwortlich ist.

Nett, Fantom, daß Du mir nicht mal das zutraust, aber das macht mir nichts aus :p

Falls es aber jemanden interessiert, was ich tue:

Ich kaufe nichts mehr aus Israel oder von israelischen Firmen, das ist immerhin was und meine Meinung sage ich auch.


Greetz!
IMplo
 

Qrt

Geheimer Meister
28. März 2004
385
Ich kaufe nichts mehr aus Israel oder von israelischen Firmen, das ist immerhin was und meine Meinung sage ich auch.

Ich hab mal eine Frage an dich . Welche Israelischen Produkte hast du den vorher eingekauft ?. Ich frage , weil ich hier in Deutschland niemals Israelische Produkte in Supermärkten gesehen habe . Deshalb würde mich das schon sehr interessieren .

nochmal die Frage:

Welche israelischen Produkte kaufst du jetzt nicht mehr ein ??


Gruss
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
bspw. Obst aus Israel, na, und halt alles wovon man sieht, daß es in Israel hergestellt wurde...dieser Blick auf die Herkunft des Produktes ist mir so selbstverständlich geworden, wie der Blick aufs Haltbarkeitsdatum der Milch.

Greetz!
IMplo
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
2. August 2002
989
Naja, freut mich ja, dass du bisher immer Obst aus Erez Israel gekauft hast *am Kopf kratz* Wo hasten so eingekauft? Wie teuer warn das so? Tut mir ja schon irgendwie leid, dass du jetzt deine gesamten Speiseplan umstellen musst.. scheinbar hat dich der Konflikt wahrhaftig im Herzen ergriffen.
Du weißt aber schon, dass ohnehin das was draufsteht gar nicht drin ist? "Made in Germany" ein veralteter Begriff? Ersetzt durch Sätze wie "Made by Siemens"? Das Konzerne produzieren und nicht die Länder?
Aber hey.. du hast recht, die Konzernleitung läuft zusammen und am Hebel in der Area 51 sitzen natürlich die Weisen von Zion. :roll:
 

Qrt

Geheimer Meister
28. März 2004
385
bspw. Obst aus Israel, na, und halt alles wovon man sieht, daß es in Israel hergestellt wurde...dieser Blick auf die Herkunft des Produktes ist mir so selbstverständlich geworden, wie der Blick aufs Haltbarkeitsdatum der Milch.


Ok . Obst ist jetzt wirklich weit gefasst. Geht das auch ein bisschen gezielter?

Die Frage war ja:
Welche israelischen Produkte hast du eingekauft , als du noch kein Problem mit Israel hattest , bzw keine Synagogen "verschönern" wolltest ? . Also : Welche israelischen Produkte (Konzerne/Firmen/Marken) boykottierst du konkret ? . Die Benennung müsste dir doch leicht fallen ??


gruss
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten