1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Israel und Palästina

Dieses Thema im Forum "Kriege, Krisen und Terrorakte" wurde erstellt von Ajax, 26. Februar 2012.

  1. Harrypotter

    Harrypotter Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    AW: Israel und Palästina

    Tut mir leid, ich bin nicht intelligent genug um Ihnen zu folgen.
     
  2. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Israel und Palästina

    Ich wär jetzt mal ein wenig vorsichtig mit der Interpretation der alten Texte. Da mag drin stehen dass Gott befahl die Amalekiter auszurotten - ob das aber nun wirklich "Gottes Wort" war - oder doch nur eine nachträglich eingefügte "Rechtfertigung" eines alten, längst verstorbenen Königs...... lässt sich wohl heute nicht mehr beweisen.... Auch bei den "besonderen Verträgen" ist das so eine Sache.....

    Was den "Bund" betrifft: Gott "erneuert" mit jedem, seiner Gesandten "den Bund". Das muss nun nicht zwangsläufig bedeuten, dass "Es" die alten Bünde mit den gewesenen Völkern "vergisst"..... In der Baha'i-Religion hat Gott "den Bund" mit "allen jenen, die reinen Herzens sind" geschlossen..... (ganz so wie Jesus vorher auch). Und - das müssen nicht zwangsläufig nur "erklärte Baha'i" sein......
     
  3. Harrypotter

    Harrypotter Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    AW: Israel und Palästina

    Gott sagt in der Bibel und im Koran dass er sein Wort schützen wird. Zitat ende.
    Andres hätten die Menschen keinen Maßstab nach dem sie sich richten könnten.
    Was du unterstellst ist barer Unsinn. Spätestens nach dem Tode dieses imaginären Königs würden die Juden das Buch Joschua, Samuel,......etc.... vom AT entfernt haben in denen von Massakern an andren Volkern berichtet werden.
     
  4. Garak

    Garak Geheimer Meister

    Beiträge:
    401
    Registriert seit:
    20. August 2013
    AW: Israel und Palästina

    An dieser Diskussion erkennt man, wie starr Texte einerseits sind, nämlich festgeschrieben und unverrückbar, also dogmatisch, und wie flexibel der an die Texte sich-gebunden-fühlende-Gläubige an denen herumdoktort und anfängt, sie so auszulegen, wie sie ihm gerade am besten passen.

    Das Prinzip der Offenbarung, das Allmacht und der Einzigkeit ist genau das, was mich an den Großen Religionen, sprich den Vorgaben der jeweiligen Institutionen die sich Kirche nennen, stört.

    Ich mache mir mein eigenes Bild von Gott, der Schöpfung oder wie auch immer ihr ihn nennen mögt. Ich vertrete ja sogar die Theorie, egal wie er aus kulturellen und sprachlichen Gründen auf der ganzen Welt genannt wird, es ist ein und derselbe!

    Und die Thematik zwischen dem heutigen Israel und dem heutigen Palästina versinnbildlicht eigentlich lediglich die Blödheit des Menschen an sich.
     
  5. Bona-Dea

    Bona-Dea Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    5.630
    Registriert seit:
    3. August 2010
    AW: Israel und Palästina

    Der Tunnelbau war schon eine Taktik die im ersten Weltkrieg angewendet wurde.
    Erster Weltkrieg: Tunnelstadt unter der Hölle - SPIEGEL ONLINE
    Es ist aber wieder einmal typisch, dass die Palästinenser nachdem sie drei Jugendliche entführt und ermordet hatten und täglich bis zu 100 Angriffe auf Israel verübt haben nun eine Entschädigung für ihre "Bruchbuden" wollen.
    Nahost-Konflikt: Verdächtiger für Mord an israelischen Schülern in Haft - Naher Osten - FAZ
    Nun könnte man sagen, Glück im Unglück denn so konnte das Tunnelsystem entdeckt und zerstört werden, ich bin gespannt wie es weiter geht.
     
  6. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.661
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Israel und Palästina

    "Es ist aber wieder einmal typisch, dass die Palästinenser nachdem sie drei Jugendliche entführt und ermordet hatten und täglich bis zu 100 Angriffe auf Israel verübt haben nun eine Entschädigung für ihre "Bruchbuden" wollen."(Bona-Dea)
    Ah ja, es waren also DIE PALÄSTINENSER!
    Ob jemand in einer 'Bruchbude' wohnt oder in einem Palast ändert nichts an der Tatsache, dass den betroffenen Menschen ihr 'Zuhause' genommen wurde, aber mit diesem Begriff kannste wohl nix anfangen, verehrte Göttin!
     
  7. Bona-Dea

    Bona-Dea Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    5.630
    Registriert seit:
    3. August 2010
    AW: Israel und Palästina

    Eventuell sollten sie die Hamas auffordern, Ihnen ein neues Haus zu bauen. Oder wer hat die Tunnel gebaut, die drei Schüler getötet und täglich angegriffen?
     
  8. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Israel und Palästina

    Man hört: 4,1 Milliarden US-$ an Schaden in Ghaza bisher..... Na gut, wenn die Hamas ihre Gewinne aus Waffenkäufen opfert, wenn die Israelis ihre Gewinne aus Waffenkäufen opfern um Ghaza wieder auf zu bauen dann geht das ja noch....
     
  9. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Israel und Palästina

    Nachrichten für die Ewigkeit von SpiegelOnline:
    Waffenruhe zwischen Israel und Hamas verlängert - SPIEGEL ONLINE
    Interessantes Konstrukt, wobei damit doch schon alles gesagt ist, was man über die dt. Medienlandschaft zu dem Thema wissen muss :D
     
  10. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Israel und Palästina

    Du hastz sicherlich aus der jüdischen oder auch aus der islamischen Geschichte Belege dafür? Ansonsten müsste ich Deinen Einwand auch als "baren Unsinn" ansehen......
     
  11. Harrypotter

    Harrypotter Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    AW: Israel und Palästina

    Gott beschützt sein Wort. Das bestätigt der Koran und auch die Bibel.
    Wäre dem nicht so, hätten die Menschen keinen Maßstab nach dem sie sich richten könnten.
    Deshalb ist ein Beleg nicht nötig und auch nicht möglich.
    Nicht möglich, weil kein König bisher sich in die Gestalltung der Bibel eingemischt hat, nicht nötig weil, der nächste Prophet ( Davon gab es 48 ) sicher darauf hingewiesen hätte, dass das Kapitel vor seinem erscheinen, nicht von Gott stammt.

    Generell kann ich nur sagen dass du einerseits dich gläubig nennst, aber wie ein Atheist argumentierst. Ohne Respekt vor Gottes Wort und mit haarsträubenden " Argumente ".
     
  12. Kug El Schreiber

    Kug El Schreiber Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    168
    Registriert seit:
    5. Mai 2014
    AW: Israel und Palästina

    lach "haarsträubende Argumente" nach diesem Beitrag !!!

    Weltklasse :rofl:
     
  13. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Israel und Palästina

    Wenn "Gott sein Wort beschützt", mein Freund, - warum wendeten sich Muhammad und Baha'u'llah so intensiv gegen die Verfälschung der Schrift (Muhammad in Bezug auf die Juden und Christen, Baha'u'llah in Bezug auf Juden, Christen und Muslime)?
     
  14. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Israel und Palästina

    Muß man eigentlich jedes Thema durch Bahai-Bohai und irrelevante Theologie ruinieren?
    Eure Privatreligion interessiert hier nicht.
     
  15. Popocatepetl

    Popocatepetl Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.792
    Registriert seit:
    27. August 2013
    AW: Israel und Palästina

    was intressiert denn ? mal so allgemein betrachtet...


    wenn privatmeinungen nichtmehr wichtig sind, na dann...
     
  16. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Israel und Palästina

    In einem Politikthread über Israel und Gaza Bahei-Theologie? Wir haben schon ein duzten dezidierte Bahei-Diskussionen.
     
  17. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Israel und Palästina

    Du übersiehst hier was, DaMan: Der Konflikt Israel / Palästina wird auch von religiöser Seite (Judentum versus Islam) geführt. Die "religiöse Komponennte" spielt also im "Heiligen Land" ebenfalls eine Rolle - und hier muss schon mal gefragt werden, wieso denn alle den gleichen Gott anbeten und sich dann "im Namen eben dieses Gottes" gegenseitig den Schädel einschlagen. So ein Blödsinn wird von Religionsgelehrten "begründet" (die Juden haben dafür u-a. ihren Talmud, die Muslime ihre Hadithe...). Und Teile dieser "Begründungen" greift unser Freund HarryPotter hier auf - da muss man schon was "dagegen sagen dürfen", auch wenn die Thematik des "tafsir" Dir, DaMan, ziemlich unbekannt zu sein scheint....

    Versetze Dich mal in die Denkart von so einem "Hamas-Aktivisten": Muhammad ist der letzte Prophet, alle die Muhammad nicht anerkennen sind "Ungläubige" und alle Ungläubigen die sich nicht dem Qur'an unterwerfen können straflos ermordet werden...... - und schon biste bei der "religiösen Rechtfertigung des Krieges" angekommen. Da muss man dagegen halten, und das halt auch mit Argumentationen gerade aus dem "religiösen Bereich". Und natürlich fängt man hier "bei den Muslimen an", denn die waren es ja, die ursprünglich "die Juden in's Meer treiben wollten"..... Und völlig richtig greifen "Religiöse" hier liberalere Argumente auf - auch wenn die nun mal von den Baha'i stammen.... Das mag Dir nicht gefallen; den Hamas-Leuten mag es auch nicht gefallen und den orthodoxen Juden ebenfalls nicht - aber den liberalen Juden, Christen, Muslimen und Atheisten "gefällt" es vielleicht auch theologische Ansätze kennen zu lernen, wie man vielleicht den Konflikt langfristig entschärfen kann.
     
  18. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Israel und Palästina

    ich überseh das nicht, du wolltest nur schon wieder deinen persönlichen Bahai-Feldzug ausleben.
     
  19. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Israel und Palästina

    Ich - hab keinen "Feldzug gegen die Baha'i" am laufen. Dafür verteidige ich die Baha'i-Religion viel zu oft.....
     
  20. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Israel und Palästina

    Trags mit Fassung. Ist ja wohl normal, daß jeder von dem her argumentiert, was er für richtig hält. Also bekommt man sozialistische, kapitalistische, liberale und konservative Argumente zu lesen, um nur einige zu nennen. Daß dabei auch Glaubensauffassungen durchscheinen - wie könnte man es verhindern? Alle ..ismen oder Glaubenswelten verbergen? Da wären wir aber sehr weit gekommen..
     

Diese Seite empfehlen