Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Irak leitet amerikanische Raketen fehl?!?

Baloo

Lehrling
28. März 2003
2
Hallo!

meiner meinung nach ist es schon seltsam, dass so viele US-Raketen ihr Ziel verfehlen.
Was haltet ihr davon:

Der Irak stört die Flugbahn der US-Raketen und nimmt damit bewusst in Kauf eigene Bürger zu töten.
 

MaNTuS

Geselle
29. Juli 2002
48
Wie viele Raketen verfehlen ihr Ziel? Hab noch keine Zahlen darüber gelesen.

Und damit es nicht so einseitig klingt:
Amerika ist sich im klaren darüber dass die Flugbahnen der US-Raketen gestört werden und nimmt damit bewusst in Kauf Zivilisten zu töten.
 

subgrounder

Geheimer Meister
5. Januar 2003
180
Dieser "Schnitt" ist natürlich ein Pentagon-Statement!

Die alliierten Truppen haben laut McChrystal seit Kriegsbeginn 6.000 "Präzisionsbomben" über dem Irak abgeworfen und 675 "Tomahawk"-Marschflugkörper gestartet, von denen sieben ihr Ziel wegen technischer Probleme verfehlt hätten.
Genauso wie Scud-Raketen, die in Kuwait einschlagen und tausende Iraker, die sich den Amis an den Hals werfen.
Kotz!!
 

roo7ha

Geselle
19. Mai 2003
5
meiner meinung kann man kaum richtig sagen ob die raketen manipulierte wurde weil überlegt doch mal wenn die rakete abgeschossen wird schaut doch keiner ob da was passt..

da gehts mal wieder nur um die waffen testung...

und das da was schief geht ist auch irgendwie klar...

aba wie will man überprüfen ob diese manipuliert wurde, immerhin ist das eine rakete deren sinn es ist zu explodieren :wink:

logik ?
 

Shiraffa

Geheimer Meister
16. September 2002
372
Logik?

Sinn einer Rakete ist es, das Ziel zu treffen. Wenn sie einfach nur explodieren würde, wäre es "doof".

Da schaut keiner, ob da was passt? Und trotzdem ist das Ziel die "Waffen Testung"?

Wenn ich Waffen erproben würde, wäre ich schon auf eine gewisse Zielgenauigkeit aus, sonst weis ich ja später selbst nicht mehr, welche der vielen Raketen wo gelandet ist.

Wärmt hier etwa jemand einen Thread auf, ohne wirklich etwas dazu sagen zu können? Oder drückst Du dich nur ungeschickt aus? :roll:
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Die Irakis haben laut Pentagon sogenannte Satelite Jammers eingesetzt. Die Russen hätten sie unter Missachtung des Rüstungs- und Technologie-Embargos beschafft. Diese stören die Sateliten-gestützte Navigation gewisser Marschflugkörper. Ich weiss aber nicht, welche das genau sind, denn ein solcher Fan von der US-Mordstechnologie bin ich auch wieder nicht.

Jedenfalls habe ich spontan "We're jammin" von Bob gimme-that-spliff Marley gesungen, als ich diese Meldung vernahm.

Womöglich haben die Irakis mit dem jammen den Tod von Zivilisten in Kauf genommen, aber dies ist üblich, wenn strategische Ziele geschützt werden. Jede Armee der Welt würde sich indieser Situation so verhalten.
 

valentin

Geselle
23. Mai 2003
5
im spiegel stand was, das die irakis einige störsignale von 3 (?) satelliten aus losschicken und somit ein par raketen fehlgeleitet wurden, aber nicht viele...
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
@DarkArchon - ja klar, alles Text. Aber auch was du mit eigenen Augen siehst, ist letztendlich nur ein Bild, zusammengesetzt aus Bildpunkten, wenngleich die Auflösung unsere Augen höher ist, als die eines Monitors oder eines Zeitungsbilds. Und was du hörst, sind auch nur Schallwellen. Und schliesslich - alle Informationen sind nur elektrische Signale in deinem Kopf - wer sagt dir, dass du nicht in einer Traumwelt lebst? Kannst du es beweisen?

Alles Text, ja. Aber wenn du viel Text liest und logisch dabei denkst, dann wirst du schon merken, welche Dinge sich widersprechen und welche nicht.

Dass es Satelite Jamming Technologie gibt, ist keine Neuigkeit. Diese Info gehört zu den eher verifizierten Dingen. Man macht es sich sehr leicht mit den zwei Worten "alles Text". Aber auf diese Weise glaubt man irgendwann an gar nix mehr. Nicht wenige derer, die an gar nix glauben, springen irgendwann von der Klippe.
 

Jetvoice

Geselle
5. Mai 2003
7
Hmm also wenn nur so 7 ihr Ziel verfehlt haben dann würde das bedeuten das jede dieser Raketen so etwa 750 Zivilisten getötet hat. (die Summe aller Todesmeldungen belaufen sich zwischen 5500 und 7000 Zivilsten).
Oder wurden absichtlich Zivilisten getötet ?

Ganz zu schweigen von den Folgen durch die verschossene radioaktive Munition.

Diese "sogenannte" Techno-Krieg-Strategie ist meiner Meinung nach reine propaganda um ihn überhaupt zu rechtfertigen.
 

infecto

Lehrling
11. November 2005
1
Ich finde raketen sind eben nunmal keine 100 prozentig arbeitenden Geräte , denn schon allein bei der Produktion solcher , egal ob sie ihr ziel verfehlt oder nicht "todbringer" , können den Maschinen oder Arbeitern Fehler unterlaufen. Deshalb sind meiner Meinung nach 7 von 657 Raketen,
die ihr ziel verfehlt haben nicht gerade viel, aber am besten sollten sie gar nicht gebaut werden!!
 

Morello

Geselle
19. September 2006
9
Ich denke wir haben alle nicht das Wissen, um zu entscheiden, ob und wie welche umgeleitet werden...

Aber wenn Iral das gemacht hat wars nen doppelt schlauer, und grausamer Schachzug.
Sie retten ihre militärische Standpunkte, und züeln den Zorn der Bevölkerung auf die Ammis noch mehr als ohnhin, spirich noch mehr Verluste durch Selbstmordattentäter bei denen.

Aber sowas wird man nicht beweisen können, sofern es der Fall ist...
 

Blumenkohl

Geselle
23. Oktober 2007
5
AW: Irak leitet amerikanische Raketen fehl?!?

oO oh mein Gott, ich finde dass 7 Raketen ja wirklich wahnsinnig viel sind +ironie+ mal ehrlich wie sollen sie die raketen fernlenken? Und wenn sie die Raketen fehlleiten würden, wäre die Anzahl der Raketen die ihr Ziel nicht trafen doch höher!

Es ist eine Sache wenn man leicht zu verschwörungstheorien neigt, die andere wenn man wirklich stichhaltige Beweise hat, welche hier klarhand NICHT vorliegen.

Gruß
Blumenkohl
 
Oben Unten