1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Illuminaten in den Medien

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Anonymous, 22. April 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Mal ehrlich, die Illus sind doch schon so Medienpräsent, ich denke, man kann hier ganz schnell in eine Falle tappen...
    Ich bevorzuge mittlerweile den Ausdruck "NWO", denn wer wirklich dahinter steckt - naja, da möchte ich mich nicht auf die Illus festlegen.
    Fakt bleibt: Eine solche Verschwörung gibt es, doch sie ist viel erschreckender als dieses Illuminaten-Gelaber.
    Denn wo sind die wahren Zusammenhänge zwischen den Ereignissen und den Illus, habt ihr nicht auch schon Mal nachgeforscht und gemerkt, dass das irgendwie nicht mehr schlüssig ist?
    Weiterhin sind die Illus im Moment bereits in aller Munde, als DIE bösen Verschwörer überhaupt.
    Es gibt sie mit Sicherheit, aber man hört ZU viel über sie. Ich denke es ist nur Ablenkung, oder ist es möglich etwas über die zionistischen Juden zu finden, wekche die unsrige materielle Welt beherrschen?!
    Nein, wer was über Juden sagt ist desweiteren dann auch noch ein Nazi, diese Vorurteile ständig.
    Und dann sind da noch so viele andere Organisationen welche auch zu diesem riesengroßen Kreis der Verschwörung gehören, man sollte nur einmal richtig nachforschen und nicht alles aus solch wagen Quellen wie ein einziger Text (von JvH z.B., tut mir Leid, aber es reicht nicht) beziehen.
    Nun gut, denkt Mal darüber nach, denn wenn man wirklich nach einer WAHREN NWO sucht, sollte man sich nicht nur auf so vordergündige Informationen wie das Bisschen über die Illus beziehen!
     
  2. Eireannach

    Eireannach Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    10. April 2002
    jeder hat seine bezeichnung für, ich eben "illuminaten". hat aber nix mit den bayerischen i. oder mit weißhaupt zu tun, ist nur aufgrund mangelnder alternativen begriffsmöglichkeiten.
     
  3. Asgard

    Asgard Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Sehe ich auch so. Über die Illuminati gibt es einfach zuviel. Bei jedem Scheiss findet man schon was darüber. Ob nun der Tomb Raider Film oder ein Computerspiel. Wenn es wirklich so eine Illuminaten Weltverschwörung wäre, müsste es dann nicht unmöglich sein, dass diese Theorien über sie so im Umlauf sind und auch in allen möglichen Büchern so frei erhältlich sind? Diese Illuminaten Verschwörung könnte eine Ablenkung sein um alle, die einer globalen Verschwörung auf die Spur kommen, auf eine falsche Fährte zu locken. Wo gibt es denn wirkliche Hinweise auf die Illuminaten? Es kann ja wohl nicht sein, dass man sich einfach auf einen Roman wie Illuminatus bezieht!
    Ich möchte nur mal zu beachten geben, dass Bücher, die von einer Weltverschwörung einiger weniger Juden ausgehen sofort indiziert werden, auch wenn sie in keinster Weise diskriminierend sind. Kritisiert man Juden so erhält man als Antwort, dass solche Bemerkungen einem Aufgrund der tragischen Geschichte des 20. Jahrhunderts nich zuständen.

    So denn, ich wünsche allen bei der weiteren Suche der Wahrheit (mich eingeschlossen) viel Spaß!
     
  4. Konteradmiral

    Konteradmiral Geheimer Meister

    Beiträge:
    177
    Registriert seit:
    10. April 2002
    1) Die Geschichte des "Internationalen Finanzjudentums", das den Kapitalismus kontrolliert und die Welt mit unsichtbaren Fäden beherrscht hat einen Bart, der weit über den 2. Weltkrieg hinausreicht. Das ist wohl auch deutlich bekannter (wenn auch -sinnvollerweise- weniger beliebt) als die Verschwörung der Illuminaten.
    2) Der Gedanke, das die Banken in gewisser Weise die Welt kontrollieren ist ja nicht so abwegig. Aber anstatt es den "Juden" oder "Zionisten" anzuhängen könnte man es ja auch ein bisschen differenzierter an die Sache herangehen. Ich kenne einige Juden und ich kann dafür garantieren, dass sie weder die Welt beherrschen wollen, noch das internationale Finanzwesen kontrollieren.
    3) Die Idee, einem Volk, Religion, Rasse, Geschlecht usw. eine Kollektivschuld am Verderben der Welt zu geben ist genauso alt wie schlecht. Damit wurden bisher noch nie irgendwelche Probleme gelöst. Man sucht nur einen mysteriösen Sündenbock, dem man die eigenen Probleme in die Schuhe schieben kann.
    4) Ich habe bisher weder in einer Nachrichtensendung, noch in einer Zeitung etwas über die Illuminaten erfahren, allzu weit kann es mit der Medienpräsenz also nicht sein.
    5) Anstatt den Leuten vorzuwerfen, sich nur vordergründig mit der Thematik auseinanderzusetzen könntest du ja selber mal Nachforschungen anstellen und feststellen, dass du da eine ziemlich braune, uralte Suppe auftischst.

    mfg
    Konteradmiral

    P.S.
    Es mag ja wirklich eine kleine Gruppe von Leuten geben, die die Welt kontrollieren. Und es mag auch sein, dass sie alle mehr oder minder zufällig jüdischen Glaubens sind. Aber die Religion und vor allem nicht alle anderen Anhänger haben doch wirklich nichts mit diesen Ambitionen zu tun. Deshalb ist es ein gefährlicher Blödsinn von einer "Jüdischen Verschwörung" zu reden, selbst wenn man ja nur eben diese kleine Gruppe meint. Wenn man das dennoch tut, soll man sich nicht wundern, wenn einem gerade in Deutschland der Vorwurf einer antisemitischen Gesinnung gemacht wird.
     
  5. Seth

    Seth Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
    comedians

    da ich anscheinend nur von witzfiguren umgeben bin, die irgendwelchen doofen illus nachjagen, hier etwas ganz anderes.

    durch die momentanen ereignisse poste ich dies vor seiner zeit:

    vor 2´500 jahren wurde das buch "die kunst des krieges" von general shun tzi, dem befehlshaber der kaiserlichen armee geschrieben.
    bis heute ist es bei vielen höheren offiziersrängen auf dem globus pflichtlektüre.

    das buch "die kunst des krieges" beginnt mit folgenden worten:

    "die kunst des krieges ist für den staat von entscheidender bedeutung. sie ist eine angelegenheit von leben und tod, eine strasse, die zur sicherheit oder in den untergang führt. deshalb darf sie unter keinen umständen vernachlässigt werden."

    es schliesst mit den worten:

    "so wird der erleuchtete herrscher und der weise general die intelligentesten seiner armee als spione einsetzen und auf diese weise hervorragende erfolge erzielen. spione sind ein äusserst wichtiges element des krieges, denn von ihnen hängt die fähigkeit der armee ab, sich zu bewegen."


    ach ja den link will ich euch auch nicht vorenthalten.

    http://www.newstatesman.co.uk/site.php3?newTemplate=NSArticle_World&newDisplayUR\
    N=200204220007


    falls ihr gewöhnlich sterblichen keinen zugang haben solltet, hier noch ein anderer link auch in unzensierter fassung:

    http://de.geocities.com/aecagent/Q_files/Foreign_Desk/Restricted_Area/april_22nd_2002.htm

    den bericht werdet ihr auch auf englisch verstehen, garantiert.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    @ Konteradmiral

    Ich möchte Dir ja nichts unterstellen, aber vielleicht hast du meinen und auch den Beitrag von Asgard nicht aufmerksam genug gelesen.
    Liegt wahrscheinlich daran, dass öfter das Tabu-Wort "Jude" gefallen ist.
    Zum Thema Juden: Du stimmst diesem alten Hut ja auch zu und Asgard hat sehr treffend beschrieben, dass selbst objektive Bücher über das Thema "Eine kleine Gruppe reicher, radikaler, zionistischer Juden beherrscht die Welt" sofort indiziert würden.
    Und das bezieht sich auf KEINEN FALL auf alle Juden, wie Du wohl missverständlich herausinterpretiert hast.
    Zum Thema Illuminaten: Auch hier hat Asgard wieder hervorragend formuliert, dass sich die Illuminaten nicht nur auf Medien beziehen, dazu gehören auch Andeutungen wie bei Tomb Raider etc.
    Desweitern beschäftigen sich immer mehr Fernsehsendungen mit "Aussergewöhnlichem" oder dergleichem.
    Ich schreibe hier bewusst noch sehr oberflächlich, da ich langsam auf weitgreifende Zusammenhänge zum Thema NWO heranführen möchte.


    @Seth

    Du magst es vielleicht als richtig empfinden, einen Menschen, welcher nicht Deiner Meinung ist, in die Schublade "Idiot" abzustempeln, jedoch wäre es angebrachter, das eigene Wissen mit jedem zu teilen und zu versuchen, jedem von seiner eigenen Überzeugung mitzuteilen.
    Ob dieses nun Früchte trägt oder nicht, das entscheidet jedes Individuum für sich. ABER: Wo bleibt da die Weitsicht, ein vernünftiges zwischenmenschliches Verhältnis.
    Im Endeffekt geht es nicht um irgendeine NWO, das goldene Zeitalter, der Übergang in die nächste Dimension, das Geistige Leben, diese Punkte sind viel entscheidener für die Entwicklung der Menschheit!
    Deswegen sollte man da anfangen bevor man andere kritisiert, vielleicht war man ja selbst nicht umsichtig genug?!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

    @ Seth

    Ich bin ebenfalls fest davon überzeugt, dass keine Osama Bin Ladem hinter dem Anschlag auf das WTC steckt.
    Ich frage mich nämlich, inwiefern es ihm und seinem Land genutzt hätte, diesen Anschlag durchzuführen...
    Ist doch mehr als merkwürdig oder nicht.
    Mittlerweile gibt es bereits so viele Hinweise darauf, dass an der "Katastrophe" was Falsches dran ist.
    Ich möchte aber, dass ihr selbst nachforscht, es hat jedoch etwas mit deutschen Flugscheiben zu tun (siehe Pentagon).
    Naja, es ist schwierig langsam richtig in die Materie reinzukommen, aber es sind mit Sicherheit nur zu einem ganz kleinen Anteil diese "Illuminaten".
     
  8. Asgard

    Asgard Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Nein, sie ist eben nicht bekannter. Es gibt keine frei erhältlichen Bücher, Filme oder sonstirgendwas, die die Thematik einer jüdischen Weltverschwörung behandeln.

    Ich habe ja auch in keiner Weise davon gesprochen, dass es alle Juden sind. Es sind einige wenige in führenden Positionen.

    Das sehe ich auch so! Wie gesagt, es ist eine kleine Gruppe von Juden.

    Im Spiegel gab es bereits einen Bericht über die Illuminaten. Über eine jüdische Verschwörung noch nicht. Ich sprach auch nicht von Nachrichtensendungen oder Zeitungen, sondern von den Medien im allgemeinen. Dazu zählen genauso Filme und Bücher.

    Ich habe mich bereits sehr ausführlich mit den verschiedensten Verschwörungstheorien beschäftigt. Wichtig dabei ist immer, dass man Bücher oder Berichte von Autoren aus den verschiedenen politischen Bereichen liest. Die meisten lesen doch bei irgendeiner Anti-Nazi Informationsstelle, dass der und der Autor und das und das Buch rechts sind und machen sich gar nicht erst die Mühe die Werke selbst zu lesen und selbst zu urteilen. Des weiteren sollte man immer die Meinung eines Autoren von den Fakten des Buches trennen können. Den auch jemand, der seine menschenverachtende Meinung in einem Buch kundgibt kann an anderer Stelle Fakten liefern.

    Und noch einmal: Ich meine nur eine kleine Gruppe von Juden und weiß, dass viele nicht im geringsten was damit zu tun haben. Aber ich muss sie mehr oder weniger zwangsläufig als jüdische oder zionistische Weltverschwörung bezeichnen. Ich benutze zwar selbst wesentlich lieber den Begriff NWO, aber da denken die meisten gleich an Illuminaten. Es ist sehr schwer einer Verschwörung einen bestimmten Begriff zuzuordnen, das gebe ich zu. Der Begriff Antisemitismus ist so oder so lächerlich, da auch die Araber Semiten sind.
     
  9. Hagbard

    Hagbard Großmeister

    Beiträge:
    83
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Was ändert der Fakt, dass die Weltherrscher Juden sind daran, dass sie die Weltherrscher sind und was können die Illuminaten dafür, dass sie "Kult" sind?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    @Hagbard

    Wichtig soll immer nur bleiben, dass nichts verwechselt wird und man sich langsam einmal auf wesentliche Dinge konzentriert und ein wenig weiterforscht!
     
  11. Hagbard

    Hagbard Großmeister

    Beiträge:
    83
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Eben! In eurer Diskussion sieht es so aus, als wären die Illuminaten nicht mehr angesagt, weil ja jeder nach ihnen sucht... ;)
    Und das bringt auch niemanden wirklich weiter oder?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    Darauf will ich in dieser Diskussion ja auch hinaus, denn das Thema Illuminaten ist abgegriffen.
    Es gibt einfach zu viel zu diesen und deswegen ist es einfach an der Zeit, diese Illuminaten langsam fallen zu lassen und nach bewiesenen, wahren und vor allem ZUSAMMENHÄNGE BIETENDEN Fakten zu suchen.
    Denn bei diesem Illuminaten-Kram vermisse ich tatsächlich die Zusammenhänge, überall hörst du nur von einer bösen Weltverschwörung und als erster Verantwortlicher werden die illus genannt.
    Die Zeit ist vorbei, werdet tiefgründiger!
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    Denn langsam kommt mir das alles schon ein bisschen main-stream-mäßig vor, es ist voll in der Mode über die "Illuminaten" zu reden, dann ist man in.
    Endlich einmal was Neues, alle reden darüber, dann versuche ich mich ohne geringstes Wissen da einzumischen, tut doch mittlerweile schon jeder!
    Wir sind alle im Trend, wenn wir uns nun dieser bösen und zutiefst erschreckenden Illuminaten-Theorie anschliessen.

    Sagt manl, merkt denn keiner, dass das nur Verarschung ist?
    Bald kennt jeder die Illuminaten, sie sind doch schon gesellschaftspräsent!

    Da nämlich jeder in unserer Konsum- und Massengesellschaft sich zu schnell einer "neuen" Meinung, welche dem Trend entspricht, anschliesst, vergessen alle, selbst einmal nachzuforschen.
    Liéber alles nachquatschen, dann gehört man wieder zur neuesten Mode.

    Die wirklich herrschenden haben gemerkt, dass das Volk unruhig wird, die sind nicht blöd und merken, die Bürger denken über Verschwörungen nach.
    Dann ist es am Besten, mit den "Illuminaten" rauszurücken, man kann doch mittlerweile überall etwas über diese finden!

    So, das Volk ist beruhigt, denn es wurde in deren Annahme nach einer Verschwörung bestätigt, keiner kümmert sich mehr darum oder forscht nach, denn MAN WEISS ES JA NUN!
    Haha, aber woher, von den Medien, wir alle wurden wieder schön reingelegt, man hat uns mit einer falschen Wahrheit erneut verarschen können, wie es schon mit der Bibel war.
    Alles wird von den Herrschenden zu deren Vorteil umgedreht, denn wenn etwas schief läuft, die Bevölkerung wird stutzig, dann kann man ja mit der halben Wahrheit rausrücken, denn eine Verschwörung gibt es tatsächlich.

    Aber das jeder Zusammenhang zu den Illus fehlt und alles viel verstrickter ist, daran denkt keiner, denn die Herrschenden wissen ganz genau, dass das Volk nicht weiter nachforschen wird, wenn es einen kleinen Teil der Wahrheit bekommt.
    Desweiteren, wieso soll man nachforschen, wenn die ganze Masse erneut an diesen Trend glaubt.
    Anfänglich war jeder, der an die Illus glaubte, nun ist jeder, der weitergeht ein Aussenseiter.
    Als kleiner Mitläufer ist das ein Problem, dann bleibt man lieber bei den Illus, aber wenn man weitergeht, mehr forscht und auch an die Wahrheit gelangt, dann ist man erneut Aussenseiter, denn so werden wir ständig manipuliert.
    Die Herrschenden geben immer so viel frei, wie wir wissen dürfen.
    Wenn du heut irgendjemanden auf der Strasse nach einer globalen Verschwörung fragen würdest, ich sage dir, 80 % würden nicken.
    Aber geht dioch mal weiter als der Trend, forscht selbst nach und zieht viele verschiedene Quellen zu Rat!

    Es ist nicht mehr weit und wenn bald alle ans wahre Ziel gelangen, DANN haben die Herrschenden verloren.
    Aber so lange sich die Mehrheit immer wieder vom Trend ablenken lassen wird, dann wacht die Menschheit niemals auf!
     
  14. Hagbard

    Hagbard Großmeister

    Beiträge:
    83
    Registriert seit:
    10. April 2002
    OK, überall nach der 23 zu suchen ist schwachsinnig, aber wenn es dich stört, such doch tirfgründiger! Wäre schon mal interessant, wirklich nach Strukturen und Fakten zu suchen, auf welche Organisationen man dabei stößt ist völlig egal! Wäre doch irgendwie schlecht, wenn man attäschlich auf Beweise stoßen würde, die zu den Illuminaten führen, woraufhin man diese Spuren nicht weiter verfolgt weil es zu "Mainstreamig" ist... ;)
     
  15. Konteradmiral

    Konteradmiral Geheimer Meister

    Beiträge:
    177
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @Novus_Ordo_Seclorum und Asgard
    Ok, ihr habt recht, vielleicht habe ich ein bisschen überreagiert. Aber ich finde, dass die Aussagen zumindest teilweise missverständlich sind. Ich würde keinen von euch irgendwie in die rechte Ecke einordnen, aber man muss mit diesert Thematik wirklich vorsichtig sein. Natürlich wird diese Vorsicht auch oft zur absoluten Paranoia übersteigert, und der Holocaust und die deutsche Wiedergutmachungseinstellung wird von verschiedenen Gruppen instrumentalisiert und ausgenutzt. Ob Anwälte, die bei der Zwangsarbeiterentschädigung mehr verdienen als alle Opfer oder auch in der momentanen politischen Lage, wo jegliche Kritik an Israles vorgehen mit einem Hinweis auf die Vergangenheit zu Schweigen gebracht wird, da geht es nicht nur nicht immer sondern eigentlich nie "fair" zu. Jeder versucht, das Beste aus seiner Situation herauszuholen.
    Das niemand, der bei klarem Verstand ist, hinter der Gesamtheit der Juden eine Verschwörung vermutet ist eigentlich selbstverständlich. Aber auch wenn man nur eine kleine Gruppe meint und dann von einer jüdischen Weltverschwörung spricht kann das für die eher einfach gestrickten Geister auf beiden Seiten sehr schnell zu einer völlig allgemeinen Aussage werden.
    Deshalb unterstütze ich den Gedanken, nicht von der jüdischen Verschwörung zu sprechen, sondern meinetwegen von der NWO oder auch von den Illuminaten, im Prinzip sind es ja alles nur Namen und damit Schall und Rauch. Es mag sein, das viele der grossen Bankiers jüdischer Abstammung und jüdischen Glaubens sind, aber ich denke, dass die Religion hier nicht die Ursache für diese Position ist, sondern es ist einfach historisch bedingt, im Mittelalter waren die Juden häufig Geldwechsler, weil dieser Beruf den Christen nicht erlaubt war. Diese Tendenz ist einfach erhalten geblieben. Die Verschwörung steckt im Finanzwesen und nicht im Judentum, welches ja die Religon ist, die mit dem Christentum am nächsten verwandt ist.
    Aus diesen Gründen, und weil man sich die dumpfen Rechten und die ewig entrechteten linken Kritiker vom Hals hält ist es wohl sinnvoller nicht von der "jüdischen Verschwörung" zu reden.
    Prinzipiell verlasse ich mich nicht auf einseitige Darstellungen, weder von Anti-Rechts Seiten, noch von Nazis noch von Sonstwem, ich versuche immer, möglichst viele Facetten der Wahrheit zu finden, aber gerade hier ist es sehr schwierig, weil besonders viele Lügen, Halbwahrheiten und Tatsachen mit sehr viel Emotionalität zu einer Einheit zusammengebracht werden, und sich jeder herauspicken kann, was in seine persönliche Theorie passt.
    Ob die "jüdische Verschwörung" oder die "Illuminaten" bekannter sind ist wohl nicht ganz eindeutig zu klären, auf jeden Fall wird über beide in öffentlichen Medien wenig berichtet (eigentlich logisch, sonst wären es ja keine Verschwörungen), wobei natürlich zu beobachten ist, dass das "Finanzjudentum" meist als rechte Propaganda angeprangert wird (was ja teilweise auch richtig ist), wohingegen die Illuminaten gerne in "modernen" Darstellungsarten, wie Kinofilme und Computerspiele als Protagonisten auftreten, nicht unbedingt böse, aber immer geheim und mächtig.

    P.S. Mir ist die ursprüngliche Bedeutung des Wortes (Anti-)Semitismus bekannt, die sich an die drei Söhne Noas anlehnt, aber Sprache unterliegt ständiger Wandelung und ich habe ihn einfach in der heute üblichen Bedeutung verwendet.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ähm, Hagbard,
    Ich habe mich schon sehr viel mit verschiedensten Ereignissen, Organisationen und Zusammenhängen beschäftigt und so langsam glaube ich, den Großteil der Wahrheit entschlüsselt zu haben.
    Jedoch bin ich im Moment noch dabei, langsam auf die Wahrheit, von welcher ich überzeugt bin, hinzuarbeiten um sie euch mitzuteilen.
    Aber dafür müsst ihr erstmal von eurer vorurteilsbehafteten Einstellung loskommen....

    Und das ist noch ein weiter Weg!
     
  17. Asgard

    Asgard Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Konteradmiral

    Ich kann deinem Text bis auf einige Kleinigkeiten vollkommen zustimmen. Allerdings gibt es neben den Juden wie Rothschild, die an sich wenig mit dem Judentum zu tun haben eben auch noch welche, die wirklich so radikal sind, dass Nichtjuden (sogenannte Goyim) für sie keinen Wert haben. Aber wie gesagt: Das sind nur sehr wenige.
     
  18. Seth

    Seth Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
  19. Anonymous

    Anonymous Gast

    Darum: Kniet nieder, denn
     
  20. TWIX

    TWIX Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Juden ?

    Juden ?

    Jüdische Allmacht ?

    [​IMG]

    Kapitalismus = Judentum ?

    George Bush = Jude ?

    Rockefeller = WHO (Weltgesundheitsorganisation) = Pharmaindustrie = Jude ?

    Römisch-Katholische Kreuz- und Inquisitionsritter und
    Hexenzünder = Juden ?

    Illuminati (Er.leuchtete) = Adam Weißhaupt = George Washington = USA = Jude ?

    Venezianische Verschwörung = Schwarzer Adel = Jude ?

    Scientology = Mindcontrol = Jude ?

    Springer-Presse = BILD-Zeitung = direkt auf der Theke = Ironische Schlamützel zur Untermauerung der Redefreiheit = Jude ?

    Indianerschlachtung = Jude ?

    Sklavenhaltung, Apartheit, von westlichen Geheimdiensten errichtete und unterstützte Regime = Jude ?

    Henry Ford, London Times, Sidney Warburg , Verbreiter der Protokolle der Weißen von Zion, Hitler, Inszinatoren des Holocaust = Jude ?

    (British East India Merchant Company) es wird durch die britische Krone geführt
    Balfour, Arthur
    Brandt, Willy
    Bulwer-Lytton, Edward (Autor von »The Coming Race«)
    Bundy, MeGeorge
    Bush, George
    Carrington, Lord
    Chamberlain, Huston Stewart
    Constanti, Haus von Oranien
    Delano, Familie, Frederie Delano war Vorstandsmitglied der
    Federal Reserve
    Drake, Sir Francis
    Du Pont, Familie
    Forbes, John M.
    Frederik IX, König von Dänemark
    George, Lloyd
    Grey, Sir Edward
    Haig, Sir Douglas
    Harriman, Averill
    Hohenzollern, Haus
    House, Colonel Mandel
    Inchcape,Lord
    Kissinger, Henry
    Königin Elisabeth II.
    Königin Juliana
    Prinzessin Beatrix
    Lever, Sir Harold
    Lippmann, Walter
    Lockheart, Bruce
    Loudon, Sir John
    Mazzini, Giuseppe
    Mellon, Andrew
    Milner, Lord Alfred
    Mitterand, Francois
    Morgan, J.R
    Norman, Montague
    Oppenheimer, Sir Harry
    Palme, Olof
    Rainier, Prinz
    Retinger, Joseph (Ratzinger?)
    Rhodes, Cecil
    Rockefeller, David
    Rothmere, Lord
    Rothschild, Baron Edmond de
    Shultz, George
    Spellman, Kardinal
    Thyssen-Bornemisza, Baron Hans Heinrich
    Vanderbilt, Familie
    von Finck, Baron August
    von Habsburg, Otto
    von Thurn und Taxis, Max
    Warburg, S.G.
    Warren, Earl
    Young, Owen


    JUDEN ?
     

Diese Seite empfehlen