Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hunger!

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
Ich habe ein Problem.

Ich Habe gerade eben gegessen und habe immer noch hunger, aber ich habe viel gegessen.

Das geht schon seit ner Woche so, ich habe ständig Hunger. Da ich aber am abnehmen bin, zumnidest versuche ich es (in einer Woche 500 Gramm :( ) ist das total schlecht, ich halte es zb. durch den ganzen Tag nichts zu essen, aber irgendwann überfällt es mich und ich muss einfach. Egal was da ist!

Esse ich dann, habe ich danach immer noch Hunger. Was kann ich noch tun? Sagt bitte nicht nur Gemüse essen, weil ich das dann alles aufeinmal Esse, und danach nix mehr da ist.

Gibt es irgend ein Mittel, oder ein Trick, wie man seinen Hunger "überwinden" kann?

Wieso ist es eigentlich so schwer ein Medikament zum Abnemhen zu erfinden?

Zb. gibt es in Heroin Stoffe, die den Appetit zügerl, bzw. ganz Stoppen, deshalb sind die abhängigen auch immer so dürr. Kann man den Stoff nicht einfach irgendwie heraus sondern?

Munich
^°~

P.s. nicht das ihr denkt ich sei sehr schwer, ich wiege 82, aber ich habe dennoch einen Bauch, und der muss weg!!!!!
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Wenn du abnehemen willt und das dadurch erreichen willst, dass du nichts isst, wird das nichts. Du wirst am ende nur mehr auf die Wage bringen. Am besten ist Pute, Reis, Obst und Gemüse essen. Am besten 5 malzeiten am tag dafür kleine. Und nur doch essens umstellung wirst du es schwer mit dem abnehemen haben. Du musst Sport treiben. Joggen, Radfahren (es gibt einfache für daheim sind nicht so teuer) Und da stetzt die Fettverbrennung auch erst nach ca. 20 min ein. Gewichte heben ist auch nicht schlecht, da muskeln auf energie verbrennen wenn du sie nicht trainierst. Am besten kombinieren.
Sich schlank hungern ist der Falsche weg, du merkst es ja am Heishunger. Und wenn du schon am abnehemen bist, teile die Lebensmittel bloss nicht in gute und schlecht ein. Ess bewusst und setze Grenzen, zB ein Stück Schockolade, daruf habe ich jetzt lusst, dann isst du ein stück und dann lass gut sein. Nicht die ganze Tafel.
Meide auch fetthaltige Produkte wie Nutella, Chips. Wenn du Käse und Fleisch isst schau auf fettreduzierte sachen.

Edit:
Genau viel Trinken, Tee, Wasser, Saft und sowas. Eistee, Kaffee, Cola usw. meiden.
 

faith

Geselle
11. Januar 2004
15
hey munich,

trink rooibos-tee (ich glaub der wird so geschrieben)
und bevor du isst, solltest du ein glas warmes wasser zügig trinken, das zügelt deinen heißhunger und dann "überfrisst" du dich nicht!
frühstücke morgens vernünftig, dann fängst du den tag nicht schon mit hunger an. :wink:

ich überleg mal, ob mir noch mehr einfällt...

faith
 

Azariel

Geheimer Meister
23. August 2003
257
Also falls du ne ganze Stange Geld bereit bist auszugeben, für ein "Medikament", dass in Deutschland, sagen wir, nicht ganz legal ist, könnt ich dir nen Namen (vom Produkt) sagen. Ich selber verkaufe, kaufe und benutze es nicht. Kriegt man aber übers Netz. Das Zeug hilft echt, deshalb ists in Deutschland ja auch durch die nöigen Prüfungen gerasselt, wemm ichs ma so sagen darf. Wird von ner Menge begüteterer Frauen genommen - fressen und schlankbleiben und das ohne Fett absaugen - ok vielleicht sind in 10 Jahren deine Nieren im Arsch oder was auch immer, aber immerhin...
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
Azariel schrieb:
Also falls du ne ganze Stange Geld bereit bist auszugeben, für ein "Medikament", dass in Deutschland, sagen wir, nicht ganz legal ist, könnt ich dir nen Namen (vom Produkt) sagen. Ich selber verkaufe, kaufe und benutze es nicht. Kriegt man aber übers Netz. Das Zeug hilft echt, deshalb ists in Deutschland ja auch durch die nöigen Prüfungen gerasselt, wemm ichs ma so sagen darf. Wird von ner Menge begüteterer Frauen genommen - fressen und schlankbleiben und das ohne Fett absaugen - ok vielleicht sind in 10 Jahren deine Nieren im Arsch oder was auch immer, aber immerhin...
Ich und Geld... :roll:

Ne, aber wieso ist es durch Prüfungen gerasselt wenn es hilft?

Munich
^°~
 

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Also ich habe drastisches Untergewicht.
Bin ca 178 gross und wiege 55 Kg.
Ich habe immer Hunger. Egal was ich esse nach 15 Minuten hab ich wieder Hunger.
An alle die jetzt sagen das ich irgendeine Krankheit habe oder so.
Ich bin verdammt gesund habe super gute Blutwerte und das einziege das man mir sagen konnte ist das ich das geerbt habe. Also so gut wie alle in meiner Familie sind sehr schlank. Nur das keiner so einen übertriebenen Hunger hat.
[sharky] z.B. kann das bestätigen. Ich bin den ganzen Tag am essen und nehme nicht zu.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Tetsuo wie währe es mit Eiweißprodukten zum Masseaufbau und dann etwas Sport, Gewichtheben. Nicht umbedingt so etwas wie Joggen oder Radfahren, also kein ausdauersport.
 

Azariel

Geheimer Meister
23. August 2003
257
Naja was hilft ein "Medikament" wenn es zwar abnehmen lässt, aber den Stoffwechsel so nachhaltig schädigt, dass es u.U. erhebliche gesundheitliche Schäden nach sich zieht?! In den USA darf es vertrieben werden, in der EU nicht. Es schadet halt mehr als das es nützt.
 

jandar4k

Lehrling
19. Januar 2004
2
Hi,

ich hatte auch schon mal ca.20kg Übergewicht und hab es mit der sog. low carbo Diät ganz gut wieder weg bekommen.
Eine gute Seite dazu ist die hier:

http://www.larsm.de

der natürliche Hintergrund zu der Diät:

http://www.paleofood.de

es sind zwar nicht mehr sehr viele Standartlebensmittel erlaubt, aber satt ist man meist schon.
Du darfst dabei nämlich Fett und Eiweiße in rauhen Mengen essen, dafür aber fast keine Kohlenhydrate, nach kurzer Zeit ist Dein natürlicher Kh-Speicher leer und der Körper fängt an das Körperfett zur Kh-Gewinnung zu verbrennen.
Die Diät wird viel beim Bodybuilding angewand da man abnimmt und dabei anabol bleibt, also wenig der aufgebauten Masse verliert.
Mann sollte aber schon gesund sein wenn man das macht.
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
@Jandar4k

Die beiden links wiedersprechen sich aber gealtig, schreibt doch der Lars M. sowenig Kohelnhydrate wie möglich (was ich auch schon gehört habe) so schreien doch die Autoen der anderen seite soweing Fleisch wie möglich, udn dafür viele Kohlenhydrate...

Ich werde mich jetzt mal nach diesem Lars M. richten, danke für den Link.

Munich
^°~
 

pibaX

Geheimer Meister
4. November 2002
306
bin auch untergewichtig und (mit verlaub) "fresse" wie ein scheunendrescher, aber ich nehme nicht zu; 60 kg bei 183 cm...
dabei habe ich alles versucht gesund essen, ungesund essen, alos viel fett, hat nichts geholfen immer wenn ich 1 bis 2 kg drauf hatte waren sie nach ner woche weg, ich glaube ich soll dünn bleiben, warum auch immer...

um abzunehmen würde ich einfach sport machen!!

hmm vieleicht mache ich zuviel sport, nah das kann nett sein, also weiter dünn sein, oh man..


mfg pibaX
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Ich hab erstaunlicherweise festgestellt, wenn ich wenig esse nehm ich zu, wenn ich viel esse, nehm ich ab. Klingt komisch? Is aber so. Wenn ich wenig Zeit hab und nur mal so im vorbeigehen was esse, dann ist es meitens irgendwas 'schlechtes'. Fertigprodukte sozusagen (oder einfach nur'n Riegel), wenn ich aber viel Zeit hab zum Kochen, und dann was 'anständiges' (viel Gemüse, Reis, Nudeln, Hühnchen, Pute etc...) esse, dann schaff ich's auch mein Gewicht zu halten, bzw. abzunehmen... Hat mir damals, als ich mir das Fitnessstudion noch leisten konnte, mein Trainer gesagt, dass ich mehr essen soll zum Abnehmen. Jedenfalls wäre wohl das eine mögliche Lösung für dein Hungerproblem...
 

Antirotarier

Geheimer Meister
5. Juni 2003
144
Wenn du deinem Körper Nahrung entziehst ist dies für ihn eine Notlage. Er wird immer versuchen - sobald er kann - seine Fettreserven zu erhöhen (Jojo-Effekt).
Also wirst du den Rest deines Lebens damit verbringen müssen "ungesund" wenig zu essen, bzw. mager, und dir mit der Zeit die tollsten Krankheiten einhandeln (es gibt Sammelleidenschaften die gibt es nicht).

Oder du machst regelmäßig Sport (ebenfalls den Rest deines Lebens) und kannst essen was du willst oder was dein Körper dir sagt was er benötigt (Appetit).

Oder du machst es wie ich und scheißt auf den Bauch und bist glücklich (Sport ist Scheisse).

In diesem Sinne möchte ich noch irgend einen Ernährungsexperten zitieren (name ist mir leider entfallen, war aber irgend ein Prof.):

"Jede Diät ist das sichere Zeichen einer beginnenden Eßstörung."

Dürfte auch klar sein: Nahrungsentzug - Jojoeffekt - Nahrungsentzug (mehr) usw. bis Anorexie...Psychatrie...Suizid...
 

Garou

Geheimer Meister
3. April 2003
149
trainier wie ein irrer (dynamic tension, isometrie, kampfsport, geht alles auch ohne geräte), dann kannst du essen, was du magst und nimmst net zu (naja, muskeln schon).

sich runterhungern ist IMMER der falsche weg.

wenn du leicht zunimmst bist du vom körpertyp wahrscheinlich endomorph oder mesomorph, dann hast du auch kräftige gelenke, also kannst du auch gut plyometrie und so machen, ohne große gefahr, dich zu verletzen oder ins übertraining zu kommen.

im zweifelsfalle iss einfach "gute" nahrungsmittel, also wenig süßkram, dosenfutter und limo.

wenn du sehr viel hunger nach dem essen hast, kannd as auch darauf hindeuten, daß du deinem körper net alle stoffe zukommen lässt, die er braucht - wenn ich zum beispiel nur gemüse essen, bin ich spätestens nach zwei tagen vollkommen am ende, weil ich fleisch brauche.

du kannst auch mal versuchen, eine mahlzeit durch ein oder zwei gläser milch zu ersetzen. da sind viele nährstoffe drin, müsste hinhauen.

und: frühstück weglassen. dadurch kann man sich ganz schön auszehren :wink:
 

lowtide

Geheimer Meister
16. September 2003
469
also abnehmen, mein lieblingsthema.

ich bin 12 jahre lange radrennen gefahren, hab sechsmal in der woche mindestens 2-3 stunden trainiert. damals konnte ich essen was ich wollte ohne zuzunehmen, leider hatte ich vor 4 jahren einen ziemlich heftigen unfall mit dem rad der meiner "karierre" ein apruptes ende gesetzt hat.

wie gesagt wenn man zwölf jahre viel trainiert hat ist der körper auf die bewegung angewiesen und verbrennt wenn man nichts mehr macht auch praktisch nichts mehr.

bin gerade am abnehmen hab im moment 81Kilo auf 1.76m und nen körperfettanteil von 16%. liegt alles noch im rahmen. in einem monat will ich wieder meine 75 kilo haben. nun 6 kilo in einem monat ist hart, aber es geht, mein trainingsprogramm und mein diätplan sieht folgendermassen aus.

frühstück: ein brötchen ohne alles.
mittag: salat oder teigwaren/reis ohne sauce.
abend: nüschts.

sport: jeden tag mindestens ne stunde. (radfahren/kraftraining/boxen)

hab mit dieser taktik mal 13 kilo in 7 wochen abgenommen. die ersten tage sind zwar hart aber danach hab ich normalerweise gar keinen hunger mehr und muss mich fast zum essen zwingen.

man muss nicht unbedingt zwanzig minuten auf dem rad sitzen bis die fettverbrennung einsetzt. das ganze kann man schön beschleunigen indem man (gute fitness vorausgesetzt) die ersten 5 minuten sich locker einfährt, danach sich im minutentakt für 5 minuten an die leistungslimite hochpusht, dann setzt nach 10 minuten schon die aktive körperfettverbrennung ein da man die energiespeicher der muskeln schneller aufgebraucht hat.

@munich
werd dir noch einen link schicken wegen appetitzüglern und so. ich hab damit gute erfahrungen gemacht, hatte null nebenwirkungen und hab extrem schnell abgenommen und sollange ich auf meine ernährung geachtet habe auch nicht wieder zugenommen.
 

Laocoon

Geselle
12. November 2002
20
ich hab mal gehoert das promis sich fit halten indem
sie einmal die woche nach 16Uhr nichts mehr essen.
Ich weiß nicht ob man so abnehmen kann,
aber man sollte nicht zu nehmen.
Ich habe es nicht ausprobiert und weiß nicht ob es funktioniert.

Wenn du aus langeweile isst solltest du dir auch eine andere
beschäftigung suchen, anstatt zu essen.

Durchs rauchen isst man auch teilweise weniger.
Nachdem Sport habe ich immer super hunger, wenn ich dann rauche, habe ich nicht mehr so viel hunger(eigentlich keinen).
Ich habe keine Gewichtsprobleme und esse eigentlich ziemlich viel aber mache auch viel Sport und weiß nicht wie es ist abnehmen zu wollen.
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Bin auch durch das essen und nicht zunehmen Syndrom gesegnet. Denke mal das stellt sich mit der Zeit ein, im Alter scheinen ja alle mehr in die Breite als in die Höhe zu gehen.
Wasd so als schädlich hervorgehoben wird, wie fettigiges Essen, Fastfood oder reichlich vor dem Schlafen futtern, schlägt nicht wirklich an.
Einzig wo ich zugenommen hab, war wenn es regelmäßig was zu futtren gab und ich eigentlich nicht wirklichen Heißhunger verspürte.
Frühstück, zweites Frühstück, Mittag, Abendbrot und zwischendurch noch bisschen, da hab ich mal ein paar Kilo geschafft, zumindest bis zur Untergewichtsgrenze. Anderereseits sportlich war da auch eine Menge los.

Wegen hungern, ne Art Hungerkünstler, den ich mal kannte, meinte nach der Zeit verschwindet das Hungergefühlt. Nur am Anfang soll es wohl noch recht ausgeprägt sein. Vielleicht auch besser so, soll wohl nicht so gesund sein, nach langem fasten gleich wieder maßlos reinzuhauen.
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
16. Mai 2002
698
Hmm fang an zu Rauchen =) ersetzt das essen 8O

Naja fast ;) also ich hab/mach um meinen wegzukriegen mir auch mal den Kopf zerbrochen, ich hab am Tag ein wenig!!Sport gemacht mehrmals Stündlich immer kleine Sachen zu mir genommen, sagen wir du machst dirn Brot und schneidest das in 8 hälften oder so, jaja sind kleine hälften ;) allerdings muss das was auf dem Brot ist noicht gerad 45% Fettanteil haben (wenns geht) naja egal du nimmst einfach keine großen Mahlzeiten zu dir sondern ist ständig immer ein wenig von morgens an! Wenn du zu Hause bist bereite dir so etwas nicht vor sondern geh immer wieder nach vorne in die Küche und mach dir was... dazu noch ein gesundes ausreichendes Sexleben und du wirst sehen der Bauch ist weg, allerdings ohne Bauchmuskeln die must du dir dann doch an trainieren!! :twisted: allerdings hilft da auch
:D
8O

Wenn du dieses Spielchen 2 Monate getrieben hast fang langsam an deine Essgewohnheit wieder umzustellen lass die Abstände und die Menger zwischen bzw. der Mahlzeiten größer werden bis du dich wieder auf 3 reduziert hast... wenn du nun endlich herausgefunden hast wie viel dein Körper braucht solltet ihr "beide" in der lage sein euch zu verständigen ... jeder kriegt was er braucht =)
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Versuchs mit Trennkost. Da kannst du recht genussvoll abnehmen.
Es gibt ne Menge gute Bücher von Ursula Summ, mit Erklärung und Plänen dazu.

Wenn du Hunger hast dann iß etwas. Jeder Verzicht rächt sich später. Wenn du die ganze Zeit ans essen denkst und dich zusammenreißen mußt hat das wenig Sinn.
Du kannst in unbegrenzten Mengen nachmittags rohes Gemüse knabbern (Möhren, Kohlrabi ..usw) Dann brauchst du keinen Hunger bekommen, weil du immer etwas ißt. Außerdem viel Wasser trinken.
Bei heißhungerattacke hilft rohe Sellerei übrigens besonders gut
Vormittags kannst du auch einfach zum Frühstück schon Obst essen ... und dann den ganzen Vormittag Obst essen.


Namaste
Lilly
 
Oben Unten