GOTT? Lächerlich!! die 2.

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von X_MasterDave_X, 21. Mai 2002.

  1. X_MasterDave_X

    X_MasterDave_X Großmeister

    Beiträge:
    92
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @sephiroth
    Ist ja nett daß du den ursprünglichen Thread "GOTT? Lächerlich!!" wieder entsperrt hast. Konnte sowieso nicht ganz nachvollziehen (und nicht nur ich), was an dieser Diskussion sinnlos sein sollte.

    Aber zu was hast du ihn denn eigentlich nochmal kurzfristig entsperrt?

    Nur um jeden nochmal schnell eine drüberzuhauen, bevor du ihn endgültig gesperrt hast. Jetzt kann niemand deinem "allmächtigen Schlußwort" mehr widersprechen. War es das was du wolltest???? :(

    Wenn ich mich recht erinnere gabs einige die diese Diskussion interessiert verfolgten. Nun vielleicht hätten wir uns kürzer fassen sollen, damit jeder mitkommt.

    Sephiroth schrieb:
    Sah ich darin schon kurfristig einen Hoffnungsschimmer, du wärest wirklich an der Fortführung dieser Diskussion interessiert....

    so hast du ihn spätestens mit deiner erneuten Sperrung hinweggewischt:
    ...keine Argumente mehr vorzubringen haben????

    Ist das eine Anweisung von dir, oder denkst du tatsächlich den anderen wären die Agumente ausgegangen.

    Sagte ich nicht schon einmal, man solle nie von sich auf andere schließen. :wink:

    Aber wenn du das ernst meinst was du vorher sagtest:
    gibts wohl eh keinen Grund mehr weiterzudiskutieren. Sind wohl nur Sephiroths Argumente (Anti-Gott-Thesen) erlaubt. Und sowas nennst du Diskussion????

    Ich frage mich wie das andere hier sehen ?????????
     
  2. Locus

    Locus Geselle

    Beiträge:
    42
    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    @X_MasterDave_X:

    So wie's aussieht, war Röthchen wohl darüber beleidigt, dass ich ihn "Röthchen" genannt habe. :p
    Argumente hatte es selbst ja eh' keine mehr. Weder Nietzsche noch Crowley... :roll:

    Naja, vielleicht kann ich ich Euch ja etwas aufheitern...

    Der Zyniker, der sitzt im Fass,
    liebt allein der Menschen Hass.
    Fühlt in dieser Welt nur Schmerz,
    predigt Menschenhass zum Scherz.

    Zur Freundlichkeit fehlt ihm der Mut,
    Menschlichkeit tut ihm nicht gut.
    Ein Übermensch der muss stets fliegen,
    darf nicht schwächeln, darf nur siegen.

    Selber ist er stur und stolz,
    sitzt in einem Fass aus Holz.
    Alle anderen sind schlecht,
    nur er selbst hat immer recht.

    Alle anderen sind bös und gemein.
    Er aber lebt im Fass allein.
    Allein sitzt er da und trauert und weint,
    verjagt auch den, der's gut mit ihm meint.

    Und aus dem dummen Scherz
    wird übermenschlich Schmerz.
    Denn der Mensch, der Gott will sein,
    fühlt wohl auch göttlich' Pein.

    Und so manch' übermenschlich Wesen,
    ist daran wohl kaum genesen,
    dass es hatte grössten Spass
    mit Übermensch und Menschenhass.

    Armes Sephiröthchen... :(
     
  3. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hallo allerseits,

    also ich hatte nicht den eindruck, dass am ende irgendwelche überzeugenden argumente aufgetreten sind, die dafür sorgten, dass sephiroth quasi aus mangel an vernünftiger entgegnungsmöglichkeiten "aufgegeben" hätte. ich muss aber zugeben, dass ich beiweitem nicht die ganze diskussion verfolgt habe. ich würde mich sehr freuen, wenn mir nocheinmal in kürze, die wichtigsten äußerungen wiederholt werden könnten.

    mit freundlichem gruß,

    Hugo de la Smile

    ps ach lokus, habe ich irgend was verpasst, warum dieser spott?
     
  4. Locus

    Locus Geselle

    Beiträge:
    42
    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    @ Hugo de la Smile

    Das war eigentlich kein Spott, sondern ein eher tragisches Gedicht, aber naja - siehe 2. Spruch im Anhang. :lol:

    Naja, was wäre denn schon eine Welt ohne Gott, ohne Tragödie, ohne Kunst und ohne Poesie?

    Nichts weiter als unendliches Leid.
     
  5. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    "Naja, was wäre denn schon eine Welt ohne Gott"

    woran würdest du genau den unterschied festmachen, ob es einen gott gibt oder nicht? anders gefragt, was für eine vorstellung hast du von gott?

    mit fragendem gruß,

    Hugo de la Smile

    ps ich wiederhole nocheinmal meine bitte, die wichtigsten argumente in kürze, vielleicht in stichpunkten erneut zu nennen.
     
  6. Predator

    Predator Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Was? Sephiroth ist Moderator im Religion und Glauben - Forum!?

    Nur um nach Belieben, als Gegner Gottes, Threads zu sperren, die Ihm nicht "schmecken"?
    Skandalös ist das!

    Predator
     
  7. insurgent_angel

    insurgent_angel Geheimer Meister

    Beiträge:
    194
    Registriert seit:
    10. April 2002
    lieber master x...

    "Sind wohl nur Sephiroths Argumente (Anti-Gott-Thesen) erlaubt. Und sowas nennst du Diskussion????"

    genau deshalb habe ich diesen thread geschlossen, man möge mir das verzeihen.

    selbst wenn ich gott/göttin beweisen könnte, würde ich das sephiroth gegenüber nicht tun. das wäre perlen vor die säue zu werfen.........
    das ist nicht böse gemeint aber ich habe gelernt, es gut sein zu lassen, wenn jemand nicht sehen will.

    vielleicht in einem nächsten leben..........;-)



    licht und liebe
    angel
     
  8. TanduayJoe

    TanduayJoe Geheimer Meister

    Beiträge:
    322
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Moinmoin

    Ich habe, genau wie Hugo de la Smile, nicht den ganzen Thread gelesen, da ich bei einigen Beiträgen die Sachlichkeit vermißte und andere mir schlichtweg zu lang waren, habe ich solche Postings nur kurz überflogen. Mag sein, daß mir das eine oder andere Argument für oder wider die Existenz Gottes dadurch entgangen ist, trotzdem glaube ich sagen zu können, ich habe einen groben Überblick über das Thema.

    Meiner Meinung nach, da schließe ich mich Hugo de la Smile an, hat Sephiroth nicht wegen überzeugender Beweisführung der "Gegenseite" aufgegeben, sondern hatte, eher im Gegenteil, zum einen das gebetsmühlenartige Wiederholen ein und der selben Argumente, bloß immer wieder ein wenig anders verpackt, sowie die persönlichen Anfeindungen satt. Das Niveau wurde durch einige (eher inhaltslose) Beiträge von eifrigen "Gottesverteidigern" dazu noch ziemlich gedrückt und ich kann durchaus nachvollziehen, daß man unter solchen Umständen den Wunsch verspürt, das Gespräch zu beenden.

    Allerdings war schon der Titel: "Gott? Lächerlich!" (bewußt?) provokativ gewählt worden und man sollte sich dann nicht über ein entsprechendes "Echo" wundern. Jemanden mit lächerlich zu titulieren, bloß weil er einer anderen Glaubensvorstellung anhängt, zeugt meiner Meinung nach, auch von einer gewissen Arroganz.

    Die Schließung des Threads durch Sephiroth, ist kein glücklicher Handgriff gewesen, da stimme ich zu, aber imgrunde wäre jede Art von Rückzug aus dieser Diskussion doch als schlagender Beweis für ein angebliches Ausgehen der Argumente seinerseits gewertet worden.

    Ein letztendlicher Beweis für und auch gegen die Existenz Gottes kann nach meinem Dafürhalten nicht erbracht werden! Auf beiden Seiten sollte ein wenig Toleranz geübt werden, auch wenn es schwer fällt. Es wird hier niemandem gelingen, den anderen zu bekehren, sondern im besten Fall nur, ihn besser zu verstehen, was aber vorraussetzt, daß man das überhaupt will, was ich bei einigen Forenteilnehmern aber doch bezweifle.

    @insurgent_angel
    Nanana, widersprichst Du da mit deiner Äußerung nicht dem christlichen Glauben? Müßtest Du nach dem Gebot der Nächstenliebe nicht alles daran setzen um Sephiroth vor der "ewigen Verdammnis" zu retten?


    Gruß

    TanduayJoe
     
  9. insurgent_angel

    insurgent_angel Geheimer Meister

    Beiträge:
    194
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @tanduayjoe

    ich bin kein christ. schonallein deshalb nicht, weil ich an gott und göttin glaube. das christentum schließt derartiges leider aus. deshalb kommt dieser glaube mir nur in bruchteilen entgegen.

    nächstenliebe ist es auch, zu warten, bis sich jemand von selbst öffnet. man kann niemanden zwingen. sobald man das versucht, liebt man nicht mehr...


    licht und liebe
    angel
     
  10. TanduayJoe

    TanduayJoe Geheimer Meister

    Beiträge:
    322
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Moinmoin

    @insurgent_angel
    Ich bin auch kein Christ und wie Du meiner Signatur entnehmen kannst, bin ich den Religionen im Allgemeinen etwas skeptisch gegenüber eingestellt, von daher sind Apelle an christliche Gebote und Hinweise von mir auf Dinge wie "die ewige Verdammnis", nicht ganz ernst zu nehmen.

    Gruß

    TanduayJoe
     
  11. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Wie wäre es denn, wenn wir einfach anerkennen würden, dass die Epoche der Religionen eine Zwischenzeit darstellt, die es der Menschheit ermöglicht hat sich weiterzuentwickeln und dass diese Periode nun abgeschlossen ist! Wahr ist, dass muss ich als Religionskritiker leider zugeben :cry: , dass Philosophie und allgemeine moralische Entwicklung durch die Religion einen Fortschritt erzielt haben (dabei Einbindung von Werten wie Frieden, Gemeinschaft). Als Kritik müsste ich zwar hinzufügen, dass die Realität diesem Ideal nie entsprach und die Kirchen dafür andere Werte wie Liebe als Teufelswerk verdammte (Mittelalter: Vernunftehen) oder wie Glück auf ihre Ideologie umschrieb, aber der Einfluss ist nicht zu leugnen.
    Heute allerdings, da hat die religionskritische Seite vollkommen Recht, ist dieser Einfluß eher negativ, da die meisten Religionsgemeinschaften überholten Traditionen anhängen und die Vergangenheit als Ideal ansehen. :?
    Die Funktion der Religion als Katalysator in Bezug auf die wissenschaftliche Entwicklung hat den Fortschritt (bitte jetzt keine Diskussion, was Fortschritt ist, ich meine hier Test-Erkenntnis-Methoden) in weite Ferne gerückt. Fast 1800 Jahre mussten sich die Menschen mit schlechten hygenischen und sozialen Verhältnissen überleben.


    Daher ist das Zeitalter der Religionen seit 150 Jahre ungefähr am Absterben, denn nur in Veränderung liegt Fortschritt und wer am Alten festhält, der wird zwangsläufig an der Moderne scheitern.
     
  12. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    tizian,

    der humanismus hat sich trotz der religionen entwickelt, nicht wegen ihnen.

    mit freundlichem gruß,

    Hugo de la Smile
     
  13. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    @ Hugo

    Ich glaube, du siehst nur die Hälfte :wink: , du hast Recht wenn du es als Gegenbewegung darstellst, solltest aber beachten, dass diese Werte schon in der Grundethik der Religion vorliegen und vom Humanismus wurde das nie abgestritten (die führten sich doch auf die Religion zurück).

    Ich kann das näher ausbreiten, will aber Religion nicht in Schutz nehmen, da dass meinem Weltbild widerspricht.

    Mit freundlichen Gruß,

    Tizian
     
  14. insurgent_angel

    insurgent_angel Geheimer Meister

    Beiträge:
    194
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ist nicht jeder glaube an einen gott/eine göttin schon eine religion?

    im lexikon steht dazu folgendes:
    religion: 1. glaube an eine oder mehrere überirdischen kräfte sowie deren kult. 2. glaubensbekenntnis.

    also ist doch religion ansich nichts schlechtes?

    schlecht ist, was daraus gemacht wird.
    ich sage nur "dogmen".........


    licht und liebe
    angel
     
  15. Sephiroth

    Sephiroth Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    12. April 2002
    TanduayJoe:
    "Meiner Meinung nach, da schließe ich mich Hugo de la Smile an, hat Sephiroth nicht wegen überzeugender Beweisführung der "Gegenseite" aufgegeben, sondern hatte, eher im Gegenteil, zum einen das gebetsmühlenartige Wiederholen ein und der selben Argumente, bloß immer wieder ein wenig anders verpackt, sowie die persönlichen Anfeindungen satt. Das Niveau wurde durch einige (eher inhaltslose) Beiträge von eifrigen "Gottesverteidigern" dazu noch ziemlich gedrückt und ich kann durchaus nachvollziehen, daß man unter solchen Umständen den Wunsch verspürt, das Gespräch zu beenden. "

    Ach, wie schön, jemand versteht meine Beweggründe.


    @ X_MasterDave_X

    Ach, hattest Du vor, endlich einmal andere Argumente zu bringen? Mußte davon ausgehen, daß wir bis in alle Ewigkeiten ständig das gleiche von Dir zu hören bekommen würden. Und darauf ständig neu zu antworten, war mir dann doch zu langweilig.


    @ Locus

    Du hast Recht! Dass Du mich "Röthchen" genannt hast, hat mich komplett aus der Bahn geworfen! :lol: :wink: :roll:
    Kam ich wohl zu früh zu der Entscheidung, den Thread zu schließen... nach unzähligen kindischen, dummen Sprüchen hattest Du wohl geplant, uns endlich mit handfesten Argumenten zu beehren, stimmt´s? :lol: :lol: :lol:

    Dass ich "willkürlich" meinen eigenen (!) Thread geschlossen hätte, kann man mir nun wirklich nicht vorwerfen. Da kam mir insurgent_angel schon mal zuvor. Ich wollte der Diskussion noch einmal eine neue Chance geben, aber statt neuen Gedanken kam von der Gottesgläubigenseite nur noch gehaltloser Spott und Unfug. So einen Thread halte ich dann auch nicht künstlich "lebendig", indem ich dieses Spielchen auch noch mitspiele.


    @ insurgent_angel
    "
    "Sind wohl nur Sephiroths Argumente (Anti-Gott-Thesen) erlaubt. Und sowas nennst du Diskussion????"
    genau deshalb habe ich diesen thread geschlossen, man möge mir das verzeihen.
    "
    Habe ich an einer Stelle einen Beitrag zensiert? Nicht dass ich wüßte!
    Falsche Argumente zu entkäften wird mir doch wohl erlaubt sein, gell?

    "selbst wenn ich gott/göttin beweisen könnte, würde ich das sephiroth gegenüber nicht tun. das wäre perlen vor die säue zu werfen.........
    das ist nicht böse gemeint aber ich habe gelernt, es gut sein zu lassen, wenn jemand nicht sehen will. "
    Nur weil Du nicht möchtest (/kannst), mußt Du noch lange nicht den Thread schließen. Hättest mich zumindest einmal fragen können, ob ich einverstanden bin. So unter Moderatorenkollegen...!


    Predator
    "Was? Sephiroth ist Moderator im Religion und Glauben - Forum!?
    Nur um nach Belieben, als Gegner Gottes, Threads zu sperren, die Ihm nicht "schmecken"?
    Skandalös ist das! "
    Laß mal die Kirche im Dorf!! Ich zensiere hier keine Beiträge! Aber wenn außer mir nur noch Krawallsuchende (Locus) mit dumpfen Sprüchen am Thread teilnehmen, schliesse ich ihn eben. Oder fandest Du, daß Locus besonders konstruktiv argumentiert hätte?


    Ich glaube jedenfalls, daß mit dem "Menschenmaterial" auf dieser Seite die Diskussion nicht weiter vorangetrieben werden kann, da die allermeisten hier nicht gewillt sind, neue Argumente vorzubringen. Und ständige Wiederholungen (Evolution usw.) sind mir auch nicht sehr wichtig.
    Wer meine Meinung lesen möchte, kann sie im alten Thread einsehen.
    Einen derartigen Thread kann man in etwa einem Jahr wiederholen, wenn vielleicht neue Forumsmitglieder neue Argumente vorbringen und andere Denkanstösse liefern können.
    Damit hat sich das Thema hier für mich erschöpft.

    Viel Spaß noch mit der Diskussion. Ich werde verfolgen, welche "wichtigen" Argumente ihr noch bringen werdet, um deren Chance ich Euch beinahe gebracht hätte, weil ich einfach so den alten Thread geschlossen hatte... tse tse tse..! :roll:
     
  16. Predator

    Predator Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @ Sephiroth
    Wer hat das behauptet :!: :?:

    Man muss ihn nicht gleich schliessen. Enfach sich nicht provozieren lassen und nicht mehr antworten. Das ist Stärke.
    Bedenke, nicht jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit ein/sein Thread nach belieben zu schliessen. Du hast dein Privileg missbraucht.

    Das spelt keine Rolle. Bedenke, es ist ein Öffentliches Forum und jeder kann...

    Predator
     
  17. orbital

    orbital Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    694
    Registriert seit:
    19. April 2002
    gott gibt es nicht.
    nur eine vorstellung von menschen die sich mit der entgültigkeit des todes nicht abfinden können und sich ein leben nach dem tot ausmalen und dieses auf gott begründen.
    warum muß hinter allem leben ein übermächtiger kopf stecken? unfug! wenn es so währe würde es nicht so viel grausamkeit geben!
     
  18. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Na, wenn das so ist...
     
  19. cristsend

    cristsend Geheimer Meister

    Beiträge:
    128
    Registriert seit:
    12. April 2002
    @obital

    warum würde es denn nicht so viel "grausamkeit" geben?

    wenn es einen gott gäbe, würde er bestimmt nicht deine begrenzten wunschvorstellungen von "gut" und "schön" umsetzen, oder?

    und warum soll es dann keinen gott geben, wenn er nicht so "handelt", wie du es willst?
     
  20. Predator

    Predator Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    11. April 2002
    So, meinst du :?:

    Predator
     

Diese Seite empfehlen