1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GEZ Zwangsabgabe

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Hazele, 15. November 2012.

  1. Hazele

    Hazele Geheimer Meister

    Beiträge:
    294
    Registriert seit:
    17. August 2012
    Ich habe leider in der Suchmaske keinen Eintrag gefunden der sich mit den nun baldigen Änderungen der GEZ befässt.


    Neue GEZ-Gebühr: Klage gegen Gleichmacherei - Medien - Tagesspiegel

    Warum für etwas zahlen was man nicht nutzt.

    Gebührenfahnder der GEZ - Kontrolleur im Schlafzimmer - München - sueddeutsche.de

    Schade das dort kein Schäferhund in der Wohnung war.

    Fernsehgebühren: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

    Dafür also die nun kommenden Abgaben?
     
  2. Sailess

    Sailess Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    913
    Registriert seit:
    8. August 2010
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Guter Thread ich hasse die GEZ das ist der grösste Schwachsinn nach erfindung der inkassobüros.

    Fernsehen und Rundfunk Finanziert sich durch werbung und nicht durch GEZ da sollte man nochmal eine harte Prüfung machen ob das alles so richtig ist.
     
  3. lava

    lava Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.770
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    yep, zumal ard, zdf neben dümmlichen sendungen ebenfalls mit werbung nerven,
    abzocke,
    erpressung, denn wer nicht für den schwachsinn zahlt macht sich strafbar
     
  4. es könnte ja sein

    es könnte ja sein Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.578
    Registriert seit:
    22. September 2010
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    wir haben es geschafft

    für so eine proffesionelle berichterstattung zahle ich gerne freiwillig

    wer zahlt ohne es zu nutzen, kann ich beim besten willen nicht ernst nehmen, solche falsch informierten vollspacken gehören bestraft

    dummheit ist gefährlich

     
  5. Simple Man

    Simple Man Kanonenbootdiplomat Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.998
    Registriert seit:
    4. November 2004
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Oh ja, das sollte alles durch Werbung finanziert, privatisiert und dem Gesetz des Marktes unterworfen werden. Dann kommen nämlich qualitativ hochwertige Sender wie RTL, VOX, SAT1 und Co. heraus.

    Erstaunlich, wie kapitalistisch hier einige werden, wenn es um ihre EIGENE Brieftasche geht ... :-%:

    Ich habe kein Problem mit der GEZ-Abgabe, nutze die Mediatheken und sehe öfter interessante Sendungen vor allem auf den dritten Programmen.
     
  6. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.641
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Dieser Haß auf die GEZ kommt mir vor wie Folklore. Man ist gegen die GEZ, wie man Junggesellenabschied feiert, oder Halloween. Ja, das ist eine Behörde. Die kann manchmal nervtötend sein, wenn sie auf Einhaltung der Form besteht; und weil sie ein Riesenapparat ist, der sich um 80 Millionen Menschen kümmert, kommt es auch hin und wieder zu Skurrilitäten. (Und natürlich, weil sie freie Mitarbeiter mit quasi-hoheitlichen Aufgaben betraut.)
     
  7. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.208
    Registriert seit:
    13. März 2010
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Die GEZ kommt mir schon auch wie eine Institution vor, die sich "einfach" das Recht herausnimmt mir etwas in Rechnung zu stellen, was ich nicht bestellt habe.
    So als würde man mich zwingen Parkplatzerhaltungsgebühren zu zahlen, obwohl ich nichtmal ein Auto habe....
    Außerdem kommt einem die Vorgehensweise der GEZ wirklich schräg vor...
    Dazu mal ein Zeitungsartikel
    und
    und
    Vermieter sollen für die GEZ schnüffeln | WAZ.de

    Da ist es schon klar, dass eine leichte Verärgerung gegen die GEZ auftritt.
     
  8. Freestone

    Freestone Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.058
    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Dieses Gerede gegen die GEZ nervt. Da wir gemeckert un gleichzeitig das ÖR Angebot genutzt! Tolle Einstellung.

    Liegt ganz auf der Linie der Schund-Sender mit ihren Casting-Shows und Volksverblödungs-Sendungen wie Gallileo etc.

    Für Qualität im TV muss man bezahlen. Da sind 60 Cent pro Tag ein Klacks und sicher weniger, als viele Mitschreibe rhier für ihre tägliche BILD hinlegen.
     
  9. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.893
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Hi,

    Die GEZ ist nur der Eintreiber der Gebühren, nicht der Vertragspartner. Ach ja, hast du Kindergärten bestellt und die Autobahn um München und die Polizei in Nürnberg?
    LEAM
     
  10. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.208
    Registriert seit:
    13. März 2010
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Wieso? Ich nutze die ÖR nicht. Ich muss dafür übrigens auch keine Gebühren zahlen, da ich nichmal einen Fernseher habe.
    Wohl aber zahle ich fürs Internet die entsprechende Gebühr...
    Leam, trotzdem kann man sich zu Recht über die GEZ aufregen...und damit auch über den Vertragspartner, dessen Angebot man nicht möchte.
    Was deinen Vergleich mit Polizei oder Kindergärten angeht, ich sehe da schon einen gewissen Unterschied was die Notwendigkeit betrifft.
    Ohne Polizei wird gesellschaftliches Zusammenleben schwer funktionieren. Kindergärten tragen ebenso zum Funktionieren der Gesellschaft bei.
    Die öffentlich/ rechtlichen sind damit überhaupt nicht zu vergleichen.
     
  11. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.641
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Das ist doch wieder eine hochpolemische Darstellung. Da ist von Schnüffelei die Rede, als ob es um die Überwachung der Gesinnung oder des Lebenswandels ginge, und gar von Schnüffelei durch den Vermieter, und tatsächlich geht es nur darum herauszufinden, wer jeweils zur Zahlung der Rundfunkgebühr verpflichtet ist, immerhin einer gesetzlich festgeschriebenen Abgabe.

    Am besten, man erhebt die Gebühr beim Eigentümer, der kann sie dann weiterreichen.
     
  12. Freestone

    Freestone Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.058
    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Du nutzt das Internet und willst keine GEZ-Gebühen zahlen? geht nicht. Wenn Du nicht zahlen willst, musst Du Internet und Smartphone abschaffen. Denn die Angebote der ÖR reichen auch dahin. Wer sie nutzen könnte, muss zahlen. Denn wenn er sie nutzen kann und es ohne Bezahlung tut, klaut: geistiges Eigentum, Produktionsleistung etc. Einfache Sache das.

    Im Übrigen wird bald schluss sein mit den kostenlosen Web-Angeboten von Stern, Spiegel, BILD Welt etc. Ab 2013 werden nach und Nach Bezahlschranken eingführt, damit unsere Leistung, die der journalisten , im Imnternet honoriert werden und wi usn über die Verschenk-Philosophie des Webs nicht selbt bschaffen. Diese Bezahlschranken sind im Grunde nichts Anderes als die GEZ-Gebühren: Geld für Leistung, das Prinzip jeden Wirtschaftskreislaufes.
    Würden die ÖR kein Geld von den Zuschauern kassieren, sondern vom Staat bezahlt, würde man auch meckern von wegen Staatsfernsehen, würden sie so primitiv daherkommen wie die Privaten dito.
     
  13. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.208
    Registriert seit:
    13. März 2010
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Und genau das...
    ...ist der Punkt.
    Was ist mit: wer sie nicht nutzen will, muss auch nicht dafür zahlen?
     
  14. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    811
    Registriert seit:
    9. August 2012
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Achso dann soll ich dann zahlen ,um belogen zu werden. ahhh
     
  15. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.838
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Ich finde diese GEZ auch seltsam. Mir ist zwar klar daß es davon kommt daß die öffentlichen Anstalten eine solche Konstruktion erfordern, aber da sollte man überlegen: das kostet zusätzliches Geld und verursacht unnötigen Ärger. Man sollte die Beiträge per Steuereinnahmen finanzieren, da es sich um ein öffentliches Angebot handelt, vergleichbar mit Straßen oder Schiffahrtswegen. Für die zahlen wir auch alle, unabhängig davon ob wir sie nutzen.
    Damit könnten dann Verwaltungen und Schnüffeldienste entfallen. Das Geld sollte dem Programm zugute kommen.
     
  16. Sailess

    Sailess Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    913
    Registriert seit:
    8. August 2010
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    @dtrainer

    diese Idee würde ich auch besser finden, dann hätten man auch nicht so das gefühl der abzocke, wenn GEZ vor der tür steht oder nette briefe schreibt.
     
  17. lava

    lava Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.770
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    keine folklore, blanker hass,
    diese tatort-wackelcam-scheisse kann sich die gez in den arsch reinschieben

    ich bin dazu verpflichtet den fließbandmüll dümmlicher regiseure zu bezahlen !
    gehts noch ?
     
  18. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.641
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Ja. Wenn Du das nicht willst, geh in die Politik und ändere den Rundfunkstaatsvertrag. Aber pöbele hier nicht rum.
     
  19. lava

    lava Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.770
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    siehste, der Rundfunkstaatsvertrag ist das problem
    ;o)
     
  20. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.893
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    AW: GEZ Zwangsabgabe

    Hi,

    Du bezahlst über die Werbung auch ... die privaten und deren Mitarbeiter und Serienhelden. LEAM
     

Diese Seite empfehlen