Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Gesunde Haarpflege

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
114
Vor einiger Zeit unterhielt ich mich im Chat über Haarpflege die die Haare nicht schädigt. Ich dachte mir dass dieses Thema auch von allgemeinen Interesse sein dürfte und fasse deshalb hier Tipps zur Haarpflege aus einem Artikel der Zeitschrift Natur und Heilen vom Juli 2002 zusammen. Ich denke dass diese durchaus ergänzbar sind.

Angeführt wird dass die heutigen üblichen Shampoos überausviele Tenside enthalten. Diese Stoffe haben ihren Namen von Tension =Spannung. Ein Tensid ist zum Beispiel Seife.
Diese Tenside greifen die Haut an und führen dazu dass der Säureschutzmantel der Haut geschädigt wird und diese Aufquillt und somit Fremdsubstanzen aufnehmen kann. Die Haut wird rissig und trocken.
Wenn man die Haare wäscht sollte man daher das Shampoo verdünnen und dann auftragen. Nachdem Artikel ist Haarpflege vor allem Kopfhautpflege diese sollte täglich mit einer Bürste gereinigt werden. Beim Waschen der Haare kann man auch ohne Tenside waschen zum Beispiel mit Lavaerde.
Allgemein sollte man die Haare nicht zu Oft mit Tensiden waschen da diese jedes Mal dabei angegriffen werden und dabei aufquellen so das einzelne Schuppen aus der Haaroberfläche abstehen und die Haare sich ineinander verhacken und unkämmbar werden.
Auch gegen die Anwendung von Spülung spricht der Artikel da diese vor allem Silikone enthalten die sich, wie ein Panzer, um die Haare legen. Die Haare sind dann zwar glatt aber die Oberfläche der richtigen Haare ist aufgerubbelt durch die Tenside und diese Fläche ist dann mit Silikonen gefüllt.
Ich persönlich benutze Spülung jedoch verdünne ich diese auch. Ich habe meine Haare auch schon einfach nur mit Lavaerde gewaschen aber danach hatte ich praktisch eine unkämmbare Masse auf dem Kopf und dies gefiel mir nicht sonderlich. Meistens wasche ich die Kopfhaut erst mal mit Lavaerde danach verdünne ich Shampoo und wasche damit die gesamten Haare und zum Schluss benutze ich verdünnte Spülung. Die Haare werden mit dieser Technik sehr gut gereinigt und ich verbrauche sehr wenig Shampoo und Spülung.
 

herbie

Geselle
3. Juni 2003
47
Ich als langhaariger und jeden-Tag-Duscher kann nur sagen dass ich wohl Opfer von solchen Angriffen bin weil ich sehr viele Haare verliere und das sieht nach ner Zeit doof aus weil ich jetzt relativ viele nachgewachsene kurze Haare hab.
Ich muss mich wohl mal damit beschäftigen aber ich hab die Erfahrung gemacht das Spülung hilft und ne Kur muss auch mal sein... ich hoffe doch dass da nix schlimmes drin ist :)

Soll man eigentlich Shampoo + Spülung oder eher mal nur Spülung)

cya, herbie
(ich will meine Haare noch etwas länger behalten =)
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
ich benutze schon seit längerem nur shampoo aus dem bioladen und kann da besonders die produkte von lavera empfehlen.
gegen verziepte haare nach dem waschen kann man eine apfelessig spülung nehmen: ca. 20ml essig auf einen 3/4 l wasser.
macht die haare kämmbar und glänzend.
als alternative zu den ganzen haargels- und festigern kann man prima (und billig) bier benutzen.
keine angst, der geruch verfliegt sobald die haare trocken sind.

letztendlich kommt man so billiger (vom bio-shampoo abgesehen) über die runden als mit dem ganzen teuren und schädlichem kram von wella & co.
 

Diskordias Legionär

Geheimer Sekretär
25. April 2002
606
Volle Zustimmung an Herbie! Genau so is es bei mir, genau so denke ich auch und genau das selbe tue ich auch! TiP: Kur vom Frisör kaufen-zwar teuer, aber hält ewig und echt gut!

Dagmar_Krause schrieb:
Nachdem Artikel ist Haarpflege vor allem Kopfhautpflege diese sollte täglich mit einer Bürste gereinigt werden.
Soweit ich weiß (von "meiner" Friseurin) reizt das die Kopfhaut-Fett-Produktion heftig an...deshalb sollte man die wirklcihh nur vor dem Duschen tun! Sonst sieht´s halt recht ungepflegt aus!

Dagmar_Krause schrieb:
Ich habe meine Haare auch schon einfach nur mit Lavaerde gewaschen aber danach hatte ich praktisch eine unkämmbare Masse auf dem Kopf und dies gefiel mir nicht sonderlich.

Das selbe Ergebnis, wie bei "normalen" (also nicht Reformahus) Shampoos? ODer anders deformiert?


Dagmar_Krause schrieb:
Meistens wasche ich die Kopfhaut erst mal mit Lavaerde danach verdünne ich Shampoo und wasche damit die gesamten Haare und zum Schluss benutze ich verdünnte Spülung.

Das finde ich auch am besten! Spart Spülung und lässt scih besser verteilen! Ich benutz fast nur Timotei Spülung, ist echt am besten (wenn ich das schreiben darf!)

samhain schrieb:
keine angst, der geruch verfliegt sobald die haare trocken sind. .

Schon probiert..und klappt? Kann ich mir echt nicht vorstellen, a er aus den Klamotten auch nicht von alleine raus geht...
 

Hilda

Vollkommener Meister
21. November 2003
506
ich benutze seit einem jahr 'pferdeshampoo'! :lol:

hört sich zwar auf dem ersten blick pervers an , aber es wirkt wunder!
ich hatte noch nie so schönes haar wie jetzt.

letztes jahr auf mallorca habe ich erfahren , dass viele spanierinnen pferdeshampoo benutzen und es auf der ganzen insel schon ausverkauft sei!
hier in deutschland findet man es natürlich zu genüge!

auch bei männern wirkt es wunder , dass haar wirkt kräftiger und fällt nicht mehr aus!

wirklich zu empfehlen! :wink:
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
@Diskordias Legionär

samhain hat folgendes geschrieben::

keine angst, der geruch verfliegt sobald die haare trocken sind. .

Schon probiert..und klappt? Kann ich mir echt nicht vorstellen, a er aus den Klamotten auch nicht von alleine raus geht...

na klar habe ich das probiert, sonst würde ich es ja hier nicht so anpreisen.
versuchs mal.
am besten in eine sprühflasche und rauf damit.
steht wie 'ne eins...und wie gesagt, riecht nicht (ausser du kippst die hälfte auf deinen pullover statt auf den kopf)

@Hilda

ich benutze seit einem jahr 'pferdeshampoo'!
8O

was ist denn da drin?
wirklich was vom pferd, und wenn was?
 

Faq

Großmeister
27. März 2004
69
Diskordias Legionär schrieb:
@ Faq:So kann man seine Haare lange, geschmeidig und gesund-glänzend halten...genau!

haare sind doch was für mädchen :lol: :ironie:

ich hab ne natur-vollglatze (vom opa geerbt) ,die kriegt man unter umständen natürlich auch zum glänzen :lol: ,nur nicht lang,vielleicht geschmeidig 8O :wink:
 

NormaJean

Geheimer Meister
27. Oktober 2002
401
@Hilda: Davon hab ich auch schon gehört, dass das nen ganz tollen Glanz geben soll.
Und da sogar die dicken, störrischen Mähnen- und Schweifhaare vom Hotti ganz weich und locker werden, funktioniert das beim im Vergleich dünnen Menschenhaar sicher auch. Wie ist es denn da mit statischer Aufladung - das knistert doch dann sicher beim Kämmen, wenn alles so locker und leicht ist, oder?
Und riechen tun die meist echt nicht übel...

Für schönen Glanz könnte ich noch eine Spülung mit Kamillen- oder Brennesseltee empfehlen - Brennesselsud soll auch ganz gut gegen Haarausfall helfen.
Ich hab auch schonmal gelesen, das eine Kur aus Joghurt und Honig sowohl für die Haut als auch für die haare Wunder wirken soll, befürchte jedoch, dass das beim rauswaschen und kämmern ordentlich ziepst - da braucht man wahrscheinlich Unmengen warmes Wasser, um den Honig wieder rauszukriegen...

Ne Freundin von mir wollte mal ihre irritierte Kopfhaut (Schuppen, rote offene Stellen vom Kratzen) auf Anraten ihrer Oma mit Eigenurin kurieren. Sie hat schön brav den ganzen Tag über in eine Flasche gepieselt, aber sich dann am Abend nicht dazu überwinden können sich das Pipi über den Kopf zu leeren *schauder*. Aber diese alten Hausmittelchen sind ja meist nicht die schlechteste Alternative zur Chemie aus der Sahmpooflasche - also, Mutige vor 8)
 

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Hey danke Dagmar *handschüttel*
Ich habe im Moment voll die Probleme mit meiner Kopfhaut. Ich habe so trokene Haut das sogar meine Kopfhaut sehr spröde ist und sich schnell pellt.
Nein das sind keine Schuppen. Schuppen sind anders (und Schuppenshampoo hilft nicht die Spur).

Einerseits bekomm ich schnell fettige Haare andererseits ist meine Kopfhaut super trocken.
Ich habe auch schon alles probiert was es an "normalen" Shampoos gibt.
Selbst Babyshampoo oder Shampoo für trokene oder empfindliche Kopfhaut hilft nicht.
Ich hoffe mal ein Shampoo zu finden das ich vertrage weil ich denke das ich eine Allergie gegen irgendeinen Bestandteil habe.
 

Lilith

Geheimer Meister
20. Oktober 2002
248
Hoi,

den Gag mit dem Pferdeshampoo werd ich mir wohl auch mal geben ;-)

Bisher habe ich immer auf das Keralogie-Zeugs vom Frisör geschworen... aber leider kost des statt 17,-DM mittlerweile 14,-(T)Euro... Hält dafür ewig, weil man echt nicht viel davon braucht Is auch wiklich gut, aber der Preis halt... :-(

liebe Grüße
Lilith
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
Lavaerde hab ich auch mal versucht...tolle Idee...leider sahen die Haare dadurch total verfilzt aus und ich musste mir ne Packung kaufen, um das wieder hinzubekommen,...

Wenn man sich Bier in die Haare macht, muss man jedesmal ne neue Flasche aufmachen? Weil in so ner Sprühflasche wird das doch sicher schlecht nach ner Zeit oder nicht?
 

Killuminati

Geheimer Meister
2. Juli 2002
333
hm.....also ich hab mit "normalen" shampoos kein problem, im gegenteil, meine haare sind dadurch besser geworden (naja sind schon irgendwo durch zu viel färben geschädigt, aba jetz werd ich die farbe erstmal so lassen *g*)
hehe pferdeshampoo, werd ich mal ausprobieren!igitt, ne freundin von mir hatte mal ne haarkur mit pferdemark (was auch immer das genau is, ich wills nich wissen).also ich benutze pantene shampoo und bin echt zufrieden damit(hab nämlich schon etliches ausprobiert) also die besten haarkuren sind für mich nur olivenöl, oder olivenöl mit eigelb und zitrone gemischt (nagut ich gebs zu es ist eklig) was man nie machen sollte ist eine haarpaste mit banane (auch wenn man gut zerkleinert, der scheiss bleibt überall kleben), henna (gibts ja auch farblos) is natürlich auch sehr gut (allerdings ne sauerei und stinkt)hm, also bei gereizter kopfhaut hilft brennesseltee....aber was mir wirklich wirklich fehlt is etwas, gegen fettigen ansatz!!!ich will die haare nich so oft waschen (fettender ansatz, trockene spitzen), ich geb das schampoo auch nur auf den ansatz, aber mindestens jeden zweiten tag muss ich das echt machen sonst siehst schmuddelig aus.manmanman, über was für zeugs man sich gedanken macht*g*
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
@ Lunatic

den rest kannst du ja trinken.


Also, wenn ich durch meine haare streiche fallen ganz viele haare raus, ich hoffe ich bekomme keine Glatze.
Und wenn ich mal ein paar tage nicht dusche dann werden die so fettig.
Und das Shampo, wie wird das den gemischt? Ich meine ich tus mir doch unter der Dusche drauf, da ist ja auch wasser oder anderst?
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
@Lunatic

Wenn man sich Bier in die Haare macht, muss man jedesmal ne neue Flasche aufmachen? Weil in so ner Sprühflasche wird das doch sicher schlecht nach ner Zeit oder nicht?

so ein, zwei wochen hält das schon- kannst die flasche ja auch in den kühlschrank stellen...oder eben jeden morgen erstmal einen heben...

@OTO

Also, wenn ich durch meine haare streiche fallen ganz viele haare raus, ich hoffe ich bekomme keine Glatze.
Und wenn ich mal ein paar tage nicht dusche dann werden die so fettig.

GLATZE...das leiden und der horror vieler männer.
wieviele volle haarschöpfe haben sich im laufe der zeit in karge wiesen verwandelt?
viele!

fettiges haar kann den haarausfall übrigens fördern...ausserdem sehen sie dann dünner aus, deshalb wäre es vielleicht besser, du würdest sie mit einem milden shampoo öfter waschen.
wie schon gesagt, bio-shampoo von lavera ist ganz gut, gerade auch wenn man empfindliche kopfhaut hat.
eine befreundete hautärztin hat mir mal erzählt, das viele herkömmliche
shampoos stoffe enthalten, die der kopfhaut nicht gerade zuträglich sind...kann zu hautirritationen und sogar haarausfall führen, wenn man da besonders empfindlich ist.

lavaerde (nennt man auch rassoul>>>kommt aus marokko) fand ich immer toll, ist mir aber mittlerweile zu teuer.
 

Faq

Großmeister
27. März 2004
69
samhain schrieb:
@Lunatic

Wenn man sich Bier in die Haare macht, muss man jedesmal ne neue Flasche aufmachen? Weil in so ner Sprühflasche wird das doch sicher schlecht nach ner Zeit oder nicht?

so ein, zwei wochen hält das schon- kannst die flasche ja auch in den kühlschrank stellen...oder eben jeden morgen erstmal einen heben...

@OTO

Also, wenn ich durch meine haare streiche fallen ganz viele haare raus, ich hoffe ich bekomme keine Glatze.
Und wenn ich mal ein paar tage nicht dusche dann werden die so fettig.

GLATZE...das leiden und der horror vieler männer.
wieviele volle haarschöpfe haben sich im laufe der zeit in karge wiesen verwandelt?
viele!

fettiges haar kann den haarausfall übrigens fördern...ausserdem sehen sie dann dünner aus, deshalb wäre es vielleicht besser, du würdest sie mit einem milden shampoo öfter waschen.
wie schon gesagt, bio-shampoo von lavera ist ganz gut, gerade auch wenn man empfindliche kopfhaut hat.
eine befreundete hautärztin hat mir mal erzählt, das viele herkömmliche
shampoos stoffe enthalten, die der kopfhaut nicht gerade zuträglich sind...kann zu hautirritationen und sogar haarausfall führen, wenn man da besonders empfindlich ist.

lavaerde (nennt man auch rassoul>>>kommt aus marokko) fand ich immer toll, ist mir aber mittlerweile zu teuer.

alle wegg :cry:
 

arius

Großer Auserwählter
16. Juli 2003
1.555
Hier noch Empfehlungen, die ich hörte:

- Eigelb als Spülung verwenden,

- Molkosan-Lösung (verdünnt)

Medizinisch: - Terzolin - Lösung als Schampo

Gruß

Arius
 

Lunatic

Vollkommener Meister
4. Januar 2004
582
@ OTO

Ja wenn das so ist,...Prost!
 
Oben Unten