Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Erheiternde Ufo Story af heise.de

Shiva2012

Vollkommener Meister
17. Januar 2003
565
Dachte mir, der Vollständigkeitshalber muss das hier rein. :)
Ernst Corinth 02.02.2003
Die wahren Gründe des Krieges

Jetzt liegt die Wahrheit endlich auf dem Tisch. Während sich viele Deutsche immer noch wundern, warum die USA unter der Führung ihres wackeren Präsidenten George W. Bush mit solcher Verbissenheit gegen den Irak zu Felde ziehen, deckt nun die russische Pravda in ihrer englischsprachigen Online-Ausgabe die wahren Gründe auf.

Demnach hat der Krieg nichts mit den riesigen Erdölfeldern des Iraks, mit Saddam Husseins augenfälliger Hybris oder mit privaten Rachegelüsten des US-Präsidenten zu tun, sondern natürlich mit unser aller Sicherheit. Oder um es anders zu sagen: Es geht wie in einem schlechten, aber spannenden Bruce-Willis-Film um die Rettung der Welt vor einer Bedrohung, die wir uns alle noch überhaupt nicht vorstellen können.

Denn Saddam verfügt, glaubt man der Pravda, nicht nur über eine ungeheure Sammlung aus schwarzen komischen Hüten, sondern er hat auch beste Kontakte zu Außerirdischen. Und schlimmer noch: Seine Techniker haben offensichtlich etwas geschafft, wovon ihre amerikanischen Kollegen noch träumen. Sie haben nämlich ein vor Jahren über den Irak abgestürztes UFO ordentlich rekonstruiert und verfügen jetzt über Waffen, die außerirdisch sind.

...

Quelle : http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/glosse/14094/1.html

Der Originalartikel der englischsprachigen Ausgabe der Pravda : http://english.pravda.ru/main/2003/01/31/42821.html

muss vielleicht nicht kommentiert werden, will aber niemanden hindern - vielleicht wirds ja sogar interessant...
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Ob Wahrheit, Propaganda oder Fiktion, wer weiss?!
Das erinnert mich doch irgendwie an eine AkteX-Folge, wo ebenfalls eine UFO im Irak-Krieg eine Rolle spielte. Das ganze wurde dann mit dem GWS-Syndrom zu einer netten Story gemixt.

:arrow: Gilgamesch
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Das würde Bush wahrlich nicht verkraften, wenn sich Aliens den Irak für den Erstkontakt ausgesucht hätten :lol:

Erinnert mich an die erste Southpark Folge: "Nach längerem Aufenthalt und intensiven Forschungen sind wir zu dem Schluß gekommen, daß ihr die intelligenteste Spezies auf diesem Planeten seid." MUH.
 

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
Das bedeutet also ein UFO mehr in Bush´s Sammlung!

Ich fänd es viel netter, wenn er dem Irak das eine UFO überlassen würde, jedes Land sollte einen Touristen-Fänger haben (und der Irak hat solche Sachen derzeit ja extrem nötig)!

:wink:
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
vielleicht stecken wieder Nazis dahinter .... und Saddam ist ihnen vom Style her sympathischer als George ^^
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
Na ja, auf jeden Fall einleuchtender als dieser Massenvernichtungswaffenmist. :lol:
Da durchsuchen 300 Menschen ein Gebiet so groß wie Frankreich und in ein paar Wochen sollen alle "Waffenteile" gefunden werden, zumal die Führung alles dafür tut das sie nicht gefunden werden, wer von der Bevölkerung Hinweise gibt wird erschossen! Aber der westliche Geheimdienst weiß natürlich wo sie versteckt sind und um wieviele Waffen es sich handelt, gibt diese Informationen aber nicht an die 300 Personen weiter die vor Ort nach den Waffen suchen, wer soll das den noch glauben?
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
Zerch schrieb:
vielleicht stecken wieder Nazis dahinter .... und Saddam ist ihnen vom Style her sympathischer als George ^^

Hast du mal ne Biografie von Saddam gelesen/gesehen ? Er wurde angeblich von seinem Onkel , der Adolf H. - Fan war, erzogen. Vieleicht bekommt der Hitlerjunge Saddam ja doch nen paar Nazi-Flugscheiben :lol: :lol: ?
 

Zissel

Geheimer Meister
14. Juli 2002
232
Das Saddams Flugscheiben schon 1990 Bagdad verteidigt haben steht ja schon in einem der großen Flugscheibenthreads.
Ich wollte sowieso schonmal alle Befürworter dieser Theorie fragen, warum die USA meinen, dass sie nun besser dagegen gerüstet sind?
Na? :?:
Bin ja mal gespannt... :wink:
 

Shiva2012

Vollkommener Meister
17. Januar 2003
565
@Zissel
meinst du den Beitrag von Beitrag von Asgard ?

wahrscheinlich bezieht er sich auf folgende Meldung :

Eines der Hauptziele diese Angriffes war das Gebiet um Nedschef, in dem die Alliierten einen bis dato intakten Stützpunkt irakischer Luftstreitkräfte vermuteten. Mit der Vernichtung dieses Stützpunktes waren die 12 Tornados der RAF unter den Begleitschutz von 22 F-4 der USAF beauftragt worden.
Den ersten Einflug unternahmen die Einheiten der USAF mit 144 Jagdbombern vom Typ F-14 und 22 F-15. Dieser Luftschlacht richtete sich gegen die Stadt Basra. Dabei stießen die Angreifer auf völlig neue Einheiten der irakischen Luftverteidigung. Bei diesen Maschinen handelte es sich nicht um herkömmliche Jagdflugzeuge, sondern um scheibenförmige Flugobjekte mit starker Bewaffnung und von außerordentlicher Wendigkeit, die darüber hinaus auch weitaus höhere Endgeschwindigkeiten als die Einheiten der USAF zu erzielen vermochten.
Bei dem Luftkampf gingen 16 F-14 und eine F-15 verloren. Die weiteren geplanten Luftangriffe wurden daraufhin nicht durchgeführt. Lediglich die bereits in der Luft befindliche erste Angriffswelle von 32 F-111 führte ihre Mission auf Basra aus. Dabei wurde eine F-111 von den vorher beschriebenen Einheiten der irakischen Luftverteidigung vernichtet. Die geplante Offensive auf Bagdad wurde abgebrochen.
Die USAF brachte insgesamt 198 Einheiten zum Einsatz. Davon waren 18 Totalverluste. Die Gesamtdauer des Einsatzes betrug 3 Stunden und 45 Minuten".
Quelle : http://www.science-explorer.de/flugscheiben_irak.htm

habe gerade gesehen, das ganz gute Erklärungen für den Rückzug der Amis im ersten Golfkrieg in einem ähnlichen Thread gepostet wurden.
(fight déjà vu :wink: )
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten