Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

US Navy finally confirms ufo footage is real

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
Ist wohl das erste Mal das die US-Navy zugibt daß diverses Ufo Material echt ist.

https://www.sciencealert.com/us-nav...ge-is-real-says-we-were-never-meant-to-see-it

Ich nehme jetzt einfach mal an das damit schon gemeint ist das es keine Flugobjekte sind wie wir sie (damals) kannten und das nicht einfach nur heißen soll man weiß nur nicht ob es eine Mig 29 oder SU 25 war :)

Die Form auf dem ersten Video wäre aber auch sehr ungewöhnlich für eine Kampf Flugzeug.
 

Popocatepetl

Prinz des Tabernakels
27. August 2013
3.928
vor allem bedeutet es erstmal NICHT, das irgendwas ausserirdisch ist.

UFO = "unidentifiziertes fliegendes objekt" oder halt "unidentified flying object"

da steht nichts von ausserirdisch. kann man nicht oft genug und ausdrücklich wiederholen !
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
Das ist mir schon klar :)

Wenn es aber kein uns bekanntes Flugobjekt ist, wovon ich in dem Fall ausgehe, dann bliebe entweder ein Außerirdisches oder etwas von der Erde von einer uns unbekannten Zivilisation.

Wäre auch eine interessante Theorie. Man denke an den Film Black Panther.

Könnte es irgendwo versteckt auf der Welt eine eigene hoch entwickelte Zivlisation geben welche der unseren technologisch um Jahrhunderte voraus ist? Sie verstecken sich vor uns, aber ab und zu wird doch mal eins ihrer hoch entwickelten Flug Geräte entdeckt.

Möglicherweise ein Ort wo nur die klügsten der Klugen Köpfe dieser Welt leben, einfach weil sie dort nicht befürchten müssen das ihre Erfindungen von machthungrigen Herrschern missbraucht werden.
 

Popocatepetl

Prinz des Tabernakels
27. August 2013
3.928
Könnte es irgendwo versteckt auf der Welt eine eigene hoch entwickelte Zivlisation geben... ?

das braucht es garnicht. die bekannten mächte, die ihre neuesten technologien testen und dabei erwischt werden, reicht doch schon als erklärung völlig aus.

oder auch, was spricht dagegen, daß die amis da ihre eigenen maschinen auf dem schirm hatten ? quasi als test, ob die dinger von konventioneller technik erkannt werden können. wobei der begriff "konventionelle technik" irgendwo absurd ist... :)

was ist denn "konventionell" ? der begriff bedeutet ja auch bloss "normal" bzw "gewohnt"...


man braucht keine zusätzlichen phantasiefaktoren, es gibt schon genug möglichkeiten...
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
das braucht es garnicht. die bekannten mächte, die ihre neuesten technologien testen und dabei erwischt werden, reicht doch schon als erklärung völlig aus.

Auch gut denkbar. Man weiß was es ist, will es aber nciht preisgeben und deklariert die Objekte einfach zu Ufos.

Wäre vorstellbar und eigentlich sinnvoll das die USA geheime Flugzeugtechnologien für den Notfall hat wenn sie z.B. selbst angegriffen werden, man diese aber nicht preisgeben will um zu verhindern das der Feind Gegenmaßnahmen dazu entwickelt.

Ich nutze das Thema, um mal wieder einen viel zu selten verlinkten Klassiker zu bringen :


Kaum zu glauben daß er das wirklich gesagt hat.

Der geplante Sturm auf die Area 51 vor ein paar Tagen hätte ein Teil der Wahrheit ans Licht bringen können.Aber daraus wurde ja leider doch nichts :)
 

Evilenko

Geheimer Meister
12. Oktober 2019
188
Das erste mal dass die Massenmedien so etwas bringen, offiziell durch die navy bestätigt. Eigentlich eine Sensation. Die Bilder sind allerdings von schlechter qualität, da hab ich schon bessere Fälschungen gesehen. Beim Konsum von Massenmedien stelle ich mir immer zwei fragen, wer will wem was sagen und vor allem wem nützt das was da propagiert wird. Was ich mir spontan dachte als ich die Meldung gelesen habe war, vielleicht wollte man damit einfach nur mal die Reaktion der Massen beobachten, vielleicht werden wir so langsam auf etwas vorbereitet. Das waren meine erste Gedanken. Leider ist das Thema wie auch der Epstein Skandal wieder von der Bildfläche verschwunden.
 

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.502
Die Erde wird durch den Klimawandel nicht untergehen, es könnte nur etwas "turbulenter" für Flora und Fauna zugehen.

Wobei die Verhinderung desselbigen durchaus wichtiger ist als wackelige Bilder von vermeintlich ausserirdischen Flugobjekten.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
Ein Beweis für ein außerirdisches Raumfschiff müßte for sehr viele Menschen offensichtlich sein. Sowas wie das Independence Raumschiff wäre ein guter Anfang.Aber ein paar Filme in schlechter Qualität wo man kaum was erkennt reichen bei weitem nicht.

Heutzutage kann man sowieso fast alles videotechnisch fälschen und mit Drohnen kann man sehr einfach ein Ufo "simulieren"

Vor 30 Jahren wären manche Videos noch etwas eher als UFO Beweis durchgegangen.
 

IchMagMeinStauder

Meister vom Königlichen Gewölbe
6. Februar 2017
1.330

Für die des englischen Mächtigen, ein uneingeschränkt empfehlenswerter Podcast.

Hab zwar erst letzte Woche damit angefangen, aber alle lobpreisungen sind imho rechtens.

In der Episode geht es um einen ufo Zwischenfall aus dem Jahre 2004 der nichtmals classified wurde.

Und niemand kann sich die maneuver erklären. Geschweige denn die Beschleunigung.

Die Schilderungen des Piloten sind jedenfalls glaubhaft.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
Wollte ich auch gerade posten.

Aber auch diesmal nichts spektakuläres zu sehen. Die üblichen unscharfen niedrig aufgelösten Schwarzweiß Filmchen . Scheint eine Regel zu geben das man Ufos nur mit Kameras aufnehmen darf die aus den 60er Jahre stammen, statt dafür mal eine moderne Kamera mit 4K Auflösung und ordentlichem Tele zu nehmen.

Oder aber die haben das für die Masse runtergerechnet und zeigen uns lieber nicht das Original wo in perfekter Qualität das Alien Raumschiff inklusive Insasse zu erkennen ist ;)

Man stelle sich mal vor die veröffentlichen ein Video wo man wirklich(!) mal was erkennen kann, das würde einen ziemlichen Aufruhr ereugen. Vielleicht will das Pentagon uns ja langsam darauf vorbereiten das Aliens die Erde besucht haben.

Ansonsten, können das vielleicht auch einfach Drohnen sein, diese können unglaubliche Flugmanöver vollführen. Sind natürlich relativ klein, aber ob die Piloten die Entfernung so richtig abgeschätzt haben ist die Frage.

Hier noch ein anderes Ufo Video, wo man aber auch nicht viel erkennt.


Und hier eine Weltrekord Drohne um zu zeigen wie schnell die Dinger sein können.

 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
Es geht auch irgendwie nicht anders wenn man mal genauer darüber nachdenkt. Diese Bilder müssen wohl unscharf sein.

Man stelle sich vor die veröffentlichen Ufo Bilder in 100 MP Auflösung wo man überdeutlich das Alien mit seinen 20 Tentakeln sieht wie es in seinem Raumschiff sitzt, welches ebenso völlig ausgeschlossen irgendeine Art von irdischem Flugzeug sein kann.

Dann würde man es erstmal erst recht für eine Fälschung oder einen April Scherz halten. Wenn aber daß Pentagon darauf steht es ist echt wäre das eine weltbewegende unglaubliche Geschichte die alles von jetzt auf Nachher verändern würde.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.444
Für Aufnahmen im Infarot spektrum aus Kampfjets finde ich die Qualität erstaunlich gut. Die Originalaufnahmen dürften noch etwas schärfer sein.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
Dieses Foto der Belgien Ufo Welle wo man angeblich ein Ufo "deutlich" erkennt


war wohl doch nur eine Fälschung.


Zwar haben viele damals diese angeblichen Ufos am Himmel gesehen, aber eben nicht das hier, das hat einfach einer gefälscht und es während dieser Ufo Welle veröffentlicht.

Also wenn ist eher noch dieses alte Video über das Disclosure Projekt der beste Hinweis auf wirklich existierende Ufo Phänomene.


Und von allen Ufo Berichten ist der hier vielleicht noch am Glaubwürdigsten, auch wenn es Kinder waren.


Aber auch hier keine Fotos.
 

NOTRUSTLEFT

Geheimer Meister
4. Februar 2009
154
Das erste mal dass die Massenmedien so etwas bringen, offiziell durch die navy bestätigt. Eigentlich eine Sensation. Die Bilder sind allerdings von schlechter qualität, da hab ich schon bessere Fälschungen gesehen. Beim Konsum von Massenmedien stelle ich mir immer zwei fragen, wer will wem was sagen und vor allem wem nützt das was da propagiert wird. Was ich mir spontan dachte als ich die Meldung gelesen habe war, vielleicht wollte man damit einfach nur mal die Reaktion der Massen beobachten, vielleicht werden wir so langsam auf etwas vorbereitet. Das waren meine erste Gedanken. Leider ist das Thema wie auch der Epstein Skandal wieder von der Bildfläche verschwunden.

was hat denn das ufo jetzt mit Epstein zu tun?
 

Giacomo_S

Prinz von Jerusalem
13. August 2003
2.294
Es geht weiter:
Das US-Verteidigungsministerium lässt doch weiterhin Sichtungen unbekannter Flugobjekte (UFOs) analysieren und will die Ergebnisse zumindest teilweise sogar veröffentlichen – eventuell mit sensationellen Einblicken. Das zumindest legt die New York Times nahe, die sich des Themas bereits seit einer Weile angenommen hat. Aktuell berichtet die US-Zeitung nun unter Berufung auf mehrere namentlich genannte Quellen, dass in den USA nicht nur das Militär, sondern möglicherweise sogar Privatfirmen Zugriff auf außerirdische Gefährte haben. Im Geheimen sollen bereits Materialien untersucht worden seien, "die wir nicht selbst machen können".

Heise.de: Außerirdische Raumschiffe im Besitz? Pentagon untersucht doch UFO-Sichtungen
 
Ähnliche Beiträge

Ähnliche Beiträge

Oben Unten