Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

endlich Wochenende?

Mein erster allmontäglicher Gedanke:

  • Mal schauen was die Woche so bringt...

    Stimmen: 0 0,0%
  • Juhu...mich packt der Tatendrang

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    283

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
Wie ist es eigentlich zu erklären, daß so viele Menschen sich nur von Wochenende zu Wochenende hangeln? Sind denn die Menschen einfach Faulpelze? Oder sind die 5 Tage des Schaffens wirklich so unerträglich?
Was denkt und welche Verbesserungsvorschläge habt ihr?
 

Ring

Geheimer Meister
29. Juli 2003
296
Mit Sicherheit liegt es unter anderem daran, daß viele Menschen zwar eine Arbeit haben, diese sie jedoch nicht wirklich erfüllt und Glücklich macht. So war es zumindest bei mir jahrelang der Fall. In der heutigen Zeit ist man halt mehr oder weniger gezwungen das zu nehmen was man bekommt, auch wenn´s nicht der Traumjob ist. Und so gehörte ich auch zu denen, die sich "von WE zu WE gehangelt" haben. Durch einen Glücksfall und weil ich nie aufgegeben habe Bewerbungen zu schreiben, bin ich nun vor 8Monaten entlich auch zu meinem Traumjob gekommen. Ich fahre morgen tatsächlich mit freude an meine Arbeit und auch als mein Urlaub zu ende ging habe ich mich auf die Arbeit gefreut (natürlich hätte der Urlaub auch noch länger gehen können, so krank bin ich dann doch nicht), diese Gefühl kannte ich schon seid Jahren nicht mehr.
Mein Tip an Euch ist: Wenn das was Ihr zur Zeit macht Euch nicht wirklich glücklich macht, dann gebt nie die Hoffnung auf, irgendwann findet auch Ihr eine schöne Zeit zwischen den Wochenenden :!:

MfG

Ring
 

Cataclysmus

Geselle
25. Februar 2003
32
Hallo, ich gehöre zu den mehr oder minder kranken Jugendlichen die gerne zur Schule gehen. Besonders Montags fühle ich aussergewöhnlich frisch und aufnahmefähig. Das kommt vielleicht auch daher das ich das Wochenende wirklich zum Entspannen nutze und nicht 2 Tage lang auf Achse bin. Das kam und kommt zwar auch vor, dann aber auch richtig ;). Das was Ring gesagt hat nimmt mir mal wieder meine Illusionen..., stimmen wird es aber wohl leider.

bdT Cat
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
es ist wohl einfach weil arbeit arbeit ist.


du wirst gezwungen gegen deine laune 8-10std am tag etwas zu tun, was du nicht willst. oder zumindest könntest du dir einfach besseres vorstellen.

deshalb ist das wochenende so attraktiv....weil du entscheidungsfreiheit hast, wiedre dein eigener herr bist.


es gibt menschen die finden sich mit der notwendigkeit ab. der fall, dass einem die arbeit tatsächlich spass macht, ist eher ein glückstreffer ( bei meinen interessen schier unmöglich)....deshalb muss man kompromisse machen, oder aber jeden tag miesmufflig zur arbeit fahren. aber das vermiest einem am ende doch auch den rest vom tag.



also, macht einfach das beste aus den 5 wochentagen und habt jede woche einen höhepunkt, auf den man sich freut, wenn es mal wieder freitag ist.


eigentlich ist das ja ganz in ordnung so.


Laurin
 

DarkEmperor

Geheimer Meister
4. Juli 2003
126
Ich mache meine Arbeit eigentlich ganz gern und kann mich im Prinzip nicht beschweren.

AAAAABER!!!!

Ich gehe Arbeiten, weil ich das Geld brauche, um einigermaßen gut Leben zu können und könnte mir wirklich wichtigere persönliche Dinge vorstellen, als die ganze Zeit im Büro zu sitzen.

Ich habe nicht immer lust, etwas zu tun und der zwang, das trotzdem zu machen ist mir einfach zuwider.

Das frühe Aufstehen ist das größte Problem dabei.

Ich denke, das sind so die Dinge, die sich als ausgesprochen störend herausstellen. Manchmal frage ich mich, warum das öffentliche Leben und die Arbeit nicht erst um halb 9 oder halb 10 beginnen können?? Warum ausgerechnet um halb 8?? Warum kann nicht alles viel gemütlicher ablaufen und langsamer??

Wahrscheinlich werd ich das wohl nie so wirklich verstehen, also mache ich weiter wie bisher, genieße vor allem die Wochenenden und die Zeiträume, in denen ich möglichst wenig zu arbeiten habe, was relativ häufig vorkommt :wink:
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
ich bin alkoholiker...und nur am we kann ich hemmungslos saufen...

nein, aber als echt üüüüübler morgenmuffel, ist das we die einzige möglichkeit lange wegzugehen und dann gut auszupennen.
 

Cataclysmus

Geselle
25. Februar 2003
32
DarkEmperor schrieb:
Manchmal frage ich mich, warum das öffentliche Leben und die Arbeit nicht erst um halb 9 oder halb 10 beginnen können?? Warum ausgerechnet um halb 8?? Warum kann nicht alles viel gemütlicher ablaufen und langsamer??

Ich bin der Meinung das das nicht funktionieren würde. Der Rythmus würde nur verschoben. Fängt das öffentliche Leben erst um 10 an, hört es auch erst um 18-19 Uhr auf (Angaben ohne Gewähr da mir nicht ganz klar ist wann es denn heutzutage aufhört (bin nur Schüler)). Wir haben das mal in einen Projekt durchgesprochen, zum praktischen Test ist es erst garnicht gekommen da wir zum oben genannten Ergebnis gekommen sind.

bdT Cat
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Ich bin der Meinung das das nicht funktionieren würde. Der Rythmus würde nur verschoben. Fängt das öffentliche Leben erst um 10 an, hört es auch erst um 18-19 Uhr auf (Angaben ohne Gewähr da mir nicht ganz klar ist wann es denn heutzutage aufhört (bin nur Schüler)). Wir haben das mal in einen Projekt durchgesprochen, zum praktischen Test ist es erst garnicht gekommen da wir zum oben genannten Ergebnis gekommen sind.

bdT Cat

Und? Dann kann man doch Abends auch länger was machen, oder?! Schule um 10... *träum*
 

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
achja, zur umfrage:
ganz klar nummer 1!
ich plane montags schon immer was wieder am freitag abend los ist.
klingt komisch, is aber so...
 

Sile

Geheimer Meister
13. Juni 2003
377
JAAAAA Schule um 10 *freu*



Aber wenn ich später arbeiten werde, werde ich versuchen in meinem Job aufzugehen, heisst mit freude meine Arbeit zu tun. (Arbeit = BEstimmung ? )
Und ich denke, dass das jeder kann, jeder hat irgendwelche Sachen die ihn interesiieren würden, ob er da dann gut genug Geld macht ist nicht die frage meistens jedenfalls erlebe ich das so erledigt sich die Sache sowieso, wenn man gut in seinem Job ist (Immer grosse Nachfrage nach "guten" Arbeiteern).

Ach scheisse muss los :D
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Mit Arbeit ist das wie so oft so eine Sache. Auf Dauer kotzt einen alles an, wenn keine Abwechslung da ist. Dann aber wieder die Angst des Menschen vor dem Unbekannten.

Nachdem ich Montag und Dienstag eh schwer in die Gänge komme, laß ich Donnserstag und Freitag schon wieder ausrollen.
 

DarkEmperor

Geheimer Meister
4. Juli 2003
126
@cataclysmus:
hmm... wer sagt denn, das das öffentliche Leben dann verlängert wird? Ich meine natürlich, das, wenn es denn um halb 9/halb 10 beginnt, wie üblich um halb 4 oder 4 nachmittags auch endet. Dann sollte auch Feierabend sein.

Aber ganz allgemein ist es schon eine Zwiespältige Sache. Mehr Abwechslung und Freiheiten sollte man schon haben.

Ich habe z.B. manchmal Tagelang nichts zu tun und muss trotzdem im Büro sitzen. Man sollte die Arbeit stattdessen soweit flexibel gestalten, das ich dann auch zwischendurch mal eben nach Gegenüber zur Bank oder in die Stadt gehen kann. Auf Handy bin ich immer Abrufbar, wenn etwas anliegt.

Warum müssen wir uns alle an etwas beteiligen was "Internationaler Wettbewerb" heisst? Wichtig ist doch eigentlich in erster Linie, das alle Glücklich sind und zufrieden.

Wenn die Dinge etwas liberaler und weniger verbissen betrachtet werden würden, wäre das schon ein großer Schritt.

Auf jeden Fall freue ich mich auf eine hoffentlich ruhige Woche und darauf das es nun schnell WE wird ;-)
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
Ich bin für ein dreitägiges Wochenende. Es ist viel entspannender und sorgt für neuen Schwung in der Woche!
 

Cataclysmus

Geselle
25. Februar 2003
32
MrMister schrieb:
Und? Dann kann man doch Abends auch länger was machen, oder?! Schule um 10... *träum*
Ja klar, nur was bringt es einem? Das was man dann um 20 Uhr gemacht hat macht man dann um 22 Uhr. Wo ist also der Nutzen?

DarkEmperor schrieb:
@cataclysmus: hmm... wer sagt denn, das das öffentliche Leben dann verlängert wird? Ich meine natürlich, das, wenn es denn um halb 9/halb 10 beginnt, wie üblich um halb 4 oder 4 nachmittags auch endet. Dann sollte auch Feierabend sein.
Gut, das ist wieder etwas völlig anderes. Ich dachte das wir realistisch bleiben wollen ;).
Das man manchmal nichts zu tun hat kenn ich, dann muss man sich seine Arbeit besser einteilen, oder wirklich versuchen das mit deinem Chef zu klären (immer Abrufbereit sein). Obwohl ich das für wenig realistisch halte...
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Man, in der Schule währe ich noch gerne da war das noch einfach und man hatte viel Zeit. Und von nichts ein ahnung.

Jetzt fange ich immer um halb sieben das Arbeiten an und muss noch eine halbe stunde zur Arbeit fahren. Und aus ist auch nicht immer pünktlich sondern dann wenn man fertig ist.
Ich lebe eigentlich nur für das WE da man unter der woche einfach nichts machen kann da ich früh raus muss. Man kann ausschlafen und weg gehen auserdem ist da mehr los da unter der Woche jeder irgendwo Antanzen muss.
Und ein Bürojob währe ja noch richtig locker, warscheinlich auch noch mit Internetanschulss.
 

DarkEmperor

Geheimer Meister
4. Juli 2003
126
@Cataclysmus:
Tjaaa, das mit dem Einteilen geht noch so halbswegs, aber leider nicht immer, dann kommt alles eilige auf einmal.... und das mit dem Chef... na, das is eh unrealistisch, der verallgemeinert dann immer gleich auf die ganze Belegschaft ;-)

@OTO:
Internet habbich ;-) und ich nutze es reichlich. Aber Büro is nicht immer sooo locker. Es gibt auch Momente, wo man bis abends um 8 am installieren is und soviel stress, das man zum Feierabend auf dem Zahnfleisch nach Hause humpelt.... Aber zum Glück isses nur ab und zu so ;-)
 

Teufelchen

Geheimer Meister
30. Juli 2003
176
ganz offen gesagt ich hab für das erste gevoted
denn wenn man von morgens bis abends nichts anderes tut außer arbeiten freut man sich nur noch aufs wochenende
ich bin auch nich faul oder so aber das wochenende is das einzige wo man mal ausruhen oder feiern gehn kann
heutzutage is es nun mal so das man für die arbeit lebt, wer hat da schon bock nur zu arbeiten

Teufelchen :twisted:
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten