Die mysteriöseste Insel der Welt - Atlantis

Dieses Thema im Forum "Neues aus Forschung und Entwicklung" wurde erstellt von metropolis, 13. Mai 2002.

  1. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    meint ihr die links??? helfen die euch!?
     
  2. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    ein schlitten? eine art bahn?

    ich hab keine ahnung im moment, aber ich hoffe, dass ich noch eine ahnung bekommen werde im laufe der zeit...

    wirklich überraschen würde es mich ja nicht, wenn sich herausstellen würde, dass es so etwas gegeben hätte...
     
  3. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    ja @knd die links waren schon gedankenanstoßend thx... wenn du mehr davon hast ... nur her damit
     
  4. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    jaja ihr bekommt noch welche ;-) nun habt ja 3 schon ;-)
     
  5. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Aber jetzt nochmal meine gesamte Theorie zu Atlantis:

    Atlantis soll ja im Mittelmeer gelegen haben. Wenn ich davon jetzt mal ausgehe und nicht bedenke, warum Atlantis untergegangen ist, dann ist es doch aber logisch, dass plötzlich im Mittelmeerraum so viele unterschiedliche Kulturen mit hohem technischen Standard entstanden sind:
    Nachdem Atlantis untergegangen war (und die Bewohner Atlantis´ sollen sehr fortschritlich gewesen sein), ziehen alle in verschiedene Himmelsrichtungen davon und dort entstehen neue Kulturen: Ägypten usw. ...

    Von der Theorie, dass Atlantis irgendwo im Pazifik gelegen haben soll halte ich nicht viel, ich denke es lag im Mittelmeer zwischen Malta und Sizilien!
     
  6. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    deine annahme hat was logisches.... allerdings sollten dann ja just in dieser region auch reichlich ruinen zu finden sein....

    hmmm ... was mir gerade einfällt, ist, dass kreta einmal eine hochkultur beherbergte, die aber im rahmen eines erdbebens von gewaltigen fluten heimgesucht wurde... die kultur dort hat sich nie wieder von diesem vorfall erholt....... man könnte sagen sie ist untergegangen.... tatsächlich verschwanden sowohl ihre flotte, als auch viele ihrer wichtigen häfen bei dieser gelegenheit....

    sollte das sagenumwobene atlantis dort gelegen haben, könnte es vielleicht auch deutlich älter sein, als man vielleicht denkt... schließlich könnten sie dann die seefahrerkultur gewesen sein, die auch vor etwa 50 000 jahren den kontinent anarktis eisfrei kartografiert haben.....

    interessant wäre zu wissen ob andere sehr alte kulturen wie die chinesen aufzeichnungen über eine solche superkultur hätten....

    übrigens.... wahrscheinlich war atlantis kein einzelfall... es scheint, als hätte es auch im indischen raum einige hochkulturen gegeben, die mehr oder weniger sang und klanglos verschwunden sind... man hat kürzlich einige ruinen im indischen raum gefunden. diese ruinen künden von einer hochentwickelten händlerkultur, die möglicherweise bei einer katastrophe zerstört worden ist...
     
  7. Imion

    Imion Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    940
    Registriert seit:
    13. April 2002
    also meine theorie:
    auf dem mars hat eine kultur gelebt, die uns weit überlegen war, sogar unsere vorfahren waren und dann durch affen uns gezeugt haben, so vor ca. 20000 jahren, dann haben sie uns eine infrastruktur gebaut und beobachtet wie wir uns verhalten haben, atlantis selbst war dazu die benötigte forschungsstation, aber der hauptsitz lag auf dem mars, der damals viel näher an der erde lag, die erde selbst war auch klimatisch viel ausgeglichen (keine wüste und kein wenig eis etc.), die forschungsstation lag auf der antarktis, die nicht sooo katl war damals !
    Doch das Experiment geriet ausser Kontrolle, da sich das affen-triebe durchsetzten und egoismus und eifersucht in die menschehit brachte, sie fühlten sich gezwungen, die menschehit zu vernichten, dazu warfen sie mehrere atombomben (oder atombombenähnliche-bomben) in die vulkane unserer erde, jedoch war dies zu voreilig gehndelt und durch die zerstörung der erde wurde das ganze sonnensystem aus den angeln gehoben, die rasse fühlte sich demnach gezwungen das sonnensystem zu verlassen, da sich die erde mehr und mehr auflöste (asteroidengürtel, monde etc.) und alle anderen planeten auch ähnliche merkmale aufwiesen durch die harmonie zwischen den planeten, sie versuchten möglichst ihre spuren zu verwischen und sprengten auch große teile des marses, damit man nicht erkennen konnte, wer dieses unheil angerichtet hat, deswegen findet man auch kaum spuren, und an den asteroiden, die übrig geblieben sind, werden die ruinen wohl auch durch strahlung und vakuum völlig zerstört sein und kaum wieder zu erkennen ...
    20000 jahre später: Die Menschheit hat nicht dazugelernt, hat sich aber wieder erholt, doch das klima wird nieweider so harmonisch sein wie zuvor und mars und die erde werden ihre verlorene größe nichtmehr wiedererlangen können !

    Was haltet ihr von der theorie, vielleicht war unser planet auch der hauptsitz und so gab es vielleicht ja auch einen planeten zwischen mars und erde, der gesprengt wurde ... oder vielleicht war der planet hinter dem mars (jetztiger asteroiden-gürtel
     
  8. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    hmm find ich jetzt ein bisschen weit gegriffen deine theorie... aber immerhin ein interessanter denkansatz...
     
  9. Imion

    Imion Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    940
    Registriert seit:
    13. April 2002
    hier, den link hattest du gegeben im anderne foum zum topic: 10.planet:
    [urlhttp://wald.heim.at/redwood/510293/grenzwissenschaft/planeten/phaeton/phaeton1.htm[/url]
    und ich behaupte jetzt phaeton wra atlantis und die berechnung des alters ist falsch und de rplanet ist erst vor wenigen 10000jahren zerstört worden !!!
    was hälst du davon ?
     
  10. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    naja ich halt das mit dem zehnten planeten nicht für unwahrscheinlich... und das sonnsystem ist alt genug, so dass sich bequem eine menschliche zivilisation hätte entwickeln können... dass diese zivilisation eine raumfahrende zivilisation gewesen sein könnte und ihren nachbarplaneten die erde besiedelt hat kann ich mir schon auch vorstellen...

    nehmen wir an, die herkunftszivilisation der kolonisten war nur etwas weiter entwickelt als unsere zivilisation jetzt, dann wären sie nicht mit riesigen raumschiffen gekommen sondern mit kleineren vehikeln, die jezt vielleicht nicht mehr auffindbar bzw nachweisbar wären...

    kann schon sein..
     
  11. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    das ist doch mal ne sache die mir noch gar nicht durch den kopf gegangen ist...echt gut ;-)


    *denk*


    *grins*

    ne echt......wenn ich rechne wie alt die pyramiden wohl sind was sie alles noch für uns verbirgen,und wenn ich überlege über welches wissen sie verfügt haben müssen,dann sind wir doch noch gar nicht auf dem stand von denen! vielleicht ist ihre welt ja schon besser technologisiert gewesen,dass sie unterging,und sie dann zur erde gingen und dort ihr technologie gar nicht anwenden wollten,weil sie wussten wie es ausgeht,MACHTKAMPF KRIEG HASS WALDRÜCKGANG ETC.,und sie hier auf der erde ein paradisisches leben haben wollten!!oder
     
  12. neon.copy

    neon.copy Geheimer Meister

    Beiträge:
    136
    Registriert seit:
    22. April 2002
    also erstmal an alle: ihr habt megagute ideen.

    ich finde das mit dem zehnten planeten auch sehr plausibel, das würde auch die sache mit gott erklären, das wir einfach an unsere "erschaffer" oder vorfahren geglaubt haben...

    sry ich muss über das was ich gelsene habe erstmal nachdenken :D :D

    dann schreibe ich mehr dazu
     
  13. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    mache das und danke dir erstmal ;-)
     
  14. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Ich finde dieses Thema cool, den er hilft euch vom Offensichtlichen abzulenken! :twisted:

    Versucht gar nicht erst, das zu verstehen! 8) :lol:
     
  15. samhain

    samhain Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hi,
    ich würde gerne mal was zu den pyramiden sagen:
    vor ein paar monaten habe ich im zdf "terraX" gesehen, wo es um das thema pyramiden ging. dabei kam raus, das um die erde sozusagen ein pyramidengürtel besteht. was das zu bedeuten hat weiß keiner, genausowenig, warum die menschen in völlig unterschiedlichen gegenden, ohne das sie augenscheinlich kontakt zueinander hatten, diese terrassenförmigen pyramiden gebaut haben.
    wobei man ja heutzutage immer davon ausgeht, das es damals, im vergleich zu heute, relativ primitiv zuging, was ich nicht glaube. vielleicht hatten die menschen damals ganz andere möglichkeite zu kommunizieren, mehr auf der geistigen ebene. keine ahnung, auf jeden fall sehr spannend das ganze.......
     
  16. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    also:

    früher waren die erdplatten doch alle zusammen.so kann man sich,erklären wieso überall auf dem erdball nun auch pyramiden sind,aber die menschen denken heute leider zu oberflächig um drauf zu kommen ;-)
     
  17. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Sooo viele Theorien... :)

    Nach der letzten Doku, die ich gesehen habe, hat Platon (?) damals geschrieben, Atlantis läge "jenseits der Säulen Des Herakles"; also von Griechenland aus betrachtet hinter Gibraltar - damit fällt das Mittelmeer irgendwie raus!
    Weiter war die Rede von sehr seriösen Nachforschungen, die auf Südamerika hinweisen. Die Gegend um den Titicacasee gilt da als sehr heiss!
    Scheinbar gibt es dort Ruinenstädte, die vermutlich ca. 15.000 Jahre alt sind. Ein Indiz ist z.B. ein "Kalender-Tor", dessen Symbole darauf schließen lassen, dass es dem Tag der Sonnenwende "diente". Da sich dieser Tag durch die Jahrhunderte verschiebt, passt es heute natürlich nicht mehr. Ein Astronom hat mal nachgerechnet und kam auf ca. 12 - 13 Tsd. v. Chr., obwohl alle bisherigen C-14 Analysen nicht über ein Alter von 3 - 4 Tsd. Jahre hinausgingen!
    Verwirrend und unglaubhaft - aber selbst Kritiker gestehen jenem Wissenschaftler eine große Gewissenhaftigkeit zu...

    Pyramidengürtel: Da war auch mal was...
    Die Anordnung der ägyptischen Pyramiden (auf einer Afrikakarte) ergibt im Zusammenhang mit dem Nil betrachtet ein Bild, welches die Milchstraße vor über 10 Tsd. Jahren wiederspiegelt. Obwohl diese "Grabmähler" ja bisher auf ein Alter von maximal ca. 5 Tsd. Jahren datiert wurden.
    Die (?) Sphinx ist jüngsten Forschungen zufolge auch wesentlich älter.
    Vermutlich hat sie die "Sintflut" erlebt...
    Spuren am Gestein lassen darauf schließen, dass das Bauwerk über längere Zeit einer heftigen "Wassergewalt" ausgesetzt war - in der Gegend ja eher selten.

    Die Geschichte von ausserirdischen "Stammvätern" wird dadurch gestützt, dass es sowohl im Mittelmeerraum, als auch in Südamerika riesige "Bodenzeichen" gibt, deren Formen sich eigentlich erst aus der Luft gesehen überblicken lassen.

    Von "Mittelmeer-Tunneln" hab ich aber auch noch nie gehört!

    Naja - das war erstmal mein Beitrag...

    Beste Grüße.......

    * und behaltet den Himmel im Auge * :wink:
     
  18. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ja die sphinx wow.......geheimnisse in sich oder auch unter ihr!?
     
  19. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Da isser ja wieder :D

    In und unter??? Ist mir neu...
    Was hast Du dazu parat?

    Grüße.......
     
  20. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    also wenn ich rechne wie alt die pyramiden wohl sind was sie alles noch für uns verbirgen,und wenn ich überlege über welches wissen sie verfügt haben müssen,dann sind wir doch noch gar nicht auf dem stand von denen!

    Und die Sphinx ist bestimmt genauso alt! Oder noch älter! Und sie soll unterirdisch verbunden sein,per tunnel system etc......
     

Diese Seite empfehlen