1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Merkmale des Dualismus

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Feuerseele, 23. Dezember 2017.

  1. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Liebe User/inen,
    lieber KB_Snatch, erklärt hier bitte die GRUNDsätzlichen Merkmale des Dualismus!

    Macht hier bitte euer gesammtes Wissen rund um den Dualismus der Allgemeinheit zugänglich.
    Dies könnte für ein breiteres Verständnis um den eigendlich Wert des Dualismus sorgen und allen Menschen einen Zugang zu dessen Anwendung geben, der m.E. von großen Nutzen ist.
    Denn erst wenn der Dualismus in seinem ganzen Sein, Funktion und seiner Nutzbarkeit überall bekannt ist, kann jeder Mensch die Welt der Dinge, den Situationen und dem ganzen Sein besser verstehen und -durch ihn-, -mit ihm- und -in ihm- für ein besseres Leben in Lebendigkeit des Lebens sorgen. Denn was die Welt, uns und alle Dinge bewegt kann nur durch den Dualismus geschehen.
    Auch will den Dualismus besser verstehen lernen!

    Falls sich meine Formulierungen für den Einen oder Anderen User/in zu schwurbelig, blöd oder sonstwie doof anhört, so möge er e n t w e d e r über seine EIGENwahrnehmung schweigen und ganz einfach und vollkommen schmerzlos, eine weitere Formulierung diesem Thread hinzufügen.
    O d e r die Kritik kann in einer Formulierung dargebracht werden, die eigenwahrnehmungsmarkierenden Merkmale enthält.
    Ich will dass meine Texte, deren Formulierung und Sinngehalt, kritisiert werden. Sie dürfen und sollen also sehr gerne unter die Lupe genommen werden.
    Jeder Mensch ist doch ab und zu mal auf seinem Holzweg. Das sind nun mal die alten holzigen Brücken des lebendigem Lebens die jeder selber zu überqueren hat, um auf die anderen Seite der Wahrnehmung zu kommen. Alles läßt sich doch von A nach B bringen.
    Ich finde in Foren fehlt es oft an humaner Kommunikations-Umgang. Ganz besonderes in diesen Zeiten, treibt sich ein böses Kommunikations-Unwesen herum, welches dringlich auszulöschen und in die Hölle (Gedanken-Müllplatz) zu verdammen ist.
    Also liebe Buben und Mädels, sorgt hier für ein breiteres Wissen um die Dualität und zeigt mal wie human ihr wirklich sein könnt, wenn ihr wollt.
    ---------------------
    Ich habe gesagt, dass Jupiter und Erde sich darin unterscheiden dass sie begehbar und nicht begehbar sind und dies für die ersten Unterscheidungen ausreicht.
    Darauf hin wurde mir von KB_Snatch gesagt, dass dies so wäre...
    ..."wie wenn ich sagen würde, Hunde und Katzen u n t e r s c h e i d e n sich in Wuff und Miau."

    - Wuff und Miau sind BEDES Laute. 1 gemeinsamme Nenner ist vorhanden: Das Ton sein als Eigenschaft.
    - Begehbares und nicht Begebares sind zweierlei in Eigenschaft. Fest und nichtfest haben jeweils ihre eigenes Sosein. Diese 2 können aber die gleiche FORMeigenschaft annehmen.
    Ist die Form, das Runde in Optik hier mit dem Hörbaren als Laute in Ton zu vergleichen?

    Wie also sollen die Auswirkungen der Laute die Hund und Katz beide machen mit fest und unfest die beide die gleiche Form abbilden miteinander zu Vergleichen sein?
    Also WARUM meinst du dass ich Hund und Katze mit Jupiter und Erde Vergleichen kann, und was hat das mit Dualität zu tun und wie erklärt sich das genau?
    Bitte helft mir d i e s e Logik verstehen zu können! Bitte!

    KB_Snatch spricht von ein "anderer Dualismus". Wo ist da die Logik?
    Ich bitte um die Erklärung wie Dualismus anders sein kann!
    Dualismus als 1 duales Sein beschreibt m.E. immer dass wtwas 1x da ist ABER gleichzeitig in 2 Werten in sich selbst vorhanden ist.
    Die Bezeichnung Dualität ist m.E. eine Art Hauptbezeichnung die immer ein Doppelsein bezeichnet.
    Die Dualität IST immer dual. Wie kann dann die Dualität irgendwie nochmal eine andere Dualität sein?
    Oder was ist der Unterschied zwischen Dualität und Polarität?
    Polarität beschreibt m.E. 2 EINzelne Extra stehende, also ein "FÜRsichSELBSTsein". Und die Dualität meint m.E. ein EINsein aus ZWEI. 1 Paar. Ein vereinigtes Sein.
    Also Dualität ist das Verinigte Sein und Polarität ist das Getrenntsein.
    Bin ich da auf einem spreiseligen Holzweg oder einer stabilen Holzbrücke von A nach B?

    Ich weiß nicht wie andere Menschen die Dualität und die Polarität gedanklich auseinander halten, sozusagen wie Links und Rechts.

    Wuff und Miau sind das Ton-Ergebnis von Materie: Hund und Katze.
    Also ist das gemeinsame "Einsein" der SACHE: Der Laut.
    Aber diese Sache hat 2 Seiten, also ein "Zweisein": Der TonFall "Miau und Wuff".
    Und die Verursacherobjekte der Laute sind auch zweierlei: Hund und Katze.

    Was ist nun mit Dualität gemeint?
    Verschiedenes das zusammen gehört ODER 1 gleiches Sein das zusammengehört?
    Beides kann und darf es nicht sein, weil es da mit 100% Sicherheit zu vielen Irrungen kommen wird.
    Der Mensch kann Begriffe erfinden die zur Differenzierung und Orientierung sehr dienlich sind. Alledings muß der Mensch sie auch immer anwenden und den folgenden Gen erationen die nach ihm kommen gut erklären und ALLEN Menschen überliefern.

    Das gleiche Formbild "Rundes" (Erde/Jupiter) als Ergebnis von 2 verschiedenen Möglichkeiten es bilden zu können, gibt unserer Wahrnehmung DURCH Optik 1 gleiche M e i n u n g .
    Wuff und Miau sind Hörbares (Krach/Musik/Ton), also nicht optisches aber im Sein als DAS Hörbare ein Gleiches. In unserer Meinung/Urteil ist beides gleich als Hörbares.

    Das Eine hat also ein Hörbarers Produkt und das Andere ist ein Sichtbares Produkt für die Wahrnehmung.

    WIE wird das alles denn nun sortiert in der Welt der Studierten und Gescheiten?
    Ich will das wissen!

    Ich weiß dass es im Grunde nur 3 Kategorien gibt, aber wie man diese am Besten in Formulierung beschreibt, das weiß ich leider nicht. Ich habe dazu für meine Zugänglichkeit des Denken "Körper, Geist und Seele" verwendet und meine mit Körper das Feste, mit Geist das Nichtfeste und mit Seele das Gemeinsame. Aber es ist zu komlpiziert in Erklärung zu bringen weil sie die 3 untereidnander wechseln und ich nicht weiß wie ich das Chaos in einer Ordnung formulieren kann, also in Form bringen kann so dass ein anderer es auch verstehen kann.
    Also jaaaaaa ich weiß: Geist IST Materie und Materie ist Geist.
    Geist ist in zweierlei da in Art und in Weise.
    Geist ist in Materie/KörperForm und in Seele/Formierendes.

    Zum anderen Beispiel von KB_Snatch:
    Ja, ein Auto ist ein Auto und damit ist j e d e s Auto ein Fahrzeug. Wenn man von einem Fortbewegungsmittel spricht muß man die Automarke nicht erwähnen UM den Sinn mitteilen zu können. Die Automarke ist irrelevant für die Sache die auszudrücken ist.
    Das Augenmerk in einer Sache auf einer Automarke zu legen ist wie mit Rassismus, völlig UNnotwendig zur Sache!
    Das Notwendige muß immer zuerst da sein und das UNnotwendige kann weggelassen werden.
    Notwenig + Unnotwendig SIND die Dualitätsbegriffe aus dem Begriff "Aktion".
    Denn ein Wendiges muß sich hin und her wenden und je nach Not und Unnot in VerWENDUNG sein, also 1. zur rechten Zeit 2. am rechten Ort 3. am rechten Ding.
    Zeit - Ort - Ding = 3
    Die Dualität ist 2 und kann sich mal so mal so zeigen. Die Dualität hat das Merkmal des Wendens. Sie ist ein Wendewesen, das so und so WIRKEN kann, je nach Situation. Die Dualität ist der AKT des Wiegens, des Werterkennens.
    Nur mit der Dualität kann das Lebendige gemessen werden!
    Die Dualität ist wie eine Waage.

    Das Wesendliche, das Notwendige muß immer zuerst den Leitfaktor liefern und folgt dem guten Bild/Motiv/Ideal, welches Anreitz ist.
    In keiner Diskusion braucht man die "Automarke" zu nennen. Damit meine ich DAS persönliche eines Users.

    Den Denksprung von der Automarke zum Userbewerten kann hoffendlich jeder User nachvollziehen in dem er den Sinn von A nach B transportieren.
    Und wer zudem noch das Vieldeutungslesen beherrscht, der kann noch mehr lesen als hier überhaupt steht und so manches hat wahrlich wahrlich einen doppelten Sinn der gleichzeitig zutrifft aber in eine andere Sache hineinreicht. Also polar ist aber eine Art Sprungbrücke in ein anderes Thema offenbart.
    In jedem Text IST immer eine Offenbarung!!! Doch viele leiten in die Irre!
    Die Interpretation ist eine Offenbarung die zutreffen kann, aber nicht immer zutrifft und viele niemals zutreffen können weil nicht alles interpretiert wurde.

    DIE SINNgleichheit IST das VERBINDUNGSMITTEL und so das Merkmal der Dualität.
    Die Sinnunterschiedlichkeit ist das Merkmal der Polarität.

    Liebe Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage
     
  2. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.991
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Moin Moin

    @ Feuerseele
    Ich frage mal direkt etwas ganz persönliches, weil sich mir ein gewisse Eindruck aufdrängt...
    Hattest du irgendwann mal eine überwältigende Erleuchtungserfahrung, bei der dir schlagartig die Dualität dieser Welt bewusst wurde und hat diese Erfahrung einen tiefen Eindruck bei dir hinterlassen der dir keine Ruhe mehr lässt?
    Das wäre mir wichtig um zu wissen wie ich weiter an das Thema herrangehe.
    Möglicherweise ist das was du ausdrücken oder vermitteln möchtest nicht mit Worten machbar, weil es sich um eine transzendente Erfahrung handelt die sich jeglicher Beschreibung entzieht und nur durch "Übertragung" oder eigene Erfahrung vermittelt werden kann.

    Wenn du das hier liest, kommt dir das irgendwie vertraut vor? :
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Taiji_(chinesische_Philosophie)
    Fettschrift durch mich hervorgehoben.

    Möglicherweise ist das "Zerreden" dieser Angelegenheiten genau der falsche Weg um zu verstehen.


    Gruss Grubi
     
  3. Nachbar

    Nachbar Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.563
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Damit wurde bereits begonnen, und es hat sich trotz Konzentration auf das Wesentliche eine Menge Stoff angesammelt.
    --> Wikipedia --> Dualismus
     
  4. KB_Snatch

    KB_Snatch Großmeister

    Beiträge:
    83
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Hallo Feuerseele.

    Oha, da geht einiges durcheinander und leider zwingst du mich auch dazu einiges richitg zu stellen, was du mir hier irgendwie versuchst anzudichten. Das ist wirklich nicht böse gemeint, aber ich bin mir nun schon an einigen Stellen nicht wirklich sicher, ob du mich absichtlich falsch verstehen willst? Du musst auch ein wenig schauen, in welchem Kontext ich gewisse Dinge schreiben und nicht über 12 Ecken irgendwelche Dinge da rein interpretieren. Und wenn du dir unsicher bist, dir etwas komisch vor kommt, frag nach (auch wenn es hilfreich wäre, wenn du dich pro Beitrag vielleicht auf eine Frage beschränkst und dann eben nicht noch 5 neue Themen damit aufmachst, wobei du Dinge in Relation setzt, die überhaupt nichts miteinander zu tun haben). So wäre es auch einfacher, mit dir zu diskutieren. Ein gut gemeinter Rat: Sortiere deine Gedanken, denk eine Sache vernünftig zu Ende, bevor du dich der nächsten widmest. Kleine Brocken. Sonst verrennst du dich hoffnungslos, und ich vermute, dass das das ist, was ich bei dir nachlesen kann.

    Soviel zu den grundsätzlichen Worten vorab.

    Hund/Katze:
    Ich wollte dir hier überspitzt aber in einem treffenden Bild klar machen, dass du Planeten nicht auf "begehbar" und "nicht begehbar" reduzieren kannst um dann zu sagen, diese Unterscheidung reicht völlig. Genausowenig wie man sich eben hinstellen kann um zu behaupten, mit "Wuff" ist ein Hund hinreichend beschrieben. (Mal ganz davon abgesehen, dass man bei Gasplaneten mit höchster Wahrscheinlichkeit von einem festen Kern ausgehen muss). Mehr wollte ich damit gar nicht sagen. Das Ding ist, man kann nicht einfach ein komplexes Gefüge derart auf gerade mal eine Eigenschaft reduzieren um damit dann sein eigenes Gedankengerüst zu stützen, mit welchem man dann wieder zum großen Wurf ausholt. Das führt zu nichts.

    "Andere" Dualismen:
    Auch hier verstehst du mich komplett falsch, bzw. springst hier schon kilometerweit vor allen anderen rum, ohne das die von dir anderenorts ins Spiel gebrachten "Basics" auch nur ansatzweise geklärt sind. Dualismus beschreibt schlichtweg und salop ausgedrückt ein Verhältniss mit zwei Antagonisten. Das kann süß und sauer, Bier und Wein, hell und dunkel, gut und böse oder auch Körper und Geist sein. Das letztgenannte Pärchen ist das, an welches man denkt, wenn man üblicherweise von "dem" Dualismus spricht. Das ist eine alte philosophische Diskussion. Die Gegenrichtung wird als "der" Monismus bezeichnet. Irgendwo hattest du versucht, einen Dualismus zwischen fest und gasförmig aufzumachen. Dann bist du plötzlich von Gas zu Geist gesprungen, und den nächsten Sprung ahnend, habe ich schlicht darauf hingewiesen, dass dies (Körper/Geist) ein ganz anderer Dualismus ist als der vorher angezeigte (fest/gas).

    Die Automarken:
    Einfach nur ein weiteres Bild um dir klar zu machen, dass du nicht begrifflich so radikal reduzieren kannst, wenn du möchtest das man dich noch versteht. Wenn wir beide von Autos sprechen, du aber an einen SUV denkst, und ich an einen Klassiker, ohne das die klargestellt ist, dann redest du eventuell davon, wie supi man damit im Gelände rumfahren kann während ich mir denke "Hö? Dann ist die Karre aber ganz schnell im Eimer". Oder anders ausgedrückt: Deutlicher kann man nicht aneinander vorbeireden.

    Ich hoffe wirklich, mir ist es nun gelungen, dir klar zu machen, worauf ich dich hinweisen möchte. Ich sehe, dass du mit deiner Art dich hier auszudrücken oftmals in der Kritik stehst, bzw. auch gut gemeinte Ratschläge Anderer, die eigentlich auch nur wollen, dass man sich mit dir zielgerichtet unterhalten will, mit einer ellenlangen Rechtfertigung quittierst. Mein Tipp: Nimm die Ratschläge doch mal an, denke einfacher, fokusiere dich auf ein Thema und mach kleine Sprünge, keine großen. Es ist sehr schade, dass man dich oft nicht nachvollziehen kann, da du dir ja offensichtlich schon über einiges Gedanken machst.

    Und mach dir keinen Kopf um deine verpasste Schulbildung. Mensch kann sein Leben lang lernen, auch Philospophie.

    Ich möchte dir hier empfehlen, mal eine Philosphiegeschichte zu lesen. Precht schreibt hier z.B. An einem sehr eingänglichen 3-Teiler (Erkenne die Welt, Erkenne dich selbst...).
    Wenn du da durch bist, vielleicht mal mit einem Dualisten einsteigst...Descartes z.B.

    So, damit verabschiede ich mich in die Weihnachtsfeiertage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2017
    Lupo gefällt das.
  5. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Über die Dualität habe ich über viele Jahre immerwieder mal etwas gelesen. So wirklich körperlich wahrgenommen und sozusagen verinnerlicht und verstanden habe ich sie durch mein Jonglage-Hobby (Feuerpoi) und den vielen eigenen Überlegungen.
    Ein Erleuchtungserfahrung kam erst danach hinzu, wenn man das Ereignis so nennen darf ohne für Verrückt erklärt zu werden.
    Diese Erfahrung hat meine Überlegungen nur nochmal in Bildern aufgezeigt. Und es kam zu Zufällen die ich nicht mehr so ohne weiters als zufällige Zufälle bezeichnen kann. Diese Erfahrung hat mein eigenes Leben verwendet um mir etwas auf diesem Weg zu sagen. Ich verstehe dass es nur ein individuelles Ereignis sein kann, da ja jeder Mensch durch sein persönliches Leben sowas wie eine eigene "Bilder-Sprache" hat. Aber ich glaube dass der Inhalt der selbe ist und alle Menschen einen gemeinsame Kernbotschaft bekommen.

    Ja, das was ich mit Worten ausdrücken will, kommt im Grunde in einer Selbsterfahrung. Dennoch kann jeder Mensch einen Erklärversuch anstellen. Auch darin liegt der Sinn einer solchen Erfahrung.

    Das was du mir hier zu lesen gegeben hast, ist mir oberflächlich bekannt, so andächtig habe ich mich damit nicht befasst.
    Ich halte sie nicht für wirkliche Verstandes-Erklärungen sondern sie sind eher ein symolisches Verstehen der selben Sache.
    Mein Wunsch und Ziel ist es eine echte Formulierung zu finden, also eine Tür für den Verstand zu öffen.

    Darüber Reden ist einzige Weg!!!
    Es ist ein großer Fehler NICHT darüber zu reden! Das ist mir 100% klar!
    Kommunikation ist ein notwendiges Werkzeig und Mittel und es betrifft die gesammte Kommunikation.
    Es bringt absolut nichts für die Menschheit wenn es nicht kommuniziert wird!
    DER Sinn geht verloren! ...nicht nur der Sinn dieser Erfahrung sonderen auch der Sinn des Menschen geht verloren wenn nich tdarüber Kommuniziert wird.
    Es gibt sehr viele Sätze mit doppeltem Sinn. Nicht nur Wörter tragen oft eine doppelte Bedeutung im Sinn, sonderen auch Sätze!

    Die Hauptaussage des Ereignisses war dass der Mensch "falschherum denkt", der Mensch muß sein Denken umdrehen, verändern... ... "rückwerts" denken oder gespiegelt.... ich habe leider für vieles auch nur Bilder und NOCH keine Formulierung.
    Aber das Lebendige wird ja erst IN FORM gebracht!
    INformAkTION

    Liebe Grüße

    Das kann ich super gut verstehen! Oh, ja!
    Den Eintrag lese ich später, der ist sehr lang und eigendlich bräuchte ich den auf Papier, weil ich immer sofort dazu schreiben muß.

    Hallo KB_Snatch,
    das gleiche denke ich über euch/dir.
    Wir reden wohl nur aneinander vorbei. Das ist ein allgemeines Problem und ich persönlich habe es öfter.

    DIE Sache IST ja so groß!!!! DASS IST doch das Problem!
    UND mein Wortschatz ist vielleicht nicht ausreichend.
    Ich denke manchmal dass meine Überlegungen eigendlich in einem falschen Hirn sind.

    Ich beantworte den Eintrag später.

    liebe Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dezember 2017
  6. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Die Sache die ich verfolge ist es , die VerbindungsE igenschaften von Texten darzustellen.
    Würde ich meine Gedanken sortieren, kann das nicht mehr der Sache dienen!!!
    Übrigens so nebenbei erwähnt könnte diese Unsor tier-Methode ein Geheimwissen sein. Da auf dieser Art und Weise öffendlich Mitteilungen gemacht werden können, die aber nicht jeder verstehen kann. Man muß ja erst den Querdenkercode besitzen um RICHTIG lesen zu KÖNNEN.
    Welche Maschine kann denn schon Querdenken? Geheime Botschaften funktionieren doch am bessten MIT Querdenken.
    Aber das ist nicht der Grund warum mir so viel an dieser Methode liegt. Ich habe dadurch nur die Dualtät und Polarität in der Sprache entdeckt. Ich weiß also genau warum ihr mich nicht versteht. Doch es liegt auch viel an euchrer eigenen Interpretation die sodann zu Vorwürfe führt, die ihr mir entgegenbringt. Aber es kann ja sein dass das eine Absicht von euch ist um einen anderen Text aus mir herauszuholen. Meine Reaktion ist ja an eurer Reaktion gebunden und so (schlägt die Pendeltür) fällt meine Reaktion immer etwas NACH eurer Reaktion aus. Angenommen ihr wisst um diese Methode, so weiß ich dass ihr mir dies nie sagen würdet. Ich kann die Wahrheit oder die Faktenlage nicht wissen, aber weil ich weiß was in einer Möglichkeit ist, muß ich auch mit dieser Möglichkeit RECHNEN.
    Weil ich also einen Nichtfakt-Fakt erkannt habe, kann ich eine gültige Vermutung anstellen WEIL es MÖGLICH sein KÖNNTE dass.
    Es muß nicht zwangsläufig etwas so sein nur weil eine Möglichkeit vorhanden ist, das weiß ich. Aber was soll ich meinem Gehirn denn sagen, wenn es doch diese Möglichkeit erkennen kann? Wie wahscheinlich es ist, dass diese Möglichkeit zutrifft, kann ich auch nicht sagen, weil es nun mal nur 1 Möglichkeit IST aber 100% Potenzial HAT.
    Ein einziger Zufall reicht aus um einen 100% Treffer zu landen.
    Es ist nur die Frage ob es ein "willkürliches Gießkannenprinzip" oder ein "Lostrommel-Glückspilzprinzip" oder eine "feines Goldwaagen-Auswahl-Prinzip" ist.
    Na ja, wenn es einen Gott gibt vermute ich da ein feines Auswahlverfahren nach dem Goldenen Schnitt aber halt nur für´s Hirn. Warum solle es nur für den Maler und Tempelhüttenbauer einen goldenen Schnitt geben, aber für den Verstand nicht?
    Da es den Goldenen Schnitt gibt, die Existenz ist nicht abzuleugenen, muß es mindestens 3 G.Verwendungsschnitte geben.

    Eine Frage an die Freimaurer:
    Wie baut (z.B. Schmiedet) ihr eine Kugel die Innen hohl ist? Welches Werkzeug nehmt ihr da zur Hand?
    Gibt es auch sowas wie eine "Polares" Gegenstück zum Zirkel?
    Dass ihr mit dem Zirkel einen Kreis malen könnt, traue ich euch zu, weil das kann ich mir trefflich sicher vorstellen ohne hier an eure Fähigkeit zweifeln zu müssen. Dazu brauche ich also kein Faktenwissen oder sonstige Beweise. Aber mit was bringt ihr einen 3D-Kreis fertig? Ich habe da eine Vorstellung die sehr wahrscheinlich funktioniert, aber das ist ja nur eine Theorie, da ich noch keine Kugel in echt gebaut habe.

    Doch logisch kann ich das!
    Da du doch überhaupt noch NICHT wissen kannst FÜR WAS es meiner Meinung nach ausreicht, bin ich logisch auch diejenige die das zuerst weiß und behaupten kann, darf und auch muß WEIL ich mich mit 100% Sicherheit nicht unterbuttern lassen will. Nicht selbstbestimmt Denken und Mitdenken kommt in meinem Denken nicht vor! UND bei Gott, dass wirst du niemals erleben! Bei allem welches ich nicht selber Denken, Bedenken und Mitdenken kann verschenke ich mein heiligestes Vertrauen. Dieses Vertrauen ist ewig gültig aber sehr zerbrech. Das Geschenk des Vertrauens hat dann seine Verfallszeit wenn es Mißbraucht wird. Ein Rückgewinnung ist nur sehr mühsam möglich. Also sollte jeder der das Vertrauen eines A nderen bekommen hat, immer auf dem Rechtem Weg des Wahren, Schönen und Gutem Miteinander sein.

    Also wenn du mich doch eh noch nicht verstanden hast, wie kannst du dann sagen dass es nicht reicht?

    Damit kenne ich mich doch nicht aus, also kann es logisch auch nicht Teil meines Denkes sein! du muß halt auch hinzehen mit WEM du es zu tun hast. Es liegt doch in einer sehr sehr sehr hohen Warscheinlichkeit dass in keinem Menschen Denken etwas berücksichtig werden kann was dieser Mensch überhaupt nicht wissen kann!!! Logisch!
    Das ist wie mit dem Googlen, da kann doch auch nur das Gegoogelt werden, wovon man schon mal gehört hat! UND dann braucht man ZUDEM noch zumindest ungefährdas WISSEN wie sich das Suchobjekt bezeichnet, nennt, den Begriff usw., wer die Begriffe NICHT kennt, kann auch nicht nach ihnen Googeln! Logisch. Niemand kann OHNE ungefähres VorWissen richtige Ergebnisse erzielen!

    Ich reduziere immer auf 3 Haupt-Fakt(or)en oder meinetwegen auf Eigenschaften!

    Rest später...
    Liebe Grüße
     
  7. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Das Gute kann zum Bösen werden und das Böse kann sich zum Guten wenden.
    Das süße IST und bleibt süß und das Saure ist und bleibt sauer. Hier gibte es KEINE Hin und Her WegMöglichkeit!
    Hell kann erlöschen. Ein Impuls ein UNschein-barer Rest-Funke, kann erneut aufhell und aufflammen.
    Bier wird nicht zu Wein! Wein wird nicht zu Bier! Nur Wasser ist in beidem, weil alles sich mit Wasser nährt.
    Wasser wird also zu Wein und Wasser kann auch zu Bier werden!
    Wasser ist auch ein Träger, Tranzportmittel.

    Dualität beschreibt m.E. nur ein Zustand A der zu B werden kann UND wieder zurück von Zustand B zu A. Sowie ein A-Zustand zu einem B-Zustand geworden ist, IST er nun mal dieser JETZT-Zustand und nicht der von vorhin.
    Der Zuvorrige Zustand kann nur erneut eingenommen werden, je nach "Wetter", Umfeld, Irrungen. = Eine Doppelkraft mit ÜBERgangsZEIT.
    Die Erde dreht sich in IHRER Geschwindigkeit wir können sie nicht beschleunigen oder anhalten. Wenn der Mensch mit einer Lichtgeschwindigkeit Handelt, so handelt er GEGEN die Natur! Also gegen die Natur-Zeit. Dann ist irgendwann KEINE REaktionszeit mehr da!
    Die natürliche Geschwindigkeit IST das lebendige Leben! ALLES was sich schneller bewegt, bewegt sich gegen dieser natürlichen Lebendigkeits-Geschwindkeit!

    Dualität ist ein Hin und Her, Links und Rechts. Vorwärts und Rückwärts + Geschwindigkeit die nun mal FEST steht!
    Ein Kind kann nicht willendlich schneller geboren werden, weder durch die Mutter noch durch den Vater der neben dran steht, noch durch das Kind selbst!
    Vater=Außen. Kind=Innen. Mutter = ein Mensch ist im Mensch-System. Und damit IST da logisch ein heiliger Geist IM Körper!
    Maria trägt ein neues Leben im eigenem Leib und das ist immer ein Heiliger Geist!
    Sie empfing einen heiligen Geist bedeutet EINFACH nur dass sie Schwanger IST!
    Die Reifezeit. Das WERDEN, die WERDEzeit. = Wachsen.
    Alles wendet und dreht sich zum Licht. Das Wachstum folgt dem Licht. Planzen drehen sich nach dem Licht....in die Sonne blicken können nur GottesKinderAugen ... ohne geblendet zu werden! Sie sind eins mit dem Licht Gottes = gleiche LichtStärke.
    Lichtgeschwindigkeit / Lichtkraft / Impulstärke. ..Impulse fangen per Hirnnetzfänger (Textkürzunsmethode..Eintrag zu lang).
    Die Gelegenheit. Die Chance. Die Möglichkeit. Die Wahrscheinlichkeit. Der Zugang. Der Wille. Die Tür ist immer offen!
    Der Tor ist offen. Macht hoch die Tür (Zugbrücke), weit das Tor (Türflügel), beide müssen durch den Willen geöffnet werden. Nur eine Schwingtür ohne Schloß und Riegel ist jederzeit zu durchqueren. Querdenker gehen jeder Zeit hin und her.
    Die tragenden Wellen und ihr Zusammenspiel. Wie eine Musik-Kompositions-Muster-Spiel.

    JEDER Ernte geht unabdingbar/UNveränderbar eine natürliche ReifeZEIT VORAN!
    Der freie Wille MUSS der Zeit folgen! Er ist nur bedingt frei, weil er nun mal nur eine NATÜRLICH FREI hat und keiner unnatürlichen folgen darf.
    Die natürliche Freiheit darf nicht unterbunden werden UND nicht überschritten!
    Der gute UND der böse freie Wille!
    Sie sind BEIDE immer im Menschen vorhanden, und der Mensch muß diese 2 Willenskräften abwägen, drehen, wenden, mit ihnen "Tanzen", mal darf es sein und mal nicht.
    Beide haben SPIELraumZeit, Bearbeitungszeit, Wirkunszeit, Lebenszeit-Halbarkeitszeit...

    Die polare Dualität und die duale Polarität beachten immer das Gesetz des Minimuns welches besagt dass alles im Verhältnis verwendet wird.
    ("DAS Zuviel ist nur teurer "Urin".") Planzen verwenden NACH dem Maß des am geringstem vorhandenen Nährstoff, sie "rechnen" sozusagen in einem "Miteinander-Verhältnis", sie haben ein Verhältnis-Wert-Wirtschaftsystem. Sie RICHTEN sich also aus. Sie "Drehen" sich nach dem Kleinsten, dem Geringstem DER DAS Maß VORgibt und BESTIMMT!
    DAS IST NATUR-Maß! Die Einhaltung der Menge, des Bestandes, der Verbrauch usw., ist nun mal ein NATURgesetz!
    Wenn der Mensch über das Maß hinaus geht, kippt der Boden um. Die Waage fällt um!

    Polarität springt von Oben nach Unten und von Uunten nach Oben. Sie ist die Ausgleichskraft die von A nach B die alles ausgleicht was nicht über einer Brücke, also SELBSTständig gehen kann. Dort wo es keinerlei VERBINDUNGSeigenschaften gibt kann sie hin und her Springen um einen Ausgleich herzustellen. Der Spagat. Der Spagat des Staates. Die Schere.

    Wie gesagt, habe ich die Dualität DURCH mein Hobby erst tiefer verstanden. Ich weiß nun mal das sich 2 Kugeln wahnsinnig im Spinverhalten drehen und wenden können, durch einen sehr schnellen Stall (Stopp am haargenauen Ort und zur richtigen Zeit) und nur so unglaublich viele Muster erzeugen können! Nur 2 Kugel aber doch sooooo viele Muster ... wenn 1 Energie Impulse sendet! Ohne die Impulsenergie nutzten die 2 Energieen nichts!

    Dualität ist also ein von A nach B über Brücke UND Polarität ist das Springen von A zu B.

    "Alle sagen: Das geht nicht. Dann kam Einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gmacht."
    Jesus ging zu den Gelehrten. Es ist möglich dass der Mensch von den Gelehrten lernt UND der Gelerhrte vom Kind.
    2 Wegesystem! 2 Polare ISTzustände. Polartät ist ein Funkenüberspringprinzip, welches besagt dass A etwas zu B ODER B zu A wirft, bringt, zu fallen läßt. In die Lücke wirft.
    Zufall ist das was uns ständig zu fällt und wir ständig nur auffangen müssen.
    "HolzAugen seit wachsam"... es könnte auch ein Splitter in e u r e m Auge secken.

    Ich rede von einer Ente mit einem Porsche-Motor und von einem Porsche mit dem Motor einer Ente!
    BEIDE sind nur so schnell wie der Motor an Leistungskraft nun mal hergibt, egal wie das Äußer IST.
    Das Innere muß nicht zum Äüßeren passen, es wird aber immer vom Inneren BESTIMMT.
    DAS Sosein. Ich bin der ich bin auch wenn ich anderes aussehe weil ich so geworden bin.

    Weil es neu für dich ist, so zu Denken? Du dich weigerst auch mal so zu Denken?
    Sich kurz mal die Meinungen des anderen anzusehen um sie zu verstehen ist das Eine, sich auch mal seine Denkweise und Art zu praktizieren ist das Andere!
    Alles was Neu ist, ist automatisch erst dem Prozess des zueinanderfindens unterworfen. Die SuchZEIT. Die OrientierungsZeit. Die WERDEzeit... usw., ALLES hat seine Zeit, seinen Raum, seine Begrenzung, seine Freiheit, sein WERDEN. Und dass alles auch noch IM Zusammenspiel.

    Das Leben funktioniert nur auch ohne dieser Dual+Polar-Kenntnis, also ohne dies bewusster zu Wissen, aber wenn das Leben für alle Menschen eine gute Qullität haben soll, und keine böse, dann MUSS man diese KENNTNIS besitzen und anwenden!
    KenntnisWissen muss angewendet werden um nicht ständig alles nochmal im Nachhinein erkennen zu MÜSSEN!
    Generationen lernen weil die Alten durch ihr Leben Vorbilder sind, also Orginale sind.
    Kinder sind die Abbilder der Alten. Wie gut sin dide Alten gewesen und was haben die Kinder wirklich gelernt und verstanden? Die Zeit wirkt immer mit! Wenn das Alte nicht mit dem Neuen verbunden wird, lebt die Welt neben der Spur = vom Weg abgekommen.

    Ich verschicke nur die Funken, wer sie fangen kann HAT den Anfang eines Feuers.
    Ich zeige wo eine öffene Tür ist, nur wer meine Worte versteht, kann die Tür sehen und hindurch gehen. KANN muß aber nicht. Denn wer einmal hindurch ging wird niemehr sein wie vorher. Es ist ein Weg auf dem es kein Zurück geben kann. Denn wer einmal etwas weiß, der weiß es für immer. Sein Wissen ist nicht auslöschbar!

    Das Wahre, Schöne und Gute ist das Wandelbare in der Zeit und macht die Lebendigkeit aus. (Duales, DuplikatE)
    Aber das Echte, das bleibt für immer und ewig, auch wenn sich die Menschheit auslöscht!
    Ein neuer Stern (polare) kann geboren werden! 1 extra Sein. 1 Polares. 1 Orginal nach dem Anderen.
    Das Orginal (Gott/Formel). Die orginal Spieglbilder (Mannigfaltigkeit). Die vielen Verzerrungsbilder (Illusionen). = 3
     
  8. Lupo

    Lupo Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.930
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Nun ja, in der Freimaurerei wird ja nicht wirklich etwas gebaut, aber es ist wie überall: An einem Stück - allein - ist so etwas schwierig bis unmöglich, aber mit einzelnen Steinen - gemeinsam - relativ einfach, wenn sie gut zusammen passen.
     
  9. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ja ich weiß, nur ihre Wurzeln liegen im Handwerk.
    Ein Kreis läßt sich mit einem Zirkel Zeichnen.
    Eine Kugel läßt sich, meiner theoretischen Vorstellung nach, mit einem befestigten Stock und einer (Radius) Schnur am Ende des Stockes anfertigen.
    Ich meine dass das sozusagen 2 ""Polare" Werkzeige sind die beides etwas Rundes erschaffen. Das Eine ist flach wie eine Scheibe und das Andere mit Raum/Form/3D.

    Ein Polares Paar ist m.E. der Kuchen und die Kuchenform WEIL beides nicht NICHT zum jeweiligem Anderen werden kann aber beide FÜReinANDER eine Rolle spielen.
    Ein Gemeinsame "Nenner" oder "Faktor" (Begriff?) ist m.E. etwas anderes wie 1 Gemeinsames Sein dass sich vom einem zum Anderen wenden kann.

    Liebe Grüße
     
  10. Lupo

    Lupo Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.930
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Ich sehe keinen Unterschied zwischen dem Zirkel und dem Stock mit Schnur. Beide Werkzeuge verkörpern zwei Punkte mit festem Abstand, und wenn Du einen der Punkte festhältst, kann der andere in der Ebene einen Kreis und im Raum eine Kugel beschreiben. Du könntest in Gedanken auch die Ebene - das Blatt Papier) um einen Durchmesser des darauf gezeichneten Kreises rotieren lassen und erhältst auch eine Kugel. Im Prinzip geht also das Räumliche aus dem Ebenen hervor.

    Der Zirkel zeigt nur auf zwei einzelne Punkte aus einer gleichförmigen Ebene - ich sehe hier keine Polarität oder Dualität. Polarität/Dualität findet sich m.E. überhaupt nicht in der Welt des Dinglichen. Ein Tisch ist einfach ein Tisch und sonst nichts.

    Die Polarität/Dualität stellt sich erst ein, wenn der Mensch des Weges kommt, und den Dingen Eigenschaften zuordnet. Wenn aus dem Tisch auf einmal ein „schöner Tisch“ wird. Diesen speziellen Tisch zur Unterscheidung von anderen Tischen mit der Eigenschaft „schön“ zu versehen, macht aber nur Sinn, wenn es auch „häßliche“ Tische gibt, sonst sagt „schön“ nichts aus. Wenn es keine Häßlichkeit gäbe, gäbe es auch keine Schönheit. M. E. Ist hier das Wesen der Dualität: Zwei Extreme, die sich in reiner Form gegenseitig ausschließen und doch aufeinander angewiesen sind, weil eines ohne das andere keinen Sinn macht.

    Jetzt kannst Du natürlich kommen, und genau den Tisch, den ich als „schön“ bezeichne, pottenhäßlich finden. Mag sein. Es ist eben Geschmackssache, und es gibt nirgendwo eine verbindliche und objektiv unanfechtbare, wahrheitsgemäße Definition für die Schönheit von Tischen. Grundsätzlich ist das bei allen Dualitäten so. Und aus allen abstrakten Begriffen lassen sich Dualitäten machen. Über die man sich dann trefflich streiten kann, weil es jeder anders sieht.

    Man könnte diesen Streit beenden, indem man eine Religion gründet und sich auf eine übergeordnete Instanz bezieht, die die richtige Sichtweise vorschreibt. Man könnte dem anderen diese Sichtweise einprügeln. Man könnte ihm auch ganz einfach seine Sichtweise lassen. Hat ja auch was Gutes: Zumindest würden wir uns beim Kauf eines Tisches nicht ins Gehege kommen. Und vielleicht kommt man sogar so weit, dass man erkennt, dass sich Gegensätze nicht ausschließen, sondern ergänzen. Hundert Menschen, die genau Deiner Meinung sind und alles nachplappern, bringen Dich nicht weiter. Aber ein einzelner Advocatus Diaboli, der alles ganz anders sieht, vielleicht schon.

    Nur mal so als Gedankensplitter zu Deinem Thema.
     
  11. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    ALLES HAT 2 Seiten!!!
    Die Dualität+Polarität bilden eine EINHEIT aus Zwei v e r s c h i e n d e n doppel "itäten" (Ident-itäten)
    Diesem starrsinnigem Doppelkopf fehlen die 2 Seitenpole!
    4 Reiter
    1 ist doppelt und somit sind es nur 3 Körper! =3 natürliche Reiter und ein Mitläufer ("Falsches")
    3x Richtig und 1x Falsch.
    Gut/Gut = Gut
    Gut/Böse = kann Gut werden.
    Böse/Gut = Gut
    Böse/Böse = Böse

    Ergo:
    Wenn sich dieser Doppelkopf (Adeler) NICHT bewegt bringe er UNgerechtigkeit, weil der Eine Kopf den anderen Kopf ständig ZUM Arschloch macht, in dem der eine Kopf duch ihn immer nur den Arsch vom Pferd zu sehen bekommt.
     
  12. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ja, du hast in deinem Sinne wirklich Recht!
    Dennoch ist es beim Zirkel so dass der Mittelpunkt die Stelle ist an dem man den Zirkel festhält und ihn nur in einer Kreis-Ebene dreht die nur eine Fläche zeichnet.
    Erst wenn der Mittelpunkt DAS begliche Teil ist und sich so auch nach oben und Unten drehen kann, wird ein Körperliches Gefäßliches mit Volumen möglich. Die Schnur kann auch ein weiterer Stock sein, welches einem zirkel ähnlich ist, da hast du also recht, aber der Mittelpunkt muß eben Rotationsfähig sein! Oder heißt das dann Kreiselfähig (was ich aber nicht glauben kann)? Ein Kreisel kreiselt ja nicht nach Oben und Unten sondern dreht sich nur im Kreis.
    Ist Kreiseln ist m.E. keine Rotation.

    Ja, dennoch muß eine Rotations-Bewegung hinzu kommen um dies zu ermöglichen!

    Beim Zirkel ist der Punkt trotz seiner Beweglichkeit starrer ALS bei dem Stock der einen Rotationspunkt hat.
    Ich sehe darin einen wichtigen Unterschied.
    Ich denke dass im Stock+Stock+Rotationspunkt Polarität und Dualität aufeinander treffen,
    da das "Stock-Stock-Rotationspunkt-System" ja BEIDES KANN.

    Ich finde es befindet sich als ein anwendbares Prinzip in der Welt, welches man zu verstehen lernen kann.

    Was ist dass denn für eine Erklärung? Hallo!
    Da keine Materie wirklich fest ist, ist doch die das Prinzip enthalten, wenn auch nur sehr unscheinbar für unser Auge.

    Ja, der Mensch muß das nur aktiv selber Tun.

    Hier gehst du aus dem Gedanken zur GRUNDSache/Angelegenheit heraus und denkst zu schnell an einem Geschamcksurteil! Warum?
    Natürlch können aus vielen Tischen sodann viele GeschmackRichtungen entstehen! Viele Erschaffungen erschaffen logisch ach den Geschmack und so eine Auswahl nach persönlichem Empinden.
    Dennoch bleib ein Tisch substantiel aus einer Materie die unter die Lupe genaommen, mehr ist als nur Festes.

    Schön ist das eine Extrem und Hässlich das andere Extrem.
    Aus Hässlichem kann man durch Kreativität auch etwas Schönes machen und alles was schön ist kann verschandelt und zum Hässlichen werden.
    Diese Wandlung kommt nur durch die Hand des Menschen.

    Die Dualität/Polarität DER Veränderung zeigt sich also entweder durch die Hand des Menschen oder durch die Natur (od.Hand Gottes).

    Geschmack läßt sich in seinen Grundzügen aufteilen und erkennen. Geschmack ist nur eine Vorliebe für bestimmte Schwingungsmuster.
    Ich liebe z.B. das Strukturierte mehr als gerade Flächen. Also eure FM-Gebäude sind mir ein wahrer Augenschmaus und jedes Gebäude dass nur ein Art Glotz ist und so weniger form besitzt ist für mich ein hässlicher Anblick.
    Das Essen liebe ich gut gewürzt, ich bin eher die Scharfe als die Süße. Dennoch liebe ich auch einiges an Süßem.
    In Sache Mode liebe ich nach den alten Zeiten die mir obtisch gefallen und nicht das was zur Zeit mode ist.
    In Sache Musik muß die Musik noch eine Kunst und das Talent des Musikers beinhalten und nicht per Knopfdruck einen Elektrobeat ausspucken. Selbergemachte Musik durch Saiten, Trommel, Posaunen usw. sind die schönere Musik, auch wenn sie auf einem Tonträger gebannt wurden. Elektrische Impulse als Instrument verwendet ergeben m.E. hässliche Musik.
    Ich bin sozusagen "Form+Echtton-Vielfalt-Verliebt", je mehr Kurven und Schwingungen desto schöner.

    Dieses Erkennen ist besser möglich wenn man das Prinzip genau kennt. So kann man alles bewusster zuordenen und strukturiert ergänzen.

    Liebe Grüße
     
  13. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Lieber Lupo,
    nochwas zum Zirkel und einer Kugelproduktion:
    In meiner Gedankenkonstruktion entsteht die Kugel nur im Inneren der Kugel durch 1 rotierenden Punkt.
    Würde ein Zirkel eine reale Kugel gestallten können, so könnte das auch mit einem Außeneinfluß geschehen. Ein Arm des Zirkels würde sich nach Oben und Unten, also Auf und Ab bewegen müssen und der ANDERE Arm müsste sich nur drehen können egal ob linksherum oder rechtsherum. Jedenfalls muß es bei einem Zirkel 2 Bewegliche Stellen geben.
    Ob der e i n e von den Z w e i e n seinen Bewegungsimpuls (Motor) im Inneren oder im Äußeren hat ist egal.
    Auf und Ab = 1 Duales können.
    Links oder Rechtsherum = 1 Dualmöglichkeit u n d Können.
    Also 2x2
    Ist das dann Polarität? Also vielleicht ein dualer Dualismus?

    Kann eine Kugel auch ohne ein Inneres Zutun hergestellt werden?
    Vielleicht mit einem Außenobjekt mit einer bestimmten Neigung/Krümmung das deswegen in einer bestimmten Flugbahn eine Abfolge strukturiert nach eienem Muster umherfliegt so dass alle Stellen abgeflogen werden und eine Kugelform bilden z.B. weil dabei etwas "Farbe" oder Gas oder 3D-Druckermäßige Substanz abgesondert wird. Wie der Feuerschweif eines brennenden Objekt dass einen Drall hat.
    Würde dann der innere Kern nicht leer sein und vielleicht nur sowas wie eine abgesonderet Atmosphäre im Inneren haben, denn wo keine Matereie ist, kann ja immernoch eine Atmosphäre sein.

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2017
  14. Lupo

    Lupo Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.930
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Nun ja - Seifenblasen hast Du doch bestimmt schon mal gemacht und Christbaumkugeln kennst Du auch.

    Auch die Atmosphäre (Luft) ist Materie, die als Gas einen nach allen Seiten gleichmäßigen Druck aufbaut. Die umhüllende Seifenmembran wird also überall vom gleichen Druck gespannt und bildet sich überall gleich aus. Entsprechend bildet sich auch ein Körper aus, der von allen Seiten gleich aussieht, und das ist nunmal eine Kugel.

    Aber für mein Empfinden beschreibt das keine Dualität, sondern eine Wechselwirkung - in diesem Fall zwischen dem Druck der eingeschlossenen Luft und der elastischen Verformung der Seifenmembran.
     
  15. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Warum vermutet man dann bei Jupiter dass er Materie im Inneren hat?

    Diese Aussage allein traf ja auch nicht den HAUPTKERN der Gedanken von vorhin.
    Sogar als ein Wechselwirkendes ist es Teil der Dualität, zwischen Innen und Außen!
     
  16. Lupo

    Lupo Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.930
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Weil der Jupiter eben keine Seifenblase ist.

    Der ganze Jupiter ist eine Materieballung, wobei der Aggretatzustand seiner Materie fest/flüssig/gasförmig in Bezug auf seine Kugelgestalt zweitrangig ist. Es ist einfach genügend Materie zusammen gekommen, so dass sie eine wahrnehmbare Schwerkraft entfalten kann. Das Gas an der Oberfläche wird von der gleichmäßig nach außen wirkenden Schwerkraft fest gehalten - genau wie unsere Atmosphäre auf der Erde. „Gleichmäßig nach außen wirkend“ - und zack! Haben wir wieder eine Kugel.

    Ohne jetzt genau nachgeschaut zu haben (die mitlesenden Astronomen mögen’s mir verzeihen) zu Deiner Frage: Das Gewicht, die Umlaufgeschwindigkeit und die Entfernung eines Planeten von der Sonne stehen in einem festen zahlenmäßigen Verhältnis zueinander. Wenn Du zwei davon kennst, kannst Du das dritte ermitteln. Die Umlaufdauer und der Abstand von der Sonne des Jupiter sind bekannt, also kann man seine Masse errechnen. Heraus kommt, dass der Jupiter „viel zu leicht“ für seine Größe ist, also zum großen Teil aus Gas bestehen muss. Aber „Platz“ für einen relativ kleinen, festen Kern mit hoher Dichte ist im Ergebnis immer noch.

    Die Vorstellung eines festen Planeten als Schwerpunkt, der sich mit einer immer dicker werdenden Atmosphäre umgibt, ist einleuchtender als die einer relativ kleinen Menge gleichmäßig verteilten Gases, die sich plötzlich an einem Punkt zusammenballt.
     
  17. KB_Snatch

    KB_Snatch Großmeister

    Beiträge:
    83
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Freunde der Sonne, ich frage mich gerade, wie wir hier eine sinnvolle Diskussion über die „Merkmale des Dualismus“ hinbekommen wollen, wenn wir

    • noch nicht erörtert haben, ob wir über dualisistische Systeme im Allgemeinen,
    • oder falls nicht: Über welchen Dualismus denn überhaupt diskutieren möchten,
    • bzw wie wir weiterkommen wollen, wenn das Merkmal eines Dualismus doch eine recht einfache Definition ist, die hier auch schon beantwortet wurde.
    Also geht´s jetzt um den Klassiker aller Dualismen, nämlich das Körper/ Geist „Seele“ - Problem bei welchem sich im üblichen Verlauf Dualisten auf der einen, Monisten auf der anderen Seite sammeln und sich dann gegenseitig die Argumentationslinien um die Ohren hauen oder wollen wir hier etwas anderes erreichen?

    Oder ganz fundamental, wenn ich die Quintessenz von Feuerseeles Gedankentornado richtig verstanden habe, um die grundsätzliche Berechtigung, einen Dualismus oder Monismus existenzialistisch überhaupt denken zu dürfen? Was dann eine gänzlich andere, aber nicht minder spannende Diskussion wäre.
     
    Nachbar gefällt das.
  18. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Hallo mei lieber Bub!
    Für was sind denn Merkmale nützlich? Für Funktions-Erkennung oder nit?
    Merkmale sind Zeichen. Also auch AN-zeichen für "abdcefghijklmnopqrstuvwxyz".
    Es gibt ja nicht nur Zahlenreichenfolgen sonderen auch BuchstabenKetten, diese Ketten sind Konstellationen in einer Anhäufung zu Wörter/Begriffe, Sätze oder gar ganze Romane/Geschichten UND alle haben 1 Sinn odere mehrere Sinninhalte.
    Buchstaben sind die Träger von Information und deren Inhalt. Sie TRAGEN per Kommunikation Meinung, Wissen, Fake Lügen und Wahrhweit hin und her, rauf und runter, kreuz und quer.

    Merkmale sind Erscheinungen oder etwas dass zu bemerken IST, weil es echt vorhanden ist. Wer nix merkt braucht mehrere male bis er kappiert. Leben+Erleben=2 Bewegungen.
    Manchmal sind die Merkmale voneinander getrennt aufzufinden, vieles was zusammen gehört muß erst zusammengebracht werden und das sollte dann niemals mehr getrennt be-trachten und be-denken und be-handeln.
    Wenn ein Puzzel am richtigen Platz im Bild des Lebens eingefügt würde, darf es nichtmehr entnommen werden. Genpuzzel haben ihre Bestimmung, ist etwas weg, dann ist es für immer und ewig weg.
    Die Gentechnik (Puzzelspieler) trägt ein sehr sehr sehr hoches Risiko! Leicht-SINNS-Fehler, nicht alles WERTgeschätz zu haben, Fehler aus 2x UnWissen (1x F ehlendes W und 1x Falsches W)... ...
    Kein Mensch kann wissen WELCHES Gen in Z u k u n f t GEBRAUCHT WIRD wenn es zu einer Klimaveränderung kommt!!!
    So gescheit WIE die Evolution kann kein Mensch sein, weil der Mensch die Evolution verstehen LERNT und nicht umgedreht!!!
    Jeder muß wissen AUF welcher Seite er wirklich steht!!!
    Wer nicht 100% ALLES verstanden hat, verwirft eine Wahrheit die er nur nicht erkennt!
    Wahre Erkennntis ist deutlich mehr als eine Sammlung an Wissen!!!

    Der Mensch ist ein "ruckzuck kei Lust mehr Haber + schnell Wegwerfer oder Schnell-fresser", also der zu schnelle und unbedachter Verbraucher der ständig neu, neu, neu Wünscht+Will incl. dem Erlebnisdrang Aktion+Sensationsgeilheit, Wissensdrang usw. ...
    Der Mensch ist wie ein gefräsiger Wolf nicht wie ein Häher!
    (Ein Häher ist eine Vogelart mit einem "Nußknacker-Schüttel-Trick". Dieser Vogel wählt eine Nuss geziehlt aus BEVOR es sie mühsam knackt!
    Tut mir echt sehr leid wenn ich euch mit meinen Texten auf den Sack gehe und ständig versuche eure harten Nüsse zu knacken.)

    Merkmale sind DAS zu bemerkende! Also DER ANDERE Beweis!
    Der Wahrnehmungs-messungs-Beweis und der Objekt-Messungs-Beweis SIND zweierlei MessungsWege oder Eigenschaften....
    Beweise SIND duales Sein, weil es 2 Arten der Beweise gibt.
    1x der NACHTRÄGLICH messbare Beweis, also das INdirekte und 1x der SelberMess-MÜSSEN Erfahrungs-MACH Beweis der Direkte, also das zeitliche SOFORT und SPÄTER. Das Plötzliche + das Schleichende.
    Alles ist eine Frage der Zeit.
    ...also auch der Erfahrungs + Fakten Sammlung
    Die Echtheit (des Wissens) und die Wirklichkeit (die erfahren wurde). Das Eine kann das anderen niemals übertrumpfen wenn es 100% Wahr IST!!! Kein Lügner kann seine Energie ewig erhalten, früher oder später fällt der Turm in sich zusammen und alle Lügner brennen oder verstecken sich.
    MUT existiert nur dort wo Wahrheit im Inneren ist.
    Wer wirklich die Wahrheit liebt, muss früher oder später sein Gesicht zeigen, weil die Wahrheit sich immer durchsetzt.
    Zeigt er sich nicht, so ist er automatisch ein Lügner oder Vertuscher und somit nicht mehr in Wahrheit lebend.

    Wahrheit ist das Zünglein an der Waage, nur manche Zugen die Wahrheit sprechen riechen nicht nach Rosen. Nicht jedem schmeckt die Wahrheit und er/sie hat keinen Mut der unliebsamen Wahrheit die Hand zu geben.
    Manche Wahrheitsverkünder die glauben die Wahrheit in der Hand zu haben, tragen eher einen Hut als Mut wirkllich zu prüfen ob sie auch tatsächlich die Wahrheit kennen.
    Wer sich in einer Wissens-Sicherheit wiegt, wie ein Kind in der Krippe, DENKT entweder NIX mehr WEITER und trägt Hut oder er hat Mut und wagt es die Wahrheit allzeit beim Namen zu nennen.
    Dies führt in dieser Welt leider dazu, dass der Mensch als Egoist, Narzist und Eigenbedürfnisprediger o.ä. diffamiert wird.
    Nur weil jemand aus eigener Erfahrung spricht (die Wahrheits-Zunge) und seine Erfahrung Artikuliert, Formuliert, Ausspricht oder Hinschreibt ist er doch nicht zeitgleich am Heulen/Jammern, im Selbstmitleid und Aufmerksamkeitssuche!
    Leider denken hier sehr viele gescheite Mensch total falsch! Sogar die Humanisten die m.E. die Funktion der Humanität nicht verstanden haben können weil sie die Dualität/Polarität nicht besser differenzieren können.
    Formel: ALLES hat 2 Seiten.
    Formel: ALLES meint ALLES.
    Also Formel: Es gibt immer ein Drittes.
    Warum: Weil ALLES immer mind. EINS ist.
    Im Prinzip ist 2 immer 3 !!! ....und kann fortlaufen d sein. (Achtung der Begriffe "Sein" und "Kann" haben DoppeltSINN!)

    Manchmal ist ein Neustart besser als ständig nur im alten Müll rumzuwühlen. WARUM? WEIL Wahrheit JEDERZEIT neu entstehen kann! Es ist der Wahrheit EGAL ob sie von Gestern, Heute oder Morgen IST.
    Liebe ist immer Liebe EGAL zu welcher Zeit sie sich ereignet! Die Grund-Gefühle werden in der Seele gespeichert.
    Die Auslöser der Gefühle sind Mannigfaltig, ihr Wesen, ihr Bild, ihre Hinterlassenschaft sind aufzählbar wenige im Verhältnis zu den Auslöseren selbst.
    Gefühle sind zählbar wie die Engel und folgen einer Wohlfühl-Hierarchie.
    Die Glückseeligkeit kann nur durch GEFÜHLE kommen!!! Wir Menschen müssen sie selber FÜREINANDER ersch affen.
    Mir ist es egal ob der gute liebe Kant meint es geht nicht ein Geschmacksurteil zu fällen, ich erkenne dass es doch geht.
    Aber ich bin halt nicht in der Kantposition und leben nicht in derartigen Konstellationen, so habe ich keinerlei Bindungsweigenschaft weil kein Arm da ist der an dieser Stelle auch mal malt.
    Alles ist eine Frage des Kontaktes, Springweite und der Zeit.
    Alles ist realiv.
    Unbestimmt. ...aber immerhin mind. 1... weil das Alles auch was ist und wenn es nur 1 ist.

    Die Welt BEherrschen nur die Interlektuellen! Ihr Verwerfen im Kleinen ist eine Auswirkkraft auf Alle im Großem.
    Aber es ist egal ob etwas klein oder groß ist, alles ist auch der ZEIT und der Energie/Ausdauer/LeidenschaftsKämpferArbeiter unterworfen. Und wenn das Kleine ständig nervt, dann wird die Chance größer und größer und größer, weil es lauter und lauter und lauter wird. Aber jede noch so große Chance kann wieder klein werden, weil sie durch ein Plötzliches (der schnelle Veränderungsfaktor "Zufall") nicht ergriffen werden konnte.
    Spannung erhalt das lebendige Leben WEIL wir vieles nicht wissen. Das Unbekannte muss (ob Gott existiert oder nicht) so oder so verborgen bleiben. ABER Ergebnisse dürfen immer Verkündet (zu bemerkende Merkmale) werden, weil sich das Unbekannte immer überall offen zeigt, also nicht heimlich und verdeckt (versteckte Merkmale) sonderen zugänglich und Mitteilend ist, also verkündende Merkmale, die die Schreien, Nerven, laut sind, Terror machen, Aufmüpfig sind, Affekthandlungen also alles andere als langsame Schaufensterbummler sind.
    Ob Terrorgruppen, Friedensbewegung oder Weltherrschaftsversuche, ALLES findet sich im Spiel des dualdualem Prinzip statt.
    Jede Gruppe im Kleinen wirkt sich nach oben und auch wenn sie das Beste wollen können sie das Böse erreichen.
    Und so kann sogar eine Verschwörungstheorie eine Prophezehiung sein, auch wenn etwas nie eine Prophezeihung war, sonderen eine Möglichkeit, eine Versionsmöglichkeit, die aus der Natur der Sache des Prinzipes nun mal logisch ist.
    Das Nunmal und das Merkmal.... nun merkt mal ...
    Wenn z.B. die Freimaurer nicht wirklich über ein super Wissen verfügen um eine schöne Welt zu erschaffen, dann werden sie automatisch für die Merkmale einer bösen Weltherrschung sorgen. Das ist logisch! Klar kann man sich die FM als böse denken, so viel Ungerechtigkeit wie es in der Welt gibt, da kann man doch Vermutungen wie ein Wissenschaftler anstellen! Das ist eine Wissi-Herangehensweise die in allen Menschen steckt! DAS Prinzip ist nun mal das selbe und wird es immer sein.
    Vorhaben und Absicht sind mit Wissen, Talent, Fähigkeiten, die vielen Verläufen in der Zeit und mit der Zeit verbunden.

    Es ist jedem Ergebnis vollkommen egal von welcher Seite aus es dazu gekommen ist! Gut oder Böse, MIT oder OHNE Absicht!
    Das was sein SOLL, wird SO oder SO kommen.

    Textkürzung: Anzeichen vorhanden, Mensch Tick, Art Drang, hat eine Neigung, Schieflage, Krümmung. Er ist wie eine Kugel die in die Mulde rollen wird, weil die Mulde exstiert, hat sie keine andere Wahl. Sie muß der Kraft im Außen zwangs-läufig folgen.
     
  19. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Die einfache Definition dazu zu verwenden ein "Einfach+Schnell-Such+Find-System" zu erfinden um allzeit schneller die andere Seite zu finden.
    Wenn es soooooo einfach ist, WARUM hat der Mensch dann da noch kein System daraus gemacht???
    Weil genau dass niemals einer alleine kann, und erst mal einer auf diese Idee kommen muß.
    Was existiert in der Welt wirklich?
    Nur die greibaren u n d begreifbaren Realitäten o d e r auch das Ungeborene noch Unbekannte?
    Der Samen der Realität, der Acker der Ideenreiches, die Früchte die gepflückt werden, jeder Zeit. Ob der Mensch das weiß oder nicht weiß!!!
    Der Baum der Erkenntnis trug verbotene Frucht... ...AtomFrucht...gut+böse....Bombe....Energie...
    Ein Baum von dem man nicht essen soll, trägt dennoch Früchte, diese fallen mit der Zeit zu Boden. Dort liegen die Früchte verstreut als Streu-obst. (ausfallen/auffangen/auflesen/liegen lassen/aufheben...Streuung...gut+böse)
    Die Pol-Dualität ist mehr als ihr denkt!
    Geschichten bieten Perspecktiven!!! ..sie sind sozusagen Rotationsfähig!!!
     
  20. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Meister

    Beiträge:
    397
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Der Dualismus muß dringend bedacht werden, weil er Lösungen für Probleme in sich trägt.
    Er ist das Prinzip für ALLES, oder das Essenzielle. Es steckt eine Funktion in ihm.
    Er ist der "Disinger" und kann jedes dising disingen.
    D as D reifalltig D ingsbums. :-)

    Ach ja und ihr könntet dabei euren Verstand verlieren! Die Sprache führt wirklich in die Verwirrungsgefahr "Turm zu Babbel".
     

Diese Seite empfehlen