Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der totgeschwiegene Kontinent Afrika

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
nananana wollen wir mal nicht bush für alles die schuld in die schuhe schieben

aber es ist doch so in afrika sterben jeden tag 100de an hunger oder krieg
soll man das jetz bei jeder nachrichtensendung erwähnen jeden tag??
also das find ich nich sonderlich sinnvoll den leuten würde es aufm sack gehen und alle würden sich drüber aufregen
ausserdem heisst es ja auch im englishen news also neuigkeiten
das soll jetz alles nich heissen das ich afrikaner als minderwertiger einschätze oder sowas aber medientechnisch und im heutigen kapitalismus :lol: is das einfach nich machbar
trotzdem find ichs eine schande das hier alles sofort drauf eingeht wenn in amiland auch nur der kleinste scheiss passiert
aber man hört ja auch nicht wirklich viel von polen und tschechien und und und dafür immer nur amis
ich denk mal das liegt dran das die einen enormen anteil an den deutschen medien besitzen bzw. mitbesitzen
 

XACX

Lehrling
2. Juli 2003
4
gibt es geld i afrika ?

ja! im fernseh kam erst,das in afrika genung geld einfliest,aber nicht für die bevölkerung und um deren standard zuheben.wo die gelder hinfliesen wissen nur die,die es bekommen.
zb. wenn in afrika zu viel ertrag ist,dann wird es in die usa verschifft!

ich habe ne frage !

WARUM GIBT ES SOVIELE KINDSARMEEN ?????????????
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
WARUM GIBT ES SOVIELE KINDSARMEEN ?????????????

weil die meisten erwachsenen in den betroffenen gebieten schon tod sind und keiner wartet bis die kinder erwachsen sind
weil machtgierige personen mer geld und macht wollen
weil kinder besonders leicht zu kontrollieren und zu verarschen sind
 

Tweedledee

Geheimer Meister
20. Dezember 2002
197
geschmackloss schrieb:
aber es ist doch so in afrika sterben jeden tag 100de an hunger oder krieg

Es sind so einige Tausende, nicht hunderte!

geschmackloss schrieb:
soll man das jetz bei jeder nachrichtensendung erwähnen jeden tag??

Ja!

geschmackloss schrieb:
also das find ich nich sonderlich sinnvoll den leuten würde es aufm sack gehen und alle würden sich drüber aufregen

Es wäre doch wünschenswert, wenn sich endlich mal alle darüber aufregen würden! Täglich sterben Tausende von Menschen durch die Folgen unserer Wirtschaftspolitik. Es ist klar, dass die Wahrheit den Leuten 'auf den Sack geht', denn es ist unbequem zu wissen, dass unser Wohlstand auf Ausbeutung, Tod und Vernichtung basiert.
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
1000de sind auch hunderte
ausserdem meinte ich tausende hab blos ne 0 vergessen

wenn du denkst aber irgendwann is man abgestumpft und das ganze hat keinerlei wirkung mehr
es is viel effektiver das ganze viertel oder halbjährlich mal auszukramen das is wie mit den spendenaktionen wenn die durchweg wären würde auch keiner mehr spenden (also ich mein jetz diese ganz grossen die durch die medien immer ...jährig aufgeputscht werden)

Es wäre doch wünschenswert, wenn sich endlich mal alle darüber aufregen würden! Täglich sterben Tausende von Menschen durch die Folgen unserer Wirtschaftspolitik. Es ist klar, dass die Wahrheit den Leuten 'auf den Sack geht', denn es ist unbequem zu wissen, dass unser Wohlstand auf Ausbeutung, Tod und Vernichtung basiert.

ich meinte eher weniger das sich die menschen darüber aufregen würden sondern viel mehr das das andauernd kommt und es keiner sehn will und das sie sich dann durch afrika genervt fühlen würden
soein gespräch könnte dann so aussehen:
Jack: hast du gestern nachrichten geschaut?
Jimmy: oh ja hör mir blos auf
Jack: wieso was war denn?
Jimmy: die ham schon wieder blos über afrika gelabert!!
Jack: den leuten geht es aber auch wirklich nicht gut dort
Jimmy: ja aber ich hab kein bock mir das ständig anzuschauen ich kann da auch nichts für und die solln mich damit in ruhe lassen und ihren scheiss dort regeln .....

(dies soll jetz nich meine meinung wiederspiegeln nur meine meinung wie ich denke das sich die sache dann entwickeln würde)

und selbst wenn das jetz jeden tag bei rtl kommn würde würdes spätestens keiner mehr schauen sondern die meisten würden ne andere nachrichtensendung schauen
 

Tweedledee

Geheimer Meister
20. Dezember 2002
197
geschmackloss schrieb:
es is viel effektiver das ganze viertel oder halbjährlich mal auszukramen das is wie mit den spendenaktionen wenn die durchweg wären würde auch keiner mehr spenden (also ich mein jetz diese ganz grossen die durch die medien immer ...jährig aufgeputscht werden)

Ich halte nicht viel von den Spendenaktionen. Es ist wie eine moderne Form von Ablass - man kauft sich von seinen Sünden frei, kann sich als 'guter' und 'wohltätiger' Mensch definieren und braucht nicht weiter darüber nachzudenken. Zumal es sinnlose Symptombekämpfung ist, die letztlich von den Ursachen ablenkt. Und die Gelder landen selten dort wo sie einen Sinn machen würden.

geschmackloss schrieb:
ich meinte eher weniger das sich die menschen darüber aufregen würden sondern viel mehr das das andauernd kommt und es keiner sehn will und das sie sich dann durch afrika genervt fühlen würden

[...]

(dies soll jetz nich meine meinung wiederspiegeln nur meine meinung wie ich denke das sich die sache dann entwickeln würde)

Ich denke, das was du beschreibst ist genau das was jetzt der Fall ist. Halbjährliche Berichte über die Not in Afrika (u.a.) haben die gleiche Funktion wie der Nervenkitzel beim Achterbahnfahren. Ein Kick, man fühlt sich für einen Moment unangenehm berührt und genießt das Gefühl, erfreut sich daran, zu den Menschen zu gehören, die sich unangenehm berührt fühlen von dem Elend, denen es nicht egal ist, vielleicht spendet man noch, was man gerade so entbehren kann, und dann vergisst man es wieder.

Ich hielte es für sinnvoller wenn den Menschen Tag für Tag vor Augen geführt werden würde, was tatsächlich in dieser Welt geschieht. Wenn keiner mehr vor der Wahrheit entfliehen kann, was tatsächlich der Preis für unseren Wohlstand ist.
 

sdrulezagain

Geheimer Meister
3. Mai 2003
275
@lyle: ja kann schon sein das das so ist aber um ihrer hohen politischen situation gerecht zu werden sollten die amis doch wissen was passiert in der welt
und ich weiß nicht was das für auswirkungen auf mich hat wenn dort ein balkon einstürzt oder ne fette frau aus ihrer wohnung befreit werden mus...
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
Ich halte nicht viel von den Spendenaktionen. Es ist wie eine moderne Form von Ablass - man kauft sich von seinen Sünden frei, kann sich als 'guter' und 'wohltätiger' Mensch definieren und braucht nicht weiter darüber nachzudenken. Zumal es sinnlose Symptombekämpfung ist, die letztlich von den Ursachen ablenkt. Und die Gelder landen selten dort wo sie einen Sinn machen würden.

ich halte auch nichts vn spendenaktionen (jedenfalls nicht von den durch die medien hochgeputschten, sondern eher von den wenn du spendest und es keiner erfährt, wenn du verstehst was ich meine irgendwo stand das auch mal in der bibel so drin [PS bin nicht gläubig])bitte versteh mich nicht falsch ich sage ja nicht das es alles toll ist wie es läuft aber es ist nun mal die traurige wahrheit



unangenehm berührt fühlen von dem Elend, denen es nicht egal ist, vielleicht spendet man noch, was man gerade so entbehren kann, und dann vergisst man es wieder.
naja aber was is besser für die leute da unten wenn wenigstens ab und zu mal etwas kohle runterfliesst oder gar nich weil hier alle dagegen abgestumpft sind?


PS ich will nochmal darauf aufmerksam machen das ich auch viel glücklicher wäre wenn es allen menschen gut gehen würde aber ich seh halt der realität und den tatsachen ins gesicht, aber bitte verurteile mich deshalb nicht :lol: (nich das dieser satz aussagen sollte du hättest es getan)


PS2: seid bitte nich wegen rechtschreib und ausdrucksfehlern sauer ich hatte zum schreibzeitpunkt schon ne halbe flasche wodka weg :lol: :oops:
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.051
vielleicht aus protest weil afrika nicht mehr zu deutschland gehört

wie sagte harald schmidt neulich: tja, hätte hitler den krieg gewonnen könnten wir nun alle schön ind süd-afrika-deutschland urlaub machen :lol:
 
G

Guest

Gast
gwb war dieser tage in uganda:

Afrikaner ziehen nüchterne Bilanz von Bushs Reise

In Uganda bekommt der US-Präsident Kritik an Agrarsubventionen und Aids-Politik zu hören

Keinen Millimeter ist US-Präsident George W. Bush bei seiner fünftägigen Afrikareise von bekannten Positionen abgewichen. Das Verhältnis der USA zu Afrika ist geschäftsmäßig-kühl. Afrikanische Medien verübeln Bush, dass er sich nur wegen der globalen Terrorgefahr für den Schwarzen Kontinent zu interessieren scheine.

http://www.fr-aktuell.de/startseite/startseite/?cnt=248973

der kapitalismus ist nichts weiter als ein blutiges geschäft (=> siehe aids-patent-regelung). es ist eindeutig, dass im großteil der massenmedien kein kritischer diskurs über themen wie patentregelungen stattfindet. informationen werden vorenthalten, und das nicht nur, weil kein interesse bestünde. aber zum glück wissen wir ja, wo wir weitsichtige informationen herbekommen, und zum glück lassen wir uns nicht dumm machen :wink:
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.738
Beinahe wäre ich dieses Jahr nach Nigeria gereist, aber es hat aus diversen Gründen nicht geklappt. Hoffentlich wiederholt sich die Chance. Aus Nigeria und Uganda kenne ich ein paar Leute und sehe sie recht regelmäßig. Vielleicht kann ich in absehbarer Zeit mit einzelnen von ihnen in ihr Land auf Besuch reisen.

Übrigens: Staaten in Afrika dürften auch aus einem anderen Grund als die US-Visitie in nächster Zeit für etwas mehr Schlagzeilen sorgen, denn die Ex-Diktatoren 'melden sich zurück'...
Die Exilanten
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
12. April 2002
800
Ahoi...

Hab auch gerade den Bericht auf Spiegel.de gelesen und mich dabei gefragt, ob´s zum Lachen oder Heulen ist, dass ehemalige Diktatoren an der Bostoner Uni Vorlesungen über "internationale Beziehungen und verwandte Disziplinen" halten.
Und DAS im "Mutterland der Demokratie"...
headscratch.gif


Beste Grüße.......
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten