Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Denkmal für Adolf Hitler in Dtl. ?

Mercury

Geselle
11. August 2003
8
Zur Zeit der NS-Diktatur 1933-1945 wurde das VW-Werk gegründet. Um das Werk wurde die "Stadt des KdF-Wagens" erbaut, damit Arbeiter nahe am Werk wohnen konnten. Der VW war ein beliebtes Mittel der Propaganda, als Beispiel eine hochentwickelten Kultur. Nachdem der Krieg verloren war, begann die Denazifizierung Dtl.s, auch die "Stadt des Kdf-Wagens" wurde umbenannt in "Wolfsburg". Nun hab ich mich natürlich gefragt warum gerade "Wolfsburg", da doch der Codename Hitlers "Wolf" war. Sollte diese Namensgebung nun ein Denkmal sein für den in Teilen des Volkes immernoch populären Führer oder steckt doch mehr dahinter...
 

Eisfuchs

Geheimer Meister
30. April 2002
254
die chronik der stadt wolfsburg gibt folgendes her.

1302 Die „Wolfsburg“ wird als Sitz des Adelsgeschlechts derer von Bartensleben urkundlich erwähnt.
1372 Die Burg Neuhaus im gleichnamigen Ortsteil der Stadt Wolfsburg wird urkundlich nachgewiesen. Sie wurde im Lüneburger Erbfolgekrieg als „Neues Haus Vorsfelde“ von Herzog Magnus II und der Stadt Braunschweig als Gegenwehranlage zur im 15. Jahrhundert zerstörten Burg Vorsfelde errichtet. Später diente die Burg als Fürstlich Braunschweig-Lüneburgisches Amtshaus. Im Zusammenhang mit dem Lüneburger Erbfolgekrieg wird erstmals von einer Lehnsbindung Werner von Bartenslebens und dessen Vetter Busso an den Erzbischof von Magdeburg berichtet. Als magdeburgische Exklaven innerhalb welfischer Territorien entstehen Heßlingen mit der Wolfsburg und Hehlingen.
1547 Das Schloss Fallersleben wird in 1547 erbaut. Ein Erweiterungsbau erfolgte 1551.
1580 Hans „der Reiche“ von Bartensleben lässt Burg Wolfsburg zum Schloss in seiner heutigen Bauform umbauen.
1648 Nach Ende des Dreißigjährigen Krieges fällt dieses „Wolfsburger Ländchen“ an den Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg, da er die Anwartschaft auf das säkularisierte Erzstift Magdeburg erworben hatte.
usw.....

lässt sich alles hier nachlesen:http://www.wolfsburg.de/stadtportrait/chronik/

edit: wieder mal zuviel rumgespielt, rosskeule war schneller als ich.... menno :wink:
 

DeadEye

Lehrling
11. August 2003
4
Wolfsburg weil Wolfsburg

Ich wohne in der Nähe von WOB und denke nicht das Wolfsburg so genannt wurde um damit Hitler ein "Denkmal" zu setzen!!

Das mit der Burg wird schon stimmen. Gibt schließlich genug historische Unterlagen und urkundliche Erwähnungen die das belegen.

Oder vielleicht doch alles Verschwörung??? :wink:
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
@ Mercury

das sind sogar 2 Verschiedene Quellen, die deine Behauptung wiederlegen, wo ist deine?
 

Eisfuchs

Geheimer Meister
30. April 2002
254
Re: ...

Mercury schrieb:
Zufall, du scheinst ja alles zu glauben was irgendwo steht...
naja, lass es mich mal so formulieren: ich glaub historischen quellen von mehreren seiten mehr als dir. woher hast du eigentlich die info, dass "wolf" hitlers codename war? stand das auch irgendwo? :roll:
 

Rosskeule

Vorsteher und Richter
7. Oktober 2002
750
OTO schrieb:
das sind sogar 2 Verschiedene Quellen, die deine Behauptung wiederlegen, wo ist deine?
Och ... ich hätte da noch mindestens 20 andere und wesentlich ältere als A.H., aber was soll es das wert sein, da sich jeder halbwegs schlaue Geist selbst aufmachen kann ...
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
Re: ...

Eisfuchs schrieb:
naja, lass es mich mal so formulieren: ich glaub historischen quellen von mehreren seiten mehr als dir. woher hast du eigentlich die info, dass "wolf" hitlers codename war? stand das auch irgendwo? :roll:
Er scheint sich ein wenig vergriffen zu haben. Hilter nannte sich selbst Onkel Wolf ( von Adolf ) für die Kinder und Jugendlichen der HJ&BdM damit seine Darstellung kindgerechter erschien.
 

DeadEye

Lehrling
11. August 2003
4
Bin allerdings der Meinung ich hätte schonmal irgendwo gelesen das Hitlers "Codename", Wolf war.
Die Deutsche U-Boot-Flotte nannte sich z.B. Wolfspack bzw. Wolfsrudel! Und das war einige Zeit Hitlers stärkste Waffe im WW2.
 

Rosskeule

Vorsteher und Richter
7. Oktober 2002
750
Re: ...

Eisfuchs schrieb:
[...]dass "wolf" hitlers codename war? stand das auch irgendwo? :roll:
Na ja, das ist nun mal so. Selbst Winifred Wagner nannte den Führer zärtlich "Wölfchen". Das kann man wohl so stehen lassen.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Und wegen dem Namen Wolfsburg hat der Adi damals auch die Stadt genommen habe ich mal gehört. Für die KdF- Wagen.
 

Rosskeule

Vorsteher und Richter
7. Oktober 2002
750
OTO schrieb:
Und wegen dem Namen Wolfsburg hat der Adi damals auch die Stadt genommen habe ich mal gehört. Für die KdF- Wagen.
Das finde ich diskussionswürdig! Wäre sehr interessant für diese Theorie einen Nachweis zu finden, zumal die Stadt in diesem Fall wahrscheinlich heute wieder Fallersleben hieße. Dennoch interessante Möglichkeit ... :roll:
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Hab das nur mal gehört, man müsste nun eben die Wirtschaftliche Struktur in der Zeit von 33- 45 anschauen, vielleicht findet man dort ja was.

Edit:

habe soger einen link gefunden der meine Behauptung bestätigt

http://www.wolfsburg-tourismus.de/sehen/geschichtewob_main.php3

Kurzgeschichte

Eingebettet in zwei große Landschaften, im Süden der Harz und im Nordwesten die Lüneburger Heide, präsentiert sich Wolfsburg als eine junge, moderne Stadt des 20. Jahrhunderts. Sie verdankt ihre Gründung dem Entstehen des Volkswagenwerks. Man schrieb den 1. Juli 1938, als durch einen förmlichen Erlass des Oberpräsidenten in Hannover die "Stadt des KdF-Wagens" neu gebildet wurde. Ihre damalige Einwohnerzahl, wenn man damals schon von Stadt sprechen konnte , betrug gerade knapp 900 Menschen, die in 3 kleinen Gemeinden lebten. Durch den beispiellosen Aufstieg des Volkswagenwerks, bis zum größten Industrieunternehmen und bis zum größten Automobilwerk der Welt unter einem Dach, wuchs natürlich auch die Stadt, die ja erst seit 1945 den Namen "Wolfsburg" führt.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Ich habe ja nicht behauptet das der Adi der Namensgeber war, sonder aus irgendwelche günde dort die KdF Werke hingelegt hat. Vielleicht wegen der Wolfsburg also der Burg oder sonst etwas.
 
Oben Unten