Das ist Freimauerei

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von die Kriegerin, 14. Oktober 2017.

  1. Lupo

    Lupo Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.591
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Ich weiß. Allerdings hat der betreffende Beitrag von Dir nur 7 Textzeilen. Er ist also überschaubar - und der von Jäger zutreffend behauptete Widerspruch müsste Dich eigentlich in die Nase beißen, wenn Du Deinen Text mal unvoreingenommen durchliest.

    Wenn Du so gerne schreibst ... warum hast Du so viel Ehrgeiz, Unmengen an Halbfertigem und Unausgegorenem zu produzieren? Wäre es nicht auch eine schöne Beschäftigung, die Leinwände nicht nur vollzukritzeln, sondern etwas gutes zu malen?
     
  2. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Den Ergeizt habe ich WEIL es extrem wichtig ist, dass ich meine Erkenntis äußere und ANDEREN Menschen GEBE!

    Die Leinwände sind in meinem Fall ein Buch.
    Ich KANN leider aus ditf. Gründen keine Bücher schreiben!
    Und zudem habe ich keine Zeit W E I L das aktuelle Leben nach einem geregelten Einkommen VERLANGT.
    Ich habe keine Mittel um mein Ziel zu erreichen!
    Darum gehe ich IN MEINER FREIzeit ins Netz!!!,
    Wie gesagt, ich liefere nur Rohmaterial welches von den Menschen SELBST veredelt werden MUSS!!!

    Ich gehe sozusagen über den schweren, steinigen aber m.E. besten Weg!
    Um wenigstens ein paar meiner Gedankenbrocken in die Welt hinauszuwerfen verteile ich sie in Foren.
    Und ich schreibe so, dass mein Text vielleicht Gedankengänge in einem anderen Menschen triggert der über ein Wissen verfügt, welches ich nicht habe.
    Ich weiß dass ALLES miteinander verbunden IST!!!
    Es exisistiert eine phänomenale "Prophezeihungs-Methode" durch Begreifen.

    Wer heutzutage ein Buch schreiben will, welches sodann in die Bevölkerung kommen soll, MUSS technische Gerätschaften, Geldmittel und den notwendigen KoffHoff haben!
    Die Zeiten in denen man ein Manuskript schreiben kann und einem Verlag vorlegen kann, sind vorbei weil die Welt mit Bücher vollkommen VOLLgestopft ist!
    ALLE wollen im Vorfeld GELD sehen oder sich darüber sicher sein, dass sie kein Risiko eingehen und so muss der Autor erstmal Geld HABEN bevor er für sein Buch Geld BEKOMMEN wird.
    Meine Situation:
    Kein Geld = kein Buch.
    Ungenügend BuchschreibErfahrung +ggf kein Talent = kein Buch
    Ich habe nur den Inhalt vieler ungeschriebenen Bücher!!!
     
  3. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Wenn der Text so kurz ist und einfach zu verstehen ist, WARUM erklärst Du es mir dann nicht einfach und rettest meine Nase?
    Das Einfache ist es, dass sehr oft vom Menschen übersehen wird! ..auch von mir!

    Ich habe nur den Inhalt vieler ungeschriebenen Bücher!!!
    Das bedeutet, dass ich NUR die Farben habe, die ein Maler braucht UM ZU malen!!!

    Der Maler UND seine IDEE + die Farbe + die Leinwand = 1 Bild
     
  4. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Mein Satz:
    "Dann kann über die Qualität Eures Ergebnisses gezweifelt werden.
    Hauruck-Verfahren und Ratzfatz-Produktionen haben sehr oft Mängel."

    Die Anmerkung dazu von Jäger:
    "Das schreiben Sie, nachdem Sie unmittelbar zuvor selbst zu einer nicht nur schnellen, sondern sozusagen augenblicklichen Antwort gekommen sind. Sie widersprechen sich innerhalb weniger Zeilen, und zwar fundamental."
    ________________

    Wodurch ist angeblich ein Widerspruch vorhanden?

    1. Etwas dass Mängel hat, ist nicht unbedingt im Ganzen unbrauchbar.
    2. Ein Hauruckverfahren kann auch vollkommen ohne Mängel sein.
    2. Da ich sehr oft DAZU schreibe, dass ich unvollständigen, unkorrigierten Text einstelle und es noch weitere Gedanken dazu gibt, gebe ich offen und ehrlich zu, dass ich weiß, dass sich Mängel in meinen Texten befinden.
    Das bedeutet, dass meine Aussage und mein Tun im Gleichklang sind!

    Mein Wissen darüber, dass ein Hauruckverfahren Mängel haben kann und mein eigenes mangelhaftes Tun, stehen somit nicht im Widerspruch! IM Gegenteil, es ist eine logische Tatsache.

    Ich weiß auch, dass meine Texte nicht nur Form, Leichtsinns und Schreibfehler haben sondern dass die Texte auch weitere Gedankenfädenanfänge und Trigger zu neuen Ideen besitzen!
    Diese Anfangsgedankengänge zu anderen Themen usw., müssen, können, dürfen, sollten ERST NOCH weitergesponnen, also weitergedacht werden, können jedoch NICHT von mir gedacht werden!!!
    NUR WER den Sinn+Inhalt diese gedankliche AnfangsFäden aufnimmt und selber ein GedankenNetz spinnt/denkt WEIL er es erkennen und wissen/kennen will, wird es TUN.

    Handle so dass Deine Handlung/Tun UND DENKEN Allgemeingültigkeit besitzen kann.

    Du weiß sicherlich auch warum ich meine Aussage gemacht habe!
    Es ging darum, dass ÜBER mich ein Urteil gesprochen wird. ein Urteil welches in einem Hauruckverfahren erfolgt.
    Aber egal, selbst gut überlegtes kann Mängel besitzen.
    Also macht was ihr wollt, es kann so oder so ein falsches "Zeugnis", also Urteil, von Euch über mich gesprochen werden.
    Das RestRisiko existiert sowieso in ALLEN Dingen und menschlichen Angelegenheiten!
    Es ist eine Frage des Anstande und des Mutes, ob man sein veröffendlichtes Fehlurteil ÜBER seinen Nächsten zurücknehmen wird oder nicht.

    Wer keinen Mumm hat, sein Vorurteil offen zu revidieren, besitzt nicht den notwendigen Mut der Wahrheit dienen zu können!
    Schweigende kann die Wahrheit nicht gebrauchen!
    ...weil Schweigen der Wahrheit nicht behilflich sein kann. = Logisch
    Und wer sein Fehlurteil über einen Menschen nicht zurücknimmt, so dass der Betreffende es wirklich wissen kann, ist nicht auf der Seite der Gerechtigkeit.

    Jeder der Opfer verursacht an körperlicher, geistiger und in seelischer Grausamkeit, und dann diese Opfer ihrem, durch ihm verursachten Leid/Schicksal, alleine läßt, ist kein gerechter Mensch.
    Gerechtigkeit verlangt logischerweise nach Wiedergutmachung!
    ... ein wahrlich Wahrheitsliebender Mensch oder ein Gott MUSS in ALLEN Fällen in jeder Art und Weise die Wiedergutmachung kennen und erkennen. ..
    ...erkennen WER, WANN, WAS usw., wieder gut zu machen hat, DAMIT wirklich Wahrheit im Raum der Ereignisswelt vorhanden ist.

    unkorrierter text..lg
     
  5. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.499
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Sie hatten, werte Feuerseele, die These aufgestellt, die Freimaurer seien entweder die Herren der Welt oder nicht, das müsse untersucht werden.

    Ich hatte diese These karikiert und geschrieben, Sie seien entweder die Herrin der Welt oder nicht, das müsse mit demselben Recht untersucht werden, das gehe aber möglichweise sehr schnell.

    Sie verwarfen diese Möglichkeit im Adhocverfahren und sprachen im nächsten Satz jedem Adhocverfahren die Berechtigung ab.
     
  6. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.382
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Wie jetzt?
    Jetzt steh ich mal voll daneben, wo hat sie da ein Schiedsgericht veranlagt?

    Ist nicht viel im Leben relativ? Wenn ich jede Antwort an den Pranger stelle, na dann ist es wohl besser, überhaupt nichts mehr zu hinterfragen. Wie wir wissen, heißt Ad hoc auch für den Augenblick gemacht oder auch als Hilfskonstruktion für eine Theorie,

    doch sicherlich schrieb sie nicht unüberlegt, noch impulsiv.
     
  7. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.231
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Nö, da ist nix impulsiv Unüberlegtes zu erkennen, alles logisch durchdacht bis zum Urknall, ein Hort reinster Rationalität, wenn ich das lese fühlt es sich an als hätte ich das Licht gesehen...

    Lg DON
     
    Lupo und Nachbar gefällt das.
  8. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.841
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Niemand kann und muss wissen, ob die FM die Herren der Welt sind oder nicht.
    Darum soll und darf das auch keiner wollen, denn es wäre unvernünftig = idiotisch, etwas zu wollen was sowieso nicht möglich ist und völlig unNOTwendig ist.
    Nur Unvernüftige wollen diese unnütze Wissen wissen.
    ... absolut unwichtig, unnotwendig, idiotisches Wissen, unbracuhtbear, das muss nicht untersucht werden!
    Es reicht zu wissen, dass man es nicht wissen kann ob es stimmt oder nicht.
    Ich habe nie verlangt, dass man dem zu wissen Nachgehen MUSS!

    Ich sagte, dass ich allein nicht die Herrin der Welt sein kann, weil kein Mensch allein die Welt im OrdnungsGriff halten kann.
    Aber BITTE untersucht alles!
    ALS OBjekt habe ich dann aber definitv DAS RECHT Euer Ergebnis zu ERFAHREN!
    Ich verlange das Ergebnis mitgeteilt zu bekommen.
    Nach dem gerechten Geben + Nehmen Prinzip!
     
  9. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.382
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Da @Grubi...tststs

    so klar!!!! Er weiß mehr wie die Physiker ...
    https://www.amazon.de/Vom-Urknall-zum-Durchknall-Weltformel/dp/3642048366

    OT doch er hat die Logik des Urnalls angesprochen, der @jäger das Ad hoc...

    na ja, man soll sich nicht mit...
     

Diese Seite empfehlen