Das ist Freimauerei

IchMagMeinStauder

Intendant der Gebäude
Schechi hat n cooles Deck.

Spooky accurate.

Irgendwie.

Ihr Gesicht als ich random aus allen Karten den Magier zog.

Unbezahlbar.

Verstehen tu ich davon nichts.

Aber das mit Lasern genauso.

Solange es funktioniert.
Jetzt würde mich natürlich auch mal interessieren, welches Deck sie namentlich besitzt.
Ist wirklich hübsch imho.
 

IchMagMeinStauder

Intendant der Gebäude
Meine paar Experimente waren ja völlig unbefangen.

Dennoch kann ich sagen, dass ich beeindruckt gewesen bin.

Und ob Leute sowas als Schwachsinn beurteilen ist mir egal.
Als ob das irgendeinen Einfluss auf das erlebte hätte.

Ich würde trotzdem nicht hingehen und sowas als nützlich und effektiv oder was auch immer bezeichnen.

Ganz einfach aus dem Grund, da ich es nicht rational erklären kann.
 

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
Die FM arbeiten mit Tarot.
Ich sage, dass m.E dem Tarot 1 Karte FEHLT !!!

Welche?
https://www.aurinia-shop.de/de/oswald-wirth-rosenkreuzer-wirth-tarot
Oswald Wirth (*1860 in der Schweiz, †1943 in Frankreich) war ein weiser Eingeweihter und Meister des Tarot. Er war ein renommierter Heiler, berühmter Rosenkreuzer und als Hochgradfreimaurer Mitglied im Obersten Rat der Freimaurer des »Alten Angenommenen Schottischen Ritus«, Tarotforscher sowie Schriftsteller und Künstler in den Pariser Salons. Er arbeitete als Ministerialbibliothekar in Paris und war Herausgeber der Zeitschrift »Le Symbolisme«. In den mystischen Bildern des Tarot entdeckte er die Stationen der magischen Einweihung und die Symbole der Astrologie, Kabbala und Alchemie. In jahrzehntelanger Detailarbeit entwarf Wirth den legendären Goldenen Rosenkreuzer Wirth Tarot, der in esoterischen Orden und Logen bis heute sehr beliebt ist.
Bitte verleugnet die Magie nicht sie ist bei den Hochgraden schon sehr vorhanden.
 

Malakim

Insubordinate
Bitte verleugnet die Magie nicht sie ist bei den Hochgraden schon sehr vorhanden.
Nein. Da ist keine Magie vorhanden. Darum haben sich ja so viele Magiesche Orden abgespalten. Der Golden Dawn, der OTO, ... jede Menge.
Seit der Strikten Observanz sind die esoterischen Inhalte stark reduziert und Magie ist nirgendwo ein Thema.
 

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
Danke das du uns die FM erklärst.
Und glaub mir Mädel, Wirth ist mir sehr wohl bekannt und zwar in der original Sprache...
Gerne geschehen,
ich glaube dir das schon
wollte eigentlich nur erinnern, dass hier alles auf die negative Esoterik (Kaufhaus) geschoben wurde...
ist mir aber jetzt nicht wert, sämtliche Stellen raus zu suchen.

Allerdings fragtest du auch hintergründig-verschmitzt

2. Wo steht geschrieben das wir mit Tarot arbeiten;

3. Was ist Tarot?


Nein. Da ist keine Magie vorhanden. Darum haben sich ja so viele Magiesche Orden abgespalten. Der Golden Dawn, der OTO, ... jede Menge.
Seit der Strikten Observanz sind die esoterischen Inhalte stark reduziert und Magie ist nirgendwo ein Thema.
Das ist schon klar, auch wie immer man das auch deuten will -
bei euch so beschrieben..
… ‚Magie‘ – was dieser Begriff genau bedeuten soll und was man (alles) darunter subsumieren kann, ist nach wie vor Gegenstand einer regen Forschungsdiskussion. Während der Begriff in zahlreichen Publikationen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts noch unhinterfragt negativ konnotiert war und Magie willkürlich mal als „unverständlich“, „irrational“, „negative Wirkung“, „Parasit aller Religionen“ und mal als „Zeugnis[se] eines weltbeherrschenden Aberglaubens“ bezeichnet wurde, ist diese Forschungsposition heutzutage weitgehend verschwunden.
https://freimaurer-wiki.de/index.php/Magie
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
Auch auf die Gefahr hin, dass es wie gegen eine Wand gesprochen ist:
In diesem Sinne::
1. Es gibt immer noch nicht "Die FM";
Erkläre du/ihr bitte die Bedeutung vom „DIE“!

Das m.E. blöde Gerede um das "DIE" „schraub mir die Eierstöcke raus“, wäre ich männlich, dann würde es mir „auf den Sack gehen“.
Offensichtlich haben die FM Mitglieder nix besseres zu tun, als ständig auf das „DIE“ aufmerksam zu machen. Mir scheint, dass DIE FM-Mitglieder dazu angehalten sind (im schlimmsten Fall sind sie dazu verpflichtet), sich am „der/DIE/das“ aufzuhängen. WARUM? WAS wollen und was können Freimaurer DAMIT erreichen? Was erwarten sie dadurch? Wozu dient es? Worin besteht der Sinn, Wert, Nutzen? Warum ist es nicht egal ob mit oder ohne „DIE“?
Wie gut/wertvoll ist diese ständige Erwähnung (die eine Handlung ist)?<(kurze Erinnerung an das Kant-Handlungs-Maxim.)

DIE Mehrheit der Menschen REDET unperfekt! (Kurze Erinnerung an L. Wittgenstein. ALLES kann gesagt werden…). Warum werden Nichtfreimaurer in Foren, ständig mit diesem Unsinn belästigt?(Erinnerung an das Kant-Handlungs-Maxim.)
Was soll diese m.E. unsinnige Zurechtweisung also Gutes bringen? Meiner Meinung nach, kann dieses Handeln nichts Gutes und Nützliches bringen, denn in Wahrheit nervt es mehr als es nutzen kann.

DIE Freimaurerei existiert m.E. durch DIE vielen Mitglieder. Gäbe es keine Mitgliede, so gäbe es keine FM mehr. DIE Mitglieder bilden DIE Freimaurerei. DIE Freimaurerei ist eine Organisation. DIE Organisation existiert, also existiert DIE Freimaurerei.

Bevor Freimaurer mit ihren Veredelungs-VERSUCHEN beginnen, sollten sie m.E. ihr dreckiges Werkzeug und Methoden säubern. Denn mit derartigen „Frag-blöd-Methoden“ beweist ihr allen Nichtfreimaurern den (anscheinend leider ewig aktuellen) nicht veredelten Zustand eures Selbst. Denn nur unvernünftige Sturköpfe würde es fertigbringen, sich an so einer Banalität/Profanität so lange und immerwieder festzuhalten und Profane ständig damit belästigen.

DIE ewige Selbstveredelung und ihre Erfolglosigkeit:
Freimaurer wollen ihr Selbst veredeln, und wenn einer damit Erfolg haben sollte, dann ist für kurze Zeit ein veredeltes Selbst in der Welt.
ERGEBNIS: Die Weltverbesserung bleibt eine Idee und kann aus zeitlich beschränkten Gründen nicht realisiert werden/stattfinden.
WARUM: Der Mensch ist sterblich.

Die FM steckt OHNE weiterzugebende „Veredelungsformel“ ewig im Hamsterrad.
Aus diesem Schicksalsrad könnt ihr euch mit einem "Sprung" in das Glücksrad selbst befreien.
Springt/Denkt schnell logischer, denn der "Zug" der Zeit hält nicht an.

2. Wo steht geschrieben das wir mit Tarot arbeiten;
Sollte das irgendwo geschrieben stehen, so weiß ich es nicht. Ich persönlich habe das nirgends gelesen.
Ich habe mir das nur gedacht und es hier geschrieben/gesagt.
Ich vermute, dass es so ist, weil ich über FM gelesen habe und weiß, dass ihr Tarot-Karten kennt.
DARAUS habe ich mir meine logischen Schlüsse gezogen. Mehr kann ich nicht tun, da ich keine FM bin.

Der Mensch denkt sich nun mal immer seinen Teil hinzu.
Das ist ein normaler Prozess des Denkens. Also ein Normalzustand des Menschen.
Wer nicht will, dass der Mensch selbständig mitdenkt und deswegen auf falsche Gedanken kommt, muss dafür sorgen, dass es nicht passieren kann.

Vor allem in Zeiten wie diese (Internetzeitalter), informiert man die Leute am besten/vernünftigsten SOFORT, nach dem sich vermuten lässt, dass der Mensch bestimmt was wissen will. Wenn z.B. eine Person in die Loge kommt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie nach Informationen sucht.

Der Weg ist das Ziel.
Der logische Weg ist der beste Weg zur Vernunft und Vernunft sollte euch ein Dauerziel sein.
Viel GLÜCK beim Denken und Mitdenken.

Dürfen Nichtfreimaurer auch so ein FM-Deck kaufen?
Wenn ja, wo?
Ich bitte um Mitteilung/Information.
Herzlichen DANK!


3. Was ist Tarot?
Tarot ist die Verbindung und Kommunikationsmöglichkeit zu geistigen Energien/Welt.
Ich erkenne, dass die geistige Welt/Energien nicht an Karten gebunden sind.
Die Karten sind nur eine Möglichkeit.
Die geistige Welt verwendet für die Kommunikation die Echtzeit, also die aktuellen und realen Bilder und Situationen des Lebens.
Die Karte Tod z.B. kann uns auch durch eine tote Katze, die wir auf unserem Weg finden, begegnen.
Unsere täglichen Wege im Leben sind voll mit Zeichen/Vorzeichen/Symbolen.
Mir ist die Karte "Tod" in Form einer Katze begegenet, die auf dem Gelände (Parkplatz) einer Firma lag in der ich arbeitete. Ich parkte direkt vor ihr. Für mich hatte sie die Bedeutung, dass ich dort meine Ausbildung beenden werde, das wusste ich zu dem Zeitpunkt nur noch nicht. Da alles zusammenhäng, hatte die tote Katze m.E. nicht nur für mich eine Aussagekraft, sondern auch für die Firma.

Liebe Grüße
 

Lupo

Prinz des Tabernakels
In diesem Sinne::

Erkläre du/ihr bitte die Bedeutung vom „DIE“!

Das m.E. blöde Gerede um das "DIE" „schraub mir die Eierstöcke raus“, wäre ich männlich, dann würde es mir „auf den Sack gehen“.
Tja, jeder Freimaurer sucht seinen eigenen, individuellen Zugang zur Freimaurerei und dies auch seitens der Freimaurerei gewünscht und sogar gefordert. Freimaurerei bedeutet die Einengung des Einzelnen auf etwas bereits Vorgegebenes und für Richtig Erachtetes. Jeder soll seinen eigenen und für ihn individuell richtigen Weg finden. Diesen kann man nämlich Niemandem vorschreiben. Deshalb ist das Gerede von „DEN“ Freimaurern, als handle es sich um auf das Gleiche gedrillte Menschen ähnlich einer Armee, komplett falsch.

Dass ist Dir hier jetzt schon unzählige Male erklärt worden. Und darauf gehe ich jetzt mal in Deinem Duktus ein:

DIE Frauen sind eben offensichtlich nicht imstande, ein konsequent zu Ende gedachtes Konzept der individuellen Freiheit zu verstehen. Woraus logisch folgt, dass DIE Frauen eben mit Freiheit nicht klar kommen können. Also sind sie auf Unterordnung gepolt und müssen entsprechend behandelt werden.

Ziemlich verheerend, oder? Aber genau das ist die Denke, die Du hier vorlegst, und mit der sich die ganze Emanzipation der Frau mit drei Sätzen ad acta legen lässt. Mit dieser archaischen Denkart ist es ein Kinderspiel, jede Diskriminierung und jeden Rassismus mit wenigen Sätzen zu begründen. Es mag Dir auf die Eierstöcke gehen, aber es hat durchaus seine Berechtigung, darauf zu bestehen, als einzelnes und individuelles Wesen wahrgenommen zu werden.

Deswegen sind wir so allergisch gegen dieses „DIE“. Lass Deine Eierstöcke, wo sie sind und höre lieber mal auf, vom Einzelnen auf die Gesamtheit zu schließen.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
... ..DIE Frauen sind eben offensichtlich ...
...Ziemlich verheerend, oder? Aber genau das ist die Denke, die Du hier vorlegst, ... ...
..Deswegen sind wir so allergisch gegen dieses „DIE“. .. ..und höre lieber mal auf, vom Einzelnen auf die Gesamtheit zu schließen.
Ich empfinde nicht das das „DIE“ immer eine Verallgemeinerung ist.
Zumindest ist eine Verwendung von „DIE“ nicht immer als Verallgemeinerung gedacht und die „DIE-Allergie“ ist nicht immer gerecht und nicht immer angebracht.
Mir ist bewusst, dass ich nicht von einem Menschen EINER BESTIMMTEN Gruppe auf einem anderen der gleichen „Sorte“/Gruppe schließen kann.
Da die Freimaurerei aber EINE Organisation ist (egal wie viele verschiedene Logen es gibt), existiert da m.E. ein logisches „DIE“.

Das Problem ist künstlich/menschengemacht durch blöde Menschen. Blöde Menschen die bestimmte Menschen-Gruppen ablehnen. Nur WEGEN solchen Idioten habt ihr eine „DIE-Allergie“. Diese „DIE-Allergie“ ist also künstlich hervorgebracht.
Wer allergisch ist, dessen Körper muss lernen mit dem Allergen klar zu kommen.
Im Grunde tut ihr mir genau das an wogegen ihr allergisch seid.
Ihr verallgemeinert! Meine „DIE“ Verwendung ist eurem Denken nach grundsätzlich BÖSE, egal ob ich „DIE“ neutral meine/verwende.
Wegen eurer „DIE-Allergie“, also dem engen Denken über die DIE-Verwendung, ist es euch nicht mehr möglich die Die-Verwendung neutral sehen zu können.
Nach eurem Denken ist JEDE „Die-Verwendung BÖSE.
Die Freiheit des Denkens ist damit nicht mehr gegeben/wahr.

Ich bin mir bewusst darüber, dass ich weder alle Frauen noch alle Freimaurer noch alle Menschen kenne.
Nach meinem Denken gibt es innerhalb jeder „DIE“-Gruppe, Menschen, die völlig anders sind als IHRE „Sorten-Art-Genossen“ und wiederum welche die sich gleich oder ähnlich verhalten.
Das über etwas sprechen bringt immer wieder dieses „DIE“ sprechen hervor.
Man spricht über DIE Kelten, DIE Amerikaner, DIE Berliner usw., diese Form ist in der Sprache fest geprägt.
Sprache ist nun mal nicht perfekt und nicht jeder Mensch formuliert perfekt.
 

Lupo

Prinz des Tabernakels
ist doch nur ein Artikel
Nein. Es ist Singular und Plural. Und dies auf Menschen angewendet, macht, wie ich gezeigt habe, einen gewaltigen Unterschied. Und der ist, wie ich hoffe, nicht nur in der Freimaurerei wichtig. Der Threadtitel lautet „Das ist Freimaurerei“. Da wäre es vielleicht nett, auch mal etwas zu berücksichtigen, das hoffentlich nicht nur in der Freimaurerei wichtig, sondern auch wichtig zum Verständnis der Freimaurerei ist.

Wenn‘s unwichtig wäre, würde niemand deswegen einen Aufriss machen.
 

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
Geh @Lupo, liegt das nicht in der Betonung...ich sage ja auch der Katholik und das meint man ja nicht abfällig - ebenso sage ich auch nicht - ach deer FMler aha.....

ich sage der FM, der Christ, wie auch der Moslem usw.usf....



FM (Abk.) und jeder hier weiß - ich mein „die Freimaurerei“.

Ich respektiere Suchende...mehr sind wir alle nicht.


Nein ist es eben nicht.
Erklärung deinerseits, bitte.
 

Vercingetorix

Geheimer Meister
Erklärung deinerseits, bitte.
Lupo hat dazu im Grunde schon alles gesagt.

Wenn jemand schreibt: In der Freimaurerei wird .......
Oder : die Freimaurer betreiben......

So ist das eine Verallgemeinerung, welche impliziert, dass JEDER Freimaurer Handlung x oder y ausführt.
Ob das von jemandem nun so gemeint ist oder nicht spielt keine Rolle. In Textform ist es mir nicht möglich die Absicht des oder der Schreibenden zu erkennen. Ich muss also spekulieren oder interpretieren.
 
Oben Unten