Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

"Corona" ist ein Symptom von 5G? / Defender 2020

SeelenFeuer

Geselle
21. März 2020
7
Ja wenn du mit Inklusion meinst - Schwacher lernt vom Stärkeren - okay - aber nicht BEHINDETER, das man auch mit Pfosten normalerweise meint...und schon bin ich beim Straßenjargon. Es sei ,du willst damit betitelt werden und dies hat mit dem Thema wenig zu tun.

@ mat und malakim ... für die verschiedenen Aufklärungen danke, doch momentan bin damit technisch gesehen, noch überfordert.
Mit Pfosten ist natürlich kein "regulärer" behinderter gemeint, wenn das in die Richtung geht dann eher begriffsstutzig oder einfältig.
Aber ich habe deine Meinung gehört und natürlich hast du trotzdem die gleichen Rechte wie alle Menschen.
 

die Kriegerin

Ritter vom Osten und Westen
19. September 2017
2.457
Mit Pfosten ist natürlich kein "regulärer" behinderter gemeint, wenn das in die Richtung geht dann eher begriffsstutzig oder einfältig.
Aber ich habe deine Meinung gehört und natürlich hast du trotzdem die gleichen Rechte wie alle Menschen.
Ich habe mich gar nicht betroffen gefühlt, doch der ruppige Ton gefiel mir nicht. Dass du so in ein Thema einsteigst - ohne zum eigentlichen Thema etwas beizutragen. dazu hast natürlich auch ein Recht.
 

SeelenFeuer

Geselle
21. März 2020
7
Na gut, bei dem "Ton" muss ich wohl bleiben, um Ästhetik geht es ja nicht.
Es muss darum gehen dass Menschen die daran glauben das 5G was mit Corona zu tun hat (oder anders herum), mündig sind, ja sogar wählen und Auto fahren dürfen!
Und das muss ein Ende haben. Frustrierte weisse Muttis mit Köter und ohne Hobby.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.399
Es muss darum gehen dass Menschen die daran glauben das 5G was mit Corona zu tun hat (oder anders herum), mündig sind, ja sogar wählen und Auto fahren dürfen!
Warum kann es zwischen der Strahlung und zum Beispiel der schwere der Erkrankung denn keinen Zusammenhang geben?
Meine Kenntnisse über das Immunsystem und dessen Reaktion auf externe Strahlung reichen nicht aus um das auszuschließen.

Erklär das doch bitte mal, es muß ja ziemlich eindeutig sein.

Und das muss ein Ende haben. Frustrierte weisse Muttis mit Köter und ohne Hobby.
Meinst Du frustrierte schwarze Muttis sind anders?
Erkläre uns Deine Rassentheorie.
 

die Kriegerin

Ritter vom Osten und Westen
19. September 2017
2.457
Na gut, bei dem "Ton" muss ich wohl bleiben, um Ästhetik geht es ja nicht.
Es muss darum gehen dass Menschen die daran glauben das 5G was mit Corona zu tun hat (oder anders herum), mündig sind, ja sogar wählen und Auto fahren dürfen!
Und das muss ein Ende haben. Frustrierte weisse Muttis mit Köter und ohne Hobby.
:?!?::?!?:
 

*wirsindvomselbenStern*

Geheimer Meister
14. November 2010
329
Bin hier in dem Thread vermutlich nicht richtig - aber egal. War schon lange nicht mehr hier ...
an alle Oberschlauen, Allesbesserwisser, Verleumder und Tatsachenverdreher ... vielen von euch wird der Atem stocken vor dem was nun kommt.
WWG1WGA
 

*wirsindvomselbenStern*

Geheimer Meister
14. November 2010
329
Eigentlich dachte ich dass die hier Schreibenden gut informiert sind ... aber vielleicht dürft ihr das nicht ...
egal ...
es war mir eine Genugtuung meinen Post hier abzusetzen zu dürfen, mir fehlt die Zeit und auch mein Verlangen mehr zu schreiben.
Die Welt wird eine andere ... ciao! Macht's gut!
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.246

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.246
Neulich sagte eine Kindererzieherin, die aufgrund eines Verdachtes auf Corona getestet wurde, sich einige Tage während der Testphaes in häuslicher Quarantäne befand und dann als nicht infiziert wieder nach kurzer Zeit wieder ihren Job antrat:
"Ich habe keine Angst vor dem Virus, nur vor dem, was es aus uns Menschen macht."
Wobei ihr Kontext ein etwas anderer war, sie wurde arg böse angefeindet, warum sie den Kindern das denn antun würde... Das Fernsehinterview gab sie dann auch in einer neutralen Umgebung.

Ihre Aussage scheint aber nicht nur auf ihren spezifischen Fall zu passen.😟
 

die Kriegerin

Ritter vom Osten und Westen
19. September 2017
2.457
Neulich sagte eine Kindererzieherin, die aufgrund eines Verdachtes auf Corona getestet wurde, sich einige Tage während der Testphaes in häuslicher Quarantäne befand und dann als nicht infiziert wieder nach kurzer Zeit wieder ihren Job antrat:
"Ich habe keine Angst vor dem Virus, nur vor dem, was es aus uns Menschen macht."
Wobei ihr Kontext ein etwas anderer war, sie wurde arg böse angefeindet, warum sie den Kindern das denn antun würde... Das Fernsehinterview gab sie dann auch in einer neutralen Umgebung.

Ihre Aussage scheint aber nicht nur auf ihren spezifischen Fall zu passen.😟
Ja so schaut es aus, doch ich möchte auch nicht wissen wieviele diesen Virus in sich haben - ohne ihn je bemerkt haben.
Eventuell schon einige Jahre -denn gesucht wurde er erst jetzt.
 

die Kriegerin

Ritter vom Osten und Westen
19. September 2017
2.457
Wäre es so gewesen, dann gäbe es die jetzige Pandemie nicht.
Ja alte Leute reagieren wesentlich empfindlicher viele sind daran gestorben - aber ich denke an die Ärzte - als dieser Virus noch nicht so in den Medien waren -die untersuchten junge wie alte Menschen und Junge reagieren nicht so heftig - die sind dann mit einem Medikment heimgeschickt worden. Nicht jeder Arzt ist ein guter Diagnostiker und oft gehen Leute auch zum Arzt nur um ein Rezept.

Im Jänner/Feber wurde Coronavirus noch nicht so wahr genommen, der war ja in China - weit weit weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.246
Im Jänner/Feber wurde Coronavirus noch nicht so wahr genommen, der war ja in China - weit weit weg.
In der Tat, ja. So richtig bewusst wurde es mir, als auf einmal in China Produktionsstop verkündet würde. Einen Stop an sich gibt es jedes Jahr um die Zeit des Chinese New Year. Kennt jeder, der in China kauft, hat jeder auf dem Schirm. Dazu muss man wissen, dass es etwa 14 Tage sind, in denen viele Beschäftigte aus der Sonderwirtschaftszone Shenzhen zu ihren Familien fahren.
Damit hatte China ein doppeltes Problem, die Produktion würde heruntergefahren und die Arbeitskräfte waren über das Land verteilt. Und ab da stiegen die Lieferzeiten für viele Produkte, die wichtige Vorprodukte aus Shenzhen dringend benötigten, in ungeahnte Höhen.
Ab da wurde das ein Problem für viele Industrien, aber das auch wir so heftig betroffen sein würden, habe auch ich nicht geahnt, noch nicht einmal ansatzweise.
Der Virus an sich ist ja nicht neu. Leider unterschätzen wir das Problem Zoonose und das hat uns die jetzige Situation beschert. Besondere tückisch ist die Ansteckung, denn der bereits infizierte Patient ist schon hochansteckend, obwohl er noch keine Symptome zeigt. Und wie du richtig schreibst, viele Ärzte hatten das auch nicht auf ihrem Schirm und haben garantiert anfangs viele falsche Diagnosen erstellt.
 

die Kriegerin

Ritter vom Osten und Westen
19. September 2017
2.457
Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2), welches momentan die Welt lähmt, ist vom Tier auf den Menschen übergegangen und breitet sich nun durch Mensch-zu-Mensch-Übertragungen auf der ganzen Welt aus. Solche zoonotischen Ereignisse sind keine Seltenheit. Etwa zwei Drittel aller neuen Infektionskrankheiten stammen vom Tier. Diese Tatsache verdeutlicht, dass die Prävention und Bekämpfung dieser Infektionskrankheiten nur im Schulterschluss verschiedener Fachbereiche möglich ist.

Wenn ich das so lese...hoffentlich ist mein Hund nicht angesteckt....die schnüffeln und schnüffeln...und sind irgendwie noch nicht so ans brav - szsg. Schnüffelverbot zu kriegen. Jeder Hundebesitzer hat nicht 100 m² Eigengrund zur Verfügung.
 
Oben Unten