"Corona" ist ein Symptom von 5G? / Defender 2020

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
Es handelt sich dabei aber um elektromagnetische Wellenimpulse, wie bei einem Radar, und nicht um Neutronen, die auf Zellen und Materie einwirken.
Ein Mikrowellenherd bringt Wassermoleküle in Schwingung, damit diese sich durch Reibung erhitzen. -Das geschieht ebenso bei hoch gepulsten Funkwellen.
Kurze Wellen haben nur eine geringe Materialdurchdringung, welche durch höhere Sendeleistung ausgeglichen wird. Auf große Entfernung werden die Wellen vielleicht von der Haut aufgehalten, aber direkt neben einer Sendestation könnte es sein daß die Haut durchdrungen wird, und Schäden verursacht werden.

Techniker die an Radaranlagen arbeiten, und direkt dem E-Smog ausgesetzt sind, können schwere gesundheitliche Probleme bekommen - das ist bekannt.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
Ähm, meinst Du mich ? -Ich habe lediglich geschildert was ich von anderen Quellen aufgeschnappt habe.
Nein, ich meinte Tom3735. Hätte ich wohl deutlicher klar machen sollen.

Ich glaube es geht darum, daß 5G schwere Schäden in biologischen Systemen verursacht, und die Symptomatik grippeähnlich sei.
Gesundheitliche Auswirkungen sind wieder was anderes. Aber wie shon gesagt, Wlan ist ähnlich zu 5G, und WLan hat eh fast jeder daheim, man ist alsr dieser Strahlung sowieso schon lange ausgesetzt. Zwar strahlt 5G stärker, aber dafür ist man auch weiter weg von den Masten. Ich denke nicht daß hier auf einmal völlig neue Gesundheits Risiken entstehen die man nicht eh schon lange vorher hatte.

Gab auch mal die Theorie das Strommasten Leukämie verursachen könnten.


Hier wird eine sogenannte Corona-Ionisation erwähnt, hat nichts mit dem Corona Virus zu tun, es geht um elektrische Ladungen welche sich mit Luftschadstoffen verbinden könnten und so Gesundheitsschäden auslösen könnten.

Ist vermutlich nur eine Frage der Zeit bis daraus neue "Blubber" Verschwörungtheorien entstehen die uns erklären das der Corona Virus durch Corona Ionisation übertragen wird und Leute in der Nähe von Hochspannungsmasten schneller daran erkranken :)
 
Immer ein Erklärung dazuschreiben....nicht nur ein lapidares Statement abgeben...
denn das ist auch ein Troll.
Wenn schon eine Vermutung geäußert wird, noch dazu kein Statement zum Thema beigetragen hat -
das würde den Leser sicher mehr interssieren....wir warten.

Ansonster mit einem OT
:offtopic: kennzeichnen...Okay?
Was soll man da noch für eine Erklärung beischreiben?
 

CHR1S

Großmeister-Architekt
Na zum Beispiel warum Menschen die nicht daran glauben dass das Coronavirus was mit 5G zu tun hat für einen als Trolle gelten.
 

discordian

Geselle
Ja, corona steht in direktem Zusammenhang mit 5G. Das ist so wie damals mit HSDPA und SARS.
Corona bekommen aber nur Android Nutzer. Mit iOS hat man gute Karten.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
Gesundheitliche Auswirkungen sind wieder was anderes. Aber wie shon gesagt, Wlan ist ähnlich zu 5G, und WLan hat eh fast jeder daheim, man ist alsr dieser Strahlung sowieso schon lange ausgesetzt. Zwar strahlt 5G stärker, aber dafür ist man auch weiter weg von den Masten. Ich denke nicht daß hier auf einmal völlig neue Gesundheits Risiken entstehen die man nicht eh schon lange vorher hatte.
4G WiFi nutzt verschiedene Frquenzbereiche des 2.4GHz und des 5.8GHZ Bands, und ist auch schädlich, aber lange nicht so schädlich wie 10-100X höhere Frequenzen. Zudem muss bei höheren Frequenzen viel mehr Energie in die Umgebung gepustet werden, damit es überhaupt Reichweite und Materialdurchdringung hat. -Wegen der geringen Reichweite von kurzwelligen Signalen muss das Netzwerk mit Transmitterantennen viel dichter abgedeckt sein, was zur Folge mit sich bringt, daß viel mehr Antennenmasten mit noch höherer Sendeleistung direkt in Wohngebiete gepflanzt werden.
 

Tom3735

Geselle
Ähm, meinst Du mich ? -Ich habe lediglich geschildert was ich von anderen Quellen aufgeschnappt habe.
Ich glaube es geht darum, daß 5G schwere Schäden in biologischen Systemen verursacht, und die Symptomatik grippeähnlich sei.

Aber zur Technik. -Die schnellere Datenübertragung rührt von der grösseren Bandbreite, die 5G bietet. Durch den hohen Frequenzbereich von 24 - 300 GHz ist die Wellenlänge so gering, daß mehr Sendeleistung benötigt wird, um Materialien zu durchdringen und Reichweite zu erhalten. Die Landschaft muss deshalb mit Transmitterstationen zugepflastert werden, um eine ausreichende Abdeckung zu haben.(Lange Wellen = große Reichweite, hohe Materialdurchdringung, aber geringe Bandbreite. -Da Pulsweite zwischen den Wellen einen größeren Abstand hat, können in einem gewissen Zeitintervall weniger Informationen als bei kürzeren Wellen übertragen werden.
-Kurze Wellen = geringe Reichweite und Materialdurchdringung, aber hohe Bandbreite, da die Pulsweite viel geringer ist kann viel mehr Information in einem gleichen Zeitintervall übertragen werden. -Eine Welle die sich bis zu 6000X in der Sekunde auf- und ab bewegt, beinhaltet logischerweise weniger modulierte Information, als eine Welle, die sich 60.000X in einer Sekunde auf- und ab bewegt.
Die extrem kurzen Wellen bringen Materie noch mehr in Schwingung als lange Wellen, Moleküle reiben aneinander und erhitzen sich, Erbgut kann durch Brüche zerstört werden.
Das heißt alle 100m wird ein Mast aufgebaut. Und wir sind laufende Antennen die jederZeit geortet werden können. 5G ist nicht einfach nur ein Handynetz. Es ist viel mehr. Eine militärische Waffe. Oder nicht?
 

die Kriegerin

Prinz von Jerusalem
Danke das ist die einzige Antwort in dem keine Beleidigung enthalten ist :) Möchtegern Wissenschaftler sind leider nicht in der Lage sich mit Verschwörungstheorien auseinanderzusetzen. Frage mich wieso die überhaupt hier angrmeldet sind wenn sie damit nichts anfangrn können haha.

Denk dir über gewisse Wörter nichts...Fremdmeinungen oder andere Ansichten werden sehr blöd oft auch beleidigend abgetan...doch im Grunde haben sie diese Meinung von sich selbst, da man sonst auf solche Antworten nicht kommt. Doch du siehst, nicht alle halten dies für unmöglich. Ich habe mich über dieses Thema auch im Freundeskreis umgehorcht und ein Freund - Militär - sagte...na Defender 2020 kennt er von der NATO - doch ob der Virus daraus resultiert - das weiß er allerdings nicht.

Mit der amerikanischen Übung soll die schnelle Verlegbarkeit größerer Truppenteile über den Atlantik und durch Europe geübt werden. Nach den Erfahrungen der nunmehr fünften Rotation von Atlantic Resolve, bei der die Amerikaner eine Brigade mit ihren Fahrzeugen und ihrer Ausrüstung für einen Aufwuchs ihrer Streitkräfte an der Ostflanke der NATONorth Atlantic Treaty Organization sorgen, wird nun erstmals die Verlegung einer Division geübt. Mit allein schon 29.000 USUnited States-amerikanischen Soldatinnen und Soldaten ist diese Verlegung mehr als fünfmal so groß wie die bewährten Rotationen.
 

MatScientist

Auserwählter Meister der Neun
Das 5G Netz wurde hauptsächlich auf drei Bereiche ausgelegt: ultra Low latency (autonomes Fahren), massive Machines Type communications (IIoT) und high reliability (autonomisierung des Personennahverkehrs).

Der Höhe Datendurchsatz von 10Gbit pro sek wird durch höhere Frequenzen erzielt und wenn ich mich Recht entsinne haben sie im orthogonal frequency multiplexing noch Trennsignale neu eingefügt, um eine Symbolvermixung bei der Frequenz zu verhindern.

Die sendbare Energieleistung hingegen ist durch die Möglichkeit des beamformings bedenklich, es wird möglich sein (theoretisch) einen Passanten durch die Energiemengen lebendig zu kochen wie in einer Mikrowelle. Dies ist natürlich rein hypothetisch aber durch die Energiemengen der EM-Strahlung bei 5G theoretisch möglich.
 

Malakim

Insubordinate
Ausserdem bietet 5G sog. Layering. Man kann also wählen und per software einstellen ob man große Datenmengen eher langsam oder kleinere Datenmengen eher schnell bekommt. Dazwischen ist alles mittels software darstellbar. Es handelt sich also theoretisch um den letzten notwenidgen Hardwareausbau, schneller als Licht wird es nicht.

Die technischen Möglichkeiten daraus sind enorm. Eine Maschine arbeitet heute intern oft mit 10ms Taktraten in den Microcontrollern was die Regelung aller Arbeitsprozesse erlaubt. Mit 5G kann man aus den Netz 1ms erzielen es ist also damit möglich Maschinen vollständig ohne jede Logik zu bauen, nur mit I/O Modulen und die Intelligenz der Maschine im Netz laufen zu lassen.

Für Schwärme auch super. Da kann man sich dann vorstellen Ernteschwäre zu bauen die dann je nach Feldgröße skalierbar werden.

Oder eben Waffen und Drohnen :)

Die Automobilindustrie hat erst sehr spät geschnallt wozu das gut werden wird, die Agrarindustrie ist da weit vorne.
 

MatScientist

Auserwählter Meister der Neun
Ausserdem bietet 5G sog. Layering. Man kann also wählen und per software einstellen ob man große Datenmengen eher langsam oder kleinere Datenmengen eher schnell bekommt. Dazwischen ist alles mittels software darstellbar. Es handelt sich also theoretisch um den letzten notwenidgen Hardwareausbau, schneller als Licht wird es nicht.

Die technischen Möglichkeiten daraus sind enorm. Eine Maschine arbeitet heute intern oft mit 10ms Taktraten in den Microcontrollern was die Regelung aller Arbeitsprozesse erlaubt. Mit 5G kann man aus den Netz 1ms erzielen es ist also damit möglich Maschinen vollständig ohne jede Logik zu bauen, nur mit I/O Modulen und die Intelligenz der Maschine im Netz laufen zu lassen.

Für Schwärme auch super. Da kann man sich dann vorstellen Ernteschwäre zu bauen die dann je nach Feldgröße skalierbar werden.

Oder eben Waffen und Drohnen :)

Die Automobilindustrie hat erst sehr spät geschnallt wozu das gut werden wird, die Agrarindustrie ist da weit vorne.
Das mit der Agrarindustrie stimmt liegt aber auch daran dass GPS mittlerweile im cm-Bereich auflöst und dadurch autonom ein Feld gesäht/geerntet werden kann.

Wird in der realen Landwirtschaft immer mehr zum Landwirtschaftssimulator 2020😂
 

Malakim

Insubordinate
Das mit der Agrarindustrie stimmt liegt aber auch daran dass GPS mittlerweile im cm-Bereich auflöst und dadurch autonom ein Feld gesäht/geerntet werden kann.
Das geht schon recht lange mit zwei Empfängern und dem rausrechnen des Laufzeitfehlers. Da habe ich schon vor 15 Jahren Schildsteuerungen mit unter 1cm genauigkeit mit GPS und Glonas gebaut :)

Wird in der realen Landwirtschaft immer mehr zum Landwirtschaftssimulator 2020😂
Mir wäre neu wenn in dem Spiel etwas wäre was es nicht wirklich gibt. Meist ist das Spiel eine Gerätegeneration zurück bzw. hat das alte Modell.
Tatsächlich nutzen wir das Ding ab und zu um Bedienungen zu prüfen :)
 

die Kriegerin

Prinz von Jerusalem
Ich denke man sollte überlegt seine Betitelungen wählen.
Generell finde ich Pfosten sehr angemessen.
Allgemein bin ich allerdings für Inklusion. Bloß sollten solche Menschen auch gesondert aufgenommen werden:

Ich habe deine Meinung gehört.

Ja wenn du mit Inklusion meinst - Schwacher lernt vom Stärkeren - okay - aber nicht BEHINDETER, das man auch mit Pfosten normalerweise meint...und schon bin ich beim Straßenjargon. Es sei ,du willst damit betitelt werden und dies hat mit dem Thema wenig zu tun.

@ mat und malakim ... für die verschiedenen Aufklärungen danke, doch momentan bin damit technisch gesehen, noch überfordert.
 
Oben Unten