Chemnitz- Der Fall Daniel H. und die Folgen

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von ElfterSeptember, 27. August 2018.

  1. Aragon70

    Aragon70 Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.119
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    @Viminal Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Die Links Extremen machen mit den Rechts Extremen eigentlich das gleiche wie diese mit den Migranten, nämlich bei der Straftat einer Person alle in einen Topf zu werfen.

    Wir haben halt in diesem Land das Totschlagargument Argument "Nazi". Es kann praktisch jeder jeden anderen aus welchen fadenscheinigen Gründen auch immer zum Nazi "ernennen.".

    Es traut sich dann auch fast niemand mehr ihm zu widersprechen, sonst ist er ja ein Nazi Unterstützer, das ist genauso schlimm. Ist wie eine ansteckende Krankheit die derjenige nicht mehr los wird.
     
    Sonsee gefällt das.
  2. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.391
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Lügenpropaganda oder deine Einfalt?
    Erzähl mir mal etwas über die RAF. Was ist die Folge von Zerstörung von Autos und Schaufenstern?
    Ich distanziere mich davon!

    Rechtsradikal geht auf Menschen los, gegen Leib und Leben!

    Begriff "Nazi" verbindet man mit einer selbstgerechten deplatzierten Überhobenheit im deutschen Gewand. Das Gen zum Mitläufer hat man schon oft herauskristallisieren können - "in der Gruppe sind wir laut" -
     
  3. Sonsee

    Sonsee Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    963
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Die RAF hat mehrere Politiker ermordet und Banken und Kaufhäuser in die Luft gejagt, die brauchten Geld und Menschenleben waren denen egal.

    Linksradikal = unmenschlich und antisemitisch, die töten alle die anders ticken. (der G20 Gipfel war auch brisant, totale Zerstörungswut asozialer Personen)


    Nationalstolz kennen alle Länder, auch die Türkei und Israel. Nazis verbindest du (denn wer ist man?) mit Überlegenheit. Es gibt keine Erbschuld, das sind Märchen der Bibel. Ja und das mit dem Mitläufer Gen, sieht man gerade bei der Antifa, zerstören und morden, aber nur in der Gruppe, dass ist die Mentalität ,der kriegerischen und meistens etwas dümmlichen Männer mit niedrigem Bildungsniveau.
    Und wie immer trifft das auf rechts und links zu!
     
  4. DaMan

    DaMan Prinz der Gnade

    Beiträge:
    4.399
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Grundsätzlich ja. Die Problemlösungsstrategien der Politik scheinen jetzt nicht sonderlich geeignet oder gewillt, die Lage in den Griff zu kriegen und die Bevölkerung zu schützen. Sie hatte jetzt drei Jahre Zeit und diffamieren lieber den eigenen Souverän und die eigenen Sicherheitsbehörden statt ihren Job zu tun. Dieser Vertrauensverlust wird sehr, sehr lange nachwirken.

    Ich habe echte Zweifel, ob die offene und harmonische deutsche Gesellschaft (und Rechtsstaat) in der Lage sein werden, die Probleme zu lösen und die Mängel zu beseitigen. Ich denke eher, dass die Demokratie und die offene Gesellschaft (wie die EU) Frau Merkels Entscheidung 2015 schlicht nicht überleben werden, das ist einfache Demographie.
    Ein Blick in alle anderen europäischen Fluchtländer stimmt auch nicht gerade hoffnungsfroh.
    Selbstverständlich ist Frau Merkel für Deutschlands Asylrecht verantwortlich, sie ist seit 12 Jahren Bundeskanzler und spätestens als 2015 überdeutlich wurde wie ungeeignet es ist hätte sie reagieren müssen.
    Auch das würde gehen, wenn man denn wollte. Behauptet zumindest der Bundesgrenzschutz (pardon Bundespolizei) der genau das 2015 vor hatte und nicht durfte weil die Bundesregierung unschöne PR vermeiden wollte. Illegaler Grenzübertritt ist nunmal illegal und sollte entsprechend verhindert werden (in einem funktionierenden Rechtsstaat), auch eine Zurückweisung hinter der Grenze ist per Gesetz vorgesehen.
     
  5. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.017
    Registriert seit:
    9. August 2012
    Nun von den 3757 km Aussengrenze muss man aber noch die Küstengrenzen und die Westgrenzen abziehen, da darüber keine Fluchtrouten führten. Ausserdem teilen wir die Grenzen mit unseren Nachbarn und man hätte mit Zusammenarbeit wenigstens versuchen können, die Menschen kontrolliert in unser Land zu führen. Das ist aber nicht geschehen.
    Jetzt haben wir zu einem unmessbaren Teil falsche Identitäten hier im Land.
    Das birgt enorme Gefahren. Wie wir feststellen können
     
  6. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.391
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Der DDR-Flüchtling ist auch mit Visum geflohen.
    Versetzt doch die Grenze und lasst so die Flüchtlinge ins Leere laufen?

    Ich denke, ein Rechtsradikaler sollte seine eigene Grenzen schützen.
    Dazu muss man nicht auf die andern hetzen, sondern 2m Distanz halten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2018
  7. Aragon70

    Aragon70 Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.119
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Dieses Video bringt das Problem sehr gut auf den Punkt.




    Die Visualisierung von 4Chan ist sehr gelungen.




    Er will das die Werte welche die Linke für sich beanspruchen, als da wären, alle sind gleich, Weltfrieden etc. irgendwann wahr werden. Aber er will nicht das die heutigen Linken das noch erleben werden weil sie einfach nutzlos sind.




    Das hier war wohl mit einer der Gründe wieso Trump gegenüber Hillary gewonnen hat. Einfach mal eben die Hälfte alle Trump Supporter als Idioten hinstellen ohne sich zu fragen wieso sie Trump wählen, schafft keine Symphatien und macht niemandem vom Rassisten zum Nicht Rassisten, eher das Gegenteil.



    Die SPD hat bei ihrem Wahlkampf den gleichen Fehler gemacht. Schulz wußte auch nichts besseres als alle die gegen Masseneinwanderung sind als Rassisten hinzustellen, statt auf die Ängste und Sorgen der Leute einzugehen.


    Und hier sagt er ungefähr nochmal das was ich auch gesagt habe.




    Frage mich übrigens ob die Linken nicht vielleicht insgeheim von dubiosen Kräften underwandert sein könnten ohne daß sie es merken.
     
    Sonsee gefällt das.
  8. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.391
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Wieso sie Trumpete wählen? Tja selbstsprechend: Weil sie Idioten sind, weil sie vom popeligem Grössenwahn verleitet sind, davon mehr angetan sind als von nüchternem Verstand.

    Rassismus ist eines jeden private Verantwortung.
    Der Ku-Klux-Klan trägt aus Scham Mützen.
     
  9. Sonsee

    Sonsee Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    963
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Es stellt sich doch die Frage, wieso jedesmal, wenn Flüchtlinge die hier länger lebenden ermorden, reflexartig gegen rechts demonstriert wird! Wieso sollte es nicht möglich sein, dass Menschen die um ihre Nachbarn und Freunde trauern, dies tun können, ohne von Politikern und Antifa deswegen beschimpft zu werden und mit linksextremen Konzerten malträtiert zu werden?
    Es müsste doch eigentlich einleuchten, dass solche schlimmen Morde, von der Gesellschaft verarbeitet werden müssen und das die krankhafte Unterdrückung der Trauer, zu schlimmeren, nämlich zu Hass und Aggressionen führt.

    Politiker und ANTIFANTEN identifizieren sich mit den Tätern!

    "Der Psychoanalytiker Michael Ermann sieht in der Identifikation mit dem Aggressor eine tiefenpsychologische Grundlage der kollektiven „Unfähigkeit zu trauern“, wie sie von Alexander und Margarete Mitscherlich 1967 für die deutsche Nachkriegsgesellschaft beschrieben wurde:https://de.wikipedia.org/wiki/Identifikation_mit_dem_Aggressor"

    Politiker haben sich für die Flüchtlinge eingesetzt und können sich nun nicht eingestehen, dass diese auch Mörder sein können und völlig anders sozialisiert sind. Die Angst vor den Trauermärschen, die ihnen den Spiegel vors Gesicht halten ist daher groß.
    Andersherum geht das natürlich hervorragend, denn dieses Bild vertreten diese Menschen gerne. "Ihr seid auch nicht besser", ihr habt es verdient, aus eurem vermeintlichen Wohlstand gerissen zu werden.


     
  10. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.391
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Ja so ist die Rechte, verlogen und manipulierend, überdies auch agitatorisch.
    Was fehlt in der Erzählung?
    Es fehlt diese unkultivierte, unzivilisierte und niederträchtige Horde instrumentalisierender Grosskotze!
     
    almende gefällt das.
  11. Sonsee

    Sonsee Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    963
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Nö, dass ist doch ihre persönliche Propaganda und ihr Niveau, dass sie gerade damit, wieder verdeutlichen.
     
  12. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.510
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Och, es ist ja nicht Aurum, der hier mit Propaganda ankommt, und hört, wer da von Niveau spricht...:lol:
     
  13. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.391
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Eine eben erdiges, verwurzeltes Niveau mit kulturellem Respekt vor dem Tod, nicht irgendwo zwischen Afrika und Europa untergegangen
     

Diese Seite empfehlen