War der Mord im Chemnitz nur Täuschungsversuch von den Geheimdiensten?

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Hinz, 1. September 2018.

  1. Hinz

    Hinz Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    765
    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    War der Mord im Chemnitz nur Täuschungsversuch von den Geheimdiensten? Ich kann das kaum glauben, was der Mann im Video behauptet.

    "
    Chemnitz / Fiktiver Mord

    .

    Einleitend ein Blick von Mary Poppins auf die Stimmung in Chemnitz (31.08.06=2018)

    .

    Lieber Thom. Ich war heut in Chemnitz arbeiten. Alle meine antennen auf empfang. Wollte die stimmung der menschen erfühlen. Auf den straßen alles ruhig. Keine polizei zu sehen. In der betonfirma, welche ihr sommerfest abhielt, auf dem ich die kinder bespaßen sollte, herrschte ein angenehm entspanntes, familiäres klima. Essen und trinken wurde uns selbstverständlich vom kleinen aber feinen buffet angeboten.

    (keineswegs bei jeder mugge so! Regelmäßig sind wir auf großen feiern im gasthaus gebucht. während ich die kinder beschäftige essen die eltern neben mir in ruhe und zum feierabend wandern die reste des buffets kommentarlos in den müll)

    Es gab spanferkel u wirklich leckeren, selbstgemachten kartoffelsalat. In gesprächen keinerlei hysterie erkennbar. Durch die bank weg bodenständige menschen. Entspannung .

    machte sich in mir breit. Zum schluss durfte ich sogar noch ne runde mit dem gabelstapler über’n hof schlazen. War ein riesenspaß für mich!

    Fazit: glaub den medien kein wort! Mach dir selber ein bild und du wirst merken, dass die menschen in chemnitz nix gemein haben mit dem, was uns vermittelt werden soll. Ich hatte einen sehr schönen nachmittag und werd heut nacht saugut schlafen.

    .

    In Kombination dazu das Schreiben eines Chemnitzers, der 150m vom angeblichen Tatort entfernt wohnt. Auf bb eingereicht von Eva-Maria Oeser."

     
  2. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    988
    Registriert seit:
    9. August 2012
    Ja genau...und die Erde ist flach

    Ich denke das Thema ist viel zu ernst für so einen psychotischen Schwachsinn
     
    Kadosch gefällt das.
  3. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.305
    Registriert seit:
    26. September 2015
    ausgegrenzt wächst in jedem die Aggression, siehe alle die Schulschiessereien, insbesondere in den USA.
    Ein Mordfall wie dieser hat nichts mit Nationalität zu tun, sondern mit nationalistischer Fremdenfeindlichkeit!
     
  4. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.014
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Wie genau hat ein Totschlag verübt von einem Asylbewerber mit nationalistischer Fremdenfeindlichkeit zu tun?
     
  5. DaMan

    DaMan Prinz der Gnade

    Beiträge:
    4.373
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Vielleicht war der Täter fremdenfeindlich oder religionsfeindlich gegenüber seinem Opfer? Wir werden es nie erfahren.
     
  6. Aurum

    Aurum Noachite

    Beiträge:
    3.305
    Registriert seit:
    26. September 2015
    schon lesen und denken gelernt?
    ausgegrenzt, blöd angemacht, herabwürdigende Blicke und Kommentare, ...all die Feindseligkeiten der Niedertracht, das verhetzte Klima in Teilen der Bevölkerung.
    Wäre der Täter doch nur 2 Jahre zuvor abgeschoben worden, hätte er all die Demütigungen nicht ertragen müssen.^^
     
  7. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.014
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Du meinst den Messerstecher trifft keine Schuld da er hier so schlecht behandelt wurde?
    Ich glaube es gibt keinen validen Grund dafür jemanden zu erstechen ausser Notwehr.

    Ich bin da Verfechter des Rechtsstaats.
     
    Lupo, TheUnforgiven und Osterhase gefällt das.
  8. Sonsee

    Sonsee Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    850
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Möglicherweise wollte das Opfer nicht gleich sein Handy und seine Geldbörse zur Verfügung stellen? Aber das ist dir egal, es können und dürfen nur die Opfer selbst schuld sein! Ja wäre der illegale, kriminelle Flüchtling abgeschoben worden, würde der 35 jährige Familienvater noch leben. Ich wünschte, du müsstest den Kindern des Opfers, deine menschenverachtenden Ansichten, selbst ins Gesicht sagen.
     
    Osterhase gefällt das.
  9. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    170
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Jedenfalls ist das alles beabsichtigt, eventuell auch herbei geführt, wer weiß wie viele MK Ultra Schläfer draußen herumlaufen, #wirsindmehr halte ich für eine bewusst gesteuerte Aktion welche der Eskalation dienen soll, werden bestimmt auch provozierende Agenten herumlaufen, natürlich auf beiden Seiten, Schwarzer Block, Ultras, hoffentlich bleiben die Menschen besonnen!
     
  10. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.826
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Richtig... muss ja alles immer inszeniert und mit großer Hand geplant sein...
    einfach an die Dummheit der Menschen mal zu glauben...

    zu weit hergeholt...

    Was steckt hinter der Ratte in Elfters Toilette?
    systematische Spionage?
     
    Lupo gefällt das.
  11. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    170
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Ja und woher kommt "die Dummheit der Menschen" ist nicht irgendwie Systemkonditioniert, nein? Es ist doch offensichtlich das das alles nach Drehbuch abläuft? Teile und Herrsche! Und was meinst du mit deiner Aussage überhaupt, kannst das mal konkretisieren?
     
  12. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.014
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Nach mehreren tausend Jahren der Messung können wir sicher sagen:
    Die Dummheit der Menschen ist Systemunabhängig.
     
    TheUnforgiven gefällt das.
  13. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    170
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Tief in deinem Innern weißt du doch das das nicht stimmt. Dieses System besteht schon über 12000 Jahre, seit dieser Zeit werden wir manipuliert und konrolliert.
     
  14. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.014
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Tief in meinem inneren und aus Erfahrungen heraus die Dir offensichtlich fehlen denke ich:
    Nein.

    Das wäre nur unter ganz bestimmten Bedingungen überhaupt möglich... und selbst dann wäre es Unfug eine Agenda zu postulieren die ohne Unterbrechung gültig gewesen wäre. Viel denkbarer wären mehrere Gruppen mit mehreren Zielen die ins Sein eingreifen.

    Aber das sind Überlegungen die zu weit für Dich führen denke ich.
     
  15. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    170
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Denk das mal!
     
  16. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    988
    Registriert seit:
    9. August 2012
    :?!?::flennen::skandal:
     
  17. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.818
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Wenn 12000 Jahre geführte Menschheit nicht mehr gebracht haben als das was wir haben sind die Manipulierer aber nicht die größten Leuchten. Das sie von dir enttarnt wurden, spricht auch nicht gerade für sie.

    Was war denn vor 12000 Jahren als die Manipulation begann, war das eher Vormittag oder am Nachmittag, damals?
     
  18. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.826
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Ich weiß ja nicht, wie Du durchs Leben rennst und was Du vom Leben so mitbekommst, aber ich habe ich meinen 40+ Jahren schon so manche Menschen mit unglaublicher Dummheit kennengelernt und miterleben dürfen/müssen.

    Wobei ich nicht abstreite, dass es manipulierende Systeme oder wie Systeme agierende Dinge in unseren Leben gibt.
    Aber in wie fern ich mich manipulieren lasse, hängt auch immer mit der Person direkt zusammen.

    Ansonsten halte ich es gerne wie William unten geschrieben hat:
     
    Osterhase gefällt das.
  19. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.982
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Also, wenn ich das richtig verstehe, wurde dieser Totschlag entweder geplant (und dieser tatverdächtige Asylbewerber hat sich mal eben so rekrutieren lassen? Und die Rekrutierer haben keine Angst, dass der iwann mal plaudert?) oder gefaked, um noch mehr Fremden-und Asylantenfeindlichkeit zu provozieren?
    Ist mir iwie nicht ersichtlich!
     
  20. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.197
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Wieso eigtl. Totschlag? Für mich sieht es wie ein handelsüblicher Raubmord aus.
     

Diese Seite empfehlen