Chemnitz- Der Fall Daniel H. und die Folgen

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von ElfterSeptember, 27. August 2018.

  1. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.702
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Erstens tanzt ihr auf dem Grab, ihr die ihr von Verachtung und Hass getriebene Grosskundgebung macht, statt zu trauern.
    Jedes Opfer ist Opfer, egal durch welche Hand! Die Gegenveranstaltung bezweckt einzig Hass zu vertreiben!
    Mit ExtremVerschmutzern sollte man gar nicht erst sprechen, sondern erst hinterher in therapeutischer Reha.

    Und dieses Gedicht, so weisst Du genau, richtet sich gegen das Böse das Du selbst verkörperst.
    In diesem Satz lese ich allgemein Arbeitslosigkeit, auch Deutsche 5% (man vergisst wohl auch jene, die in keiner Arbeitslosenstatistik geführt werden - Statistiken sind sooo praktisch)
    Und, wie ich schon oft erwähnt habe, es geht Dir um niederen Beweggrund Bereicherung, Geld! Kapitalist in Perversion!
    Asylrecht, oder einfach ausgedrückt Gastaufenthalt, bewirtet man Gäste ...oder machst Du Kasse mit deinen Gästen?

    Enteignung durch Alternative Fakten - Lügen haben kurze Beine ...kommst nicht weit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
  2. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.059
    Registriert seit:
    9. August 2012
    Ja Gäste die dich zum Dank vergewaltigen und abstechen. Bravo
     
  3. Plinius

    Plinius Vollkommener Meister

    Beiträge:
    541
    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Die Menschen gegeneinander aufzuhetzen, ist doch das Metier der AfD!



    Tja, die Leute sollten sich eben etwas genauer anschauen, wer da mit einem marschiert! Wer in der Jauchegrube badet, darf sich anschließend nicht wundern, dass er auch nach Jauche stinkt.

    Kraftklub ist das System? Eine interessante These, fürwahr!
     
  4. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.702
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Jaja, der Germane mit mehr Recht zu Mord und Unterdrückung, Verfolgung und Vertreibung gegen absolut UNSCHULDIGE!
    Ihr greift Hunderttausende an, während der andere nur einen erwischt hat!

    Wenn ihr nur Geld wollt, dann stürmt doch die Bank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
  5. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Och zur zeit hetzen alle etablierten Ökos gegen die AFD. Die Grünen wurden und werden auch nicht für voll genommen.


    Gilt das auch für Claudia Roth, die bei einer Antifa Demo, Deutschland du Stück Scheiße verrecke gegrölt hat? Eine Vizepräsidentin, die mit Fäkalsprache mit Linksradikalen marschiert ist schon ganz knorke was?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
  6. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Wie bekannt haben die meisten gar kein Recht auf Asyl und betrügen und Lügen indem sie einfach ihre Papiere wegwerfen. Sobald dieser Sumpf ausgetrocknet ist, kann man sich um die echten Flüchtlinge kümmern. Oder willst du da auch nicht differenzieren und jeden reinlassen auch Terroristen und Rebellen, die vor ihrer gerechten Strafe fliehen, ihre Familien in Stich lasse und sich hier die Eier schaukeln, während sie ihre angeblichen Kinder und Frauen dem IS überlassen und dem bösen Assad überlassen...
     
  7. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.702
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Betrachtest Du deine Methoden an die Macht zu kommen legal?
    Nicht wenigen sind die Papiere auch entzogen worden ...und auf der Flucht vor Verfolgung ist es wohl kleverer sich nicht ausweisen zu können. Bleib in der Realität, und nicht in deiner Doktrin, du verelendeter Verschmutzer.

    Was du alles von dir gibst, ist derart verunstaltet unglaubigwürdig, dass es Dir keine ehrliche Meinung sein kann, sondern der versteckte Vorsatz zum Umsturz.
     
  8. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Was schreiben sie für einen Unsinn? Selbstverständlich habe ich legal meine Ausbildungen gemacht und abgeschlossen, mit Macht hat das nichts zu tun, es war harte Arbeit. Also etwas was sie wahrscheinlich nicht kennen, sie erwarten das jedem alles geschenkt wird.
    Auch in Chemnitz wurde der Familienvater von einem abgelehnten Flüchtling erstochen, die haben nichts zu verlieren, auch dieser Flüchtling war vorher schon kriminell. Gehen sie in die Türkei, nehmen sie dort Drogen und werden sie kriminell, stechen sie einen Familienvater ab und rufen sie dann ganz laut, ich will Geld und ein Haus. Sie werden danach kein Asyl mehr brauchen. Wobei sie das auch nicht wollen, sie wollen vielmehr dieses Land ruinieren, weil ihr Leben auch eine Ruine ist.

    He da haben wir erstmalig was gemeinsam, wir wollen beide die vorhandene Regierung abwählen....
     
  9. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.361
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Heute Morgen im Radio:
    Der Verfassungsschutz konnte keine ernst zu nehmenden Hinweise auf "Hetzjagden" finden.
    Dem Staatsanwald liegt nichts vor.
    Die Polizei weiß nichts darüber.

    Es gibt nur ein Telephonvideo aus dubioser Quelle.

    Es müssten sich nun die sog. Nachrichjtensender schämen die das als Nachricht verbreitet haben, es müssten sich Politiker schämen die daraufhin über Ihre Bürger schlecht geredet haben ... es müssten sich recht viele Leute schämen weil sie die Propaganda mitgetragen und mitverbreitet haben ... nur es schämt sich keiner.... naja ich evtl. für unsere Regierung und meine Beteiligung daran als Wähler und Steuerzahler.

    Dazu: https://www.achgut.com/artikel/chemnitz_die_regierung_leistet_einen_offenbarungseid
     
    Sonsee gefällt das.
  10. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Wie sieht der Schweitzer Journalismus die Vorfälle in Chemnitz?


     
  11. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.059
    Registriert seit:
    9. August 2012
    Wir? Erzähl das Mal deiner Kanzlerin oder deinen Grünen die Geschäfte mit den Despoten dieser Welt machen. Mach nicht unschuldige Menschen dafür verantwortlich
     
  12. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.702
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Erhabener Meister Master Massen, wenn Sie mich Sie'zen, dann bitte mit Grossschreibung, sonst sehen Sie sich Hetze ausgesetzt.
     
  13. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.521
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Das Gesamtbild ist noch besser, nachzulesen bei Vera Lengsfeld.
    Das Bundespresseamt möchte die von ihm offiziell gemachten "Hetzjagden" (plural) inzwischen als "semantische Einordnung" verstanden wissen. In was da was eingeordnet werden soll ist nicht bekannt. Einzig Frau Bundeskanzler Merkel liegen nach eigenen Angaben eindeutige Videobeweise für die Jagden vor. Im Internet formieren sich schon Petitionen, die die Veröffentlichung dieser Beweise verlangen.
    Die Opposition im Bundestag (also die Grünen) nutzen den Skandal nicht, um der Regierung ans Bein zu pinkeln wie es ihr Job wäre, sondern kritisiert die Institutionen der BRD.

    Von den 5 nachgewiesenen Nazis des "Aufmarsches", die den Hitlergruß gezeigt haben, wurde inzwischen einer als V-Mann des Verfassungsschutzes identifiziert, einer als linker "Journalist" und ein dritter ist höchstwahrscheinlich AntiFa-Aktivist.
    Zeitgleich zu den erfundenen Hetzjagden in Chemnitz fand in Frankfurt ein nur lokal relevanter Zwischenfall statt, in dem eine Gruppe Flüchtlinge unter "Allah Akbar"-Rufen einen Club überfallen und die Gäste mit Messern angegriffen haben, da gab es anscheinend echte Hetzjagden nur leider mit den falschen Opfern, weswegen ihn die Nachrichtenredaktionen ignoriert haben.

    Was zum Teufel läuft falsch mit dieser Regierung und den Medien?
     
    Sonsee und ElfterSeptember gefällt das.
  14. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.702
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Alternative Fakten des "macht euch nicht angreifbar"
    Man kann nur auf solche Menschen kotzen - was hat sie angefressen?
     
  15. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.521
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Na, na, na. Das hat Frau Merkel dann doch nicht verdient. Wir wollen doch unsere gute Kinderstube nicht verleugnen und uns zivilisiert benehmen, ja?
     
  16. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.168
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Bleiben sie sachlich, ich will diskutieren und nicht ihre Langeweile ausgleichen.
     
  17. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.702
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Wie Bestien, sofern ihr euch nicht selbst erkennt!
    Scheint mir eher Langeweile, gekränktes Selbstwertgefühl?
     
  18. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.587
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Es schwingt da schon wirklich eine gehörige Portion an Realitätsverdrängung mit, wenn mit der Frage "Flüchtlinge reingelassen haben oder nicht" so hantiert wird, als säße man in einem Haus mit einer Haustür. Da hat diese Frage eine Grundlage, denn man hat tatsächlich die Wahl ob man die Tür öffnet. Wir sitzen aber nicht in einem Haus, sondern in einem Land mit 3757 Kilometer Aussengrenze, und haben diese Wahl nicht.

    Dem Schengener Abkommen schlossen sich seit 1995 mehr und mehr Länder an, und das war ja auch eine feine Sache. Offene Grenzen, Zusammengehörigkeitsgefühl, freie Fahrt für freie LKWs, und so weiter. Prima. Leider hat es die EU weitestgehend verpennt, sich parallel über die Aussengrenzen Gedanken zu machen und in dieser zentralen Aufgabe handlungsfähig zu werden. Daher war Europa auf ein Ereignis wie den syrischen Bürgerkrieg schlicht und einfach nicht vorbereitet. Es war praktisch weder durchführbar, die Flüchtlinge am Erreichen von europäischem Boden zu hindern, noch ein einzelnes Land, bspw. Deutschland, abzuriegeln. Das ist nämlich die Konsequenz offener Grenzen.
    Eventuell hätte das wohlhabende Europa die Menschen mittels massiver Polizeikräfte irgendwo auf grünen Wiesen einkesseln- und einem humanitären Notstand zuschauen können. Schon möglich. Aber das muß dann natürlich irgendwer persönlich verantworten wollen. Hier ein Freiwilliger anwesend?

    Frau Merkel ist nicht für Deutschlands sehr weit reichendes Asylrecht verantwortlich, sondern das ist die deutsche Geschichte. Sie ist auch nicht maßgeblich dafür verantwortlich, daß der Laden brummt und wir in einem komfortablen Sozialstaat leben.
    Aber nicht nur das macht Deutschland begehrt, sondern auch viele andere Bereiche, die hier ziemlich gut funktionieren. (Darauf könnte man übrigens auch ein bisschen stolz sein, so zur Abwechslung.)

    Selbstverständlich hat die anfängliche Willkommenskultur, sowohl seitens der Politik als auch aus der Bevölkerung, dem Zustrom den zusätzlichen Schub verpasst, der das Land nun zu überfordern scheint.
    Gleichzeitig ist es dieser Willkommenskultur aber auch zu verdanken, daß Hunderttausende Menschen Schutz, eine Unterkunft, und teils auch eine Perspektive gefunden haben. Menschen, die den Deutschen unendlich dankbar sind und die zu schätzen wissen was ihnen widerfahren ist. Diese große, stille Mehrheit wird inzwischen leider allzu oft übersehen.

    Ja, wir haben einige neue Probleme im Land und es ist Manches schief gelaufen. Das werden wir mit den Mitteln lösen müssen die uns grundsätzlich zur Verfügung stehen: Demokratie und Rechtsstaat.
    Die EU steht leider zu einem Zeitpunkt in einer Zerreissprobe, zu dem sie dafür noch nicht stabil genug ist. Das kann heikel werden. Andererseits ist es nützlich, mal deutlich gemacht zu bekommen, wie groß die Aufgabe der europäischen Einigung tatsächlich ist. Jetzt kann sich zeigen, wer es mit Europa ernst meint und wer sich beim ersten grösseren Problem gleich wieder einzäunen möchte.
     
    William Morris, Lupo und TheUnforgiven gefällt das.
  19. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.701
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Viele Menschen haben aber den Eindruck dass genau dies nicht geschieht. Es bleibt bei Worthülsen oder es werden die Probleme verleugnet. Meiner Meinung nach wird diese "Chemnitzer Woche" zwei Folgen haben welche die politische Situation noch weiter verschärfen wird:
    1. Die politische Fraktion die bisher schon nicht an die problematischen Folgen der Einwanderungswelle heranwollte, wird das nun noch weniger tun weil nun die Nazijagd im Fokus steht. Jeder der auch nur erwähnte dass es z.B. auch Kriminelle unter den Eingewanderten gibt stand ja in der öffentliche Debatte bisher schon mit einem Bein im Abseits. Das wird sich nun noch verschärfen und leider wird dies bedeuten dass es von dieser Seite aus auch keinerlei Anstrengungen geben wird die Probleme zu lösen.

    2. Es werden noch mehr Bürger der eigentlich unpolitischen Masse politisiert und in Richtung der AfD getrieben. Warum? Weil es in der Masse der Bevölkerung Sorgen und Furcht vor kriminellen Migranten gibt - dabei ist es egal ob dies durch Statistiken gerechtfertigt ist oder nicht, es geht hier um Emotionen, die sind nicht immer rational. Bei diesen Menschen wird aber von der Chemnitzer Woche vor allem eines hängen bleiben: Ein krimineller Ausländer, der sogar schon hätte abgeschoben sein können, ersticht einen Deutschen und in den Massenmedien und der Politik besteht die Hauptreaktion darauf mit der Jagd auf Nazis.
    Das wird die Kernursache für das Erstarken der extremen Rechten also nicht verringern sondern verschärfen.

    Was von allen denen Rechtsstaat und Demokratie etwas bedeutet (also hoffentlich alle Parteien links der AfD) getan werden müsste, ist eine Politik zu Verfolgen welche den extremen Rechten den Wind aus den Segeln nimmt. Und nein, das bedeutet keineswegs dass man sich nach Rechts bewegen muss. Das bedeutet auch nicht dass man mit den extremen Rechten reden muss und das bedeutet nicht mal dass gegen die extremen Rechten kämpfen muss. Es ist ein fataler Irrtum zu denken in der Politik ginge es um die Bekämpfung des politischen Gegners, nein, es geht um den Gewinn der Zustimmung des Volkes und damit letztlich der Wählerstimme.
    Es ist doch so: Die überzeugten Ideologen des politischen Gegners wird man ohnehin nie überzeugen. Das heißt wenn nun in Chemnitz Extremisten marschieren und sich Teile der Bevölkerung anschließen, dann geht es nicht darum gegen die Extremisten zu kämpfen sondern zu erreichen dass diese Teile der Bevölkerung in Zukunft nicht mehr mitmarschieren. Es ist ein bisschen wie in der Wirtschaft: Coca-Cola wird es nie schaffen dass bei Pepsi firmenintern Coca-Cola ausgeschenkt wird. Sondern es geht darum dass die Nicht-Firmengebundenen Leute im Supermarkt zu Cola statt Pepsi greifen. Ein vielleicht kleiner aber wichtiger Unterschied.

    Was also zuvorderst getan werden muss ist dafür zu sorgen dass die Bevölkerung die bisher etablierten Parteien als jene wahrnimmt, die für öffentliche Sicherheit und Ordnung sorgen - auch hinsichtlich der Migranten. Dazu würde gehören dass z.B. eine Taskforce des BKA gegründet wird um nach Terrorverdächtigen und Kriegsverbrechern unter den Eingewanderten zu suchen. Dazu würde gehören dass die Abschiebungen auch durchgeführt werden wenn diese laut Gesetzeslage angebracht sind und dass dies auch im Land bekannt gemacht wird. Dazu würde gehören dass die gefühlte Sicherheit erhöht wird indem wieder mehr auf Polizeistreifen gesetzt wird. Dass gegen die Familienmafias in Berlin & Co vorgegangen wird. Dass die Justiz schneller arbeitet, dass vermeintlich kleine Delikte auch schneller geahndet werden usw. usf. Ganz normale Sicherheitspolitik also.
    Alles Dinge die Nullkommagarnix mit extremen Positionen zu tun haben oder irgendwie undemokratisch, rechtsextrem, Nicht-Rechtsstaatlich oder ausländerfeindlich wären, aber alles Dinge die nicht passieren - und dafür sorgen dass viele in der Bevölkerung das Gefühl haben das Land wird unsicherer.
     
    Sonsee gefällt das.
  20. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.059
    Registriert seit:
    9. August 2012
    So in etwa hatte ich das ja auch schon geschrieben. Ich kann mich halt nur nicht so eloquent ausdrücken wie du.
    Ich bin auch der Meinung, daß man durch vernünftiges und konsequentes politisches Verhalten, sehr viel Entspannung in die Situation bringen könnte. Das momentane Verhalten führt jedoch zu einer tiefen Spaltung und man treibt die Menschen in die Extreme. Anstatt man die Fehler eingesteht und noch mehr Schaden abwendet, verstrickt man sich immer weiter in Lügen.
    Und das fällt immer mehr Menschen auf.
    Die Kriminalitätsstatistiken sprechen auch Bände
    [​IMG]

    [​IMG]
    Quelle
    https://www.bka.de/SharedDocs/Downl...017Jahrbuch3TV.pdf?__blob=publicationFile&v=2

    Ich empfehle ab seite 125
     

Diese Seite empfehlen