Bush verbrannt !!!!

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von ilek, 5. August 2002.

  1. ilek

    ilek Geheimer Meister

    Beiträge:
    268
    Registriert seit:
    18. Mai 2002
  2. CamiloCienfuegos

    CamiloCienfuegos Geheimer Meister

    Beiträge:
    108
    Registriert seit:
    7. Juli 2002
    Ist doch bloss der Senior .. hatte mich schon gefreut :? :cry: :wink:
     
  3. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    nene, Hautkrebs, das glaub ich nicht. vielleicht wollte er was veröffenlichen oder so in der Form, aber wieso sollte man, wenn man zuviel in der Sonne ist Hautkrebs kriegen? Unsere Vorfahren waren tagtäglichen in der Sonne und sind die an Hautkrebs gestorben? Eher nicht.

    Nachtrag: ihr glaubt doch nicht ernsthaft, das man von dem Spender unseres Lebens Hautkrebs kriegt oder? Ich meine das sind doch alles Lügen der Pharmaindustrie.
     
  4. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Das sind Stigatisierungen eines heiligen!!

    A!
     
  5. Der Wanderer

    Der Wanderer Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    26. April 2002
    Sacht ma wo haben eigentlich einige ihr Brain gelassen?
    (sorry, muss heut ma bischen zu jedem Thema mein Senf geben, war aber ne Ewigkeit net mehr hier)
    Sicher, sicher sind wir auf weltverschwörung.de, man sollte es aber nicht übertreiben.
    Die Pharmaindustrie ist Dreck, weiss jeder.
    Aber woraus sollte sie wirtschaflichen Nutzen ziehen, wenn sie Hautkrebs propagandiert, den man von der Sonne bekommt, wenn es wirklich so ist??

    Das unser Lebensspender jetzt dazu mutiert, uns langsam feindlich zu werden, ist doch nur uns Menschen zu verdanken, oder?
    Früher hat alles noch gefunzt, das stimmt. Da konnte man sich auch in Australien sonnen. Das aber zuviel Sonne schädlich ist wusste man früher schon.
    Da gab es auch noch nicht solche "Gesellschaftlichen"- (ich hasse dieses Wort) -Macken, wie jetzt. Da kannte man es nicht, sich zu bräunen, weil es schön aussah. Da war man so wie die Natur einen formte.
    Es giebt nicht ohne Grund Schwarze und weisse Menschen.

    Was wirklich krass ist ist die "Sonnenmilch"-Industrie
    ...lol!

    -nein wirklich! Durch Sonnencreme steigt nähmlich das Risiko Hautkrebs zu bekommen. Schlieslich gab es früher auch keine Sonnencreme.

    Man sollte sich lieber die Hammer´schen Gesetzte durchlesen.

    Und was Bush betrifft, ich wünsche es niemand sowas zu bekommen. Sah wirklich nicht gut aus.
    Trotzdem sind wir uns doch alle einig, das es jammerschade ist, das es nicht den Junior getroffen hatt, gel?! ;)
     
  6. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Arthuro

    Bitte sag mir, dass das ein Witz war
     
  7. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Ich habe viel zu viel Respekt vor der Bush Familie, als das ich es nicht wagen würde Schabernack mit ihnen zu treiben !!

    Sollen die Leute sich doch über die angebliche Dummheit von GWBushjr. auslassen!! Das gehoert doch alles mit zum Plan....


    A!
     
  8. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Das Problem ist, dass die Amerikanische Regierung vor Dummheit nur so strotzt. mit dem Angriff auf den Irak riskieren sie die Stabilität der Region, zumal im Fall einer irakischen niederlage, Saddam ganz bestimmt Israel mit Hilfe seiner BC Waffen mit in den Tod nimmt.
     
  9. blabla

    blabla Geheimer Meister

    Beiträge:
    110
    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    ähem hallo ???
    selbstverständlich kann man hautkrebs bekommen wenn man zuviel in der sonne ist
    das kann dir jeder hautartzt bestätigen
    d.h. aber nicht das du hautkrebs bekommst wenn du spazieren gehst und die sonne scheint
     
  10. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.368
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Nun, Tortenhuber, in dem Fall liesse sich ja ohne Probleme ein Selbstversuch starten. Fang mal an damit und meld Dich dann in ein paar Jahren bei mir und lass mich das Ergebnis wissen.

    Eine andere Frage: Glaubst Du auch nicht, daß man im Wasser (einem anderen Spender unseres Lebens) ertrinken oder durch Oxidation (Sauerstoff ist ja auch lebenswichtig, hab ich gehört) verbrennen kann ?

    Und schliesslich: Wofür bildet die Haut dann Pigmente, wenn nicht um sich zu schützen ? Warum hat die Evolution Menschen in sonnigeren Landstrichen mit dunklerer Haut ausgestattet wenn die Sonneneinstrahlung der Haut nix tut ?

    In gespannter Erwartung schlüssiger Aufklärung,

    AgentP
    ;) ;) ;)
     
  11. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Genau wie ich erwartet habe! Warum sollte ich einen Selbstversuch starten? Was verpflichtet mich dazu euch etwas zu beweisen? 8)
     
  12. semball

    semball Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.615
    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    @arthuro:

    Durch deine Aussage hast du dich selbst disqualifiziert!

    ( :D Na? Kommt dir dieser Satz bekannt vor? :D )
     
  13. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.368
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wieso uns ? Du hast die einmalige Chance der ganzen Welt zu beweisen, daß der Pharmakologisch-Medizinische-Komplex uns über Hautkrebs belügt !

    Aber ganz ehrlich mein Rat war nicht ganz ernst gemeint.
    Bleib lieber im Schatten und Creme Dich gut ein.
    Mein Schwager ist gerade fertig mit seinem Medizinstudium und ich habe seine Doktorarbeit über UV-Strahlung und Hautkrebs einschliesslich der Photodokumente gesehen und DAS wünsche ich Dir wirklich nicht.
     
  14. Hornet

    Hornet Geselle

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    3. August 2002
    Wäre möglich.

    Aber, wenn wir Saddam jetzt nicht stürzen und noch 1-2 Jahre warten, gehen wir das Risiko ein, dass er dann im Besitz von weit aus gefährlicheren A Waffen ist!
     
  15. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.368
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ????
    Das Problem bei A-Waffen ist aber immer noch, daß man sie ins Ziel bringen muß und selbst wenn man ein geeignetes Trägersystem hat, heisst das noch nicht, daß man den Kram in Massen herstellen kann. Desweiteren haben sie einen relativ geringen Radius, da ich kaum glaube, daß der Irak in der Lage sein wird Interkontinentalraketen, Atom Uboote und Langstreckenbomber zu bauen.

    Mit biologischen Waffen lässt sich u.U. genauso viel oder mehr Schaden anrichten ohne diese logistischen Probleme.

    Also finde ich das Argument nicht ganz so stichhaltig.
     
  16. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    mal abgesehen davon, dass auch eine popelige terroristenvereinigung dank eines maroden russland in der lage ist raketen mit trägersystemen zu kaufen....

    interkontinental wenns sein muss... die dinger sind schätzungsweise nur supersauteuer und der sinn ihrer verwendung ist ein bisschen fraglich....aber es ist halt doch nur ne frage der zeit, bis so ein teil mal verschwindet.....

    wer seine atomstreitkräfte monatelang nicht bezahlt eröffnet diese möglichkeit....

    so gesehen find ich die gus gefährlicher als den irak... diesbezüglich jedenfalls...
     
  17. ^SpAWn^

    ^SpAWn^ Geheimer Meister

    Beiträge:
    364
    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Biologische Waffen sind gefährlicher als atomare Waffen ? Das ist ein guter Joke. Mit biologischen Waffen kann man nur Menschen töten. Aber das interessiert keine Sau. Menschen sterben unweigerlich. Wer Waffen benutzt , NUR um Menschen zu töten , hat sie verschwendet ! Und zu nichts anderem sind Chemie- und Biobakteriologische Waffen da. Im Grunde genommen sind diese Waffen also wertlos. AUSSER , Menschen leben in einer Gesellschaft wie wir , die das menschliche Leben für unbezahlbar hält. Dann kann man "Schaden" aus Sicht der Menschen anrichten.

    Fazit : Die von der Gesellschaft geprägten , verblendeten , menschlichen Abfallprodukte mögen eine Gefahr in Bio- und Chemiewaffen erkennen , aber bei dem Einsatz atomarer Waffen , geht es um die Zerstörung der Infrastruktur. Mit einem atomaren Schlag kann man "moderne demokratische" Länder in ein 3.Welt Land zurückversetzen. In diesem Fall , kann man vor allem von Israel sprechen , wegen der Nähe zum Irak.
     
  18. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.368
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wer hat das wo behauptet ?
     
  19. ^SpAWn^

    ^SpAWn^ Geheimer Meister

    Beiträge:
    364
    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Wieso fühlst du dich "angesprochen" ? Du weisst doch genau , dass ich dich gemeint habe ;)

    Du hast geschrieben , man kann u.U mindestens soviel "Schaden" , oder sogar mehr erbringen , mit Biowaffen , als mit atomaren Waffen.

    Und ich hab geschrieben , Biowaffen töten NUR sowieso schon tote Menschen , und atomare Waffen zerstören die Infrastruktur eines Landes , und töten Menschen.

    Also müsste man Hussein daran hindern , an atomare Waffen zu kommen , denn sonst sind nicht nur Israelis futsch , sondern auch deren Land selbst.
     
  20. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.368
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich glaube Du hast nicht genau gelesen was ich geschrieben habe:

    Ich habe nicht geschrieben, daß biologische Waffen im allgemeinen gefährlicher sind als atomare, sondern daß man für biologische Waffen im Vergleich zu atomaren eine aufwendige Logistik benötigt um sie ins Ziel zu bringen.
    Eine Ampulle Viren oder Bakterien an einem Wintertage im New Yorker U-Bahn System auszubringen dürfte einfacher zu bewerkstelligen sein, als mal eben eine Rakete zu entwickeln, die mit einem nuklearen Sprengkopf an Bord die Strecke Bagdad -> New York schafft noch dazu ohne unterwegs abgeschossen zu werden.
    Allein dadurch stellen im Moment biologische Waffen eine grössere Bedrohung dar.
    Es gibt übrigens durchaus biologische Waffen, die ganze Landstriche auf Jahrzehnte oder Jahrhunderte hinaus unbewohnbar machen und das würde ich schon auch einen Einschnitt in die Infrastruktur nennen, denn ein unbewohnbares HAus ist kaum nützlicher als ein zerstörtes Haus.
    (http://www.lonlygunmen.de/natur/krankheit/todesinsel/todesinsel.html; und ich nehme an die Forschung in der Richtung hat seit 1943 Fortschritte gemacht)


    Klar, Israel wäre ein mögliches Ziel, aber wie soll Saddam Israel atomar bombadieren, ohne Palästinenser, Libanesen, Jordanier, Syrer, und Ägypter zu erwischen ???
    Womöglich würde er mehr Araber erwischen als Israelis !
     

Diese Seite empfehlen