Area 51 - Ein kurzer Erfahrungsbericht.

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" wurde erstellt von niceday, 2. Oktober 2002.

  1. niceday

    niceday Geheimer Meister

    Beiträge:
    182
    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Hi allerseits.

    Bin noch ganz neu hier bei euch im Forum. Zerreist mich nicht gleich, wenn ich im falschen Raum poste :-)

    Für alle, die es interessiert, hier ein kurzer Erfahrungsbericht der Area 51:

    Zunächst muss ich sagen, dass der Highway, der an der AF Base vorbei führt zum UFO-Tourismus verleiten kann. Biegt man auf den Highway auf, sieht man als erstes "Extraterrestrial Highway"?! Nun ja, was solls, deswegen bin ich ja hier. Fahre also weiter bis nach Rachel, was aus ein paar stationär aufgebockten Wohnwagen und dem Cafe "Little Ale Inn" oder auch "Litte Alien" besteht.

    Der Hunger meldet sich, also ess ich eine Kleinigkeit in dem Cafe und werd gleich zugebombt mit UFO Geschichten, die, meiner Ansicht nach, von vorne bis hinten erfunden sind. Natürlich endet jede Geschichte mit dem Hinweis, dass man ja hinten im Cafe alle erdenklichen Souveniers zu dem Thema kaufen kann. :-)

    Aber ich bin ja hier, um mir selbst ein Bild des Geschehens zu machen und so miete ich mich in einem Wohnwagen bei einer netten Dame ein, die von den Vermietungen Ihres Wohnwagens mehr schlecht als recht lebt.

    Ausgerüstet mit einem Feldstecher, einem Teleskop und ne Menge Geduld verbringe ich die erste Nacht im Freien ca. 100 Meter entfernt von Rachel in der Wüste um vielleicht etwas zu entdecken. Die Spannung steigt aber die durchgemachte 1. Nacht bringt nichts.

    Nach 3-4 Stunden Schlaf mach ich mich durch die Wüste auf, mal mit dem Auto näher an das legändere Gebiet "Area 51" heranzukommen. Also, als erstes finde ich nach ca. 15 Min. Fahrt ein Verbotsschild. Keine Weiterfahrt, kein Fotografieren, uns sonst auch nix ansonsten gibts Ärger. Man kennt ja diese Schilder aus tausenden von Fotos.

    Links neben mir, auf einem ca. 50 Meter entfernten Hügel, sehe ich eine automatische Kamera. Na, da ist weiterfahren wohl doch zu Riskant, denke ich mir und fahre eine kurze Strecke zurück um den linken Weg einer Gabelung zu folgen. Dort kommt auch nach einigen Minuten eine Schranke, die aber ohne Verbotsschilder angebracht ist. Nur ein Hinweis auf "Militärisches Gelände" ist zu sehen. Ich sehe mich kurz um und sehe in einiger Entfernung zwei weiße Geländewagen, zwei Männer stehen am Wagen, wobei mich einer mit einem Fernglas beobachtet (und ich Ihn durch meins). Merkwürdige Situation.

    Kurzerhand will ich die Schranke passieren und kurz darauf setzen sich die zwei Jeeps ziemlich schnell in meine Richtung in Bewegung. Da ich mich aber nicht erwischen lassen und meinen Urlaub auch nicht abrupt beenden will, gehts mit Vollgas wieder über die Landstrasse zurück auf den Highway. Die Jeeps wie verrückt hinter mir her. Zum Glück war mein Abstand groß genug, dass ich es bis zum Highway geschafft habe. Dann sind die Jeeps auch wieder umgekehrt und dass wars.

    Ich verbrachte noch diesen Tag und die Nacht in Rachel ohne etwas aussergewöhnliches zu sehen.

    Area 51 ist oder war meiner Meinung nach einfach ein Testgelände für neue Technologien. Es ist nicht auszuschließen, dass dort unvorstellbare neue Entwicklungen getestet werden, jedoch ist ein Besuch der Gegend absolut überflüssig.

    Verzeiht meine Rechtschreibfehler.

    Cheerio,

    Willy.
     
  2. zian

    zian Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    664
    Registriert seit:
    14. April 2002
    nur gut, das wenigstens ein paar menschen (sog. wissenschaftler) mehr ausdauer hatten.
    sonst würden wir noch heute auf einer scheibe leben
     
  3. regimekritiker

    regimekritiker Großmeister

    Beiträge:
    52
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    ..

    ich kenn mich mit dem roswell schmarra net so aus aber ich denk das die usamilitärs durch mysteriöse kacke in der area 51 die aufmerksamkeit von einer anderen basis wo wirklich interressante sachen passiert sind ablenken wollten! an aliens galube ich übrigens nicht!
     
  4. Yoda

    Yoda Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    782
    Registriert seit:
    10. April 2002
    was ist "schmarra" :?: :?:
     
  5. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Schmarren
     
  6. niceday

    niceday Geheimer Meister

    Beiträge:
    182
    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Das finde ich halt deppert:

    Ich berichte meine Erfahrungen, jedoch nur depperte oder keine Antworten. Falsches Thema, falsches Forum?

    Nun ja.
     
  7. shamantu

    shamantu Geheimer Meister

    Beiträge:
    122
    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    @niceday

    warum hast du es eigentlich nicht darauf ankommen lassen? ich meine du hast ja in dem sinne nichts verbotenes getan. und wenn dich die us-soldaten in empfanggenommen hätten, hättest du ja den blöden touri spielen können. wer sagt denn, nur weil man urlaub in den usa macht, muss man die sprache verstehen? wäre doch bestimmt mal eine interessante erfahrung gewesen. und mehr als zwei oder drei tage hätten sie dich bestimmt nicht festgehalten.

    und zu sicherheit hättest du ja jemanden informieren können, der dann falls du für länger verschwunden wärst, nachhaken hätte können.

    na ja, urlaub ist schon vor bei; eigentlich zu blöd, dass nicht mehr passiert war.

    warst du eigentlich mal um das ganze gelände gefahren? oder wäre das zu holprig geworden?
     
  8. captainfuture

    captainfuture Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.903
    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    aus dem erlebnis diesen rückschluß zu ziehen ist natürlich auch eine meisterleistung ;)
     
  9. NoToM

    NoToM Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    852
    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Hi niceday
    Lass Dich bloss nicht entmutigen, ich fand den Bericht gut ! :wink:
    Zuerst mal behaupte ich einfach, dass die meisten hier gleich reagiert hätten. Ausserdem waren wahrscheinlich die wenigsten hier jemals da.
    Interessant finde ich, wie aggressiv das Gelände abgeschirmt wird. Das macht man wirklich nur, wenn man was auch zu verbergen hat. (Auf militärisches Gelände kommt man jedenfalls bei uns ohne Probleme, sogar wenn geschossen wird...nicht klug, aber machbar)

    Um wirklich auf Area51 zu kommen müsste man wahrscheinlich schon ein kleiner James Bond sein und ich bezweifle, dass man da den "dummen Touristen, nix verstehen" spielen kann.
    Ich möchte da an den Schweizer in New York erinnern, der im Parkhaus dem Parkwächter auf Englisch zu verstehen geben wollte, er solle doch auf sein Auto aufpassen, als ob ne Bombe drin währe (wegen Fotoausrüstung) Der Parkwächter verstand es natürlich falsch und bot Polizei und die Feuerwehr auf. Lange rede kurzer Sinn: Das Ergebniss war mehrere Jahre Knast für den Schweizer.... (autsch !) Das war übrigens vor dem 11.09.001 !

    Solche Erfahrungsberichte finde ich jedenfalls interessant, man muss nur ein bisschen zwischen den Zeilen lesen.

    Grüsse

    NoToM
     
  10. trashy

    trashy Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.781
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
  11. goLd

    goLd Geheimer Meister

    Beiträge:
    192
    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    zítat von regimekritiker
    an aliens galube ich übrigens nicht!

    wenn ich das wort glaube (galube :lol: ) schon höre dann krieg ich ne krise nur weil du nix glaubst meinst du das die existens anderer intelligenterer wesen nicht real ist ??

    @niceday : Find ich klasse das du die zeit und mühe wenigstens gemacht hast in diese abgelegene region von usa überhaupt hinzukommen und um zu beobachten respekt ! auch wenn nix dabei raus gekommen ist ich sag nur GEDULD HALTET EUCH VIEL IN DER NATUR AUF !!!! :!: [/b]
     
  12. yuPooNG

    yuPooNG Großmeister

    Beiträge:
    88
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    als ich dein erfahrungsbericht las, sah ich echt vorm innern auge Dana Scully und Fox Mulder :lol: .. sorry, hört sich einfach sehr unwirklich an, was nicht heisst dass ich dir nicht glaube..

    mein respekt!
    ich wär da wohl kaum alleine hingelatscht.. und sobald ich jeeps (oder seltsame gestalten in schwarzen anzügen und sonnenbrillen 8) ) gesehen hätte wär ich weg gewesen.. :oops:

    - yuPooNG
     
  13. captainfuture

    captainfuture Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.903
    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    soll ich sagen, diese einstellung mit "sprache nicht verstehen" und "dummen touri spielen" ist "typisch deutsch" ?

    das ist nicht, denn auch wenn man die sprache nicht versteht, hat man sich trotzdem an die gesetze und regeln des landes zu halten. und wenn auf einem schild steht, dass es sich um militärisches sperrgebiet mit schusswaffengebrauch handelt, dann ist das nicht nur ein fake, wie so manch anderes hier, sondern todernst.

    "um das gelände fahren" ist gut ;) ist so ähnlich, wie "um bayern fahren", zur erforschung von münchen ;)

    es mag ja für den einen oder anderen verwunderlich sein, dass militärisches sperrgebiet so streng bewacht wird, aber sowas gibt's auch in europa.

    die gegend dort ist völlig unspektakulär, in rachel muss man sich als ufo- und alien-gläubiger eigentlich verarscht vorkommen und anhand der gegebenheiten vor ort, bin ich lediglich zu dem schluß gekommen, dass es sich um militärisches sperrgebiet handelt. was dort getan oder geparkt wird, kann man auch bei einem besuch nicht feststellen. man fühlt sich möglicherweise als großer entdecker, wenn man den erfahrungsberichten anderer nicht glaubt, und "selber vor ort 'erforscht'" (alles andere ist ja propaganda und vertuschung der amis), muss aber zu dem schluß kommen, dass es der realität entspricht, dass es dort nichts zu entdecken gibt.

    und um ganz ehrlich zu sein, bin ich froh, dass nicht jeder dahergelaufene wie ich oder niceday dort reingelassen wird.
     
  14. niceday

    niceday Geheimer Meister

    Beiträge:
    182
    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Was willst du damit sagen? Welche Ironie oder welcher Sarkasmus im Hintergund könnte deine Reden entwirren?
     
  15. captainfuture

    captainfuture Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.903
    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    woran erkennt man an area51 vor ort, dass es ein testgelände für neue technologien ist ?
     
  16. t-n-grey

    t-n-grey Lehrling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    herzlichen glückwunsch, dass du ein auto hattest und schnell genug weg kamst... ich hatte vor ein paar jahren nicht so viel glück, durfte 24 std. in gesellschaft von einigen usaf-typen verbringen und dafür auch noch 600$ löhnen. :evil:
    kleiner tip für deinen nächsten trip - von rachel und umgebung aus sieht man nicht viel - vom tikaboo peek hat man mit einem guten tele eine ganz interessante sicht auf die base... aber kurz hinter dem berg beginnt die sperrzone, die schilder sind nicht gut zu erkennen.
     
  17. trashy

    trashy Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.781
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Leider hab ich hier bisher auch keine neueren Infos über Area 51 bekommen, die ich nicht auch von anderen Seiten über die Area erhalten habe. :wink:
    Sind bisher doch eher allgemein zugänglich, was bisher gepostet wurde.

    gruß

    trashy
     
  18. MrMister

    MrMister Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.525
    Registriert seit:
    13. April 2003
    @trashy: Logo, bis zur Absperrung kommt ja auch (fast) jeder, ist doch klar das das im Netz bekannt ist... für mich kein "Gegenbeweis"

    Ich hab auch mal gelesen die Soldaten da dürfen ohne Vorwarnung schießen, das gibts sonst nirgends in den USA... stimmt das?
     
  19. Ring

    Ring Geheimer Meister

    Beiträge:
    296
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Das würde mich jetzt aber auch mal interessieren. Und wenn das so ist, gibt es dafür eine offizielle Begründung?

    MfG

    Ring
     
  20. Ring

    Ring Geheimer Meister

    Beiträge:
    296
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Und was hast Du gesehen :?: :roll:

    MfG

    Ring
     

Diese Seite empfehlen