Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Aggressor Israel und die zionistische Atombombe

Jeremia

Geheimer Meister
30. Januar 2012
388
Hier abgetrennt. Jg, Mod

Im Moment kann man davon ausgehen, das mindestens zwei Länder der Welt den Atomwaffensperrvertrag nicht eingehalten haben: Iran und Nord-Korea. Nord-Korea hat ihn allerdings am.W.n. auch nie unterzeichnet.... und ob der Iran tatsächlich an Atomwaffen baut, ist zweifelsfrei auch nicht bewiesen....
Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich Israel heimlich still und leise mit Hilfe der USA 250 Atombomben "angeschafft" haben, ohne jemals einen Atomwaffensperrvertrag unterschrieben zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

- - - Aktualisiert - - -

Also ich weiß, dass Israel sogar 302 Atombomben angeschafft hat + die ham se von Nordkorea bekommen!
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.909
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich Israel heimlich still und leise mit Hilfe der USA 250 Atombomben "angeschafft" haben, ohne jemals einen Atomwaffensperrvertrag unterschrieben zu haben.
Jeremia,
da Du jede nur greifbare Möglichkeit nutzt, um die USA und Israel anzugreifen, dabei aber konsequent andere Länder schonst, die - sehr vorsichtig ausgedrückt - mindestens ebenso selbstbezogen agieren, wirst Du nicht als Diskutant, sondern als Agitator wahrgenommen. Diskussionsbeiträge werden gelesen, Agitationen eher überlesen, oder wenn, dann zu recht nicht sonderlich beachtet. Ich denke, Du solltest dich baldmöglichst fragen, in wie weit dein Auftreten dem von Dir gewünschten Zweck dient.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

- - - Aktualisiert - - -

Also ich weiß, dass Israel sogar 302 Atombomben angeschafft hat + die ham se von Nordkorea bekommen!

Und diese Behauptung kann er sicher nachvollziehbar belegen?
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Kein Problem, beast, das belege ich, nachdem Jeremia seine Behauptung belegt hat!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.839
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich Israel heimlich still und leise mit Hilfe der USA 250 Atombomben "angeschafft" haben, ohne jemals einen Atomwaffensperrvertrag unterschrieben zu haben.

Erst einen Atomwaffensperrvertrag zu unterzeichnen, bevor man Atomwaffen anschafft, wäre ja auch... Unredlich? Perfide? Ich weiß nicht, wie sagen Kommunisten dazu?
 

Jeremia

Geheimer Meister
30. Januar 2012
388
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Jeremia,
da Du jede nur greifbare Möglichkeit nutzt, um die USA und Israel anzugreifen, dabei aber konsequent andere Länder schonst, die - sehr vorsichtig ausgedrückt - mindestens ebenso selbstbezogen agieren, wirst Du nicht als Diskutant, sondern als Agitator wahrgenommen. Diskussionsbeiträge werden gelesen, Agitationen eher überlesen, oder wenn, dann zu recht nicht sonderlich beachtet. Ich denke, Du solltest dich baldmöglichst fragen, in wie weit dein Auftreten dem von Dir gewünschten Zweck dient.
Du solltest dich lieber fragen, was die permanenten Aggressionen unserer westlichen Presse und Israel gegenüber anderen Länder bewirken sollen. Ich finde wir müssen in so einem Forum nicht die Lügen und Drohungen unseres Mainstream nachbeten.
Dazu brauchst du kein Forum. Dann kannst du die Lügen, Halbwahrheiten und einseitige Berichterstattung jeden Tag in unserer deutschen Märchenschau nachlesen und anhören. Ich denke, dass es sich hier um ein Pro-Israel-Forum handelt, mit dem Zweck entsprechende Propaganda zu verbreiten.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.909
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Du solltest dich lieber fragen, was die permanenten Aggressionen unserer westlichen Presse und Israel gegenüber anderen Länder bewirken sollen. Ich finde wir müssen in so einem Forum nicht die Lügen und Drohungen unseres Mainstream nachbeten.
Mir geht es bspw. um die Würde und die Rechte eines Menschen in einer denkbaren Konfrontation mit der Regierung des Staates in dem er lebt. Wie geht eine Regierung mit ihren Gegnern um? Das ist - und war seit Alters her - stets die Nagelprobe.
Wir haben heute aus den USA eine harte Strafe für Landesverrat vernommen: 35 Jahre. Das ist eine für deutsche Rechtsnormen drakonische Strafe. Aber es ist nicht die Todesstrafe.
Wie hätte es in China, Iran, Russland oder Nordkorea geendet?

Ich denke, dass es sich hier um ein Pro-Israel-Forum handelt, mit dem Zweck entsprechende Propaganda zu verbreiten.
Blödsinn. Wenn Du das tatsächlich ernsthaft zu erkennen glaubst, ergibt es keinerlei Sinn mit Dir zu kommunizieren.

Wir als Deutsche haben die historische Pflicht, in die Sorgen und Ängste des israelischen Volkes tiefer und intensiver hinein zu hören als jede andere Nation auf Erden. Das bedeutet nicht, jede Handlung Israels als richtig zu empfinden. Aber es bedeutet, Israel so lange unterstützend zu begleiten, wie es sich angesichts des berechtigten Wunsches der Menschheit nach Frieden und Glück auch nur irgendwie rechtfertigen lässt.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Dabei sollte man nicht vergessen, dass sich Israel heimlich still und leise mit Hilfe der USA 250 Atombomben "angeschafft" haben, ohne jemals einen Atomwaffensperrvertrag unterschrieben zu haben.
Also eigentlich stammen die aus Frankreich.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Hallo DaMan;

Also eigentlich stammen die aus Frankreich.
Auch aus den USA und die U-Boote eben auch aus Deutschland. Es gibt aber auch kein Land außer Israel, dem öffentlich immer wieder mit Vernichtung gedroht wird, in diesem Fall von arabischen Ländern, die bekannt für ihre Skrupellosigkeit sind und nicht mal Menschenrechte für ihr eigenes Volk kennen!

"Saddam Hussein feuerte Raketen auf Israel ab, aber obwohl er auch chemische Waffen hatte, setzte er sie nicht ein. Als sein Schwiegersohn nach Jordanien überlief, fragte man ihn: Wieso habt ihr nicht die Chemiewaffen eingesetzt? Er antwortete ganz klar: Wir hatten Angst vor nuklearer Vergeltung durch Israel. Das war also ein Erfolg."

Die heimliche Atommacht Israel - Jeder weiß es keiner spricht über das | Eine Welt | Deutschlandfunk
 

Jeremia

Geheimer Meister
30. Januar 2012
388
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Mir geht es bspw. um die Würde und die Rechte eines Menschen in einer denkbaren Konfrontation mit der Regierung des Staates in dem er lebt. Wie geht eine Regierung mit ihren Gegnern um? Das ist - und war seit Alters her - stets die Nagelprobe.
Wir haben heute aus den USA eine harte Strafe für Landesverrat vernommen: 35 Jahre. Das ist eine für deutsche Rechtsnormen drakonische Strafe. Aber es ist nicht die Todesstrafe.
Wie hätte es in China, Iran, Russland oder Nordkorea geendet?


Blödsinn. Wenn Du das tatsächlich ernsthaft zu erkennen glaubst, ergibt es keinerlei Sinn mit Dir zu kommunizieren.

Wir als Deutsche haben die historische Pflicht, in die Sorgen und Ängste des israelischen Volkes tiefer und intensiver hinein zu hören als jede andere Nation auf Erden. Das bedeutet nicht, jede Handlung Israels als richtig zu empfinden. Aber es bedeutet, Israel so lange unterstützend zu begleiten, wie es sich angesichts des berechtigten Wunsches der Menschheit nach Frieden und Glück auch nur irgendwie rechtfertigen lässt.
Ich denke, dass man zwischen der zionistischen israelischen Regierung und dem Juden unterscheiden sollte.
Es ist grober Unfug, wenn man eine Terrorregierung zur Seite steht. Deutschland als Kollaborateur von Kriegsverbrechern? Wo kämen wir denn da hin? Beispielsweise hat die Ermordung von 60.000 Palästinensern überhaupt nix mit Deutschland zu tun. Die ständigen Kriegsdrohungen des Psychopathen aus Tel-Aviv gegen den Iran finde ich unerträglich. Siehst du da irgendeinen Grund dazu zu schweigen? Ich nicht.
Die USA sind zu einem Polizeitstaat geworden, in dem die Geheimdienste und die Polizei zu einem größeren Problem für die öffentliche Sicherheit geworden sind, als die Kriminellen.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Hallo Jeremia;

Es ist grober Unfug, wenn man eine Terrorregierung zur Seite steht. Deutschland als Kollaborateur von Kriegsverbrechern? Wo kämen wir denn da hin? Beispielsweise hat die Ermordung von 60.000 Palästinensern überhaupt nix mit Deutschland zu tun.
Cool dafür könnten wir schon mal den Russen die Schuld in die Schuhe schieben. Denn zu dieser Zeit als der Zionismus entstand wurden die Juden ja ganz grundlos beschuldigt und überall verfolgt. sie waren schon viel früher von Babylonern und später von Christen und Moslems aus Israel vertreiben worden.

Schlüssel- und Führungsfigur des modernen politischen Zionismus ist Theodor Herzl, der Begriff Zionismus wurde 1890 von Nathan Birnbaum geprägt. Der Zionismus entstand unter dem Eindruck des zunehmenden Antisemitismus gegenüber der jüdischen Diaspora. Insbesondere Ausschreitungen und antisemitische Schriften und Verschwörungstheorien im russischen Einflussbereich wurden entsprechend thematisiert
Zionismus

Die ständigen Kriegsdrohungen des Psychopathen aus Tel-Aviv gegen den Iran finde ich unerträglich. Siehst du da irgendeinen Grund dazu zu schweigen? Ich nicht.
Du verdrehst das Ganze total, es ist der Iran der immer wieder droht und andere moslemische Länder aufhetzt, Israel das Existenzrecht abzusprechen, wozu es nun mal heute viel zu spät ist.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Cool dafür könnten wir schon mal den Russen die Schuld in die Schuhe schieben. Denn zu dieser Zeit als der Zionismus entstand wurden die Juden ja ganz grundlos beschuldigt und überall verfolgt. sie waren schon viel früher von Babylonern und später von Christen und Moslems aus Israel vertreiben worden.
Bitte wie? Welcher römische Kaiser zu Zeit der Judenaufstände war jetzt Christ oder Moslem? Zusammenhang? Wann war die Vertreibung aus Palästina und wann entstand der Zionismus?
Du kannst Unsinn nicht mit Unsinn beantworten. Das macht es nicht besser.
Du verdrehst das Ganze total, es ist der Iran der immer wieder droht und andere moslemische Länder aufhetzt, Israel das Existenzrecht abzusprechen, wozu es nun mal heute viel zu spät ist.
Ach, es ist zu spät. Nicht etwa falsch, unmenschlich, rassistisch, kriegstreiberisch? Hättest du doch bloß nicht solchen Mist geschrieben.
 

Jeremia

Geheimer Meister
30. Januar 2012
388
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Hallo Jeremia;


Cool dafür könnten wir schon mal den Russen die Schuld in die Schuhe schieben. Denn zu dieser Zeit als der Zionismus entstand wurden die Juden ja ganz grundlos beschuldigt und überall verfolgt. sie waren schon viel früher von Babylonern und später von Christen und Moslems aus Israel vertreiben worden.


Zionismus


Du verdrehst das Ganze total, es ist der Iran der immer wieder droht und andere moslemische Länder aufhetzt, Israel das Existenzrecht abzusprechen, wozu es nun mal heute viel zu spät ist.

Sicher Bona-Dea, wir können ja auch gleich bei Adam und Eva anfangen. Die Russen machen jedenfalls kein so Gezeter wie Israel oder verlangen nicht dauernd Entschädigungen von Deutschland, obwohl wir für viele Millionen Tote verantwortlich sind. Jedenfalls verstehe ich Zionismus so:

Zionismus ist eine imperialistischen Strategie – politisch, militärisch und vor allem psychokriegerisch.

Die Entlarvung des Zionismus wird von der imperialen Propaganda trommelfeuergleich - völlig weltfremd - als „Antisemitismus“ und „judenfeindlich“ dargestellt.


Dass Israel nach Gusto das Recht und Völkerrecht auslegt, wissen wir ja.
Israel nimmt Einfluss auf die USA, dass die Militärhilfe für Ägypten nicht gekürzt wird. Im Falle eines Putsches gegen gewählte Präsidenten, würde die Militärhilfe eingestellt. Man ist gewohnt, dass Israel mit seinem kriminellen Verständnis von Recht sich alles zurechtbiegt wie es ihnen passt. Dazu wird jetzt der Putsch gegen Präsident Mursi nicht als solcher bezeichnet.

Ägypten: Kerry: Mursis Sturz kein Putsch - Afrika - FAZ
 

testtesttest

Gesperrter Benutzer
8. November 2012
356
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Wenn die Logik des Zionismus überall auf der Welt Anwendung fände, würd ich noch gleich heute ein Buch schreiben, mir ne hübsche Geschichte ausdenken und in 500 Jahren können wir dann halb Europa wieder Deutsch besetzen, weil ähm, ja steht ja so geschrieben...

Es hat vielleicht ja auch einen Grund wieso ein Volk, Zeit seiner Existenz von vielen gehasst und verfolgt wird... Also ich hab solche Probleme nicht :)
Diese ständige Rumheulerei, ja wir haben das dort ansäßige Volk kriegerisch vertrieben, sperren es seitdem in den grössten Knast der Welt und komisch, die ganze Welt hasst uns dafür, vor allem aber deren Glaubensbrüder...

Ja das ist natürlich TOTAL unverständlich... Also Gläubige haben meistens echt nen Schatten :) Ich hätte seinerzeit Ben Gurion lauthals ausgelacht, wenn er mir irgendwas aus einem Märchenbuch zitiert hätte und daraus ableitet irgendeinen Anspruch für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe für einen Flecken Erde zu besitzen

Nennt sich glaub ich eh Rassismus aber wem erzähl ich das hier...
 

ThomasausBerlin

Ritter Kadosch
14. Januar 2012
5.094
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Ich denke, dass man zwischen der zionistischen israelischen Regierung und dem Juden unterscheiden sollte.
Es ist grober Unfug, wenn man eine Terrorregierung zur Seite steht. Deutschland als Kollaborateur von Kriegsverbrechern? Wo kämen wir denn da hin? Beispielsweise hat die Ermordung von 60.000 Palästinensern überhaupt nix mit Deutschland zu tun. Die ständigen Kriegsdrohungen des Psychopathen aus Tel-Aviv gegen den Iran finde ich unerträglich. Siehst du da irgendeinen Grund dazu zu schweigen? Ich nicht.
Die USA sind zu einem Polizeitstaat geworden, in dem die Geheimdienste und die Polizei zu einem größeren Problem für die öffentliche Sicherheit geworden sind, als die Kriminellen.

Das ist mir ein wenig zu einseitig gedacht, Jeremia: Erstens - die Polemik des "zionistischen" Regimes. Die Israelis haben eine parlamentarische Parteien-Demokratie, genauso wie die Europäer, die Amerikaner auch. Da gibt's eine sozialdemokratische Arbeiterpartei, da gibt's eine konservative Partei, da gibt's eine Partei der israedlischen Palästinenser und eine ganze Menge an ultra rechten orthodox-jüdische Parteien. Es gibt auch eine Freiheitspartei, die mit unseren Liberalen zu vergleichen wären (obwohl - so einen wie Westerwilli ham'se m.W.n. nicht...) - insgesamt 36 Parteien in der Knesset. Die Israelis si8nd da einen ganzen Zacken demokratischer als wir Deutschen: Die kennen die 5%-Regelung nicht (dass das bei uns so ist, hat historische Gründe, würde aber jetzt an dieser Stelle zu weit führen, diese zu erläutern).

Im Moment - haben in Israel die Konservativen und die ultra-Orthodxen das Sagen. Das gefällt mit genauso wenig wie das demokratisch gewählte Hamas-Regime im Ghaza - aber sorry, das ist nun mal Demokratie. Mit einer gemässigten Fatah wie im West-Jordan-Land und einer israelischen Regierung durch die Arbeiterpartei dominiert (und ohne die Orthodoxen), hätte der Friedensprozess im Lande mit Sicherheit bessere Fortschritte gemacht. Das ist aber aus demokratischer Sicht kein Grund die gegenwärtige Regierung Israels als "Terrorregime" zu bezeichnen, - um mal den Vergleich zu Deutschland zu ziehen: Was die gegenwärtige Regierung in Sachen Gerechtigkeit, Gleichheit vor dem Gesetz nach GG "abzieht", ist m.E. "unter aller Sau". Aber deswegen die Regierung Merkel/Rössler als "Terrorregime" zu bezeichnen, wäre eine Beleidigung aller Demokraten die diese Konstellation gewollt (und gewählt) haben. In einer Demokratie kann man nur hoffen, dass die Wähler von dem was letztens gewählt wurde, "die Schnauze voll haben" und künftig "besser" wählen - in Israel genauso wie in Deutschland.

- - - Aktualisiert - - -

Wenn die Logik des Zionismus überall auf der Welt Anwendung fände, würd ich noch gleich heute ein Buch schreiben, mir ne hübsche Geschichte ausdenken und in 500 Jahren können wir dann halb Europa wieder Deutsch besetzen, weil ähm, ja steht ja so geschrieben...

.

Da sind wir dann bei "zweitens", diesmal aber bei Deinem Beitrag, testi:

Es gibt in der Geschichte zwei bekannte grosse Völker, die über Jahrhunderte hinweg in der Diaspora leben mussten: Die Juden und die Roma. Angesichts des Terrors mit dem das faschistische Deutschland die Juden überzogen hatte, war es eigentlich nur richtig dass sich die Juden ein "Heim" suchten, in dem sie selbstbestimmt leben wollten und das so ausgestaltet war, das niemand mehr die Juden vertreiben, bestehlen und ermorden konnte. Und dass sie sich auf die Tradition des "Erez Israel" bezogen haben, ist aus der Geschichte der Juden folgerichtig.

Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges ergab sich folgendes Bild: Die Engländer hatten das Protektorat über Palästina, verliehen durch die UN. Die aus den KZ`s befreiten überlebenden Juden wollten verständlicherweise nicht in Trümmern "unter ihren Peinigern" leben; mit dem Ende des zweiten Weltkrieges war der menschenverachtende Antisemitisnus ja nicht "vorbei", den gab's (und gibt's) ja immer noch. Übrigends auch in der ehemaligen UdSSR, übrigends auch heute noch im angeblich demokratischen Russland.... Das "Protektorat Palästina" bot sich zur Gründung eines eigenen Staates geradezu an. Und - das darf man nicht vergessen: Den in Palästina lebenden Palästinensern "gefiel" die englische Verwaltung auch nicht. Vor der Proklamation des Staates Israel arbeiteten daher palästinensische und jüdische Freiheitsbewegung auch zusammen - gemeinsames Ziel war die Vertreibung der Engländer. Erst nach der Unabhängigkeitserklärung Israels trifteten die beiden Bewegungen auseinander - und hier muss die Schuld eindeutig bei den in Palästina/Israel lebenden Palästinensern an der verfahrenen Situation gesucht werden: Mit ein wenig mehr Bildung hätten sie wissen können, das die heutigen Palästinenser nichts anderes als die "jüngeren Brüder der vertriebenen Juden" sind. Als der Tempel im Jahre 70 n. Chr, brannte und den Juden in Folge ihres Makkabäer-Aufstandes die Ansiedlung im eigenen Land verboten war - fielen nicht alle der Vertreibung zum Opfer. Einige versteckten sich, blieben, wurden Generationen später zum Teil zu Christen und wieder Generationen zum Teil Muslime. Andere blieben Juden - warum auch nicht... aber alle verstanden sich historisch als "Bewohner Palästina's". Den Einwanderern aus Europa war das teilweise gar nicht bewusst. Die "Palästinenser" haben da die eminent wichtige Chance vertan, dieses Bewusstsein für die Einheit der Palästinenser den einwandernden "älteren Brüder" bewusst zu machen - stattdessen haben sie auf die Versprechungen arabischer Despoten gesetzt. Und das Unheil nahm seinen Anfang...

Natürlich rechtrfertig das nicht die Betonmauer, mit der Ghaza und West-Jordan-Land von Israel abgeschnitten wird. Aber es rechtfertigt auch nicht die Katjuscha's, die aus Ghaza herüber geschossen werden.....
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Die Russen machen jedenfalls kein so Gezeter wie Israel oder verlangen nicht dauernd Entschädigungen von Deutschland, obwohl wir für viele Millionen Tote verantwortlich sind.

Dann erkundige dich mal wohin ein großteil der Rohstoffe aus der DDR wie Uran hingewandert sind.

Die Bundesrepublik Deutschland hat auch nach der Wiedervereinigung den Abzug der Sowjet-/Russischen-Armee mit 15 Milliarden DM bezahlt.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Natürlich rechtrfertig das nicht die Betonmauer, mit der Ghaza und West-Jordan-Land von Israel abgeschnitten wird. Aber es rechtfertigt auch nicht die Katjuscha's, die aus Ghaza herüber geschossen werden.....
Der pal. Terror rechtfertigt die Mauer.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Die NATO-Raketenabwehr -Gefahr für den Weltfrieden?

Mag sein, hilft nur nicht weiter. Palästinenser können ebenso gerechtfertiigt sagen, unser Terror ist die Foge der Vertreibung.
Solange man so denkt, geht das sinnlose morden weiter. Es kann nur enden wenn beide Seiten eine Position einnehmen wie "wir haben ein gemeinsames Interesse: in Frieden zu leben. Wie machen wir das nun?"
Ansonsten gilt: Gewalt bewirkt Gewalt, die Gewalt bewirkt, was Gewalt bewirkt. Frieden kommt dann in ferner Zukunft, wenn sich die Idioten gegenseirtig ausgelöscht haben...
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Aggressor Israel und die zionistische Atombombe

Nein. Es gibt keine Rechtfertigung Schulbusse mit Panzerabwehrwaffen zu beschießen und behinderte Kinder mit Sprengstoffgürtel loszuschicken.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten