Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Zinseszinsen - sind sie der Untergang des Abendlandes?

MatScientist

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. März 2014
1.021
AW: Zinseszinsen - sind sie der Untergang des Abendlandes?

Trotzdem interessant finde ich in dem Zusammenhang, dass sozialistische Länder eigentlich viel "reicher" sind als kapitalistische (vom Netto-Schuldenstand her).
Argentinien hat nicht mal die Hälfte der Schulden am BIP wie Deutschland.
Trotzdem gilts als Pleite.
Grund ist einfach, weil nicht genug cashflow da ist.
Und genau mit diesem devisenembargo werden (teil?-) sozialistische Laender von aussen in die Scheiße getrieben.
Insofern wuerde ich jetzt Argentinien nicht zum Scheitern verurteilen, wenn es Gelder ueber die Brics-Bank beziehen kann.
Die Aussenstände im Kapitalismus sind ja Grossteils virtuelle Schulden.

Argentinien kanns wie Island machen:
Einfach sagen "Nö", wir zahlen garnichts mehr zurueck.
Das war euer Risiko, uns den Scheiß Kredit zu geben.
Den zahlen wir nicht zurueck, der der den Kredit vergibt traegt das Risiko.
Entsprechende Verträge und Gerichtsverfahren einfach abprallen lassen.

Die Isländer waren die aller geilsten. Die habens so durchgezogen.
4 Jahre später ist die "Krise" komplett weg und die Aussenschulden auf Null getilgt.
Und heute beraten sie andere Laender in der Krisenpolitik.
Schade, dass das isländische Modell aufgrund unserer Scheißwährung in Euroländern nicht moeglich ist.


Was wollen die Amis in Argentinien machen wenn sie sagen wir zahlen nichts mehr, einmarschieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.335
Wir sind also keinen Schritt weitergekommen. Weder beim Verständnis des von Herrn Müller verbreiteten Unfuges, noch bei der simplen Höflichkeit, wenigstens anzudeuten, worum es in einem langen, langweiligen Filmvortrag geht.
 

die Kriegerin

Ritter vom Osten und Westen
19. September 2017
2.506
Wir sind also keinen Schritt weitergekommen. Weder beim Verständnis des von Herrn Müller verbreiteten Unfuges....


AHA - so ist deines Wissens, der Mr. DAX ein Unfugsprecher...(aber du weißt dies)

Sicher werden wir bei diesem Thema nicht weiterkommen, denn dieses Problem war schon seit Anbeginn des Menschen...und so ähnliche Verhaltensform sieht man ja...

Tja wenn ein Finanzfachmann nicht reicht - nur zum Gedankenanstoß vielleicht...dann lassen wir es einfach...ist hier so üblich...unter die Gürtellinie zu gehen....schade...

und ich kein Warren Buffett..der allerdings seit dem Zinsrückgang ... sechs Milliarden Dollar verlor. Ist Kleingeld für IHN...schon klar...Nachlesbar im Daxbericht
 

Nachbar

Ritter der Sonne
20. Februar 2011
4.780
Ich möchte an dieser Stelle kurz anmerken, daß ich den inflationären Gebrauch von mit "..." endenden Sätzen äusserst nervend finde. Sich ständig vorstellen zu müssen, welches Satzende beabsichtigt gewesen sein könnte, aber vielleicht war es ja auch ein anderes?, ist keine ordentliche Gesprächsgrundlage.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Er wurde international als „Mister DAX“ und „Dirk of the DAX“ bekannt, weil sein Arbeitsplatz auf dem Parkett der Frankfurter Wertpapierbörse unter der DAX-Kurstafel lag
https://de.wikipedia.org/wiki/Dirk_Müller_(Börsenmakler)
Wahrlich, eine große Qualifikation.
Für Spiegel-Online „strotzt“ sein drittes Buch Showdown „nur so vor abenteuerlichen Verschwörungstheorien“. So sei „die Krise in Griechenland [...] womöglich bewusst durch die USA ausgelöst worden. Die Amerikaner wollten das Land vom Rest der EU abspalten und sich die angeblich riesigen Öl- und Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer sichern.
:mrgreen:(gleiche Quelle)
Als Schriftsteller kann er ja was. Als Argument taugt sein Gerede weniger.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.335
Ja, ich weiß das. Der Mann ist Börsenmakler, dafür braucht man nicht mehr volkswirtschaftliches Verständnis als ein Obsthändler. Eigtl. eher weniger, weil man nicht auf eigene Rechnung und nicht auf eigenes Risiko arbeitet. In der Sache habe ich hier in diversen Threads schon mehr als genug geschrieben, nimmt ja doch keiner zur Kenntnis, als was solls?
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Ja, Du weißt das, aber noch lange nicht jeder. "Mr.Dax" klingt ja nach mehr als es ist, nur die Folge einer Sitzposition. Man könnte glatt meinen, das heißt, der hat Ahnung.
 

Nachbar

Ritter der Sonne
20. Februar 2011
4.780
Das lag nicht nur an seiner Sitzposition, sondern auch an seinem Äusseren, und nicht zuletzt an seiner Fähigkeit und Bereitschaft, in eine laufende Kamera zu sprechen. Nur der Vollständigkeit halber.
 

fait83

Geheimer Meister
10. Oktober 2016
158
Zum Zinses Zins möchte ich euch ein Video empfehlen:


;-) seht euch am besten alle 3 teile an ist verständlicher
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Zum Zinses Zins möchte ich euch ein Video empfehlen:
;-) seht euch am besten alle 3 teile an ist verständlicher
Und wieder ein Filmfan. Wer es nicht fertig bringt, in einem textbasierten Forum wenigstens einmal knapp zu sagen, was er meint, verzichtet auf eine Menge User, die sich den Propagandamist nicht ansehen. Wenn ich Filmchen gucken will, rufe ich Dummtube auf. Kommt aber nie vor...
 

fait83

Geheimer Meister
10. Oktober 2016
158
naja dann sage ich nur: PECH gehabt.. wir leben nun mal in einer Zeit bei der das Visuelle überragt.. :rofl:
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Nein. Manche wollen sich berieseln lassen, Andere nicht. Wer das will, geht eher selten in so ein Forum.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.437
naja dann sage ich nur: PECH gehabt.. wir leben nun mal in einer Zeit bei der das Visuelle überragt.. :rofl:
Glaube ich nicht. Da wo die Gesellschaft vorran gebracht wird, wo das Neue entdeckt und Entwickelt wird, da wird gelesen.
Lesen ist eine Informationsübertragung die wesentlich exakter und vor allem schneller ist als ein Video oder das gesprochene Wort.
 

fait83

Geheimer Meister
10. Oktober 2016
158
8:) Roland Bernard erzählt es kurz und bündig! Und bringt es auf den Punkt.
Gegenargumente:?::D
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.348
Zum Zinseszins erklärt der dubiose Typ nichts, er schwadroniert nur von der bösen Pädoelite...

Gruss Grubi
 
Oben Unten