Zentralrat der Juden

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Sephiroth, 23. Mai 2002.

  1. Sephiroth

    Sephiroth Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Heisses Eisen, aber ich packe es trotzdem an:

    Habt ihr Euch schon einmal überlegt, ob der Zentralrat der Juden in Deutschland nicht ein Instrument der israelischen Regierung ist, um alle anti-israelischen Tendenzen (z.B. Politik der Gewalt gegen Moslems) zu unterdrücken und somit die freie Meinungsäußerung zu beschneiden?
    Der Eindruck entsteht bei mir immer mehr.
    Dazu kontrollieren sie noch manche Medien (BILD-Gründer Axel Springer wurde von Israel mehrfach ausgezeichnet), und schon ist die Meinungsmache perfekt. Wer wird denn zu jedem kleinen Problem, in dem ein Ausländer beteiligt ist, in Deutschland als Erstes nach seiner (schon vorher klaren) Meinung befragt? Immer der Zentralrat der Juden!!
    Und deren Antworten sind schlimmste Hetze und an Realitätsfremde kaum zu übertreffen.
    Das möchte ich nicht als Judenfeindlichkeit mißverstanden wissen.
    Ich glaube nicht, daß der durchschnittliche jüdische Mitbürger davon eine Ahnung hat. Ich glaube nur, daß (die Oberen) dieses Zentralrates von Israel geschickt eingesetzt werden.
    So bleibt Deutschland auf ewig ein machtvoller Fürsprecher, und neben den USA wichtigster Partner!!!
     
  2. Vanitas

    Vanitas Großmeister

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hab da gestern ein Interview auf ntv gsehn mit der vize vom zentralrat der juden

    wer dieses Interview gesehn hat weiss wie erbärmlicheigentlich diese anschuldigungen sind
    zumindest hat mir die gute dame den eindruck gemacht als würden alle die öffentlich etwas an den Juden kritiesieren als Antisemiten bezeichnet

    und ich denke das ist doch eine sehr harte aussage

    lustig fand ich wie beschämt sie war als ihr rausrutschte das whestertaler (sorry falls falsch ) ihr sagte sie sollen aufhören solche anschuldigungen zu machen denn damit bekommt er wähler die er nicht will (klar das die rechten geminet waren)


    mal abwarten was das noch passiert

    lg
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    JEDER MITARBEITER DES AXEL SPRINGER VERLAGES IST DAZU VERPFLICHTET DAS ANSEHEN DER JUDEN ZU ERHALTEN UND ANTI-JÜDISCH MEINUNG ZU UNTERBINDEN.


    Das ist aber kein Geheimnis sonder Offizell!!!

    Dies wurde deutlich in einem Interview angesprochen.

    Das Interview gab der von der Frau Springer ernannte ,wasweissichwiederbossheisst-Typ... :wink:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

    BILD... find ich gut!

    Das ist ein gutes Ziel, das die Zeitung ihren Mitarbeitern auferlegt. Es ist ja eigentlich verwunderlich, das grade in Deutschland so eine Zielsetzung explizit formuliert werden muss!

    Es sollte für die BILD-Redakteure aber besser auch für ALLE anderen Menschen gelten...

    gruss

    rTk
     
  5. Smooth

    Smooth Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    16. April 2002
    Ja genau"Realitätstunnelkehrer", hebe die Juden nur in den Himmel. Sie sind ja Deiner Meinung nach etwas besseres. Schließlich müssen wir für "unsere" Vergangenheit bis in alle Ewigkeit büßen.

    Ich für meinen Teil werde mich aber auch weiterhin ohne Vorurteil über diese Religion äußern. Allerdings ziehe ich ebenfalls über das Judentum her, wie ich es auch über das Christentum etc. mache. Ich habe ne große Aversion gegen jegliche Religion. Aus diesem Grund werde ich das Judentum NICHT mit Samthandschuhen anfassen, so wie es immer noch von vielen Deutschen mit schlechtem Gewissen verlangt wird!

    Ich gebe Vanitas recht. Ein Deutscher, der eine kleine Kritik gegen Israel äußert, wird sofort als Antisemit bezeichnet.

    Ciao Smooth
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    zu einfach

    möglicherweise war mein posting etwas missverständlich ausgedrückt, ich meinte, gerade für die Bild-Redakteure sollte gelten:

    JEDER MITARBEITER DES AXEL SPRINGER VERLAGES IST DAZU VERPFLICHTET DAS ANSEHEN DER MENSCHEN ZU ERHALTEN UND ANTI-HUMANE MEINUNGEN ZU UNTERBINDEN.

    Wie du aus meinem Posting schließt, das ich die Juden für etwas bessers halte, bleibt mir verborgen. Ich glaube hingegen, das sie immer noch besonderen Schutz benötigen -und wenn ich mir noch so einige andere Postings hier anschaue- dringender als ich es mir jemals vorgestellt hatte.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, was Du mit büßen meinst... erklär mal! Oder meinst Du, das irgendwann einmal der Holocaust vergeben und vergessen sein sollte?

    Du kannst wahrscheinlich genausowenig wie ich und die meisten anderen, etwas dafür, was im WW2 geschehen ist. Aber findest Du nicht, das man die *Fehler* eben nicht wiederholen sollte, die andere gemacht haben? Aus der Geschichte nichts gelernt?

    Natürlich gab es auch andere Gruppen, die von den Nazis verfolgt wurden und eine Menge Opfer auch bei anderen kriegsteilnehmenden Nationen. Aber kann man das wirklich gegeneinander aufrechnen?


    gruss

    rTk
     
  7. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Schaut euch mal international um. Die berümte NewYorkPost, geführt von jüdischen Mitmenschen, greift alles auf, was Deutschland schaden könnte. Jede Kleinigkeit wird groß posaunt. Das ziel ist die Beinflussung amerikanischer Investoren. Mann soll nicht so viel Geld in Deutschland investieren, Deutschland soll in seinem Wachstum gehemmt werden.
    ( Diese Aussage bezieht sich auf eine Veröffentlichungen des BND )

    Aber wir wollen hier klarmachen, das wir von ener Gruppe mächtiger Zionisten reden, nicht vom Jüdischen Volk. Die sind genauso unschuldig wie jedes Volk der Erde.
     
  8. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.368
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ui ! So leicht lässt sich beweisen, daß man von irgendwo kontrolliert wird !
    Dann werde ich mich hier auch mal outen:
    Ich hab dank eines humanitären Auslandsinsatzes während meiner Bundeswehrzeit eine italienische Auszeichnung erhalten, daraus folgt also jetzt, daß ich von den Italienern kontrolliert werde. Ausserdem werde ich noch kontrolliert vom Deutschen Sportbund (Sportabzeichen in Gold) und von der DLRG (Rettungsschwimmer und Frei- und Fahrtenschwimmer) sowie von der Firma Parker (ich hab noch ne Urkunde, weil ich mit 12 mal ein Risiko-Turnier gewonnen habe).
     
  9. Smooth

    Smooth Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    16. April 2002
    @Realitätstunnelkehrer

    Okay, da habe ich Dich wohl falsch verstanden. Wenn Du die Aussage so formulierst:

    Da hast Du natürlich vollkommen recht. Ich sehe dies als Selbstverständlichkeit an. Somit nehme ich auch meine falsche Annahme bezüglich "Juden seien etwas besseres" wieder zurück.

    Sicherlich war der Holocaust damals ein Verbrechen und darf sich nie wieder in der Geschichte wiederholen. Aber bei der kleinsten Kritik in Richtung Judentum oder Israel wird uns die Vergangenheit unter die Nase gerieben. Irgendwann muss mal damit Schluß sein. Ich denke nicht, dass sie mehr Schutz brauchen als andere Religionsgemeinschaften. Sonst müßte man ja auch die Satanisten besonders schützen, da diese durch die Medien mit falschen Behauptungen (Stichwort: "Alle Satanisten sind Mörder") auch ins falsche Licht gerückt worden sind.

    Ciao Smooth
     
  10. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Nicht Äpfel mit Birenen vergleichen.
    Das Intaliänische Abzeichen hast Du warscheinlich, weil Du was für die getan hast. Beim DLRG und bei Parker ist es reine Werbung.
    Wenn ein verlag ausgezeichnet wird, dann hat dieser Verlag eine Meinung vertreten, die der Meinung des Auszeichners entspricht.
    Die Moslems sind auch froh, wenn ein Christ seinen Glauben ändert oder umgekehrt ein Moslem ein Christ wird. Den kann man hinstellen und sagen "Schaut, wir haben doch recht, wir sind die ware Religion".
    Aber, darum geht es ja gar nicht. Ein Individum kann sich überall anerkennung holen. Die Frage ist, wer die Massenmedien kontrolliert! Früher mußte man ein Parteibuch nachweisen um überhaupt eine Führungsposition in den Medien zu erlangen. Jedes Medium repräsentiert eine Politik. Die, die an der Spitze sitzen geben diese den Masse vor. Sitz einer von der CDU oben, wird er natürlich CDU-freundliches verbreiten, einer von der SPD das entsprechende und einer von den Juden hal judenfreundliches. Liegt doch auf der Hand. Deswegen auch mein Beispiel mit der New York Times. Diese wird von den Juden geleitet und das kann man auch in jeder Zeile lesen, wo Deutschland erwähnt wird.
    Ich gehöre zu der zweiten Generation nach dem Krieg. Muss ich für die Fehler der Nazis büßen?
    Wenn die uns kritisieren, müssen wir "unsere Fehler" sofort eingestehen und beheben. Kritisieren wir die, so geht das denen am "Arsch vorbei". AUf kein Wort hören die von uns, auch nicht auf Europa ! Auf die Amis hören die.
    Ich will nicht das Exitstenzrecht Israels bestreiten, sie haben ja Ihr Land, welches sie auch behalten können. Die Frage, die sich mir aufstellt ist das Machtvolumen dieses Volkes, welches im Prinzip zur einige Millionen zählt.
    Über 6 Mrd Menschen, so viele Völker, aber keines ist so klein und so Einflußreich wie die Juden.
    Ideal wäre die Machtverteilung nach der Größe eines Volkes.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast


    Du solltest dein Ego in demut zurück nehmen.

    Wofür büsst DU DU DU ???
     
  12. Smooth

    Smooth Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    16. April 2002
    @Mr.Magoo

    Dieser Satz war Ironie. Ich persönlich büße für nichts. Warum auch, ich habe mir ja nichts zu Schulden kommen lassen. Aber einige Leute sind eben noch der Meinung, dass wir alle für die Taten von damals verantwortlich sind.

    Ciao Smooth
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wer denn?

    Wen meinst Du? Quellen? Links? Oder nur Stammtischgeschwätz?

    Was aber stimmt
    Nicht für die Taten von damals, sondern für die von heute sind wir verantwortlich! Verantwortlich dafür, das sich sowas nicht wiederholt. Mit der momentanen Hetze und Stimmungsmache wird der Boden bereitet...

    "Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch" Brecht hat leider immer noch recht!

    gruss

    rTk
     
  14. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich verstehe den Sinn und Zweck des zentralrates nicht ganz. weshalb wurde er gegründet?

    Um die religiösen interessen der Juden zu wahren?

    Gut das ist ihr gutes recht, aber weshalb werden sie wie sephi schon sagte oft bei politischen Dingen um rat gefragt? politiker gehen doch auch nicht in die kirche oder in die moschee und fragen dort um rat.

    liebe Grüße
     
  15. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hallo gilgamesch,

    da du ja nie auf meine kommentare antwortest, habe ich beschlossen, lediglich die thesen herauszugreifen die mir persönlich besonders widersinnig erscheinen. bei besonderer häufung eine dann exemplarisch.

    "Über 6 Mrd Menschen, so viele Völker, aber keines ist so klein und so Einflußreich wie die Juden."

    ich halte zum beispiel die schweizer für mächtiger. abgesehen davon das das judentum in erster linie eine religion ist(jaja, du meinst eine gruppe mächtiger zionisten, deshalb sagst du auch immer das volk der juden, stimmts).
    erkläre doch mal, wie sich der einfluss eines volkes äußert.

    mit freundlichem gruß,

    Hugo de la Smile
     
  16. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    amrei,

    kennst du den sog. ethikrat.

    mit freundlichem gruß,

    Hugo de la Smile
     
  17. Sir T. Six

    Sir T. Six Geheimer Meister

    Beiträge:
    110
    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Der "Rat" ist nur ein Symbol für die Juden auf der ganzen Welt.

    Nicht verschwörerisch sondern logisch.

    Und alles was Hand und Fuss hat MACHT Politik.

    Und bei der Lage in Deutschland und Israel(Anschläge auf Synagogen) kann man gute Politik machen.

    Das ist kein schwarzer Humor sondern leider Realität.

    Aber sollte Politik nicht auch Probleme ansprechen?

    Ich weiß das selbst Joschka Fischer in einem Interview meinte man könnte als Außenminister nicht immer seine Meinung vertreten aber was kann der Mann beeinflussen?

    Und wenn alle in Logen und Orden die Welt beherrschen dann hat Herr Fischer trotzdem Polizisten verprügelt und vielleicht viel neues gelernt aber auch viel neues gelehrt.

    Zurück zum Thema.

    :twisted:
     
  18. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Warum darf in Dresden ein 20m hoher grauer häßlicher Betonwürfel ohne Fenster das barocke Stadtbild der Altstadt verschandeln? Nichts gegen den Wiederaufbau von zerstörten Synagogen, aber warum ist ein Bauplan mit der Überschrift 'Synagoge' immer ein Freischein für den Architekten?
    Hätte eine Supermarktkette an dieser Stelle eine unauffällige Kaufhalle bauen wollen, der Antrag wäre schon in der ersten Instanz abgelehnt worden.
    Traut sich keiner mehr, NEIN zu sagen?
    http://www.mdr.de/sachsen/synagoge/bilder/synagoge_totale_gr.jpg
     
  19. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    OK!
    Die Schweizer sind doch nicht mächtig, nur weil sie Nummernkonten anbieten. Weltweit haben die kaum einfluß.

    Nun kommen wir mal zu Israel. Wie kann es angehen, das so ein kleines Land die UNO daran hindern kann, Inspekteure ins Land zu lassen. Die UNO ist die restliche Welt. Diese haben in demokratischer übereinkunft Israel gemahnt und eine Unetrsuchungskommision eingeleitet. Die Antwort der Israelis war nein! Bei uns geschiet alles nach Recht und Ordnung. Aber untersuchen dürft Ihr das nicht.
    Das ist der Einfuß der Israelis!

    Weiterhin kann ich die folgendes sagen. Von Juden rede ich immer, weil ich die internen Bezeichnung der eigentlichen Dratzieher nicht kenne. Im Prinzip sind alle westlichen Völker Juden, abkömlinge der 12 Söhne Israels. Ich denke hier an eine Verschwörung, die seit 2000 Jahren andauert. Israel ist nicht das Problem,reines Ablenkungsmanöver.
    Diese Gruppe, die Ihre Zentralen in Israel, England und den USA hat, lenkt die Welt. Was sie reden ist nicht das, was sie denken. Sie planen in größeren Zeiträumen. Sie insszenieren Realitäten um von Ihren wahren Absichten abzulenken. Und das schlimmste: Wir,die Menschen ist nichts weiter als willenloses Fleisch für diese Leute. Sie haben Ihre Leute in den wichtigsten Positionen dieser Welt. Lenken uns durch Medien, opfern uns für Kriege.
    Sie waren lange Zeit im Hintergrung tätig. In der heutigen Zeit treten sie aber immer mehr hervor. Gruppen, die Ihnen gefährlich erscheine,werden aus dem Weg geräumt. Ziele sind die Abschaffung der Religionen ( im heutigen Sinne ), gelichschaltung der Menschheit, Einführung einer Weltherrschaft, Unterteilung der Welt in Zonen, Gruppierung der Menschen in Klassen, Gruppierung der Rechte in Klassen.
    Nennen wir diese Leuet Illuminate, Verschwörer oder ( wie ich gerne sage ) Zionisten, weil dies der Ursprung ist.

    Der Sinn der Sache!
    Die Welt steht vor einer Revolution. Infolge des wachsenden Wissens der Menscheit könnte alles in Frage gestellt werden. Unser Ursprung, unsere Geschichte, unserer Religionen. Dies wäre ein natürlicher Vorgang, den die Menschheit auch braucht um sich loszulösen. Damit wären aber auch alt gewachsenen Machtstrukturen gefährdet. Die Sowietunion zu zerstören war leicht, die Hintermänner von Ihrem Thron runterzuholen ist um einiges schwieriger. Übrigens geht der Zerfall der Sovietunion auch auf die Rechnung der Zionisten, ebenso der Reformismus in den Ostblockländern wie Polen, Czechien, usw...

    Ich kann nur jedem Raten die Geschichtsbücher zu studieren, viele verschiedene. Vorne an natürlich die Bibel, ebenfall in verschiedenen Ausgaben. Dann werden die Zusammenhänge jedem deutlich.
    Und Nachrichten schauen, kritisch viel Nachrichten schauen.
     
  20. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    naja ich denk es wird derzeit in der öffentlichkeit einiges verkleistert von diversen interessengruppen....

    zum zentralrat der juden... es gibt für jede größere ( vom system anerkannte ) religiöse grupierung einen zentralrat... einen für die katholiken... ich denk auch für die evangelischen und soweit ich weiß für die moslems...

    soweit kein großes wunder und in meinen augen auch eine einigermaßen sinnvolle sache....so hat jeder seine dachorganisation und seine gebündelte stimme... das system kann so kommunizieren mit den gruppen...

    ein unikum sind die juden vielleicht, weil es zwar weltweit sehr viele gibt, aber eben nur einen staat, der das judentum als primäre religion pflegt...naja.... obwohl... bei den hindus ist das ähnlich... hmmm... naja aber vielleicht trotzdem kein so schlechter ansatz... mit großer unmenschlichkeit verfolgt wurden halt eben die juden und von daher hat diese religionsgemeinschaft ein dauerhaft funktionierendes thema und argument.... wenige große religionsgemeinschaften haben so viel anlaß über ihnen geschehenes unrecht zu lamentieren... etwas unglücklich ist es vielleicht, dass die juden vor erst relativ kurzer zeit ihren staat wiedergegründet haben und dann auch noch in einem gebiet in dem schon ein anderes völkchen lebte, unpraktischerweise kamen die meisten einwanderer nach israel, weil sie eben juden sind ( das große gemeinsame ding ) somit ist israel halt schon einfach der staat der juden... es gibt keinen staat der christen und auch indien ist nicht der staat der hindus, auch wenn dort sehr sehr viele menschen hindus sind und wenn es streiterein mit den moslemischen indern gibt...dennoch ist das verbindende element dort nicht so stark die gemeinsame religion... in israel ist das glaub ich schon relativ stark ausgeprägt... wobei man nicht vergessen darf, dass es auch sehr viele weltliche israelis gibt, die halt einfach dort leben und staatsbürger sind und die so sehr religöse juden sind, wie ich christ bin ( naja bin halt getauft, weil das halt so üblich war)

    ein deutscher jude ist nun in meinen augen erst einmal ein staatsbürger deutschlands und dann ist er halt angehöriger jüdischem glaubens... warum auch nicht.. wir haben religionsfreiheit.. ist ja nicht verkehrt....

    unangebracht finde ich es wenn man nun als angehöriger einer glaubensgemeinschaft blind hinter der nation steht in der die höchste dichte an glaubensgenossen unter der bevölkerung herrscht.... unangebracht finde ich es, wenn man dann in dem land in dem man lebt und dessen bürger man ist, in seiner funktion als vertreter der religion massiv politik im sinne der besagten nation macht...

    ich sehe es schon so, dass der derzeitige zentralrat der juden übertrieben die interessen israels vertritt... irgendwie würd ich es ja noch verstehen, wenn der botschafter israels dieses theater aufführen würde... aber friedmann und spiegel?

    nöööö

    friedmann mochte ich eigentlich eh nie ( vor allem wegen seiner talkshow..ich find den kerl einfach arrogant) und spiegel sinkt in meinem anshen...

    ja ich denke schon dass da einige leute sind, die den zentralrat der juden zu einer vertretung israels ausbauen und ich sehe nicht was das den deutschen juden bringen soll....

    was die geschichte mit der uno angeht... tja... dass sich jemand der dreck am stengel hat dagegen wehrt, dass die uno vorbeischneit um nachzugucken was da war kann ich ja nach vollziehen.... die serben hatten da auch keine lust drauf....

    die uno kann natürlich nicht einfach irgendwo einmarschieren..... vielleicht wärs manchmal gut, wenn sie es könnte...

    vielleicht fasst man die israelische regierung wirklich etwas zu stark mit samthandschuhen an, weil es denk ich schon noch einen gewissen bonus gibt, wegen der vergangenheit. schwierig am verhältnis zu israel ist wohl auch seine entstehungsgeschichte... schließlich ist israel folge von verträgen, die von den damaligen machthabern...also den alten kolonialmächten geschlossen wurden... die anderen semiten und hamiten in der gegend hätten da wohl nicht so viel bock drauf gehabt, wären da nicht die briten gewesen....




    ich kann jetzt nicht nachvollziehen inwiefern alle westlichen völker von einem semitischen volk mit jüdischer staatsreligion abstammen sollen....

    es gab einige völkerwanderungen, ein großer schub kam mal aus dem indischen raum hier her..... die berühmten indoarier ( die leider von den nazis so in verschiß geschoben wurden ) sind in großem stil hier eingefallen und haben sich z.b. mit den in griechenland lebenden völkern vermischt.... sie haben soviel ich weiß auch die keltischen völker und etrusker verdrängt bzw.. haben sich mit ihnen vermischt... im weiteren verlauf hatten wir hier dann das römische reich... zu der zeit, als hier die römer ihr imperium errichteten, lebten die juden mit eigenen streitigkeiten und im zoff mit ihren nachbarn... aber sie kamen eigentlich nicht im großen stil hier her...

    hmmmm..... es gibt da noch so ein paar historiker theorien bezüglich indoiranischer völker und ihrer kultur, die hier mit eingeflossen ist... naja... was solls... jedenfalls wüßte ich jetzt nicht, weshalb wir hier nachfahren der zwölf stämme sein sollten...

    was den umstand angeht, dass möglicherweise in einigen hohen kreisen juden sitzen...

    naja... wenn wunderts... schließlich hatten die sauberen christlichen herrschaften ja beschlossen, dass der umgang mit geld ne dreckige sache sei und am besten von andersgläubigen gemacht werden sollte... in folge dessen haben jüdische familien sich zu kaufmannsfamilien gemausert.... sie wurden banker und so weiter... und einige dieser mächtigen netzwerke überlebten wohl auch die progrome und haben sich mehr oder weniger gut in der heutigen zeit positionieren können...so eine art alter geldadel... zurückführbar bis ins tiefste mittelalter, wie so manche andere adelsfamilie ja auch zurückverfolgbar ist....



    ja also sicherlich gibt es menschen, die realitäten inszenieren um von ihren wahren absichten abzulenken und für diese leute sind die meisten menschen wohl tatsächlich nichts anderes als fleisch, dass ihren zwecken dient... sie lenken uns tatsächlich durch die medien und opfern uns beliebig in ihren verfluchten kriegen.... die zentralen würde ich in allen möglichen ländern ausmachen...sicherlich sitzen auch sehr mächtige "illuminaten" in den vereinigten staaten.... sicherlich auch in England und warum nicht auch in Israel.. sie sitzen ja auch in Deutschland und in Frankreich und nicht zu vergessen Russland....und viele viele mehr...

    aber ich sehe jetzt keinen grund, weshalb in diesen organisationen überwiegend juden sitzen sollten...

    jo... wir stehen wohl wirklich vor einer revolution... alles strebt auf eine NWO zu... das seh ich schon auch so... errichter dieser NWO sind menschen, die leute wie bush kontrollieren... ohne zweifel ist die sowjetunion im kalten krieg zerstört worden.. der kalte krieg ist auch ein krieg.. kein zweifel.... inwiefern aber geht das auf die zionisten zurück?

    meines wissens sind zionisten jüdische rassisten.. ( klar sowas gibts auch ... warum sollen ausgerechnet die juden keine rassisten in ihren reihen haben.. rassismus ist ein phänomen, für das menschen aller kulturen anfällig zu sein scheinen.... naja von den tibetern kenn ich das nicht... hmmmm... aber vielleicht kenn ich es auch bloß nicht und sie haben trotzdem rassisten.. )

    grüße

    [/code]
     

Diese Seite empfehlen