Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Zensur

Hagbard

Großmeister
10. April 2002
83
Die Zensur ist der Weg den eine Regierung geht, wenn sie sich nicht anders zu helfen weiß. Auch wenn sie genau weiß, dass es nichts bewirken kann, beruhigt es doch die Bevölkerung.

Informationen und Meinungen werden dem Bürger vorenthalten weil er nicht für fähig gehalten wird, selbst zu urteilen. Ich denke in erster Linie sind es die Journalisten, die nicht fähig sind objektiv zu berichten und ihre eigene Meinung für sich zu behalten. Einseitige Berichterstattung.

Bsp.: 1. Mai in Kreuzberg, überall wird von Menschen berichtet, die nur da sind um sich mit der Polizei zu prügeln, die Gewalt gut finden.
Niemand hat ernsthaft hinterfragt. Genauso berichten Linke Infoseiten nur von der anderen Seite. Jeder biegt sich so seine Wahrheit zurecht.

Die CDU sagt, dass die SPD "Dumm" sei, Deeskalation könne garnicht funktionieren... Für alle die nicht dabei waren: Sie hat sehr gut funktioniert, die eigentliche Demo blieb ruhig! Die Jahre davor, als die Polizei überall präsent war und äußerst agressiv vorging musste die Demo fast immer frühzeitig abgebrochen werden.

Bsp.: Kriege, man sieht niemals ein Opfer, Krieg ist ja soeine saubere Sache und alle Soldaten sind Helden.

Bsp.: Überwachung, schonmal daran gedacht wie es wäre wenn es statt dem immer durchsichtiger werdenden Bürger eine gläserne Regierung gäbe? (OK... Utopie, aber trotzdem!)

Bsp.: Stoiber, ich möchte wetten, dass er Bundeskanzler wird (ich hätte absolut nichts dagegen diese Wette zu verlieren!) er hat alles was nicht in München liegt runtergewirtschaftet und hat keinen Plan außer alles schlechte zu verbieten.


...
 

Lt.Stoned

Vollkommener Meister
12. Mai 2002
575
jop, da hast scho recht...aber wirklich neu ist uns allen das nicht, oder ?!
oder mir ist nur entgangen was du damit mitteilen willst..
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Wie ersichtlich, verpflichtet sich die Regierung nicht zu einer allgemein verantwortbaren Ethik. Die Zensur und der Druck richtet sich in erster Linie gegen Medien, die für die Regierung ernsthaft kritisch sind, anderseits natürlich dient die Zensur dazu, Kontrolle auf die Bevölkerung auszuüben. Man könnte sagen, dass gewisse Printmedien einen regelrechten Kampf mit der Regierung austragen. Würde die Bevölkerung die Regierung jetzt gläsern sehen, hätte die Regierung ausgelebt. Na dann: machen wir sie gläsern. Sie wird sich dagegen wehren, angefangen bei der Gesetzgebung.
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.121
Dieser Thread ist schon alt, aber ich wollte für meinen Beitrag keinen extra neuen Thread öffnen.

Die Länder arbeiten an einer Reform des Jugendmedienschutz-Vertrags. Es soll verpflichtend für alle Betriebssysteme einen Zwangsfilter geben, der alle Inhalte blockiert, die nicht explizit als jugendfrei gekennzeichnet sind. Und dies wären derzeit wohl mehr oder weniger alle. In Frage steht auch, in wieweit internationale Anbieter einen solchen deutschen Alleingang mitmachen werden.

Heise.de: Länder wollen Zwangsfilter in allen Betriebssystemen – Verbände laufen Sturm
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.040
Dieser Thread ist schon alt, aber ich wollte für meinen Beitrag keinen extra neuen Thread öffnen.

Die Länder arbeiten an einer Reform des Jugendmedienschutz-Vertrags. Es soll verpflichtend für alle Betriebssysteme einen Zwangsfilter geben, der alle Inhalte blockiert, die nicht explizit als jugendfrei gekennzeichnet sind. Und dies wären derzeit wohl mehr oder weniger alle. In Frage steht auch, in wieweit internationale Anbieter einen solchen deutschen Alleingang mitmachen werden.

Heise.de: Länder wollen Zwangsfilter in allen Betriebssystemen – Verbände laufen Sturm

Als ob dann noch Kinder oder jugendliche vor einem PC sitzen würden, die werden dann alle sprunghaft 18 wie bei der gmail Anmeldung oder ähnlichem.
Das ist doch heute schon so doof gelöst das man als Eltern ständig lügen muß nur damit das Kind sinnvoll den Umgang mit PC und Internet lernen kann.

Jede Klasse hatte bis jetzt einen Klassenchat bei WhatsApp in dem die Kinder sich abgesprochen haben und Hausaufgaben rumreichen etc. Ab der ersten Klasse, wie selbstverständlich ... WhatsApp ist ab 16 :roll:

Ich rate mal das der Grund für die bescheuerte Gesetzgebung ist das die Macher dieser Gesetze eben erst ein Fax bekommen haben :roll:
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.121
Vor allem gibt es keine einheitliche Auffassung darüber, was als jugendgefährdend gilt und was nicht.
Das kann man auch z.B. bei Spielfilmen erkennen. Da geht es bei der Alterseinstufung der deutschen FSK mehr um Gewalt, während das amerikanische Pendant mehr nach Darstellung nackter Körper und Sex einstuft.

Allerdings kann man auch feststellen: Diverse Anbieter haben es selbst verbockt. Ich kann mich an Anfangszeiten des Internets erinnern, da kam man auf z.B. pornografische Inhalte ohne einen speziellen Check-In gar nicht drauf. Man hatte sich zunächst eine Art Zertifikat zu besorgen, "XXX-Check" o.ä. und erst dann kam man auf solche Inhalte. Das scheint irgendwie den Bach runter gegangen zu sein, jedenfalls kräht da heute kein Hahn mehr danach.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten