wird das Forum kontrolliert???

demerzel

Geselle
pg schrieb:
Ich weiss nicht ob es euch auch schon mal so ging, aber als ich gerade am erstellen eines Beitrages war, wurde ich einfach aus dem Netz gekickt bzw. der IE ist einfach geschlossen worden...
Bisher ist mir das ca. 3x passiert.

Ich kann mir durchaus vorstellen, das gewisse Geheimlogen, Nachrichtendienste, etc. hin und wieder auf diese Seite sehen.
Uahahahaha! Sorry, aber wenn der IE sich einfach schliesst, liegt das weniger am Illuminierten ISP, als vielmehr am Browser selbst... Komm doch bitte auf den Boden.
He pg, nicht so hämisch! "Die" haben zarte Seelchen. Da muss man hegen und pflegen, sonst ist der Spass bald vorbei. Ausserdem könnte deine "Tarnung" auffliegen... :lol: :D :D
 

Reticulum

Geheimer Meister
Ich möchte mal folgenden Senf dazugeben.

Ich weiss, daß sehr, sehr viele Foren, vom Bundesnachrichtendienst und vom Bundeskriminalamt, regelmäßig überwacht werden.

Die Foren werden in erster Linie wegen möglicher Straftaten überwacht.
Zum Beispiel die Abteilung "Internetkriminalität" des BKA ist dafür verantwortlich.

Sie versucht, über Foren, Personen herauszufiltern, die eventuell im Bereich Kinderpornographie, oder Tauschbörsen aktiv sind.

Von daher ist es ratsam - gerade über Tauschbörsen-aktivitäten, nicht in Internet-Foren zu sprechen, da es im Bereich des möglichen liegt, alsbald Besuch zu bekommen.

Der BND, in seiner Eigenschaft als Nachrichtendienst, erachtet es ebenfalls als selbstverständlich, das Medium Internet nach potentiellen "Gefahren" zu durchsuchen.

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, daß dieses Forum auf jeden Fall vom BND überwacht wird, da zum Beispiel sehr viel über das Ereigniss WTC gesprochen wurde.

Man sollte nicht glauben, daß nur weil es sich dabei um staatliche Einrichtungen handelt, deren Ausrüstung oder Personal auf dem Stand von vorgestern ist.
Gerade der BND benutzt sehr gute Suchalgorythmen, um bestimmte Wortkombinationen herauszufiltern.

Es ist leider traurige Wahrheit, aber "Big Brother" is wirklich watching you !
 

j3Bus

Geselle
wurde doch eigentlich alles schon erwähnt!

allein die tatsache, dass das forum über die url weltverschwoerung.de
zugänglich ist.....tztztz

wie naiv sind manche hier? löl
 

zian

Geheimer Sekretär
Reticulum schrieb:
Ich weiss, daß sehr, sehr viele Foren, vom Bundesnachrichtendienst und vom Bundeskriminalamt, regelmäßig überwacht werden.
du hast die landeskriminalämter vergessen, die sehr viel stärker vertreten sind als das bka


Reticulum schrieb:
Zum Beispiel die Abteilung "Internetkriminalität" des BKA ist dafür verantwortlich.
soweit ich weiß, ist das nicht aufgabe des bka, sondern der lkas


Reticulum schrieb:
Sie versucht, über Foren, Personen herauszufiltern, die eventuell im Bereich Kinderpornographie, oder Tauschbörsen aktiv sind.

Von daher ist es ratsam - gerade über Tauschbörsen-aktivitäten, nicht in Internet-Foren zu sprechen, da es im Bereich des möglichen liegt, alsbald Besuch zu bekommen.
und das ist eine fehlinformation
das teilnehmen an tauschbörsen steht in deutschland bisher nicht unter strafe und dementsprechend kümmert sich weder das bka, noch die lkas um entsprechende aktivitäten. dafür würden denen auch einfach die ressourcen fehlen.
wer immer dir das eingeredet hat, im bereich tauschbörsen ist es (noch) propaganda
 

Reticulum

Geheimer Meister
zian schrieb:
soweit ich weiß, ist das nicht aufgabe des bka, sondern der lkas
Dazu kann ich nichts sagen.
Von der BKA-Abteilung kann ich es aber mit Sicherheit behaupten.


zian schrieb:
und das ist eine fehlinformation
das teilnehmen an tauschbörsen steht in deutschland bisher nicht unter strafe und dementsprechend kümmert sich weder das bka, noch die lkas um entsprechende aktivitäten. dafür würden denen auch einfach die ressourcen fehlen.
Es steht zwar nicht das Teilnehmen unter Strafe,
aber wer Material, welches gegen das Urheberrechts-Gesetz verstößt, verbreitet, macht sich strafbar.

Das dabei die Ressourcen fehlen, ist doch kein Argument - es fehlen auch die Ressourcen, um alle Autodiebe zu fassen. Trotzdem werden diese doch strafrechtlich verfolgt.

Natürlich bleibt die Strafverfolgung nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
 

zian

Geheimer Sekretär
Reticulum schrieb:
Es steht zwar nicht das Teilnehmen unter Strafe,
aber wer Material, welches gegen das Urheberrechts-Gesetz verstößt, verbreitet, macht sich strafbar.
in deutschland bewegt sich das ganze aber noch immer in einer grau zone und ist deshalb nicht strafbar

Reticulum schrieb:
Das dabei die Ressourcen fehlen, ist doch kein Argument - es fehlen auch die Ressourcen, um alle Autodiebe zu fassen. Trotzdem werden diese doch strafrechtlich verfolgt.

Natürlich bleibt die Strafverfolgung nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
in deutschland werden leute verurteilt, weil sie daten in tauschbörsen zum download zu verfügung stellen? kannst du dafür urteile nennen?
ansonsten empfehle ich die foren von heise.de, dort lassen sich recht viele informationen dazu finden. selbst in den usa sind bisher noch keine teilnehmer von tauschbörsen verurteilt worden, auch wenn es mittlerweile überlegungen gibt, hier schauprozesse zu führen.
laut geltendem deutschen recht und auch aktueller rechtsprechung existiert (noch) kein unterschied zwischen dem erlaubten erzeugen einer privatkopie, dem verleihen einer cd an einen bekannten und der teilnahme an tauschbörsen.
wobei ich aber sicher bin, das sich dies über lang oder kurz ändern wird.

und ehrlich gesagt bin ich der meinung, jeder beamte, der für so einen mist eingesetzt würde, ist völlig verschwendung und könnte viel effektiver in anderen bereichen eingesetzt werden. soll die platten- und filmindustrie einfach die preise senken, dann steigt auch der absatz wieder. aber das ist eine ganz andere geschichte
 
Oben Unten