Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.372
AW: Stilblüten und Tippgötter

Hi Blume *g*

Ich habe dich hier wegen dem "liebe Grubi" zitiert... fands gerade witzig *g*
Kannste da auf dauer ein kleines "r" anhängen ;)

Ich bin ein Kerl... macht aber nix wenn du es mal vergisst, dein LRS Problem ist mir nicht fremd...

Gruss Grubi
 

Blume

Gesperrter Benutzer
2. Dezember 2009
622
AW: Stilblüten und Tippgötter

Hi Blume *g*

Ich habe dich hier wegen dem "liebe Grubi" zitiert... fands gerade witzig *g*
Kannste da auf dauer ein kleines "r" anhängen ;)

Ich bin ein Kerl... macht aber nix wenn du es mal vergisst, dein LRS Problem ist mir nicht fremd...

Gruss Grubi

Schön werde natürlich im weitere Diskusion beachten, ich weis es ja jetzt Lieber Grubi!:highfive:
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.372
AW: Stilblüten und Tippgötter

Danke lieber Blume :flora:

Gruß Grubi
 

Blume

Gesperrter Benutzer
2. Dezember 2009
622
AW: " Gespräche mit Gott" von Neale Donald Walsch

Hallo Ihr Lieben!

Ich mache durchaus so meine Gedanken und durch diese, ziehe ich halt meine Rückschlüsse.

Wenn ich lese in Jesaja 11, 11-12

Und es wird geschehen an jenem Tage, da wird der Herr noch zum zweiten Male seine Hand ausstrecken, um den Überrest seines Volkes, der übrigbleiben wird, loszukaufen aus Assyrien und aus Ägypten und aus Pathros und aus Äthiopien und aus Elam und aus Sinear und aus Hamath und aus den Inseln des Meeres. Und er wird den Nationen ein Panier erheben und die Vertriebenen Israels zusammenbringen, und die Zerstreuten Judas wird er sammeln von den vier Enden der Erde.

Und in Jeremia 31,8-10

8 Siehe, ich bringe sie aus dem Lande des Nordens und sammle sie von dem äußersten Ende der Erde, unter ihnen Blinde und Lahme, Schwangere und Gebärende allzumal; in großer Versammlung kehren sie hierher zurück.
9 Mit Weinen kommen sie, und unter Flehen leite ich sie; ich führe sie zu Wasserbächen auf einem ebenen Wege, auf dem sie nicht straucheln werden. Denn ich bin Israel zum Vater geworden, und Ephraim ist mein Erstgeborener. -
10 Höret das Wort Jahwes, ihr Nationen, und meldet es auf den fernen Inseln und sprechet: Der Israel zerstreut hat, wird es wieder sammeln und es hüten wie ein Hirt seine Herde.
11 Denn Jahwe hat Jakob losgekauft und hat ihn erlöst aus der Hand dessen, der stärker war als er.

Da ist doh mein Rückschluß, es ist geschehen seit der Israeliche Staatsgründung, denn es kamen aus allen Himmelsrichtungen aus fernsten Insel, denk doch ihr Lieben mal an Australien und Neusseland, diese Inseln sind nun wirglich sehr weit entfernt, von uns 20 000 tausend Kilomerter entfernt, da kann Ihr Lieben schon mit über 20 Flugzeit rechnen, als sehr weit

Oder denke ich einmal mal an Jesaja 43, 6-7

6 Ich werde zum Norden sagen: Gib heraus! Und zum Süden: Halte nicht zurück, bringe meine Söhne von fernher und meine Töchter vom Ende der Erde,
7 einen jeden, der mit meinem Namen genannt ist, und den ich zu meiner Ehre geschaffen, den ich gebildet, ja, gemacht habe!


Der Herr spricht zum Norden, zu Russland: Gib her! Und der Norden speit die Juden aus, wo bei noch gesagt werden muß, für Israel bereitet die aus den Norden kommenden große Schwierigkeiten, wegen Wonung und Arbeit, wird es aber lösen können unter der Herrausforderung wie viele auch sind, Gott ist grösser. Inmitten militärischen Auseindersetzung auf dem Hunger geplagten "Horn von Afrika" südlich von Israel sagt er zu den in Äthiopien kämpfeneden Armee: "Haltet nicht zurück" Und neunundzwanzig Flugzeuge bringen es auf vierzig Flügen fertig, seine Söhne und Töchter heimzubringen nach Israel

120 000 irakische Juden kamen in ihren Stammland Israel zurrück. Es gehen Geschichten in Israel um, daß jemitische Juden 3 000 Kilometer durch die Wüste gewandert sind, um das verheißenen Land zu erreichen! Juden die in Agypten in einen Flugzeug einstiegen, also wie in einen riesiger Donnervogel einstiegen wurde ein Wort des Herrn erfüllt in 2. Moses 19, 4

Da kann ich doch erkenne an hand von 2.Mose 19, 4 wie sich das Wort doch regelrecht sich Wortwörtlich sich erfüllt hat, denn es steht geschrieben:

4 Ihr habt gesehen, was ich an den Ägyptern getan habe, wie ich euch getragen auf Adlers Flügeln und euch zu mir gebracht habe.

Und wir durften Zeugen sein, da komme ich und viele andere auch ins jubeln.

Da kann ich, und darf dem Worte vertrauen in seine ganzen Fülle, denn der Herr sprach in Hesekiel 39

23 Und die Nationen werden wissen, daß das Haus Israel um seiner Ungerechtigkeit willen weggeführt wurde, weil sie treulos gegen mich gewesen sind, und ich mein Angesicht vor ihnen verborgen und sie in die Hand ihrer Bedränger gegeben habe, so daß sie allesamt durch das Schwert gefallen sind.


24 Nach ihrer Unreinigkeit und nach ihren Übertretungen habe ich mit ihnen gehandelt, und habe mein Angesicht vor ihnen verborgen. -

25 Darum, so spricht der Herr, Jahwe: Nun werde ich die Gefangenschaft Jakobs wenden und mich des ganzen Hauses Israel erbarmen, und werde eifern für meinen heiligen Namen.

Ein wunderbarer Beweis, Gott lebt, und darum dürfe wir um diese Zeugnis Gottes sehr freuen und weiter machen im Leben im Herrn. Wenn ich im tief unten liege und kein Ausgang finde, so darf ich an Israel denken, wie er sie auf Händen in der 2 000 jährigen Zeit in der Dispora trotz vieler Leiden durchgetragen hat.


Herzliche Grüsse Blume


Kein Rot benutzen. Rot IST AUSSCHLIESSLICH DER MODERATION VORBEHALTEN!

somebody/mod
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Ja, ich auch nicht.

deswegen ist der Post ja auch hier. Religiöses Gebrabbel.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

@Blume

Ein wunderbarer Beweis, Gott lebt, und darum dürfe wir um diese Zeugnis Gottes sehr freuen und weiter machen im Leben im Herrn. Wenn ich im tief unten liege und kein Ausgang finde, so darf ich an Israel denken, wie er sie auf Händen in der 2 000 jährigen Zeit in der Dispora trotz vieler Leiden durchgetragen hat.
Die Rückschlüsse ziehst Du nur aus der Bibel, ein Beweis, dass "Gott lebt" habe ich nicht finden können. Scheint also auch ein "Placeboeffekt" (Glaube) zu sein.

Ich habe nicht die Absicht, Dich bzw. Deinen Glauben abzuwerten, aber was sollen diese Zitate von den jeweiligen "Propheten"? Es gibt keinen Beweis, dass sie von einem "Gott" kommen. Es sind m.E. ihre eigenen Gedanken und Vorstellungen gewesen, nach denen sich die Gläubigen zu richten hatten oder sich sogar fürchten sollten, um Macht auszuüben, was ja auch wunderbar geklappt hat.

Es wimmelt ja hier schon fast an "Missionaren"! Akzeptiert doch endlich mal, dass es auch Menschen gibt, die selbständig denken können und ihre Glaubenssätze haben und vor allem eigene Gedanken und keine durch Missionare vordiktiertes Gedankengut!:lolaz::hide:

Gruß
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Es wimmelt ja hier schon fast an "Missionaren"! Akzeptiert doch endlich mal, dass es auch Menschen gibt, die selbständig denken können und ihre Glaubenssätze haben und vor allem eigene Gedanken und keine durch Missionare vordiktiertes Gedankengut
Oh ja. Ich würde mir wünschen das solche Missionare genau diesen Satz auf ihre Netzhaut tätowiert bekommen. Damit sie jedesmal direkt schon beim aufstehen merken das sie nicht die alleingültige Weisheit besitzen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Oh ja. Ich würde mir wünschen das solche Missionare genau diesen Satz auf ihre Netzhaut tätowiert bekommen. Damit sie jedesmal direkt schon beim aufstehen merken das sie nicht die alleingültige Weisheit besitzen.
Dem kann ich nur 100%ig zustimmen!:highfive::jubel:
 

Blume

Gesperrter Benutzer
2. Dezember 2009
622
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

@Blume



Die Rückschlüsse ziehst Du nur aus der Bibel, ein Beweis, dass "Gott lebt" habe ich nicht finden können. Scheint also auch ein "Placeboeffekt" (Glaube) zu sein.

Ich habe nicht die Absicht, Dich bzw. Deinen Glauben abzuwerten, aber was sollen diese Zitate von den jeweiligen "Propheten"? Es gibt keinen Beweis, dass sie von einem "Gott" kommen. Es sind m.E. ihre eigenen Gedanken und Vorstellungen gewesen, nach denen sich die Gläubigen zu richten hatten oder sich sogar fürchten sollten, um Macht auszuüben, was ja auch wunderbar geklappt hat.

Es wimmelt ja hier schon fast an "Missionaren"! Akzeptiert doch endlich mal, dass es auch Menschen gibt, die selbständig denken können und ihre Glaubenssätze haben und vor allem eigene Gedanken und keine durch Missionare vordiktiertes Gedankengut!:lolaz::hide:

Gruß


Nun Liebe Solly! Wenn in Hesekiel 39 geschrieben steht:

[FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-2]23
[/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1] Und die Nationen werden wissen, daß das Haus Israel um seiner Ungerechtigkeit willen weggeführt wurde, weil sie treulos gegen mich gewesen sind, und ich mein Angesicht vor ihnen verborgen und sie in die Hand ihrer Bedränger gegeben habe, so daß sie allesamt durch das Schwert gefallen sind.

Hat sich also, sich nicht erfüllt, mussten so die Juden nicht mit einen Stern rum laufen, ah ja niht zu vergessen,es gab ja auh keine Zwangstaufe, wo die Mütter ihre Kinder in Flüssen ersauften, es gab ja auh keine Sünden Böke bei der Pesst, wo Juden zu tausend umgebracht wurden, die Lieste geht unendlich Lang geht ja bis zu den Massen Vergiftungen durch Zyklon B. ach ja die Öfen der KZ Lagern in Polen,oder in Deutschlan in Sachsenhausen. Haben es die Nationen erfahren was die Juden erlebt haben, schon alles Vergessen?

Ihr wollt doch die Wahreit nicht wissen, den nur das was in den Ohren jücket, so auch mit der gehässige Meinung, das Missionaren tetowieren sollten, da erweist sich das Wort erfüllt. Unzählige Christen müssen in viele Länder um ihren Leben bangen,werden in Gefängnisse gefoltert u.s. w. da ist es ein kleines, was ihr so schreibt. Glaubt an jeden Geist, laufen jeglichen Mysterium nach, glaubt an Philosophen der Theorien, merkt aber nicht das sie Lügen. Aber den Heiland lehnt ihr ab, nun jeder hat seine eigene Endscheidung, ganz oder gar nicht. Ein bischen da Jesus, er hat ja auch gutes gesagt, so schlecht war er ja nicht. Aber am Kreuz müssen sich die Geister sich scheiden. Da bleibt die Frage, wessen Geistes Kind bist Du.
[/SIZE][/FONT]
Grüsse, Blume

ps. wie kommt Ihr darauf das Christen nicht selbstständig denken können?





 

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
30. August 2009
1.571
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Erstmal ist es schon pervers an sich ein Folter bzw. Hinrichtungsinstrument als Heilig zu definieren.
Zweitens sollte man einer 2000 Jahren alten Geschichte nicht dümmlich vertrauen und einfach ausblenden, dass sie ein politisches Machtinstrument darstellt.
Drittens halte ich es für ein Gerücht, dass Jesus von den Toten auferstanden ist, vielmehr ist doch anzunehmen, dass er das Exil vorzog.
Viertens ist die Heiland Geschichte einfach nur mal wieder abgewandelt worden und ihre Ursprünge lassen sich auf alte Kulturen zurückführen, die bemerkenswerte Parallelen aufweisen.
Fünftens ist das unendliche Jammern der Christen schlichtweg nicht mehr zu ertragen, da sie selbst Schuld an ihrem Ruf sind - irgendwann kommt halt alles wieder auf einen zurück.
Sechstens sind die christlichen Rituale metaphorisch gesehen, ziemlich pervers und kanibalistisch, man verzehrt symbolisch den Leib und das Blut seines Herren.
Siebtens lehnen die wenigsten Jesus' Lehren ab, sondern zweifeln vielmehr an der "christlichen" Auslegung und den Dogmen.
Achtens wurde durch diese Religion soviel Leid,Schmerz und Vernichtung durch die Welt getragen, weil Menschen wie du der festen Überzeugung waren, alles und jeden Missionieren zu müssen.
Neuntens hat sich die Frauenwelt in der "christlich geprägten Welt" bis heute nicht davon erholt und muss mit allerlei Vorurteilen kämpfen. (Erbsünde)

Ich höre an dieser Stelle auf, aber wie du siehst gibts mehr als genug Kritikpunkte und das waren lediglich die, die mir spontan eingefallen sind.

Ich ziehe jeden Philophen einem Prediger vor, auch wenn ich mit seiner Meinung nicht einverstanden sein muss, dennoch regt sie zum nachdenken an.

Ich hoffe einfach, dass die verblendeten Menschen sich nach und nach selbst vernichten, leider werden sehr viele Unschuldige mal wieder einen hohen Preis dafür zahlen müssen.

Mich würde mal interessieren, wem du die Deutungshoheit der Bibel zusprichst.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Zitat von Blume
Hat sich also, sich nicht erfüllt, mussten so die Juden nicht mit einen Stern rum laufen, ah ja niht zu vergessen,es gab ja auh keine Zwangstaufe, wo die Mütter ihre Kinder in Flüssen ersauften, es gab ja auh keine Sünden Böke bei der Pesst, wo Juden zu tausend umgebracht wurden, die Lieste geht unendlich Lang geht ja bis zu den Massen Vergiftungen durch Zyklon B. ach ja die Öfen der KZ Lagern in Polen,oder in Deutschlan in Sachsenhausen. Haben es die Nationen erfahren was die Juden erlebt haben, schon alles Vergessen
Es ist leicht, alle "Vorhersagen" auf den 1. und 2. WK zu projizieren. Könnte es nicht eher sein, dass diese "Prophezeiungen" aus Glaubensgründen erfüllt werden sollten???

Du scheinst die Geschichte der Kirche nicht zu kennen, ihre Grausamkeiten durch Kindesmord bei "frisch Geborenen", damit ja nicht herauskommt, dass die Kirchendiener, wie Priester/Päpste, ihre (natürliche) Sexualität ausgelebt haben.
Denn die Bibel hat (natürliche) Sexualität perverserweise verboten.

Also haben sie es heimlich hinter den "Kirchenmauern" getrieben und haben dann den Gläubigen "das Wort zum Sonntag" gepredigt! Absolute Heuchelei!!!!

Hört mir auf mit Eurer Kirche und einem so grausamen "Gott", der das auch noch zulässt! Wie nennt Ihr ihn? Ach ja: "Jehova"! Bingo, Gehirnwäsche ist "perfekt".

Mir wird speiübel, wenn ich das lese. Es ist nicht gegen Dich persönlich, sondern gegen diese falsche und heuchlerische Lehre!
Waren und sind nicht alle Kriege "Religions-/Glaubenskriege"? Welch ein kriegerischer "Gott".

Was ist denn die "Wahrheit"? Ihr könnt sie nicht im Geringsten beweisen - das Gegenteil ist der Fall.
Das erkennen Leute, die eigenständig denken, die sich nicht nach den vordiktiereten Religionsinhalten richten.

Die "Wahrheit" ist, dass hier missioniert wird und alles, was eigenständiges Denken betrifft, von solchen Missionaren, die wir im Moment haben, verteufelt wird - klar, Gehirnwäsche!
Nur funktioniert diese nicht, wenn man selbständiges Denken vorzieht. Und genau das tun hier so einige User.

Und dem Satz von Some:

"Oh ja. Ich würde mir wünschen das solche Missionare genau diesen Satz auf ihre Netzhaut tätowiert bekommen. Damit sie jedesmal direkt schon beim aufstehen merken das sie nicht die alleingültige Weisheit besitzen."

kann ich nicht nur 100%ig, - sondern 1.000%ig zustimmen! Er hat in meinen Augen recht.

Gruß
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.372
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Nun Liebe Solly! Wenn in Hesekiel 39 geschrieben steht:

[FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-2]23
[/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1] Und die Nationen werden wissen, daß das Haus Israel um seiner Ungerechtigkeit willen weggeführt wurde, weil sie treulos gegen mich gewesen sind, und ich mein Angesicht vor ihnen verborgen und sie in die Hand ihrer Bedränger gegeben habe, so daß sie allesamt durch das Schwert gefallen sind.

Hat sich also, sich nicht erfüllt, mussten so die Juden nicht mit einen Stern rum laufen, ah ja niht zu vergessen,es gab ja auh keine Zwangstaufe, wo die Mütter ihre Kinder in Flüssen ersauften, es gab ja auh keine Sünden Böke bei der Pesst, wo Juden zu tausend umgebracht wurden, die Lieste geht unendlich Lang geht ja bis zu den Massen Vergiftungen durch Zyklon B. ach ja die Öfen der KZ Lagern in Polen,oder in Deutschlan in Sachsenhausen. Haben es die Nationen erfahren was die Juden erlebt haben, schon alles Vergessen?
[/SIZE][/FONT]
ps. wie kommt Ihr darauf das Christen nicht selbstständig denken können?

Hi Blume

Ich habe an dieser Stelle ein Verständnisproblem.
Ich weiss gerade nicht ob das irgendwie polemisch oder ironisch gemeint ist, oder auch ganz anders.

Da steht jetzt was von einem Herrn Hesekiel was wie eine Prophezeihung klingt und dann hast du da was über das Schicksal der Juden im dritten Reich und andere Leidensgeschichten dieses Volkes dargestellt....

Hier war in den letzten Beiträgen die Frage nach einem Beweis für Gott...
Den habe ich hier jetzt auch gerade nicht gefunden...

Ich krieg das gerade nicht auf die Reihe, das klingt so als hätte Gott die Juden bestraft weil sie seinen Sohn ans Kreuz geschlagen haben...

Ich beziehe mich dabei auf diese Zeile :
[FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1]Und die Nationen werden wissen, daß das Haus Israel um seiner Ungerechtigkeit willen weggeführt wurde, weil sie treulos gegen mich gewesen sind[/SIZE][/FONT]
Kannst du mir das nochmal richtig erklären und den Zusammenhang mit dem Gottesbeweis klarer herrausarbeiten ?

Gruss Grubi
 

Blume

Gesperrter Benutzer
2. Dezember 2009
622
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Erstmal ist es schon pervers an sich ein Folter bzw. Hinrichtungsinstrument als Heilig zu definieren.
Zweitens sollte man einer 2000 Jahren alten Geschichte nicht dümmlich vertrauen und einfach ausblenden, dass sie ein politisches Machtinstrument darstellt.
Drittens halte ich es für ein Gerücht, dass Jesus von den Toten auferstanden ist, vielmehr ist doch anzunehmen, dass er das Exil vorzog.
Viertens ist die Heiland Geschichte einfach nur mal wieder abgewandelt worden und ihre Ursprünge lassen sich auf alte Kulturen zurückführen, die bemerkenswerte Parallelen aufweisen.
Fünftens ist das unendliche Jammern der Christen schlichtweg nicht mehr zu ertragen, da sie selbst Schuld an ihrem Ruf sind - irgendwann kommt halt alles wieder auf einen zurück.
Sechstens sind die christlichen Rituale metaphorisch gesehen, ziemlich pervers und kanibalistisch, man verzehrt symbolisch den Leib und das Blut seines Herren.
Siebtens lehnen die wenigsten Jesus' Lehren ab, sondern zweifeln vielmehr an der "christlichen" Auslegung und den Dogmen.
Achtens wurde durch diese Religion soviel Leid,Schmerz und Vernichtung durch die Welt getragen, weil Menschen wie du der festen Überzeugung waren, alles und jeden Missionieren zu müssen.
Neuntens hat sich die Frauenwelt in der "christlich geprägten Welt" bis heute nicht davon erholt und muss mit allerlei Vorurteilen kämpfen. (Erbsünde)

Ich höre an dieser Stelle auf, aber wie du siehst gibts mehr als genug Kritikpunkte und das waren lediglich die, die mir spontan eingefallen sind.

Ich ziehe jeden Philophen einem Prediger vor, auch wenn ich mit seiner Meinung nicht einverstanden sein muss, dennoch regt sie zum nachdenken an.

Ich hoffe einfach, dass die verblendeten Menschen sich nach und nach selbst vernichten, leider werden sehr viele Unschuldige mal wieder einen hohen Preis dafür zahlen müssen.

Mich würde mal interessieren, wem du die Deutungshoheit der Bibel zusprichst.


1. In der Bibel steht nun nichts, das die Folter heilig sei.

2. Wenn ich ein Brot schneide, mein Brot mit Magarine mit meinen Messer schmiere, und dann mein Schinken schneide. Aber ein anderer geht in das gleiche Geschäft und das gleiche Messer, sticht aber einen Menschen ab. Ist das Messer schuld? Oder gehst Du in die Küche, und wirfst alle Messer in den Müll, und sagst hallt, die Messer sind gefährlich, sagar tötlich. Verstehst du was ich damit sagen will? Ist doch verständlich, Messer sind wertvolle, in der Küche nicht weg zu denken Instrumente, oder willst du deine Zwiebel mit einen Löffel schneiden. Sicher messer sind schon gefährlich, aber wer will sich schon freiwillig in die Finger schneiden, ich bestimmt nicht. Man kann schon einen Menschen umbringen mit einen Messer. Aber ist das Messer schuld daran? Nein natürlich nicht, es kommt eben darauf an, mit welcher Intention mit den Messer umgeht, Brot schneiden, oder umbringen.

Und so verhällt es sich mit der Bibel, Menschen zu kontrolieren, sie zu knechten, oder den Ruf der Freiheit, der Vergebung und die Liebe Gottes zu verkündigen.

3. Die Bibel ist ganz und gar nicht Frauen feindlich, es ist wieder von Menschen ersonnen, als ein Macht Instrument missbraucht um einen Machtmonopol zu etabieren, in dem sie den Kontext verschleiern, oder verzerren, oder einige Reden Jesus verschwiegen.

4. In der 2000 jährige Geschichte wurde leider die Bibel nicht zu lesen gewesen, nur für den Klerus war es möglich. Erst 1545 war es möglich die erste deutsche Bibelübersetzung für den Menschen zu lesen. Ich finde deine Argumentation ist halt und wissen nicht zu halten.

Dann fragst Du ja: Mich würde mal interessieren, wem du die Deutungshoheit der Bibel zusprichst.

Zu nächst einmal, ich brauche keinen Klerus oder ähnliches, die Schrift erklärt sich selber, das andere ist, wenn es ersichtlich ist, das prophetien sich erfüllen.


Grüsse, Blume:popcorn:
 

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
30. August 2009
1.571
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Ich glaube Solly hat es schon angedeutet:

Es ist absolut realistisch, um die Glaubwürdigkeit zu erhalten, das so manch vage Prophetie schlichtweg vom Erdenpersonal in Erfüllung gebracht wird. Und zwar nicht aufgrund göttlichen Wirkens, sondern vielmehr aus Motiven wie der Machterhaltung und der Deutungshoheit die eben jene impliziert.

Wichtig noch dein Einwand von der selbsterklärenden Schrift und dem Hinweis der Übersetzung. Ja glaubst du wirklich allen Ernstes das es dem Vatikan darum ginge, die Wahrheit über Jesus zu verbreiten ? Denn auch deine Deutung, die ja selbst erklärend ist (Übrigens, das behaupten eh immer alle, von daher absolut kein Argument.) basiert schlichtweg auf gefälschten Informationen, ebenso die spätere Übersetzung - es geht primär um Machterhalt.
Das nun oberflächlich die Hl. Schriften an sich gute Werte propagieren, weise ich gar nicht zurück, der entscheidene Punkt ist nur, wie dies immer wieder ausgenutzt wird.

Das führt mich zum nächsten Punkt: Elite und Masse
Der Italiener Gaetano Mosca schreibt in seinem Buch "Die herrschende Elite" sinngemäß folgendes:

Je größer ein Staatswesen und je kleiner dementsprechend die herrschende Minderheit in Relation zur Bevölkerung sei, desto einfacher sei es konsequenterweise für die Minderheit, ihre Herrschaft zu sichern. Den zweiten Grund sieht Mosca darin, dass die herrschenden Minderheiten zumeist aus Individuen bestünden, die der Masse der Beherrschten vor allem materiell und intellektuell überlegen seien.(s.55) [...] Diese Überlegenheit stellt für ihn neben dem moralischen Prestige das entscheidene Mittel zur Leitung der Massen dar. (s.206)
Nun bezieht er sich auf das Staatswesen, ich aber sage, dass dieser Mechanismus auch in Religionsinstitutionen voll zum Tragen kommt. Überträgt man nun diese Sichtweise auf irgendeinen Klerus, so stellt man fest, das die Relation der herrschenden Klasse zur breiten Masse, so gravierend gross ist, dass laut Mosca es ein leichtes ist die Herrschaft zu sichern.
 

Blume

Gesperrter Benutzer
2. Dezember 2009
622
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

Ich glaube Solly hat es schon angedeutet:

Es ist absolut realistisch, um die Glaubwürdigkeit zu erhalten, das so manch vage Prophetie schlichtweg vom Erdenpersonal in Erfüllung gebracht wird. Und zwar nicht aufgrund göttlichen Wirkens, sondern vielmehr aus Motiven wie der Machterhaltung und der Deutungshoheit die eben jene impliziert.

Wichtig noch dein Einwand von der selbsterklärenden Schrift und dem Hinweis der Übersetzung. Ja glaubst du wirklich allen Ernstes das es dem Vatikan darum ginge, die Wahrheit über Jesus zu verbreiten ? Denn auch deine Deutung, die ja selbst erklärend ist (Übrigens, das behaupten eh immer alle, von daher absolut kein Argument.) basiert schlichtweg auf gefälschten Informationen, ebenso die spätere Übersetzung - es geht primär um Machterhalt.
Das nun oberflächlich die Hl. Schriften an sich gute Werte propagieren, weise ich gar nicht zurück, der entscheidene Punkt ist nur, wie dies immer wieder ausgenutzt wird.

Das führt mich zum nächsten Punkt: Elite und Masse
Der Italiener Gaetano Mosca schreibt in seinem Buch "Die herrschende Elite" sinngemäß folgendes:



Grüsse, Blume






Nun bezieht er sich auf das Staatswesen, ich aber sage, dass dieser Mechanismus auch in Religionsinstitutionen voll zum Tragen kommt. Überträgt man nun diese Sichtweise auf irgendeinen Klerus, so stellt man fest, das die Relation der herrschenden Klasse zur breiten Masse, so gravierend gross ist, dass laut Mosca es ein leichtes ist die Herrschaft zu sichern.


Hallo Ich mag mein Beck's, nun ich weis ja nicht ob Du überhaubt an einen Gott glaubst. In der Bibel steht geschrieben das Gott die Geschicke der Nationen lenkt, wie Flüsse und Bäche, er endscheidet über ihr Grenzen, und ihren Wohlergehen, also ihren Bestand oder Untergang, Segen oder den Fluch, das heist auch ein Gericht wiederfährt.

Wenn ich Jesaja 66, 7-9 lese:

7 Ehe sie Wehen hatte, hat sie geboren; ehe Schmerzen sie ankamen, wurde sie von einem Knaben entbunden.
8 Wer hat solches gehört, wer hat dergleichen gesehen? Kann ein Land an einem Tage zur Welt gebracht, oder eine Nation mit einem Male geboren werden? Denn Zion hat Wehen bekommen und zugleich ihre Kinder geboren.
9 Sollte ich zum Durchbruch bringen und nicht gebären lassen? spricht Jahwe; oder sollte ich, der gebären läßt, verschließen? spricht dein Gott.


Natürlich hat niemand so etwas derartiges gehört oder gesehen! Ein neues Land wurde an einen Tag geboren. Es wurde nicht einfach ein altes Land umbenannt, sondern eine Geburt mit einer schnellen Entbindung hatte stattgefunden. Das Baby kam schon nach wenigen Augenblicken zur Welt, aber diese Welt war unverhüllt feindselig.

Es war bereits häufig zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwichen Arabern und Juden gekommen. So war es bereits unter britischen Herrschafft vor der Teilung gewesen; nach der Teilung jedoch nahmen Gewalttaten stark zu. Die Araber waren versessen,jegliche Gedanken an einen jüdischen Staat zunichte zu machen. Den Juden im Land wurde ständig der totale Kreig angedroht. Am 14. Mai 1947 um genau 16 Uhr wurde nach einer Beratung in wenigen Mintuten von David Ben Gurion der erste Premierminster des jüdischen Staates. Er schlug mit der Faust auf den Tisch und begann zu lesen. Als er die Worten:.... die Errichtung eines jüdischen Staates im Lande Israel - des Staates Israel gelangte, applauduerten Zuhörer und weinten.

Gott Israels lenkt sowohl einzelne Personen als auch ganze Völker, um seinen festgesetzen Ratschluß in Erfüllung zu bringen. Sein Verheißung an Israel sind gewiß, wie sie lauter sind:

Nicht zu vergessen Der erste Arabisch-Israelische Krieg von 1948, auch Israelischer Unabhängigkeitskrieg oder Palästinakrieg, war eine kriegerische Auseinandersetzung zwischen den arabischen Staaten Ägypten, Syrien, Libanon, Transjordanien und Irak auf der einen und Israel auf der anderen Seite her, denn es steht geschrieben: Psalm 83, 5

[FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-2]2
[/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1] Gott, schweige nicht; verstumme nicht und sei nicht stille, o Gott! [/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-2]3
[/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1] Denn siehe, deine Feinde toben, und deine Hasser erheben das Haupt. [/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-2]4
[/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1] Wider dein Volk machen sie listige Anschläge, und beraten sich wider deine Geborgenen. [/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-2]5
[/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1] Sie sprechen: Kommet und lasset uns sie vertilgen, daß sie keine Nation mehr seien, daß nicht mehr gedacht werde des Namens Israel! [/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-2]6
[/SIZE][/FONT] [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][SIZE=-1] Denn sie haben sich beraten mit einmütigem Herzen, sie haben einen Bund wider dich gemacht: [/SIZE][/FONT]
 

Blume

Gesperrter Benutzer
2. Dezember 2009
622
AW: wir reden mal eine Runde sinnloses Zeug

:vogel:Und nun, ich trinke jeden Morgen meinen Kaffee!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten